The Pattern On The Stone

The Simple Ideas That Make Computers Work

Author: W. Daniel Hillis

Publisher: Hachette UK

ISBN: 0465066879

Category: Computers

Page: 192

View: 5532

Most people are baffled by how computers work and assume that they will never understand them. What they don't realize—and what Daniel Hillis's short book brilliantly demonstrates—is that computers' seemingly complex operations can be broken down into a few simple parts that perform the same simple procedures over and over again. Computer wizard Hillis offers an easy-to-follow explanation of how data is processed that makes the operations of a computer seem as straightforward as those of a bicycle.Avoiding technobabble or discussions of advanced hardware, the lucid explanations and colorful anecdotes in The Pattern on the Stone go straight to the heart of what computers really do. Hillis proceeds from an outline of basic logic to clear descriptions of programming languages, algorithms, and memory. He then takes readers in simple steps up to the most exciting developments in computing today—quantum computing, parallel computing, neural networks, and self-organizing systems.Written clearly and succinctly by one of the world's leading computer scientists, The Pattern on the Stone is an indispensable guide to understanding the workings of that most ubiquitous and important of machines: the computer.

Der Turing Omnibus

Eine Reise durch die Informatik mit 66 Stationen

Author: A.K. Dewdney

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642788726

Category: Computers

Page: 496

View: 5172

Der Turing Omnibus macht in 66 exzellent geschriebenen Beiträgen Station bei den interessantesten Themen aus der Informatik, der Computertechnologie und ihren Anwendungen.

No Small Matter

Author: N.A

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 9780647035665

Category: Nanoscience

Page: 182

View: 1818

A small revolution is remaking the world. The only problem is, we can't see it. Images and descriptions reveal the virtually invisible realities and possibilities of nanoscience. An introduction to the science and technology of small things. An overview of recent scientific advances that have given us our ever-shrinking microtechnology - for instance, an information processor connected by wires only 1,000 atoms wide. New methods are described that are used to study nanostructures, suggest ways of understanding their often bizarre behavior, and outline their uses in technology. The various means of making nanostructures are explained and speculated about their importance for critical developments in information processing, computation, biomedicine, and other areas. No Small Matter considers both the benefits and the risks of nano/microtechnology - from the potential of quantum computers and single-molecule genomic sequencers to the concerns about self-replicating nanosystems

Mathematisches Denken

Vom Vergnügen am Umgang mit Zahlen

Author: T.W. Körner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034850018

Category: Science

Page: 719

View: 8338

Dieses Buch wendet sich zuallererst an intelligente Schüler ab 14 Jahren sowie an Studienanfänger, die sich für Mathematik interessieren und etwas mehr als die Anfangsgründe dieser Wissenschaft kennenlernen möchten. Es gibt inzwischen mehrere Bücher, die eine ähnliche Zielstellung verfolgen. Besonders gern erinnere ich mich an das Werk Vom Einmaleins zum Integral von Colerus, das ich in meiner Kindheit las. Es beginnt mit der folgenden entschiedenen Feststellung: Die Mathematik ist eine Mausefalle. Wer einmal in dieser Falle gefangen sitzt, findet selten den Ausgang, der zurück in seinen vormathematischen Seelenzustand leitet. ([49], S. 7) Einige dieser Bücher sind im Anhang zusammengestellt und kommen tiert. Tatsächlich ist das Unternehmen aber so lohnenswert und die Anzahl der schon vorhandenen Bücher doch so begrenzt, daß ich mich nicht scheue, ihnen ein weiteres hinzuzufügen. An zahlreichen amerikanischen Universitäten gibt es Vorlesungen, die gemeinhin oder auch offiziell als ,,Mathematik für Schöngeister'' firmieren. Dieser Kategorie ist das vorliegende Buch nicht zuzuordnen. Statt dessen soll es sich um eine ,,Mathematik für Mathematiker'' handeln, für Mathema tiker freilich, die noch sehr wenig von der Mathematik verstehen. Weshalb aber sollte nicht der eine oder andere von ihnen eines Tages den Autor dieses 1 Buches durch seine Vorlesungen in Staunen versetzen? Ich hoffe, daß auch meine Mathematikerkollegen Freude an dem Werk haben werden, und ich würde mir wünschen, daß auch andere Leser, bei denen die Wertschätzung für die Mathematik stärker als die Furcht vor ihr ist, Gefallen an ihm finden mögen.

