The Republic

Author: Plato,Melissa Lane

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0140455116

Category: History

Page: 416

View: 9347

One of the greatest works of philosophy and political theory ever produced, Plato's The Republic has shaped western thought for thousands of years, remaining as relevant today as when it was first written in the Ancient Greece. This Penguin Classics edition is translated by Desmond lee with a new introduction by Melissa Lane. Plato's Republic is widely acknowledged as the cornerstone of Western philosophy. Presented in the form of a dialogue between Socrates and three different interlocutors, it is an enquiry into the notion of a perfect community and the ideal individual within it. During the conversation other questions are raised: what is goodness; what is reality; what is knowledge? The Republic also addresses the purpose of education and the role of both women and men as 'guardians' of the people. With remarkable lucidity and deft use of allegory, Plato arrives at a depiction of a state bound by harmony and ruled by 'philosopher kings'. Desmond Lee's translation of The Republic has come to be regarded as a classic in its own right. His introduction discusses contextual themes such as Plato's disillusionment with Athenian politics and the trial of Socrates. The new introduction by Melissa Lane discusses Plato's aims in writing The Republic, its major arguments and its perspective on politics in ancient Greece, and its significance through the ages and today. Plato (c.427-347 BC) stands with Socrates and Aristotle as one of the shapers of the whole intellectual tradition of the West. He founded in Athens the Academy, the first permanent institution devoted to philosophical research and teaching, and the prototype of all Western universities. If you enjoyed The Republic, you might like Machiavelli's The Prince, also available in Penguin Classics.

Der Staat / Politeia

Griechisch - Deutsch

Author: Platon

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050092459

Category: History

Page: 1008

View: 3287

Mit seinem Werk Politeia ("Der Staat") wurde Platon zum Begründer einer neuen literarischen Gattung: der politisch-philosophischen Utopie. Schon im Altertum versuchten eine Reihe von Autoren ihm nachzueifern (Theopompos, Euhemeros, Iambulos, parodistisch auch Lukian), und nachdem Thomas Morus mit dem namengebenden Werk "Utopia" (1516) die Gattung gleichsam neu belebt hatte, entstand eine nicht mehr zu überblickende Flut utopischer Entwürfe. Doch nicht nur durch die hier entfaltete Staatslehre erwies sich die "Politeia" als grundlegendes und richtungsweisendes Werk: Platons Ausführungen zu solch verschiedenen philosophischen Gebieten wie der Theorie der Erziehung, der Theorie der Dichtung, der Ethik und Tugendlehre, der Seelenlehre haben die Diskussion bis in unsere Tage beeinflusst. Platon ist aber auch ein Sprachkünstler, der seine Werke als Dialog-"Dramen" meisterhaft gestaltete. Dabei weiß er sich souverän von dem Medium Schrift zu distanzieren, das drei Hauptmängel aufweist: Sie sagt immer dasselbe, kann auf Fragen nicht antworten; sie wendet sich unterschiedslos an alle, weiß nicht, zu wem sie reden und zu wem sie schweigen soll; und wird sie angegriffen, so kann sie sich nicht selbst zur Hilfe kommen. Dass der Kern der platonischen Ideenlehre nicht in dafür ungeeignete Köpfe "gepflanzt" werden kann, beweist das Erste Buch: Das aufgezwungene Gespräch über die Gerechtigkeit mit Polemarchos und dem Sophisten Thrasymachos endet in einer Aporie (so wie Platons Versuche, seine politische Theorie in die Praxis umzusetzen, an der mangelnden Eignung des jungen Herrschers von Syrakus, Dionysios II., scheitern mussten). Erst als Platon (von Buch II an) mit seinen Brüdern Glaukon und Adeimantos das Gesprächsthema wieder aufgreift, kann der Funken der Erkenntnis überspringen, und "Einsicht leuchtet auf".

