The Economist Style Guide

12th Edition

Author: The Economist,Ann Wroe

Publisher: Profile Books

ISBN: 178283348X

Category: Reference

Page: N.A

View: 5945

Over a million copies sold Clear writing is the key to clear thinking. So think what you want to say, then say it as simply as possible. That's the thinking that underpins this much-loved guide, and the mantra for anyone wanting to communicate with the clarity, style and precision for which The Economist is renowned. The Economist Style Guide guides the reader through the pleasures and pitfalls of English usage. It offers advice on the consistent use of punctuation, abbreviations and capital letters, identifies common errors and clichs and contains an exhaustive range of reference material - covering everything from business ratios to mathematical symbols and common Latin phrases. It also tackles the key differences between British and American English. But this is no ordinary guide to English usage. It has a wit, verve and flair which make it much more than a simple work of reference. Here are just some examples: - anticipate does not mean expect. Jack and Jill expected to marry; if they anticipated marriage, only Jill might find herself expectant. - Take care with between. To fall between two stools, however painful, is grammatically acceptable. To fall between the cracks is to challenge the laws of physics. - critique is a noun. If you want a verb, try criticise. - use words with care. If This door is alarmed, does its hair stand on end? The Economist Style Guide is required reading for anyone who wants to communicate with style.

Style Guide

Author: The Economist

Publisher: The Economist

ISBN: 1610399862

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 288

View: 3033

This expanded twelfth edition of the bestselling guide to style is based on The Economist's own updated house style manual, and is an invaluable companion for everyone who wants to communicate with the clarity, style and precision for which The Economist is renowned. As the introduction says, 'clarity of writing usually follows clarity of thought.' The Economist Style Guide gives general advice on writing, points out common errors and clichés, offers guidance on consistent use of punctuation, abbreviations and capital letters and contains an exhaustive range of reference material--covering everything from accountancy ratios and stock market indices to laws of nature and science. Some of the numerous useful rules and common mistakes pointed out in the guide include: Which informs, that defines. This is the house that Jack built. But: This house, which Jack built, is now falling down. Discreet means circumspect or prudent; discrete means separate or distinct. Remember that "Questions are never indiscreet. Answers sometimes are" (Oscar Wilde). Flaunt means display, flout means disdain. If you flout this distinction you will flaunt your ignorance. Forgo means do without; forego means go before. Fortuitous means accidental, not fortunate or well-timed. Times: Take care. Three times more than X is four times as much as X. Full stops: Use plenty. They keep sentences short. This helps the reader.

The Economist Style Guide

The Essentials of Elegant Writing

Author: Penny Butler

Publisher: Addison-Wesley

ISBN: 9780201632002

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 141

View: 2654

A style guide that's both useful and fun to read, from the highly respected stylists at The Economist. Containing concise, witty guidelines on everything from what "pristine" really means to the elegant use of metaphors, this guide will benefit business writers with true style and anyone who wants to write well. Line drawings.

The Economist Style Guide

Author: N.A

Publisher: Economist Books

ISBN: 9781846686061

Category: Business & Economics

Page: 264

View: 7093

Offers general advice on writing, points out common errors and cliches, offers guidance on consistent use of punctuation, abbreviations and capital letters, and contains a range of reference material - covering topics ranging from accountancy ratios and stock market indices to laws of nature and science. [http://www.payot.ch/].

The Economist Style Guide

12th Edition

Author: Ann Wroe

Publisher: Economist Books

ISBN: 9781781258316

Category: Authorship

Page: 288

View: 1795

Over a million copies soldClear writing is the key to clear thinking. So think what you want to say, then say it as simply as possible.That's the thinking that underpins this much-loved guide, and the mantra for anyone wanting to communicate with the clarity, style and precision for which The Economist is renowned. The Economist Style Guide guides the reader through the pleasures and pitfalls of English usage. It offers advice on the consistent use of punctuation, abbreviations and capital letters, identifies common errors and clichés and contains an exhaustive range of reference material - covering everything from business ratios to mathematical symbols and common Latin phrases. It also tackles the key differences between British and American English. But this is no ordinary guide to English usage. It has a wit, verve and flair which make it much more than a simple work of reference. Here are just some examples: - anticipate does not mean expect. Jack and Jill expected to marry; if they anticipated marriage, only Jill might find herself expectant.- Take care with between. To fall between two stools, however painful, is grammatically acceptable. To fall between the cracks is to challenge the laws of physics.- critique is a noun. If you want a verb, try criticise.- use words with care. If This door is alarmed, does its hair stand on end? The Economist Style Guide is required reading for anyone who wants to communicate with style.

