The Logica Yearbook 2017

Author: Pavel Arazim,Tomas Lavicka

Publisher: College Publications

ISBN: 9781848902817

Category: Mathematics

Page: 298

View: 3238

This volume of the Logica Yearbook series brings together articles presented at the annual international symposium Logica 2017, Hejnice, the Czech Republic. The articles range over mathematical and philosophical logic, history and philosophy of logic, and the analysis of natural language.

The Logica Yearbook 2015

Author: Pavel Arazim,Michal Dancak

Publisher: N.A

ISBN: 9781848902138

Category: Mathematics

Page: 234

View: 2535

This volume of the Logica Yearbook series brings together articles presented at the annual international symposium Logica 2015, Hejnice, the Czech Republic. The articles range over mathematical and philosophical logic, history and philosophy of logic, and the analysis of natural language.

Logic, Language, and the Liar Paradox

Author: Martin Pleitz

Publisher: mentis Verlag GmbH

ISBN: 3957438497

Category: Philosophy

Page: 600

View: 3100

The Liar paradox arises when we consider a sentence that says of itself that it is not true. If such self-referential sentences exist – and examples like "This sentence is not true" certainly suggest this –, then our logic and standard notion of truth allow to infer a contradiction: The Liar sentence is true and not true. What has gone wrong? Must we revise our notion of truth and our logic? Or can we dispel the common conviction that there are such self-referential sentences? The present study explores the second path. After comparing the Liar reasoning in formal and informal logic and showing that there are no Gödelian Liar sentences, the study moves on from the semantics of self-reference to the metaphysics of expressions and proposes a novel solution to the Liar paradox: Meaningful expressions are distinct from their syntactic bases and exist only relative to contexts. Detailed semantico-metaphysical arguments show that in this dynamic setting, an object can be referred to only after it has started to exist. Hence the circular reference needed in the Liar paradox cannot occur, after all. As this solution is contextualist, it evades the expressibility problems of other proposals.

Logic, Language, Information, and Computation

25th International Workshop, WoLLIC 2018, Bogota, Colombia, July 24-27, 2018, Proceedings

Author: Lawrence S. Moss,Ruy de Queiroz,Maricarmen Martinez

Publisher: Springer

ISBN: 3662576694

Category: Mathematics

Page: 325

View: 5915

Edited in collaboration with FoLLI, the Association of Logic, Language and Information this book constitutes the refereed proceedings of the 25th Workshop on Logic, Language, Information and Communication, WoLLIC 2018, held inBogota, Colombia, in July 2018. The 16 full papers together with 3 short papers and 3 invited talks presented were fully reviewed and selected from 30 submissions. The vision for the conference is to provide an annual forum which is large enough to provide meaningful interactions between logic and the sciences related to information and computation.

Foundations of Information and Knowledge Systems

10th International Symposium, FoIKS 2018, Budapest, Hungary, May 14–18, 2018, Proceedings

Author: Flavio Ferrarotti,Stefan Woltran

Publisher: Springer

ISBN: 3319900501

Category: Mathematics

Page: 401

View: 9139

This book constitutes the refereed proceedings of the 10th International Symposium on Foundations of Information and Knowledge Systems, FoIKS 2018, held in Budapest, Hungary, in May 2018.The 20 revised full papers presented together with 1 invited talk were carefully reviewed and selected from 40 submissions. The papers address various topics such as big data; database design; dynamics of information; information fusion; integrity and constraint management; intelligent agents; knowledge discovery and information retrieval; knowledge representation, reasoning and planning; logics in databases and AI; mathematical foundations; security in information and knowledge systems; semi-structured data and XML; social computing; the semantic web and knowledge management; and the world wide web.​

KI 2017: Advances in Artificial Intelligence

40th Annual German Conference on AI, Dortmund, Germany, September 25–29, 2017, Proceedings

Author: Gabriele Kern-Isberner,Johannes Fürnkranz,Matthias Thimm

Publisher: Springer

ISBN: 3319671901

Category: Computers

Page: 396

View: 9022

This book constitutes the refereed proceedings of the 40th Annual German Conference on Artificial Intelligence, KI 2017 held in Dortmund, Germany in September 2017. The 20 revised full technical papers presented together with 16 short technical communications were carefully reviewed and selected from 73 submissions. The conference cover a range of topics from, e. g., agents, robotics, cognitive sciences, machine learning, planning, knowledge representation, reasoning, and ontologies, with numerous applications in areas like social media, psychology, transportation systems and reflecting the richness and diversity of their field.

