The Naturalist

Theodore Roosevelt, A Lifetime of Exploration, and the Triumph of American Natural History

Author: Darrin Lunde

Publisher: Crown

ISBN: 0307464326

Category: Biography & Autobiography

Page: 352

View: 3795

A captivating new account of how Theodore Roosevelt’s lifelong passion for the natural world set the stage for America’s wildlife conservation movement and determined his legacy as a founding father of today’s museum naturalism No U.S. president is more popularly associated with nature and wildlife than is Theodore Roosevelt—prodigious hunter, tireless adventurer, and ardent conservationist. We think of him as a larger-than-life original, yet in The Naturalist, Darrin Lunde has firmly situated Roosevelt’s indomitable curiosity about the natural world in the tradition of museum naturalism. As a child, Roosevelt actively modeled himself on the men (including John James Audubon and Spencer F. Baird) who pioneered this key branch of biology by developing a taxonomy of the natural world—basing their work on the experiential study of nature. The impact that these scientists and their trailblazing methods had on Roosevelt shaped not only his audacious personality but his entire career, informing his work as a statesman and ultimately affecting generations of Americans’ relationship to this country’s wilderness. Drawing on Roosevelt’s diaries and travel journals as well as Lunde’s own role as a leading figure in museum naturalism today, The Naturalist reads Roosevelt through the lens of his love for nature. From his teenage collections of birds and small mammals to his time at Harvard and political rise, Roosevelt’s fascination with wildlife and exploration culminated in his triumphant expedition to Africa, a trip which he himself considered to be the apex of his varied life. With narrative verve, Lunde brings his singular experience to bear on our twenty-sixth president’s life and constructs a perceptively researched and insightful history that tracks Roosevelt’s maturation from exuberant boyhood hunter to vital champion of serious scientific inquiry. From the Hardcover edition.

Theodore Roosevelt for Nature Lovers

Adventures with America's Great Outdoorsman

Author: Mark Dawidziak

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 1493029584

Category: Nature

Page: 208

View: 4881

For history and nature fans Theodore Roosevelt is one of the most beloved U.S. presidents of all time. Handsomely designed with more than 40 illustrations and photographs. A nice gift for history buffs and naturalists. In addition to being a politician, frontiersman, and rancher, Roosevelt was an enthusiastic hunter who fought passionately for conservation. He played a significant role in setting aside land for the national parks. He participated in expeditions to benefit the New York Museum of Natural History and the Smithsonian, and while in the White House, his children enjoyed the company of a menagerie of ponies, cats, dogs, lizards, rabbits, a macaw, snakes, and guinea pigs. Theodore Roosevelt for Nature Lovers is a collection of delightful anecdotes—including the famous story about the “Teddy” bear—that reveal the Bull Moose’s ongoing fascination with the natural world. Mark Dawidziak is the TV critic for the Cleveland Plain Dealer and the author of many books, including Mark Twain for Cat Lovers (Lyons). He lives in Cuyahoga Falls, Ohio.

Theodore Roosevelt

A Literary Life

Author: Thomas Bailey,Katherine Joslin

Publisher: University Press of New England

ISBN: 1512602590

Category: Biography & Autobiography

Page: 368

View: 3363

Of all the many biographies of Theodore Roosevelt, none has presented the twenty-sixth president as he saw himself: as a man of letters. This fascinating account traces Roosevelt’s lifelong engagement with books and discusses his writings from childhood journals to his final editorial, finished just hours before his death. His most famous book, The Rough Riders—part memoir, part war adventure—barely begins to suggest the dynamism of his literary output. Roosevelt read widely and deeply, and worked tirelessly on his writing. Along with speeches, essays, reviews, and letters, he wrote history, autobiography, and tales of exploration and discovery. In this thoroughly original biography, Roosevelt is revealed at his most vulnerable—and his most human.