Kratylos

Author: Platon

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843031002

Category: Philosophy

Page: 76

View: 9578

Platon: Kratylos Entstanden zwischen 393 und 388 v. Chr. Erstdruck (in lateinischer Übersetzung durch Marsilio Ficino) in: Opera, Florenz o. J. (ca. 1482/84). Erstdruck des griechischen Originals in: Hapanta ta tu Platônos, herausgegeben von M. Musoros, Venedig 1513. Erste deutsche Übersetzung durch J. G. Zierlein in: Magazin der deutschen Kritik, herausgegeben von C. von Schirach, Band 1/2, Halle 1772. Der Text folgt der Übersetzung von Julius Deuschle von 1855. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Textgrundlage ist die Ausgabe: Platon: Sämtliche Werke. Berlin: Lambert Schneider, [1940]. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Raffael, Die Schule von Athen (Detail). Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Republic

Author: Plato

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0718198913

Category: Philosophy

Page: 496

View: 7016

An authoritative new translation of Plato's The Republic by Christopher Rowe, with notes and an introduction. 'We set about founding the best city we could, because we could be confident that if it was good we would find justice in it' The Republic, Plato's masterwork, was first enjoyed 2,400 years ago and remains one of the most widely-read books in the world: as a foundational work of Western philosophy, and for the richness of its ideas and virtuosity of its writing. Presented as a dialogue between Plato's teacher Socrates and various interlocutors, it is an exhortation to philosophy, inviting its readers to reflect on the choices to be made if we are to live the best life available to us. This complex, dynamic work creates a picture of an ideal society governed not by the desire for money, power or fame, but by philosophy, wisdom and justice. Christopher Rowe's accurate and enjoyable new translation remains faithful to the many variations of the Republic's tone, style and pace. This edition also contains a chronology, further reading, an outline of the work's main arguments and an introduction discussing Plato's relationship with Socrates, and the Republic's style, ideas and historical context.

Eichmann in Jerusalem

Ein Bericht von der Banalität des Bösen

Author: Hannah Arendt

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492962580

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 448

View: 6447

Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa. Der Prozess gegen ihn fand 1961 in Jerusalem statt. Hannah Arendts Prozessbericht wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehnung in Israel, Deutschland und in den USA– und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung.

In Defence of the Republic

Author: Cicero

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141970936

Category: Literary Collections

Page: 352

View: 9864

Cicero (106-43BC) was the most brilliant orator in Classical history. Even one of the men who authorized his assassination, the Emperor Octavian, admitted to his grandson that Cicero was: 'an eloquent man, my boy, eloquent and a lover of his country'. This new selection of speeches illustrates Cicero's fierce loyalty to the Roman Republic, giving an overview of his oratory from early victories in the law courts to the height of his political career in the Senate. We see him sway the opinions of the mob and the most powerful men in Rome, in favour of Pompey the Great and against the conspirator Catiline, while The Philippics, considered his finest achievements, contain the thrilling invective delivered against his rival, Mark Antony, which eventually led to Cicero's death.

Denken

Die großen Fragen der Philosophie

Author: Simon Blackburn

Publisher: N.A

ISBN: 9783863120511

Category:

Page: 260

View: 9035


Seitenwechsel

Author: Nella Larsen

Publisher: Dörlemann eBook

ISBN: 3908778190

Category: Fiction

Page: 192

View: 6559

"Nella Larsens Roman "Seitenwechsel" ist das Gegenstück zu Scott Fitzgeralds "Der große Gatsby"." Irene Redfield flieht vor der Hitze eines heißen Sommertages ins Dachrestaurant des Drayton Hotels in Chicago. Sie traut ihren Augen kaum, als sie hier ihre Freundin aus Kindertagen wiedertrifft. Clare Kendry ist nach dem frühen Tod ihres Vaters bei weißen Verwandten aufgewachsen und der Kontakt zwischen den Freundinnen abgerissen. Zwei Jahre später zieht Clare nach New York und meldet sich bei Irene, die in Harlem lebt, während Clare in der Welt der Weißen zu Hause ist. Clare ist mit einem Rassisten verheiratet, der nicht auch nur entfernt von ihrer schwarzen Herkunft ahnt. Zudem beunruhigt Irene mehr und mehr, daß Clare eine magische Wirkung auf ihren eigenen Ehemann zu haben scheint. Clare, die Wanderin zwischen den Welten, liebt die Gefahr und das Spiel mit dem Feuer - und droht ständig, sich zu verbrennen.