Economist Style Guide

Author: The Economist,The Economist Staff

Publisher: N.A

ISBN: 9781576603611

Category: Reference

Page: 256

View: 8451

"Indispensable. The best guide of its type."—Bill Bryson With more than a half million copies sold to date globally,The Economist Style Guidehas become an esential tool for those who wish to write with the clarity, style, and precision for whichThe Economistis renowned. Now in a revised tenth edition, the guide is based on the house style manual ofThe Economist. It gives general advice on writing, points out common errors and clichés, and offers guidance on vocabulary, the proper use of punctuation and grammar, and much more. The guide includes a section the differences between American and British English and has a section of useful references.

Der tägliche Stoiker

366 nachdenkliche Betrachtungen über Weisheit, Beharrlichkeit und Lebensstil

Author: Ryan Holiday,Stephen Hanselman

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 3960920717

Category: Self-Help

Page: 432

View: 7181

Wie findet man das wahre Glück? Wie lässt sich Erfolg wirklich bemessen? Und wie geht man mit den Herausforderungen des Alltags wie Wut, Trauer und der Frage nach dem Sinn des Ganzen um? Was große Geister wie George Washington, Friedrich der Große, Weltklassesportler oder Top-Performer längst für sich entdeckt haben, liegt mit "Der tägliche Stoiker" erstmals gesammelt vor. New York Times-Bestsellerautor Ryan Holiday und Stephen Hanselman haben das Wissen der Stoiker in 366 zeitlose Lektionen verpackt und zeigen, dass die Philosophie des Stoizismus nicht nur zeitlos, sondern gerade für unsere hektische und unsichere Zeit ein Segen ist. Weisheit, Mut, Gerechtigkeitssinn und Selbstbeherrschung sowie Gelassenheit lassen sich erlernen und helfen uns, in der zunehmenden Komplexität unserer Welt zu bestehen. Die uralten Weisheiten der Stoiker, gesammelt und kommentiert, unterstützen bei diesen alltäglichen Herausforderungen.

Freakonomics

überraschende Antworten auf alltägliche Lebensfragen ; [warum wohnen Drogenhändler bei ihren Müttern? Führt mehr Polizei zu weniger Kriminalität? Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Macht gute Erziehung glücklich?]

Author: Steven D. Levitt,Stephen J. Dubner

Publisher: N.A

ISBN: 9783442154517

Category:

Page: 411

View: 4296

Sind Swimmingpools gefährlicher als Revolver? Warum betrügen Lehrer? Der preisgekrönte Wirtschaftswissenschaftler Steven D. Levitt kombiniert Statistiken, deren Zusammenführung und Gegenüberstellung auf den ersten Blick absurd erscheint, durch seine Analysetechnik aber zu zahlreichen Aha-Effekten führt. Ein äußerst unterhaltsamer Streifzug durch die Mysterien des Alltags, der uns schmunzeln lässt und stets über eindimensionales Denken hinausführt.

Clear and Concise

Become a Better Business Writer

Author: Susan McKerihan

Publisher: Black Inc.

ISBN: 192520300X

Category: Business & Economics

Page: 192

View: 9020

How well do you write? Good communication is a skill required by all professionals. Whether you're preparing reports, conducting reviews or simply writing emails, expressing your ideas clearly and persuasively is fundamental to your success in the workplace. Susan McKerihan has spent over twenty years assisting corporate clients to perfect their written communications. In Clear & Concise she shares her secrets, using real-world examples to show how to avoid common writing traps, such as wordiness, ambiguity and repetition. By eliminating these habitual errors from your work and by using a logical top-down structure, you can improve the readability of your writing. And when your words are lucid and focused, your thinking becomes sharper, and you become more impressive and more productive. Clear & Concise is the only writing guide you will ever need.

