Algorithmen - Eine Einführung

Author: Thomas H. Cormen,Charles E. Leiserson,Ronald Rivest,Clifford Stein

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110522012

Category: Computers

Page: 1339

View: 6689

Der "Cormen" bietet eine umfassende und vielseitige Einführung in das moderne Studium von Algorithmen. Es stellt viele Algorithmen Schritt für Schritt vor, behandelt sie detailliert und macht deren Entwurf und deren Analyse allen Leserschichten zugänglich. Sorgfältige Erklärungen zur notwendigen Mathematik helfen, die Analyse der Algorithmen zu verstehen. Den Autoren ist es dabei geglückt, Erklärungen elementar zu halten, ohne auf Tiefe oder mathematische Exaktheit zu verzichten. Jedes der weitgehend eigenständig gestalteten Kapitel stellt einen Algorithmus, eine Entwurfstechnik, ein Anwendungsgebiet oder ein verwandtes Thema vor. Algorithmen werden beschrieben und in Pseudocode entworfen, der für jeden lesbar sein sollte, der schon selbst ein wenig programmiert hat. Zahlreiche Abbildungen verdeutlichen, wie die Algorithmen arbeiten. Ebenfalls angesprochen werden Belange der Implementierung und andere technische Fragen, wobei, da Effizienz als Entwurfskriterium betont wird, die Ausführungen eine sorgfältige Analyse der Laufzeiten der Programme mit ein schließen. Über 1000 Übungen und Problemstellungen und ein umfangreiches Quellen- und Literaturverzeichnis komplettieren das Lehrbuch, dass durch das ganze Studium, aber auch noch danach als mathematisches Nachschlagewerk oder als technisches Handbuch nützlich ist. Für die dritte Auflage wurde das gesamte Buch aktualisiert. Die Änderungen sind vielfältig und umfassen insbesondere neue Kapitel, überarbeiteten Pseudocode, didaktische Verbesserungen und einen lebhafteren Schreibstil. So wurden etwa - neue Kapitel zu van-Emde-Boas-Bäume und mehrfädigen (engl.: multithreaded) Algorithmen aufgenommen, - das Kapitel zu Rekursionsgleichungen überarbeitet, sodass es nunmehr die Teile-und-Beherrsche-Methode besser abdeckt, - die Betrachtungen zu dynamischer Programmierung und Greedy-Algorithmen überarbeitet; Memoisation und der Begriff des Teilproblem-Graphen als eine Möglichkeit, die Laufzeit eines auf dynamischer Programmierung beruhender Algorithmus zu verstehen, werden eingeführt. - 100 neue Übungsaufgaben und 28 neue Problemstellungen ergänzt. Umfangreiches Dozentenmaterial (auf englisch) ist über die Website des US-Verlags verfügbar.

Der Staat (illustriert)

Author: Platon

Publisher: Clap Publishing, LLC.

ISBN: 1635372755

Category:

Page: N.A

View: 3936

„Der Staat“ ist ein Werk des griechischen Philosophen Platon, in dem über die Gerechtigkeit und ihre mögliche Verwirklichung in einem idealen Staat diskutiert wird. An dem fiktiven, literarisch gestalteten Dialog beteiligen sich sieben Personen, darunter Platons Brüder Glaukon und Adeimantos und der Redner Thrasymachos. Platons Lehrer Sokrates ist die Hauptfigur. Weitere Anwesende hören lediglich zu.

Gregs Tagebuch 10 - So ein Mist!

Author: Jeff Kinney

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 373251370X

Category: Juvenile Fiction

Page: 224

View: 5378

Back to the roots" heißt es in Gregs 10. Tagebuch: Greg ist entsetzt, als seine Stadt von einem Tag auf den anderen beschließt, den Strom abzuschalten. Eine Welt ohne Fernsehen und Computerspiele? Stattdessen batteriebetriebene Ghettoblaster, Kassetten mit Bandsalat und ein altmodischer Limonadenstand? So ein Mist!, findet Greg und hat schon bei dem Gedanken daran die Nase voll. Dabei ist das erst der Anfang seiner Probleme ... Ein neues Abenteuer um den berühmtesten Highschool-Schüler der Welt.