The Birth of the FBI

Teddy Roosevelt, the Secret Service, and the Fight Over America's Premier Law Enforcement Agency

Author: Willard M. Oliver

Publisher: Rowman & Littlefield Publishers

ISBN: 1442265043

Category: Law enforcement

Page: 240

View: 5755

"Teddy Roosevelt, the Secret Service, and the Birth of the FBI traces the roots of the struggle between President Roosevelt and Congressman Tawney in the creation of the Federal Bureau of Investigation"--

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Author: Andrea Wulf

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641195500

Category: Biography & Autobiography

Page: 560

View: 5481

Was hat Alexander von Humboldt, der vor mehr als 150 Jahren starb, mit Klimawandel und Nachhaltigkeit zu tun? Der Naturforscher und Universalgelehrte, nach dem nicht nur unzählige Straßen, Pflanzen und sogar ein »Mare« auf dem Mond benannt sind, hat wie kein anderer Wissenschaftler unser Verständnis von Natur als lebendigem Ganzen, als Kosmos, in dem vom Winzigsten bis zum Größten alles miteinander verbunden ist und dessen untrennbarer Teil wir sind, geprägt. Die Historikerin Andrea Wulf stellt in ihrem vielfach preisgekrönten – so auch mit dem Bayerischen Buchpreis 2016 – Buch Humboldts Erfindung der Natur, die er radikal neu dachte, ins Zentrum ihrer Erkundungsreise durch sein Leben und Werk. Sie folgt den Spuren des begnadeten Netzwerkers und zeigt, dass unser heutiges Wissen um die Verwundbarkeit der Erde in Humboldts Überzeugungen verwurzelt ist. Ihm heute wieder zu begegnen, mahnt uns, seine Erkenntnisse endlich zum Maßstab unseres Handelns zu machen – um unser aller Überleben willen.

Die Erschließung Des Dunklen Erdteils

Author: David Livingstone

Publisher: SDS AG

ISBN: 3935959001

Category:

Page: 256

View: 3088

Die Tageb cher des David Livingstone berichten eindringlich von seiner letzten Entdeckungreise nach Ost- und Zentralafrika. Ein Abenteuer, das den Leser in seinen Bann zieht und ihm unmittelbar eine fremde Welt offenbart, mit ganz anderen Strukturen und Problemen. Ein Kleinod.

Gap Creek

Roman

Author: Robert Morgan,Isabella Nadolny

Publisher: N.A

ISBN: 9783423209427

Category: Appalachian Region, Southern

Page: 333

View: 7785


Die Kunst der Benennung

Author: Michael Ohl

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 3957571340

Category: Science

Page: 317

View: 3314

1942, mitten im Zweiten Weltkrieg, führt Hitler einen ganz persönlichen Kampf: den Kampf für die Spitzmaus. Biologen, die sich erdreistet hatten, dem irrtümlich als "Maus" bezeichneten Tier einen anderen Namen zu verpassen, drohte er mit einem Arbeitseinsatz an der Ostfront. Um die richtigen Namen für die Natur wird - wenn auch weniger dramatisch - seit jeher gerungen. Entgegen der ausgefeilten Systematik der Tierkategorisierung unterliegt die Namensgebung selbst der Freiheit des Entdeckers und gestaltet sich entsprechend kunstvoll wie kontrovers. Doch wie passt das mit dem Exaktheitsanspruch der Naturwissenschaft zusammen? In einer unterhaltsamen Expedition durch die Geschichte der Naturkunde, durch Museen und Wildnis, eröffnet uns Michael Ohl eine eigentümliche, faszinierende Sprachwelt, die sich von volkstümlichen Bezeichnungen über die Systematisierung bei Linné bis hin zur Genetik stetig weiterentwickelt hat. Er erzählt die Geschichte von waghalsigen Abenteurern und sammelwütigen Sonderlingen und erkärt, warum der Maulwurf sein Maul bei sich behält und das Murmeltier pfeift und nicht murmelt. Mit diesem Verständnis des sinnlichen Wechselspiels von Kultur und Natur können wir begreifen, warum die "Diva unter den Pferdebremsen" mit goldenem Hinterteil den Namen von Beyoncé trägt, und was es mit der merkwürdigen Art "Homo sapiens" auf sich hat.

Öl!