Ich bin nicht hier, um eine Rede zu halten

Author: Gabriel García Márquez

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462315250

Category: Literary Collections

Page: 160

View: 6109

Der ganze Kosmos Gabriel García Márquez‘ im Spiegel seiner erfrischend unakademischen Reden Er hatte sich geschworen, nie eine Rede zu halten, aber dann steht er doch sein Leben lang auf den Podien der Welt. Gabriel García Márquez, einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts und Literaturnobelpreisträger, weiß, was für eine Macht das Wort, sein Wort, haben kann. Die von ihm selbst eigens für dieses Buch zusammengestellten Reden sind wunderschöne, bewegende Beispiele dafür und unvergleichlich.Literatur, Journalismus, Film und Politik, nicht zu vergessen die Freundschaften, sind die großen Themen im öffentlichen Leben von Gabriel García Márquez. Und darum geht es in diesen Reden – von der ersten, die er 1944 bei seinem Schulabschluss hielt, über die Nobelpreisrede 1982 bis zu jener anrührenden Ansprache 2007 in Cartagena de Indias bei der Vierzigjahr-Feier von »Hundert Jahre Einsamkeit«. Die Texte, die ein Leben umspannen, zeigen Gabriel García Márquez in vielen Facetten: den politisch engagierten Bürger seines Landes, den Literaturliebhaber, den erfolgreichen Autor und Nobelpreisträger, den Filmfan, der eine Akademie gründet, den couragierten Journalisten. Sie sind lebendig, anekdotenreich und packend. Man wünscht sich beim Lesen, die Stimme von Gabriel García Márquez zu hören.

Stille

Author: Tim Parks

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 388897836X

Category: Fiction

Page: 360

View: 2666

Harold Cleaver ist auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Fernsehjournalist. Über sein denkwürdiges Interview mit dem amerikanischen Präsidenten spricht man im ganzen Land, nicht nur in London. Man spricht aber auch über das gerade erschienene Buch seines Sohnes, ein kaum verschlüsselter Roman über seinen Vater: "Im Schatten des Allmächtigen". Und plötzlich ist ihm klar, dass er weg muss. Weg von der medialen Öffentlichkeit, weg von seiner langjährigen Lebensgefährtin und den gemeinsamen Kindern. Das Bedürfnis nach Stille ist übermächtig. Er bucht einen Flug nach Mailand und fährt in ein entlegenes Dorf in Südtirol, um dort eine Hütte "über der Lärmgrenze" zu finden, wo er für niemanden mehr erreichbar ist. Wochen später, eingeschneit in dieser abgelegenen Hütte, muss er feststellen, dass die Stille kein Garant für Ruhe ist und dass nichts so verstörend ist wie die Stimmen im eigenen Kopf.

An diesem Tage lasen wir nicht weiter

Das letzte Jahr mit meiner Mutter

Author: Will Schwalbe

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843703914

Category: Self-Help

Page: 384

View: 3541

„Was liest du gerade?“ So beginnt das Gespräch zwischen Will Schwalbe und seiner Mutter Mary Anne. Sie ist todkrank, doch anstatt zu verzweifeln, widmet sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Lesen. Über ein Jahr begleitet Will seine Mutter bis zum Ende ihres Lebens – und durch eine Welt von Büchern, die sie gemeinsam erkunden: Joseph und seine Brüder, Die Eleganz des Igels, Der Vorleser ... Am Ende erkennt Will: Lesen ist nicht das Gegenteil von handeln – es ist das Gegenteil von sterben. Will Schwalbe erzählt die Geschichte jenes Jahres. Er erzählt von den Büchern, die ihrer beider Leben geprägt haben. Und er erzählt von Trauer, Angst und der Erkenntnis, dass das Glück ganz unerwartet aus dem Moment heraus entsteht.

