Die Bibel des Traditionellen Bogenbaus

Author: Tim Baker,Paul Comstock,Gabriela Cosgrove,Jim Hamm,Gene Langston,Jay Massey,Jay St. Charles,Jeff Schmidt,Scott Silsby,David Tukura

Publisher: Verlag Angelika Hörnig

ISBN: 3938921552

Category: Architecture

Page: 377

View: 5467

Dritter Teil der amerikanischen Trilogie zum Thema traditioneller Bogenbau in deutscher Übersetzung. Inhalt: Trad. Wurzeln, Werkzeuge, Bogen aus aller Welt, Koreanischer Bogenbau, die Bogen der Plainsindianer, afrikanisches Bogenschießen, teilbare Bogen, Steinzeitbogen, Probleme vermeiden- lösen, Pfeile aus Holz, selbst gemachte Schäfte, Pfeilspitzen aus Stein.

Pfeil und Bogen

Von der Altsteinzeit bis zum Mittelalter

Author: Jürgen Junkmanns

Publisher: Verlag Angelika Hörnig

ISBN: 3938921277

Category: Bow and arrow

Page: 432

View: 3861

Auf 432 Seiten stellt uns Archäologe und Bogenbauer Jürgen Junkmanns seine Erkenntnisse aus 20jähriger wissenschaftlicher Forschungsarbeit und praktischem Nachbauen vor. Entstanden ist ein Standardwerk über die Geschichte von Pfeil und Bogen vom Ende der Eiszeit bis zum Mittelalter. Erstmals werden alle archäologischen Funde von Pfeilen und Bögen in Europa beschrieben und detailliert dokumentiert: Genauer Fundort, Bogendesign und Maße, sowie Rückschlüsse auf deren Verwendung. Unabdingbar für alle, die sich für die Geschichte von Pfeil und Bogen interessieren.

Die Bibel des traditionellen Bogenbaus

Band 1

Author: Steve Allely

Publisher: Verlag Angelika Hörnig

ISBN: 9783980874328

Category:

Page: 360

View: 1510

Langerwartete deutsche Übersetzung des amerikanischen Standardwerkes zum Thema traditoneller Bogenbau und Holzbögen aus natürlichen Werkstoffen. Inhalt:Holzauswahl, Lagern, Bau von Eibenbogen und Flachbogen aus Osage, Sehnenbelag, Leime und Kleber, Tillern, Leistung und Bogendesign, Endbehandlung und Griffe. Band 1 von drei insgesamt.

Pfeilmacher und Bogentänzer

kulturelle und gesellschaftliche Aspekte des Bogenschiessens der Plains- und Prärieindianer Nordamerikas

Author: Roland Bohr

Publisher: Wyk auf Foehr, Germany : Verlag für Amerikanistik

ISBN: N.A

Category: Arcs - Grandes Plaines

Page: 126

View: 6352


Das Bogenbauer-Buch

europäischer Bogenbau von der Steinzeit bis heute

Author: Angelika Hörnig

Publisher: Verlag Angelika Hörnig

ISBN: 9783980587778

Category:

Page: 224

View: 7704

Insgesamt neun Autoren behandeln mit dem Bogenbau ein Thema, das noch immer an Interesse gewinnt. Geschrieben für Anfänger und Fortgeschrittene genauso wie für archäologisch Interessierte, reicht das Dargebotene von den steinzeitlichen Anfängen bis hin zum mittelalterlichen Longbow. Nach geistreicher Einführung und einem kurzen historischen Überblick geht es mit der Vorlage der Objekte auch ans Praktische: Den Beginn machen Fund und Nachbau von einem auf West-Fünen gefundenen mittelsteinzeitlichen Langbogen (Alrune) sowie die Anleitung zum Bogenbau von Jorge Zschieschang. Ein profunder Überblick über neolithische und bronzezeitliche Bogen- und Pfeilfunde stammt aus der Feder von Jürgen Junkmanns. Welche Hölzer hierfür verwendet wurden und welche Feuersteine man wie zu Pfeilspitzen verwendet hat, sind weitere wichtige, kompetent von Wulf Hein und Konrad Vögele behandelte Themen. Die Betrachtung der archäologischen Funde schließt mit berühmten alamannischen Grabfunden wie etwa Oberflacht. Weit darüber hinaus reichen die Betrachungen der wikingerzeitlichen und vor allem der englischen Langbogen. Auch hier ist wieder wie im gesamten Buch auf das praktische Nachvollziehen großer Wert gelegt. Boris Pantel und Achim Stegmeyer schließlich beschäftigen sich mit einschlägigen Klebstoffen sowie deren Verarbeitung und Einsatz beim Bau moderner, laminierter Bogen. Im Anhang findet der Leser ein ausführliches Glossar der Bogenbegriffe, eine Zeitleiste und Adressen. Erstmalig bekommt der Leser hier einen vorzüglich bebilderten Überblick über jene Unikate, die als die bedeutendsten europäischen Bogenfunde gelten dürfen - hierfür bürgen die Autoren, allesamt erfahrene Bogenbauer und praktische Archäologen. Für weitere Veröffentlichungen würde man sich lediglich wünschen, dass die Autoren sich zur Vermeidung von Wiederholungen noch besser absprechen. (Friedrich Seeberger).