Narconomics

Ein Drogenkartell erfolgreich führen

Author: Tom Wainwright

Publisher: Karl Blessing Verlag

ISBN: 3641161746

Category: Business & Economics

Page: 352

View: 9248

Was haben Coca-Cola, McDonald’s und der internationale Drogenhandel gemeinsam? Der Drogenhandel ist ein globalisiertes, vernetztes und hoch professionalisiertes Geschäftsfeld mit einem Jahresumsatz von 300 Milliarden Dollar, Tendenz steigend. Wie man sich als aufstrebendes Kartell ein Stück vom Kuchen sichert? Indem man von den Besten des Big Business lernt. Denn die Strategien, die für Konzerne wie H&M, Coca-Cola und McDonald’s funktionieren, haben sich längst auch international erfolgreiche Drogenbarone angeeignet – von der richtigen PR über Offshoring, Assessment-Center und E-Commerce. In Narconomics vollzieht Wirtschaftsjournalist Wainwright die Wertschöpfungskette von Drogen wie Kokain nach, von der Koka-Ernte in den Anden bis zum Verkauf an unseren Straßenecken. Jahrelange Recherchen, gefahrenreiche Reisen zu den Brennpunkten des Drogenhandels und Interviews mit Beteiligten, ob minderjähriger Profikiller in den Straßen von Mexico City oder Polizist, Ganglord oder Staatspräsident, haben Wainwright tiefe Einblicke in eine einzigartig einträgliche und tödliche Branche beschert.

Die 4-Stunden-Woche

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Author: Timothy Ferriss

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843704457

Category: Business & Economics

Page: 352

View: 4623

Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA- Management by Absence- und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.

Befreit

Wie Bildung mir die Welt erschloss

Author: Tara Westover

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462316680

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 9977

Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover. Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt durch – Bildung, durch die Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. Die Berge Idahos sind Taras Heimat, sie lebt als Kind im Einklang mit der grandiosen Natur, mit dem Wechsel der Jahreszeiten – und mit den Gesetzen, die ihr Vater aufstellt. Er ist ein fundamentalistischer Mormone, vom baldigen Ende der Welt überzeugt und voller Misstrauen gegenüber dem Staat, von dem er sich verfolgt sieht. Tara und ihre Geschwister gehen nicht zur Schule, sie haben keine Geburtsurkunden, und ein Arzt wird selbst bei fürchterlichsten Verletzungen nicht gerufen. Und die kommen häufig vor, denn die Kinder müssen bei der schweren Arbeit auf Vaters Schrottplatz helfen, um über die Runden zu kommen. Taras Mutter, die einzige Hebamme in der Gegend, heilt die Wunden mit ihren Kräutern. Nichts ist dieser Welt ferner als Bildung. Und doch findet Tara die Kraft, sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vorzubereiten, auch wenn sie quasi bei null anfangen muss ... Wie Tara Westover sich aus dieser Welt befreit, überhaupt erst einmal ein Bewusstsein von sich selbst entwickelt, um den schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihrer Familie bewältigen zu können, das beschreibt sie in diesem ergreifenden und wunderbar poetischen Buch. » Befreit wirft ein Licht auf einen Teil unseres Landes, den wir zu oft übersehen. Tara Westovers eindringliche Erzählung — davon, einen Platz für sich selbst in der Welt zu finden, ohne die Verbindung zu ihrer Familie und ihrer geliebten Heimat zu verlieren — verdient es, weithin gelesen zu werden.« J.D. Vance Autor der »Hillbilly-Elegie«

Time for Change

Wie ich meiner Tochter die Wirtschaft erkläre

Author: Yanis Varoufakis

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446445250

Category: Political Science

Page: 180

View: 8997

In "Time for Change" entfaltet Yanis Varoufakis die Grundlagen seines Denkens – indem er seiner Tochter in allgemeinverständlicher Sprache die Welt der Wirtschaft erklärt. Behutsam, Schritt für Schritt und doch voller Leidenschaft bringt er ihr und uns seine kritische Perspektive auf die europäische Finanzpolitik nahe.

Eine Ahnung von Vollkommenheit

Roman

Author: Kate Grenville

Publisher: C. Bertelsmann Verlag

ISBN: 3641031036

Category: Fiction

Page: N.A

View: 5091

Witzig, warmherzig, skurril.- Kluge Frauenliteratur. Harley ist nach drei gescheiterten Ehen vom Leben enttäuscht. In der Hoffnung auf einen Neuanfang geht sie ins australische Provinznest Karakaook, um dort ein Heimatmuseum aufzubauen und eine alte Brücke als Touristenattraktion zu vermarkten. Eine leichte Aufgabe, wäre da nicht der Ingenieur Douglas, der jene alte, aber baufällige Brücke abreißen soll. Douglas, ein schüchterner Mensch, beobachtet Harley aus sicherer Entfernung. Und obwohl die Brücke sie zu Widersachern macht, überwiegt bei beiden schließlich die Neugier. Warmherzig-ironisch und mit bestechendem Blick für Situationskomik beschreibt Kate Grenville zwei Menschen, die trotz vieler Widrigkeiten und skurriler Hindernisse schließlich ihr Glück finden.