The Second Self

Computers and the Human Spirit

Author: Sherry Turkle

Publisher: MIT Press

ISBN: 0262250675

Category: Computers

Page: 386

View: 5339

In The Second Self, Sherry Turkle looks at the computer not as a "tool," but as part of our social and psychological lives; she looks beyond how we use computer games and spreadsheets to explore how the computer affects our awareness of ourselves, of one another, and of our relationship with the world. "Technology," she writes, "catalyzes changes not only in what we do but in how we think." First published in 1984, The Second Self is still essential reading as a primer in the psychology of computation. This twentieth anniversary edition allows us to reconsider two decades of computer culture -- to (re)experience what was and is most novel in our new media culture and to view our own contemporary relationship with technology with fresh eyes. Turkle frames this classic work with a new introduction, a new epilogue, and extensive notes added to the original text.Turkle talks to children, college students, engineers, AI scientists, hackers, and personal computer owners -- people confronting machines that seem to think and at the same time suggest a new way for us to think -- about human thought, emotion, memory, and understanding. Her interviews reveal that we experience computers as being on the border between inanimate and animate, as both an extension of the self and part of the external world. Their special place betwixt and between traditional categories is part of what makes them compelling and evocative. (In the introduction to this edition, Turkle quotes a PDA user as saying, "When my Palm crashed, it was like a death. I thought I had lost my mind.") Why we think of the workings of a machine in psychological terms -- how this happens, and what it means for all of us -- is the ever more timely subject of The Second Self.

Konzentriert arbeiten

Regeln für eine Welt voller Ablenkungen

Author: Cal Newport

Publisher: Redline Wirtschaft

ISBN: 3864149355

Category: Business & Economics

Page: 336

View: 1357

Ständige Ablenkung ist heute das Hindernis Nummer eins für ein effizienteres Arbeiten. Sei es aufgrund lauter Großraumbüros, vieler paralleler Kommunikationskanäle, dauerhaftem Online-Sein oder der Schwierigkeit zu entscheiden, was davon nun unsere Aufmerksamkeit am meisten benötigt. Sich ganz auf eine Sache konzentrieren zu können wird damit zu einer raren, aber wertvollen und entscheidenden Fähigkeit im Arbeitsalltag. Cal Newport prägte hierfür den Begriff "Deep Work", der einen Zustand völlig konzentrierter und fokussierter Arbeit beschreibt, und begann die Regeln und Denkweisen zu erforschen, die solch fokussiertes Arbeiten fördern. Mit seiner Deep-Work-Methode verrät Newport, wie man sich systematisch darauf trainiert, zu fokussieren, und wie wir unser Arbeitsleben nach den Regeln der Deep-Work-Methode neu organisieren können. Wer in unserer schnelllebigen und sprunghaften Zeit nicht untergehen will, für den ist dieses Konzept unerlässlich. Kurz gesagt: Die Entscheidung für Deep Work ist eine der besten, die man in einer Welt voller Ablenkungen treffen kann.

Die letzten Geheimnisse der Kochkunst

Hintergründe — Rezepte — Experimente

Author: Peter Barham

Publisher: Springer

ISBN: 9783642624667

Category: Science

Page: 363

View: 840

Kennen Sie neben süß, sauer, bitter und salzig die fünfte Geschmacksrichtung? Möchten Sie verstehen, warum Ihnen Soufflées immer wieder zusammenfallen oder lernen, wie Sie einen ganzen Truthahn optimal braten? Gehören Sie zu den 40% Männern oder 25% Frauen, die Trüffel nicht riechen können? Diese und viele andere Fragen aus der Welt der Kochkunst beantwortet Peter Barham, in dem er das Kochen als experimentelle Wissenschaft betrachtet. Beim Zubereiten von Lebensmitteln und beim Kochen laufen viele Prozesse ab, die sich naturwissenschaftlich gut beschreiben lassen. Das Verständnis der Chemie und Physik des Kochens wird unausweichlich dazu führen, dass sich auch Ihre eigenen Kochkünste wesentlich verbessern. Für jedermann leicht verständlich und unterhaltsam, aber ohne wichtige Details auszulassen, erklärt Ihnen der Autor, warum bestimmte Rezepte gut funktionieren und – viel wichtiger – warum andere ständig misslingen. Auf diese Weise werden Schritt für Schritt die Geheimnisse der guten Kochkunst entschleiert und Sie lernen interessante Rezepte und die dahinter liegenden physikalischen und chemischen Prozesse kennen. Zusätzlich beschreibt der Autor interessante Küchenexperimente für die ganze Familie.