Essential Ethnographic Methods

A Mixed Methods Approach

Author: Jean J. Schensul, Institute for Community Research,Margaret D. LeCompte, University of Colorado, Boulder

Publisher: Rowman Altamira

ISBN: 0759122040

Category: Social Science

Page: 386

View: 6471

Essential Ethnographic Methods introduces the fundamental, face-to-face data collection tools for ethnographers and other qualitative researchers and provides detailed instruction to improve the quality and scope of data collection. /span

Nexus Network Journal 11,2

Architecture and Mathematics

Author: Kim Williams

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3764389761

Category: Mathematics

Page: 180

View: 3492

The title of this issue of the Nexus Network Journal, "Architecture, Mathematics and Structure," is deliberately ambiguous. At first glance, it might seem to indicate the relationship between what buildings look like and how they stand up. This is indeed one aspect of what we are concerned with here. But on a deeper level, the fundamental concept of structure is what connects architecture to mathematics. Both architecture and mathematics are highly structured formal systems expressed through a symbolic language. For architecture, the generating structure might be geometrical, musical, modular, or fractal. Once we understand the nature of the structure underlying the design, we are able to "read" the meaning inherent in the architectural forms. The papers in this issue all explore themes of structure in different ways.

Arithmetic of L-functions

Author: Cristian Popescu,Karl Rubin,Alice Silverberg

Publisher: American Mathematical Soc.

ISBN: 0821886983

Category: Mathematics

Page: 499

View: 6764

The overall theme of the 2009 IAS/PCMI Graduate Summer School was connections between special values of $L$-functions and arithmetic, especially the Birch and Swinnerton-Dyer Conjecture and Stark's Conjecture. These conjectures are introduced and discussed in depth, and progress made over the last 30 years is described. This volume contains the written versions of the graduate courses delivered at the summer school. It would be a suitable text for advanced graduate topics courses on the Birch and Swinnerton-Dyer Conjecture and/or Stark's Conjecture. The book will also serve as a reference volume for experts in the field.

Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf

Author: Julia Stagg

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 3455810454

Category: Fiction

Page: 352

View: 1588

Von alten Gemäuern, kauzigen Bauern und einem schlitzohrigen Bürgermeister. Fogas ist ein verträumter Ort in den Pyrenäen, wo jeder jeden kennt. Als sich herumspricht, dass das einzige Restaurant künftig von einem englischen Paar betrieben werden soll, ist die Empörung groß. Julia Stagg erzählt warmherzig und augenzwinkernd von einer liebenswert schrulligen Dorfgemeinschaft, die zuweilen an jene aus Willkommen bei den Sch’tis erinnert. Monsieur Papon, der Bürgermeister von Fogas, ist entsetzt, als er davon hört, dass die Auberge des Deux Vallées von Engländern gekauft wurde, statt, wie geplant, von seinem Schwager. Er sieht nicht nur eine gastronomische Katastrophe heraufziehen, sondern fürchtet auch um seine ureigensten Interessen. Unverzüglich ruft er ein Notstandskomitee zusammen, um Pläne zur Vertreibung der neuen Besitzer zu schmieden. Allerdings stehen nicht alle Dorfbewohner auf seiner Seite. Da ist zum Beispiel die arbeitslose Stephanie, die sich eine Anstellung in der Auberge erhofft, oder Josette, die den einzigen Laden am Ort betreibt und die Engländer sofort ins Herz schließt, oder aber die kauzige Bäuerin Annie, die mit dem Bürgermeister sowieso noch eine alte Rechnung offen hat. Schon bald bricht Chaos im Dorf aus. Diese E-Book-Ausgabe enthält nicht nur Julia Staggs Roman sondern auch weiterführendes Bonusmaterial. In einem exklusiven Text erzählt die Autorin wie sie zum Schreiben kann und vor welchem biographischen Hintergrund ihr Roman entstand. Gleichzeitig vertieft eine eigens für dieses E-Book illustrierte Karte und ein Personenverzeichnis die Lektüre.