Immanent Reasoning or Equality in Action

A Plaidoyer for the Play Level

Author: Shahid Rahman,Zoe McConaughey,Ansten Klev,Nicolas Clerbout

Publisher: Springer

ISBN: 331991149X

Category: Philosophy

Page: 332

View: 5994

This monograph proposes a new way of implementing interaction in logic. It also provides an elementary introduction to Constructive Type Theory (CTT). The authors equally emphasize basic ideas and finer technical details. In addition, many worked out exercises and examples will help readers to better understand the concepts under discussion. One of the chief ideas animating this study is that the dialogical understanding of definitional equality and its execution provide both a simple and a direct way of implementing the CTT approach within a game-theoretical conception of meaning. In addition, the importance of the play level over the strategy level is stressed, binding together the matter of execution with that of equality and the finitary perspective on games constituting meaning. According to this perspective the emergence of concepts are not only games of giving and asking for reasons (games involving Why-questions), they are also games that include moves establishing how it is that the reasons brought forward accomplish their explicative task. Thus, immanent reasoning games are dialogical games of Why and How.

Leben nach Zahlen

Self-Tracking als Optimierungsprojekt?

Author: Stefanie Duttweiler,Robert Gugutzer,Jan-Hendrik Passoth,Jörg Strübing

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839431360

Category: Social Science

Page: 352

View: 8131

Was ändert sich, wenn Selbsterkenntnis zum digitalen Produkt wird? Ob Kalorien, Schritte, Blut- oder Stimmungswerte: Am Körper getragene mobile Geräte messen, überwachen und coachen alltägliches Verhalten und körperliche Leistungen. Die technisch vermittelte Erforschung, Steuerung und Optimierung des Selbst - das sogenannte »Self-Tracking« - etabliert nicht nur neue Verhältnisse von Körper, Technik und Wissen, sondern verwischt gleichermaßen die Grenze zwischen Selbst- und Fremdführung. Die Beiträge des Bandes fragen nach den gesellschaftlichen Bedingungen und den Auswirkungen dieser Transformationen und den damit einhergehenden Veränderungen zeitgenössischer Selbst- und Körperverhältnisse.

Regel und Witz

Wittgensteinsche Perspektiven auf Mathematik, Sprache und Moral

Author: Timo-Peter Ertz

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110213990

Category: Philosophy

Page: 266

View: 8565

Over the past few decades, the reception of Wittgenstein’s work has focused primarily on the central role that rules play in constituting a practice. Wittgenstein himself, however, always emphasises that a practice not only has rules, but also a “Witz” (i.e., a point). He even maintains that, “the problem of philosophy is the problem of Witz.” Despite Wittgenstein’s insistance on this matter, no systematic study has yet done full justice to the significance of Witz in Wittgenstein’s philosophy. By considering both the role of rules and Witz, the present study casts a new light on mathematics, language, and morals.

Paradoxien

Author: Richard M. Sainsbury

Publisher: N.A

ISBN: 9783150186909

Category:

Page: 333

View: 3975


Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt

Eine Einleitung in die Verstehende Soziologie

Author: Alfred Schütz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3709131081

Category: Psychology

Page: 288

View: 9438

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Das Ich im Wir

Studien zur Anerkennungstheorie

Author: Axel Honneth

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518732382

Category: Philosophy

Page: 308

View: 2475

In den Aufsätzen dieses Bandes verfolgt Axel Honneth seine Überlegungen zu einer Theorie der Anerkennung weiter, vertieft klassische Fragestellungen und erschließt neue Forschungsfelder. Im Vordergrund steht dabei die Absicht, die ursprünglich von Hegel entwickelten Ideen für eine zeitgenössische Konzeption der Gerechtigkeit fruchtbar zu machen. Es soll aber auch gezeigt werden, daß von einem normativen Begriff der Anerkennung aus eine Brücke zu sozialwissenschaftlichen Themen zu schlagen ist, wie sie in der soziologischen Gegenwartsdiagnose oder der Psychoanalyse verhandelt werden.