Roman

Author: Upton Sinclair

Publisher: Manesse Verlag

ISBN: 364109111X

Category: Fiction

Page: 768

View: 4466

Ein Schlüsselroman über die Tyrannei des Raubtierkapitalismus – jetzt in deutscher Neuübersetzung «Öl!» ist das US-Epos über die legendäre Zeit der Ölbarone: übers schnelle Geld und die Faszination jenes Rohstoffs, der wie kein anderer das Antlitz der modernen Zivilisation geprägt hat. Mit ökonomischer Klarsicht schildert Sinclair den Wettlauf ums «schwarze Gold», skrupellose Verteilungskämpfe und das beispiellose Auseinanderdriften von Arm und Reich. Ein Glanzstück welthaltiger, engagierter Romankunst! J. Arnold Ross hat es mit Ehrgeiz, Gerissenheit und Glück zum Erdölmagnaten gebracht, Sohn Bunny ist zum Erben seines «schmierigen Reichtums» auserkoren. Doch statt sich seiner Privilegien zu freuen, verbringt er jede freie Minute auf den Erdölfeldern Kaliforniens und entdeckt dort seine Sympathien für die einfachen Leute. Fortan pendelt der junge Idealist zwischen den Sphären, ohne in einer davon je ganz heimisch zu werden: weder in den verschwörerischen Machtzirkeln seines Vaters noch im gärenden Arbeitermilieu, aber auch nicht auf dem Universitätscampus, geschweige denn in Hollywoods Glamourwelt. Zwischen allen Fronten stehend, muss er erkennen, dass das Leben ehernen Gesetzen von Habgier und Betrug gehorcht. Selten ist die Frage nach einer menschenwürdigen Gesellschaft literarisch eindringlicher gestaltet worden als am Schicksal des edelmütigen Ölprinzen Bunny Ross.

Memoiren aus einem ameisensicheren Kästchen

Roman

Author: Mark Helprin

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105611762

Category: Fiction

Page: 496

View: 4184

Mark Helprins phantastischer Roman ist die fiktive Autobiographie eines recht betagten exzentrischen Abenteurers und kosmopolitischen Verbrechers, dessen Leben von einer einzigen Obsession beherrscht wird – der fanatischen Aversion gegen Kaffee. Die Geschichte dieses seltsamen achtzigjährigen Autobiographen, der seine Memoiren für seinen kleinen Ziehsohn Blatt für Blatt zu Papier bringt, scheint von Anfang an voller Geheimnisse und Ungereimtheiten, die sich im Laufe der episodenhaften Niederschrift erst ganz allmählich auflösen, neu verwickeln und schließlich eine Erklärung finden. Denn Oscar Progressos Geschichte, die sich liest wie ein Abenteuerroman, ist aus einem einzigen Erlebnis heraus begründet. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Letzte Runde

Author: Graham Swift

Publisher: N.A

ISBN: 9783423143806

Category:

Page: 325

View: 2819


Fesseln der Sünde

Author: Anna Campbell

Publisher: Blanvalet Taschenbuch Verlag

ISBN: 3641039274

Category: Fiction

Page: 480

View: 4810

Düstere Geheimnisse, sinnliches Verlangen, brennende Leidenschaft Charis Weston, die reichste Erbin des Königreichs, ist auf der Flucht vor ihren brutalen Stiefbrüdern, die sie zur Ehe mit einem verkommenen Lord zwingen wollen. Nur der Kriegsheld Gideon Trevithick hilft der jungen Erbin und macht ihr einen Heiratsantrag, um sie vor ihren skrupellosen Verfolgern zu schützen. Gideons Küsse wecken süßes Verlangen in Charis, und sie setzt alles daran, die finsteren Dämonen der Vergangenheit zu vertreiben, die ihren schönen Retter quälen ...