The Bookseller

A Newspaper of British and Foreign Literature

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Bibliography, National

Page: N.A

View: 1116


Analysis and Metaphysics

Essays in Honor of R. M. Chisholm

Author: Keith Lehrer

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 940109098X

Category: Philosophy

Page: 318

View: 9383

AND BIOGRAPHICAL SKETCH This collection of essays in honor of Roderick M. Chisholm is the work of his former students. The book was conceived and the original con tributors invited by Richard Taylor. We restricted the contributors to former students of Chisholm as a special tribute to his acknowledged as a teacher of philosophy. The profundity of his contributions to genius epistemology and metaphysics are acknowledged throughout the phil osophical world. Those who have been present at his lectures and semi nars, who have been incited to philosophical cerebration by the clarity and precision of his exposition, know that his impact on contemporary philosophy far exceeds the influence of the written word. It is, we think, appropriate that his students should reserve for themselves the privilege of honoring Chisholm in this way as his 60th birthday draws near. The tribute paid to Chisholm in Taylor's essay conveys a personal impression. I shall, consequently, refrain from personal reminiscence here, and instead, mention some of the highlights of an illustrious life. Chisholm was born on November 27, 1916 in North Attleboro, Massachu setts. He married Eleanor F. Parker in 1943 and raised three children with her. He received an A. B. from Brown in 1938, a Ph. D. from Harvard in 1942, and served in the U. S. Army from 1942 to 1946.

Bookseller

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Bibliography

Page: N.A

View: 9506

Vols. for 1871-76, 1913-14 include an extra number, The Christmas bookseller, separately paged and not included in the consecutive numbering of the regular series.

Algebra

Aus dem Englischen übersetzt von Annette A’Campo

Author: Michael Artin

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 9783764359386

Category: Mathematics

Page: 705

View: 2831

Important though the general concepts and propositions may be with which the modem and industrious passion for axiomatizing and generalizing has presented us, in algebra perhaps more than anywhere else, nevertheless I am convinced that the special problems in all their complexity constitute the stock and core of mathematics, and that to master their difficulties requires on the whole the harder labor. HERMANN WEYL Die Arbeit an diesem Buch begann vor etwa zwanzig Jahren mit Aufzeichnungen zur Ergänzung meiner Algebravorlesungen. Ich wollte einige konkrete Themen, wie Symmetrie, lineare Gruppen und quadratische Zahlkörper, ausführlicher be­ handeln als dies im vorgesehenen Text der Fall war, und darüberhinaus wollte ich den Schwerpunkt in der Gruppentheorie von den Permutationsgruppen auf Matrixgruppen verlagern. Ein anderes ständig wiederkehrendes Thema, nämlich Gitter, sind spontan aufgetaucht. Ich hoffte, der konkrete Stoff könne das Interesse der Studenten wecken und gleichzeitig die Abstraktionen verständlicher machen, kurz gesagt, sie sollten weiter kommen, indem sie beides gleichzeitig lernten. Das bewährte sich gut. Es dauerte einige Zeit, bis ich entschieden hatte, welche Themen ich behandeln wollte, und allmählich verteilte ich mehr und mehr Aufzeichnungen und ging schließlich dazu über, die ganze Vorlesung mit diesem Skript zu bestrei­ ten. Auf diese Weise ist ein Buch entstanden, das, wie ich meine, etwas anders ist als die existierenden Bücher. Allerdings haben mir die Probleme, die ich damit hatte, die einzelnen Teile des Buches zu einem Ganzen zusammenzufügen, einige Kopfschmerzen bereitet; ich kann also nicht empfehlen, auf diese Art anzufangen, ein Buch zu schreiben.