Why Knowledge Matters

Rescuing Our Children from Failed Educational Theories

Author: E. D. Hirsch

Publisher: Harvard Education Press

ISBN: 1612509541

Category: Education

Page: 280

View: 4868

In Why Knowledge Matters, influential scholar E. D. Hirsch, Jr., addresses critical issues in contemporary education reform and shows how cherished truisms about education and child development have led to unintended and negative consequences. Hirsch, author of The Knowledge Deficit, draws on recent findings in neuroscience and data from France to provide new evidence for the argument that a carefully planned, knowledge-based elementary curriculum is essential to providing the foundations for children’s life success and ensuring equal opportunity for students of all backgrounds. In the absence of a clear, common curriculum, Hirsch contends that tests are reduced to measuring skills rather than content, and that students from disadvantaged backgrounds cannot develop the knowledge base to support high achievement. Hirsch advocates for updated policies based on a set of ideas that are consistent with current cognitive science, developmental psychology, and social science. The book focuses on six persistent problems of recent US education: the over-testing of students; the scapegoating of teachers; the fadeout of preschool gains; the narrowing of the curriculum; the continued achievement gap between demographic groups; and the reliance on standards that are not linked to a rigorous curriculum. Hirsch examines evidence from the United States and other nations that a coherent, knowledge-based approach to schooling has improved both achievement and equity wherever it has been instituted, supporting the argument that the most significant education reform and force for equality of opportunity and greater social cohesion is the reform of fundamental educational ideas. Why Knowledge Matters introduces a new generation of American educators to Hirsch’s astute and passionate analysis.

Salz. Fett. Säure. Hitze

Die vier Elemente guten Kochens.

Author: Samin Nosrat

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956142829

Category: Cooking

Page: 472

View: 2080

Samin Nosrat verdichtet ihre reiche Erfahrung als Köchin und Kochlehrerin zu einem so einfachen wie revolutionären Ansatz. Es geht dabei um die vier zentralen Grundlagen guten Kochens: Salz, Fett, Säure und Hitze. Salz – das die Aromen vertieft. Fett – das sie trägt und attraktive Konsistenzen ermöglicht. Säure – die alle Aromen ausbalanciert. Und Hitze – die die Konsistenz eines Gerichts letztendlich bestimmt. Wer mit diesen vier Elementen souverän umgeht, kann exzellent kochen, ohne sich an Rezepte klammern zu müssen. Voller profundem Wissen, aber mit leichter Hand und gewinnendem Ton führt Nosrat in alle theoretischen und praktischen Aspekte guten Kochens ein, vermittelt Grundlagen und Küchenchemie und verrät jede Menge inspirierender Tipps und Tricks. In über 100 unkomplizierten Rezepten wird das Wissen vertieft und erprobt: frische Salate, perfekt gewürzte Saucen, intensiv schmeckende Gemüsegerichte, die besten Pastas, 13 Huhn-Varianten, zartes Fleisch, köstliche Kuchen und Desserts. Samin Nosrats Rezepte ermuntern zum Ausprobieren und zum Improvisieren. Angereichert mit appetitanregenden Illustrationen und informativen Grafiken ist dieses Buch ein unverzichtbarer Küchenkompass, der Anfänger genauso glücklich macht wie geübte Köche.

The Education Invasion

How Common Core Fights Parents for Control of American Kids

Author: Joy Pullmann

Publisher: Encounter Books

ISBN: 1594038821

Category: Education

Page: 280

View: 4517

Most Americans had no idea what Common Core was in 2013, according to polls. But it had been creeping into schools nationwide over the previous three years, and children were feeling its effects. They cried over math homework so mystifying their parents could not help them, even in elementary school. They read motley assortments of “informational text” instead of classic literature. They dreaded the high-stakes tests, in unfamiliar formats, that were increasingly controlling their classrooms. How did this latest and most sweeping “reform” of American education come in mostly under the radar? Joy Pullmann started tugging on a thread of reports from worried parents and frustrated teachers, and it led to a big tangle of history and politics, intrigue and arrogance. She unwound it to discover how a cabal of private foundation honchos and unelected public officials cooked up a set of rules for what American children must learn in core K–12 classes, and how the Obama administration pressured states to adopt them. Thus a federalized education scheme took root, despite legal prohibitions against federal involvement in curriculum. Common Core and its testing regime were touted as “an absolute game-changer in public education,” yet the evidence so far suggests that kids are actually learning less under it. Why, then, was such a costly and disruptive agenda imposed on the nation’s schools? Who benefits? And how can citizens regain local self-governance in education, so their children’s minds will be fed a more nourishing intellectual diet and be protected from the experiments of emboldened bureaucrats? The Education Invasion offers answers and remedies.