Zauber einer Winternacht

Author: Nora Roberts

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641120942

Category: Fiction

Page: 166

View: 2566

Gabriel rettet die schwangere Laura aus ihrem verunglückten Auto, das in den verschneiten Bergen von Colorado ins Schlittern geraten ist. Er nimmt sie mit in seine Hütte und gewährt ihr für ein paar Tage Unterschlupf. Der zurückgezogene Künstler spürt jedoch, dass die wunderschöne Frau ein Geheimnis mit sich herumträgt, das zu schrecklich ist, um es ihm anzuvertrauen. Zu schrecklich, um überhaupt jemandem zu vertrauen. Schritt für Schritt kommen die beiden sich näher. Der Maler und die Frau, die er liebend gerne malen würde – und in seinem Leben behalten würde.

Das Gilgamesch-Epos

Author: Stefan M. Maul

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406642322

Category: Fiction

Page: 192

View: 5696

Der Heidelberger Assyriologe Stefan M. Maul legt hier eine neue Übersetzung des Gilgamesch-Epos vor. Spektakuläre Textfunde, die in diesem Buch erstmals bekannt gemacht werden, und behutsam vorgenommene Ergänzungen lassen das älteste Werk der Weltliteratur in nie zuvor gesehener Vollständigkeit wiedererstehen. Die elegante und dennoch wortgetreue Übersetzung bewahrt die Sprachgewalt des babylonischen Originaltextes. Der leicht rhythmische Klang der Übertragung lädt zum Deklamieren ein und nähert sich den rhythmischen Versen der Vorlage an. In der allgemeinverständlichen Einführung und den ausführlichen Kommentaren nimmt Stefan M. Maul den Leser mit in die Welt des Alten Orients und erläutert ihm die politischen, gesellschaftlichen und religiösen Vorstellungen der Kultur, die das Gilgamesch-Epos hervorgebracht hat. Das Epos erzählt den Mythos des Königs Gilgamesch von Uruk, der seine Kräfte mit der ganzen Welt messen will, nach der Unsterblichkeit strebt und schließlich auf die Erkenntnis zurückgeworfen wird, daß auch für ihn das Leben endlich ist. Bis Gilgamesch bereit ist, diese Lehre anzunehmen, und dadurch die Fähigkeit erwirbt, ein guter Herrscher zu sein, muß er zahllose Abenteuer bestehen. Das Gilgamesch-Epos ist so einem modernen Entwicklungsroman vergleichbar, der von den Grundfragen des menschlichen Daseins handelt.

Socrates' Defence

Author: Plato

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141397659

Category: Literary Collections

Page: 64

View: 2378

'I'll stop doing it as soon as I understand what I'm doing.' Somewhere between a historical account and work of philosophy, Socrates' Defence details the final plea of Plato's beloved mentor. Introducing Little Black Classics: 80 books for Penguin's 80th birthday. Little Black Classics celebrate the huge range and diversity of Penguin Classics, with books from around the world and across many centuries. They take us from a balloon ride over Victorian London to a garden of blossom in Japan, from Tierra del Fuego to 16th-century California and the Russian steppe. Here are stories lyrical and savage; poems epic and intimate; essays satirical and inspirational; and ideas that have shaped the lives of millions. Plato (474 BC-347 BC). Plato's works available in Penguin Classics are Republic, The Last Days of Socrates, The Laws, Phaedrus, Protagoras and Meno, Timaeus and Critias, Theaetetus, Early Socratic Dialogues, The Symposium and Gorgias.

Fall of the Roman Republic

Author: Plutarch

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141925485

Category: History

Page: 464

View: 8882

Dramatic artist, natural scientist and philosopher, Plutarch is widely regarded as the most significant historian of his era, writing sharp and succinct accounts of the greatest politicians and statesman of the classical period. Taken from the Lives, a series of biographies spanning the Graeco-Roman age, this collection illuminates the twilight of the old Roman Republic from 157-43 bc. Whether describing the would-be dictators Marius and Sulla, the battle between Crassus and Spartacus, the death of political idealist Crato, Julius Caesar's harrowing triumph in Gaul or the eloquent oratory of Cicero, all offer a fascinating insight into an empire wracked by political divisions. Deeply influential on Shakespeare and many other later writers, they continue to fascinate today with their exploration of corruption, decadence and the struggle for ultimate power.