Surfing Buddha

Der Ozean und die Welle des Zen

Author: Jaimal Yogis

Publisher: Aurum Verlag

ISBN: 3899015177

Category: Religion

Page: 176

View: 8520

Ein authentischer Bericht über das Erwachsen-Werden, die Lehren des Zen und die Weisheit der großen blauen Wellen. Mit 16 Jahren verschwindet Jaimal Yogis von zuhause - mit kaum mehr als seinem Surfbrett und einer Ausgabe von Hesses Siddharta macht er sich auf eine Reise nach Hawaii, landet schließlich in französischen Klöstern, an der eisigen Küste von New York und bei sich selbst. Diese Geschichte vom Suchen und ErwachsenWerden ndet ihren meditativen Fokus im Zentrum der Welle und ihre Wahrheit im großen salzigen Blau. 'Surfing Buddha' verschmilzt Einsichten des Zen mit Surfgeschichten und der Weisheit des Ozeans auf klare und humorvolle Weise.

Ein altes Haus am Hudson River

Roman

Author: Edith Wharton

Publisher: Manesse Verlag

ISBN: 3641106613

Category: Fiction

Page: 624

View: 2649

Einfühlsamer Entwicklungsroman über das Heranwachsen eines jungen Mannes zum Schriftsteller Wie hoch darf der Preis für einen Lebenstraum sein? Und wie bleibt man sich auf dem Weg dorthin treu? In kraftvollen Bildern erzählt Edith Wharton vom schmerzhaften Prozess künstlerischen Reifens. Pünktlich zum 150. Geburtstag der vielfach ausgezeichneten amerikanischen Klassikerin liegt dieser bewegende Entwicklungsroman nun erstmals in deutscher Sprache vor. Für den jungen Vance Weston, den Sohn eines Immobilienspekulanten, hält die Zukunft ein komfortables Leben in der amerikanischen Provinz bereit. Doch der zarte 19-Jährige mit der lebhaften Fantasie hat eigene Pläne. Sein Herz führt ihn ins New York der Roaring Twenties – in die ersehnte Metropole des Geistes und der Literatur, aber auch der Macht und des Geldes. Auf den kometenhaften Aufstieg zum Liebling der Society folgt allzu rasch die große Ernüchterung. Vances einziger Lichtblick: die umsichtige Heloise Spear. In einem verlassenen Haus hoch über dem Hudson River hatte sie ihm einst die Augen für die Schönheit der Literatur geöffnet. Deutsche Erstübersetzung zum 150. Geburtstag der Autorin am 24. Januar 2012

Die Entdeckung des Nordpols

Zwei Jahre im ewigen Eis 1908-1909

Author: Robert E. Peary

Publisher: Edition Erdmann in der marixverlag GmbH

ISBN: 384380074X

Category: Travel

Page: 288

View: 2691

Tagelange Schneestürme, raues, zu Bergen aufgetürmtes Eis, arktische Temperaturen, plötzlich breite Wasserrinnen, die den Weg versperren und nur auf treibenden Eisschollen überquert werden können, hastig zusammengebaute Iglus als Schutz gegen die Naturgewalten - auf diese Begegnung musste sich einstellen, wer den Weg zum Nordpol wagte. Doch um die Jahrhundertwende herrschte kein Mangel an Männern, deren Ziele so abenteuerlich wie tollkühn waren und nicht selten auch von Besessenheit zeugten: Zu Fuß eine Wüste aus Schnee und Packeis durchqueren, mit nur wenigen Schlitten ausgerüstet, begleitet von Eskimos und einer Hundertschaft von Hunden... . Das alles, um einen Punkt zu erreichen, an dem kein Berg, keine Stadt, nicht einmal eine windschiefe Hütte, erst recht keine jubelnde Menge auf einen wartet, sondern ein Nichts, ein Abstraktum, das man bloß mit aufwändigen Messungen feststellen kann und das sich noch dazu auf einer Fläche befindet, die ständig in Bewegung ist: der geographische Nordpol. Einer dieser Pioniere war der Amerikaner Robert E. Peary, der 1908 zum wiederholten Male eine Tour de force startet, um endlich den ersehnten Flecken im Nirgendwo zu erreichen. Sein packender Bericht über seine letzte Nordpolexpedition liegt mit diesem Buch nun in einer zeitgemäßen Ausgabe vor.