Pluralism and American Public Education

No One Way to School

Author: Ashley Rogers Berner

Publisher: Springer

ISBN: 113750224X

Category: Education

Page: 185

View: 525

This book argues that the structure of public education is a key factor in the failure of America's public education system to fulfill the intellectual, civic, and moral aims for which it was created. The book challenges the philosophical basis for the traditional common school model and defends the educational pluralism that most liberal democracies enjoy. Berner provides a unique theoretical pathway that is neither libertarian nor state-focused and a pragmatic pathway that avoids the winner-takes-all approach of many contemporary debates about education. For the first time in nearly one hundred fifty years, changing the underlying structure of America’s public education system is both plausible and possible, and this book attempts to set out why and how.

Mitternacht im Pera Palace

Die Geburt des modernen Istanbul

Author: Charles King

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843711224

Category: Social Science

Page: 544

View: 2203

WORUM GEHT ES? »Mitternacht im Pera Palace« erzählt die faszinierende Geschichte des Aufbruchs Istanbuls in die Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Schauplatz der rasanten Entwicklung ist das elegante Hotel Pera Palace, dessen Gäste Geschichte schrieben: Von Agatha Christie über Atatürk und Trotzki bis zu Geheimagenten aller Länder checkte ein, wer den Lauf der Welt veränderte. Ein wunderbar stimmungsvolles Porträt Istanbuls von den »Swinging Twenties« bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. WAS IST BESONDERS? Istanbuls Aufbruch in die Moderne, mitreißend erzählt vor dem Panorama europäischer Geschichte, am Beispiel eines Grand Hotels und seiner illustren Gäste. WER LIEST? • Alle Istanbul-Fans und die, die es noch werden wollen • Leser von Geert Mak, David Abulafia und Karl Schlögel • Jeder, der kulturhistorisch interessiert ist

These 6 Things

How to Focus Your Teaching on What Matters Most

Author: Dave Stuart Jr.

Publisher: Corwin Press

ISBN: 1506391028

Category: Education

Page: 272

View: 1067

Dave Stuart Jr.’s work is centered on a simple belief: all students and teachers can flourish. These 6 Things is all about streamlining your practice so that you’re teaching smarter, not harder, and kids are learning, doing, and flourishing in ELA and content-area classrooms. In this essential resource, teachers will receive: Proven, classroom-tested advice delivered in an approachable, teacher-to-teacher style that builds confidence Practical strategies for streamlining instruction in order to focus on key beliefs and literacy-building activities Solutions and suggestions for the most common teacher and student “hang-ups” Numerous recommendations for deeper reading on key topics

Neues Lernen

Warum Faulheit und Ablenkung dabei helfen

Author: Benedict Carey

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644042918

Category: Psychology

Page: 352

View: 5193

Die Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten vieles über den Haufen geworfen, was wir darüber zu wissen glaubten, wie das Gehirn Informationen aufnimmt und verarbeitet. Fest steht: Wir lernen von Geburt an schnell, effizient und automatisch. Weil wir diesen Vorgang unbedingt systematisieren wollen, betrachten wir Vergessen, Schlafen und Tagträumen als hinderlich. Dabei sind sie wertvolle Hilfsmittel, die den Eigenarten unseres Gehirns Rechnung tragen. Benedict Carey erklärt, mit welchen Methoden wir uns Stoffe leichter einprägen und unser problemlösendes Denken verbessern können und wie wir die Potenziale des Unbewussten möglichst effizient nutzen – lernen, ohne nachzudenken. Nebenbei erfahren wir, dass Ablenkung zu Unrecht verteufelt wird, Wiederholung keineswegs immer weiterhilft und es sinnvoll ist, sich zu Themen testen zu lassen, über die man noch gar nichts weiß. Ein äußerst unterhaltsam geschriebenes Buch voller überraschender Erkenntnisse, das zeigt: Lernen muss keine Qual sein.