Der einzige Mann auf dem Kontinent

Roman

Author: Terézia Mora

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641037158

Category: Fiction

Page: 384

View: 5086

Das Leben eines Mannes im globalisierten Nirgendwo Umgeben von globalen Wirtschaftskatastrophen macht sich ein Mann daran, sein Lebensidyll zu verteidigen, auch wenn er schon längst zugeben müsste, dass die Firma, für die er arbeitet, zusammengebrochen ist und seine Ehe vor dem Aus steht ... „Der einzige Mann auf dem Kontinent“ erzählt eine Woche im Leben von Darius Kopp. Er ist Anfang vierzig, verheiratet und einziger Vertreter einer US-amerikanischen Firma für drahtlose Netzwerke. Darius sieht sich als Gewinner der neuen Zeit. Er stammt aus der DDR, war als Informatiker nach deren Zusammenbruch ein gefragter Mann und legt Wert darauf, ein zufriedener Mensch zu sein. In letzter Zeit laufen die Geschäfte allerdings mehr schlecht als recht. Eines Tages lässt ein säumiger Kunde eine Pappschachtel mit Geld in seinem Büro liegen. In der Folge versucht Darius Kopp vergeblich, einen seiner Chefs in London oder Los Angeles zu erreichen, um zu beraten, was mit dem Geld geschehen soll. Fast scheint es, als gebe es die Firma überhaupt nicht mehr. Darius Kopp leidet zunehmend unter dem Verlust seiner Sicherheiten, doch er kann dies weder sich gegenüber zugeben, noch will er Flora, seine hypersensible Frau, damit belasten. Denn Flora findet sich in ihrem Leben nur schwer zurecht. Nicht nur in seinem Beruf, muss Darius schließlich erkennen, kämpft er um das nackte Überleben, auch seine Ehe, die Liebe seines Lebens, droht vor dem Aus zu stehen. Nach „Alle Tage“ hat Terézia Mora erneut einen hochaktuellen und überaus wachen und sensiblen Roman eines Mannes geschrieben, der glaubt, in der besten aller Welten zu leben, auch wenn sein Leben genauso wie die Welt um ihn herum längst in Stücke zerbricht. Krisen von noch so globaler und intim-verworrener Natur sollen ihm nichts anhaben können. In der umspannenden vernetzten Welt mag zerbrechen, was will, sein Lebensidyll nicht. Das neue Buch der Autorin des preisgekrönten Romans „Alle Tage“.

Einführung in die Mathematische Logik

Und in die Methodologie der Mathematik

Author: Alfred Tarski

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3709159288

Category: Mathematics

Page: 166

View: 9786

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Constraint-Programmierung

Grundlagen und Anwendungen

Author: Thom Frühwirth,Slim Abdennadher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642591159

Category: Mathematics

Page: 165

View: 6550

Das Buch gibt einen kompakten, aber umfassenden Überblick über das Problemlösen und Programmieren mit "Constraints" (Randbedingungen). Diese aktuelle Programmiermethodik ermöglicht es, Aufgaben direkt zu formulieren und effizient zu lösen. Sie gewinnt zusehends Bedeutung in Anwendungsbereichen wie Kombinatorische Suchprobleme (z.B. Zeitplanen, Layout-Optimierung), Berechnungen (Finanzanalyse), Simulation (Hardware-Verifikation) oder allgemein Schließen und Rechnen mit ungenauer oder unvollständiger Information (z.B. Kostenschätzung). Die theoretisch fundierte Darstellung mit Aufgaben und Anwendungsbeispielen aus der Praxis ist in der Lehre erprobt, aber auch für Forscher und Praktiker von Nutzen.