Das Leben und das Schreiben

Memoiren

Author: Stephen King

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641054001

Category: Biography & Autobiography

Page: 384

View: 5710

„Ich schreibe so lange, wie der Leser davon überzeugt ist, in den Händen eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein.“ Stephen King Während der Genesung nach einem schweren Unfall schreibt Stephen King seine Memoiren – Leben und Schreiben sind eins. Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle angehenden Schriftsteller und eine Fundgrube für alle, die mehr über den König des Horror-Genres erfahren wollen. Ein kluges und gleichzeitig packendes Buch über gelebte Literatur. »Eine Konfession.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 8067

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Interactions

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Computers

Page: N.A

View: 4337

A magazine for designers of interactive products.

Wie ich die Dinge geregelt kriege

Selbstmanagement für den Alltag

Author: David Allen

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492972314

Category: Self-Help

Page: 432

View: 798

Eigentlich sollte man längst bei einem Termin sein, doch dann klingelt das Handy und das E-Mail-Postfach quillt auch schon wieder über. Für Sport und Erholung bleibt immer weniger Zeit und am Ende resigniert man ausgebrannt, unproduktiv und völlig gestresst. Doch das muss nicht sein. Denn je entspannter wir sind, desto kreativer und produktiver werden wir. Mit David Allens einfacher und anwendungsorientierter Methode wird beides wieder möglich: effizient zu arbeiten und die Freude am Leben zurückzugewinnen.

Die Wissenschaften vom Künstlichen

Author: Herbert A. Simon

Publisher: Springer

ISBN: 9783709193839

Category: Computers

Page: 241

View: 436

Die Wissenschaften vom Künstlichen von Herbert A. Simon gilt seit dem Erscheinen der ersten Ausgabe im Jahr 1969 als "Klassiker" der Literatur zum Thema Künstliche Intelligenz. Simon hat zusammen mit den Computerwissenschaftlern Allen Newell, Marvin Minsky und John McCarthy Mitte der fünfziger Jahre das so bezeichnete - von Alan Turing antizipierte - Forschungsgebiet der Computerwissenschaft und der Psychologie ins Leben gerufen. Seine herausragende, allgemeinverständliche Darstellung von Grundüberlegungen und philosophischen Aspekten der Künstlichen Intelligenz ist heute aktueller denn je, nicht nur wegen der ständig zunehmenden Bedeutung der Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet, sondern auch aufgrund des verbreiteten Mangels an Grundkenntnissen für eine kritische Auseinandersetzung mit der Künstlichen Intelligenz.

Choice

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Academic libraries

Page: N.A

View: 5482


Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir tun

Author: Charles Duhigg

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827070740

Category: History

Page: 416

View: 6481

Seit kurzem versuchen Hirnforscher, Verhaltenspsychologen und Soziologen gemeinsam neue Antworten auf eine uralte Frage zu finden: Warum tun wir eigentlich, was wir tun? Was genau prägt unsere Gewohnheiten? Anhand zahlreicher Beispiele aus der Forschung wie dem Alltag erzählt Charles Duhigg von der Macht der Routine und kommt dem Mechanismus, aber auch den dunklen Seiten der Gewohnheit auf die Spur. Er erklärt, warum einige Menschen es schaffen, über Nacht mit dem Rauchen aufzuhören (und andere nicht), weshalb das Geheimnis sportlicher Höchstleistung in antrainierten Automatismen liegt und wie sich die Anonymen Alkoholiker die Macht der Gewohnheit zunutze machen. Nicht zuletzt schildert er, wie Konzerne Millionen ausgeben, um unsere Angewohnheiten für ihre Zwecke zu manipulieren. Am Ende wird eines klar: Die Macht von Gewohnheiten prägt unser Leben weit mehr, als wir es ahnen.

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

Author: Margot Lee Shetterly

Publisher: HarperCollins

ISBN: 3959676433

Category: History

Page: 416

View: 7783

1943 stellt das Langley Memorial Aeronautical Laboratory der NACA,die später zur NASA wird, erstmalig afroamerikanische Frauen ein. "Menschliche Rechner" - unter ihnen Dorothy Vaughan, die 1953 Vorgesetzte der brillanten afroamerikanischen Mathematikerin Katherine Johnson wird. Trotz Diskriminierung und Vorurteilen, treiben sie die Forschungen der NASA voran und Katherine Johnsons Berechnungen werden maßgeblich für den Erfolg der Apollo-Missionen. Dies ist ihre Geschichte. "Mit dieser unglaublich mitreißenden und vielschichtigen Erzählung zeigt Shetterly ihr Können. Die Geschichte begeistert in allen Aspekten." Booklist