American Reference Books Annual

Author: Bohdan S. Wynar

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Reference books

Page: N.A

View: 3619

1970- issued in 2 vols.: v. 1, General reference, social sciences, history, economics, business; v. 2, Fine arts, humanities, science and engineering.

Handbuch Der Uniformkunde

Author: Richard Knötel

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3845723742

Category:

Page: 498

View: 6424

Richard Kn tel, einer der bedeutendsten deutschen Historienmaler und Begr nder der modernen Uniformkunde, beschreibt im vorliegenden Band die Entwicklung der Trachten und Uniformen der europ ischen Staaten - u. a. vom Deutschen Reich und sterreich-Ungarn ber Frankreich, Italien, Spanien und Gro britannien bis hin zu den skandinavischen Staaten, Russland und der T rkei. Illustriert ist der Band mit mehr als 1000 Abbildungen auf 100 Tafeln. Sorgf ltig nachbearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1896.

George Washington

Eine Biographie

Author: Joseph J. Ellis

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406707130

Category: Biography & Autobiography

Page: 394

View: 7250

George Washington gehört zu den großen Gestalten der Weltgeschichte. Er führte als General die Revolutionsarmee zum Sieg und errang so die amerikanische Unabhängigkeit. Als erster amerikanischer Präsident steuerte er die junge Nation durch ihre unsicherste und schwierigste Phase. Joseph J. Ellis schildert in seiner meisterhaften Biographie die außergewöhnliche Persönlichkeit des Mannes, der zum berühmtesten Amerikaner der Geschichte werden sollte. Joseph J. Ellis entwirft ein ebenso umfassendes wie vielschichtiges Porträt George Washingtons. Er beschreibt nicht nur seine Anfänge, die militärischen Jahre erst im French and Indian War und dann im Unabhängigkeitskrieg sowie seine beiden Amtszeiten als erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Mit großer Sensibilität spürt er auch der komplexen Persönlichkeit Washingtons nach, die heute fast ganz hinter der Ikone verschwunden ist. Ellis’ psychologischer Scharfsinn und vor allem seine viel gerühmte Erzählkunst lassen einen Mann wieder hautnah lebendig werden, der wie kein anderer die Geschichte Amerikas geprägt hat.

Der gefährlichste Ort der Welt

Roman

Author: Lindsey Lee Johnson

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423432675

Category: Fiction

Page: 304

View: 1511

Willkommen in Mill Valley! Willkommen am gefährlichsten Ort der Welt! Als Tristan Bloch eines Morgens auf sein Fahrrad steigt und losradelt, auf die Golden Gate Bridge zu, den heißen, schweißnassen Kopf gesenkt, da ahnen wir schon, dass ihn der Verrat seiner Angebeteten, Calista, vernichtet hat. Sein Liebesbrief wurde auf Facebook gepostet, und das war ihre Schuld. Fünf Jahre später: Kurz nach dem dramatischen Ende einer Abschlussparty betrachtet Calista, Tristans erste und letzte große Liebe, in dem Versuch, die Ereignisse zu begreifen, ein altes Klassenfoto – Tristan, lachend, in seinen unmöglichen grellgelben Trainingshosen, der sanfte Dave Chu, der durchtriebene Ryan Harbinger, Baseball-Captain und Schwarm aller Mädchen, Abigail Cress, damals noch Calistas beste Freundin, die später mit einem Lehrer anbandelte, und all die anderen, die mit dem Leben und der Liebe gespielt hatten. Ihre fröhlichen Gesichter täuschen. »Sie taten, was sie konnten, um zu überleben.« Für einen von ihnen war Mill Valley, das verträumte reiche Städtchen über der Bucht von San Francisco, ein vermeintliches Paradies, zur Hölle geworden. Und sie, die zurückblieben, waren vom Leben gezeichnet, noch bevor es richtig begonnen hatte. Lindsey Lee Johnson leuchtet »den gefährlichsten Ort der Welt« aus den verschiedenen Perspektiven ihrer Figuren aus und entlarvt den amerikanischen Traum als die Illusion einer Gesellschaft, die ihrer inneren Leere zu entkommen sucht.

Hirnströme

Eine Kulturgeschichte der Elektroenzephalographie

Author: Cornelius Borck

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835320742

Category: Electroencephalography

Page: 383

View: 6196

Hauptbeschreibung Die Visualisierung von Gehirnprozessen hat in der Geschichte der Hirnforschung regelmäßig große Erwartungen geweckt. Cornelius Borck stellt mit der Registrierung elektrischer Hirnströme eine Aufzeichnungstechnik ins Zentrum seiner Untersuchung, mit der sich seinerzeit die Hoffnung verknüpfte, das Gehirn in seiner eigenen Sprache schreiben zu lassen und so seine Funktionsweise lesbar zu machen. Er verfolgt die vielfach widersprüchlichen Deutungen zur Elektroenzephalographie von den Versuchen des deutschen Psychiaters Hans Berger und seiner Veröffentlichung eines men.