Keine Götter mehr

das Ende der Erziehung

Author: Neil Postman

Publisher: N.A

ISBN: 9783827001702

Category:

Page: 247

View: 5608

Der amerikanische Medienexperte und Kulturkritiker beklagt eine Verflachung der öffentlichen Erziehung und versucht eine Antwort auf die Frage: Wozu sind Schulen da?

Zeit und Bild

Philosophische Studien zur Wirklichkeit des Werdens

Author: Kristóf Nyíri

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839419042

Category: Philosophy

Page: 204

View: 1751

Denken vollzieht sich nicht bloß in Wörtern, sondern auch - wesentlich - in kinästhetisch fundierten mentalen Bildern. Unsere alltäglichen Zeitmetaphern entsprechen bildlich vermittelten leiblichen Erfahrungen und führen zu einer Common-Sense-Auffassung der Wirklichkeit der Zeit, welche von der Philosophie nicht widerlegt, sondern gerechtfertigt werden sollte. Kristóf Nyíri argumentiert auf der Grundlage einer nicht-konventionalistischen Auffassung der bildlichen Bedeutung für die These der Realität der Zeit. Er zeigt: Die Grenzen des Vorstellbaren fallen sowohl in der Religion als auch in der Wissenschaft mit den Grenzen des Verbildlichbaren zusammen.

Die Mutter des Erfolgs

Wie ich meinen Kindern das Siegen beibrachte

Author: Amy Chua

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3312004772

Category: Fiction

Page: 256

View: 1784

Amy Chua ist Juraprofessorin in Yale und zweifache Mutter. Ihre Kinder will sie zum Erfolg erziehen - mit allen Mitteln. Und gemäß den Regeln ihrer Wurzeln in China ist Erfolg nur mit härtester Arbeit zu erreichen. Sie beschließt, dass ihre Töchter als Musikerinnen Karriere machen sollen. Nun wird deren Kindheit zur Tortur. Wo eine Eins minus als schlechte Note gilt, muss Lernen anders vermittelt werden als in unserer westlichen Pädagogik. In ihrem Erlebnisbericht erzählt die Autorin fesselnd, witzig und mit kluger Offenheit von einem gnadenlosen Kampf, der ihr und ihren Töchtern alles abverlangte: ein packendes und hochkomisches Buch über Familie und Erziehung, über Leistungsdruck und über den Willen, unbedingt zu siegen.

Krieg und Frieden

Die wirtschaftlichen Folgen des Vertrags von Versailles

Author: John Maynard Keynes

Publisher: N.A

ISBN: 9783937834757

Category:

Page: 157

View: 5724


Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen

Author: Franz Borgwald

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640968980

Category: Psychology

Page: 15

View: 8857

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Sprache: Deutsch, Abstract: „Angst ist ein Gefühlszustand, der gekennzeichnet ist durch negative Emotionen und körperliche Symptome von Anspannung. Der Begriff Angst leitet sich von dem lateinischen Wort „anxius“ ab und definiert einen Zustand von Erregung und Belastung.“ (ESSAU, Cecilia A., 2003) In der Wissenschaft wird die Angst in ihrer Ursache und Wirkung, sowohl gegenwärtig als auch zukunftsorientiert als eine komplexe Erfahrung verstanden. Sie äußert sich körperlich, kognitiv und im Verhalten. Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen sind ernstzunehmende Störungen. Es gibt unterschiedliche Risikofaktoren auf der familiären Ebene, der kognitiven Ebene und im Bereich unterschiedlicher Lebensereignisse. Mit Lebensereignissen sind Augenblicke gemeint, in denen das Kind oder der Jugendliche eine extreme negative Erfahrung gemacht hat. Aufgrund dieser unterschiedlichsten Risikofaktoren gilt es als Lehrer, eine Sensibilität für Symptome möglicher Angstreaktionen zu entwickeln. Kinder werden ihre Gefühle je nach Alter direkt oder indirekt beschreiben können. In jedem Fall gilt es, Beobachtungen mit den Eltern bzw. anderen Lehrern abzugleichen und eventuell einen Therapeuten zur Behandlung aufzusuchen. Durch die Klassifikationsmöglichkeiten nach DSM-III und ICD-10 ist es heute möglich, nach einer genauen Diagnose und einer dazu passenden Behandlung weitere Folgen und eine Verfestigung der jeweiligen Angststörung zu verhindern.