Social Media and Everyday Politics

Author: Tim Highfield

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 0745691382

Category: Social Science

Page: 220

View: 8232

From selfies and memes to hashtags and parodies, social media are used for mundane and personal expressions of political commentary, engagement, and participation. The coverage of politics reflects the social mediation of everyday life, where individual experiences and thoughts are documented and shared online. In Social Media and Everyday Politics, Tim Highfield examines political talk as everyday occurrences on Twitter, Facebook, blogs, Tumblr, Instagram, and more. He considers the personal and the political, the serious and the silly, and the everyday within the extraordinary, as politics arises from seemingly banal and irreverent topics. The analysis features international examples and evolving practices, from French blogs to Vines from Australia, via the Arab Spring, Occupy, #jesuischarlie, Eurovision, #blacklivesmatter, Everyday Sexism, and #illridewithyou. This timely book will be a valuable resource for students and scholars in media and communications, internet studies, and political science, as well as general readers keen to understand our contemporary media and political contexts

Social Media and Political Accountability

Bridging the Gap between Citizens and Politicians

Author: Andrea Ceron

Publisher: Springer

ISBN: 3319526278

Category: Political Science

Page: 236

View: 6046

This book illustrates how social media platforms enable us to understand everyday politics and evaluates the extent to which they can foster accountability, transparency and responsiveness. The first part focuses on accountability and tests whether the offline behavior of politicians is consistent with their online declarations, showing that textual analysis of politicians’ messages is useful to explain phenomena such as endorsements, party splits and appointments to cabinet. The second part concerns responsiveness. By means of sentiment analysis, it investigates the shape of the interaction between citizens and politicians determining whether politicians’ behavior is influenced by the pressure exerted on social media both on policy and non-policy issues. Finally, the book evaluates whether a responsive behavior is successful in restoring online political trust, narrowing the gap between voters and political elites. The book will be of use to students, scholars and practitioners interested in party organization, intra-party politics, legislative politics, social media analysis and political communication, as well as politicians themselves.

Die Macht der Geographie

Wie sich Weltpolitik anhand von 10 Karten erklären lässt

Author: Tim Marshall

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423428562

Category: History

Page: 304

View: 1604

Wie Geografie Geschichte macht Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild. Zum Beispiel Russland: Von den Moskauer Großfürsten über Iwan den Schrecklichen, Peter den Großen und Stalin bis hin zu Wladimir Putin sah sich jeder russische Staatschef denselben geostrategischen Problemen ausgesetzt, egal ob im Zarismus, im Kommunismus oder im kapitalistischen Nepotismus. Die meisten Häfen frieren immer noch ein halbes Jahr zu. Nicht gut für die Marine. Die nordeuropäische Tiefebene von der Nordsee bis zum Ural ist immer noch flach. Jeder kann durchmarschieren. Russland, China, die USA, Europa, Afrika, Lateinamerika, der Nahe Osten, Indien und Pakistan, Japan und Korea, die Arktis und Grönland: In zehn Kapiteln zeigt Tim Marshall, wie die Geographie die Weltpolitik beeinflusst und beeinflusst hat.

The Routledge Companion to Social Media and Politics

Author: Axel Bruns,Gunn Enli,Eli Skogerbo,Anders Olof Larsson,Christian Christensen

Publisher: Routledge

ISBN: 1317506561

Category: Social Science

Page: 538

View: 1709

Social media are now widely used for political protests, campaigns, and communication in developed and developing nations, but available research has not yet paid sufficient attention to experiences beyond the US and UK. This collection tackles this imbalance head-on, compiling cutting-edge research across six continents to provide a comprehensive, global, up-to-date review of recent political uses of social media. Drawing together empirical analyses of the use of social media by political movements and in national and regional elections and referenda, The Routledge Companion to Social Media and Politics presents studies ranging from Anonymous and the Arab Spring to the Greek Aganaktismenoi, and from South Korean presidential elections to the Scottish independence referendum. The book is framed by a selection of keystone theoretical contributions, evaluating and updating existing frameworks for the social media age.

Die US-Präsidentschaftswahl 2012

Analysen der Politik- und Kommunikationswissenschaft

Author: Christoph Bieber,Klaus Kamps

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531197673

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 442

View: 478

Die Vereinigten Staaten sind für die deutsche (und europäische) Forschung in vielen Aspekten ein Referenzmodell: von ihrer Innovationsfähigkeit bis hin zur Dynamik des sozialen Wandels, der gesellschaftlichen Modernisierung, der Mediatisierung von Staat und Gesellschaft, der Formierung sozial-kommunikativer Handlungsmuster und speziell der Implementierung von „neuen“ Medien in den politischen Prozess. Neben grundlegenden Beiträgen zu aktuellen Entwicklungen des Wahlsystems und der Wahlkampffinanzierung stehen insbesondere Fragen zu Wählerverhalten und Wahlsoziologie, Kampagnenstrategien, prominenten Medienereignissen im Wahlkampf sowie die Phase der Amtseinführung und Aspekte modernen Regierens im Vordergrund.​

Die 4-Stunden-Woche

Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Author: Timothy Ferriss

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843704457

Category: Business & Economics

Page: 352

View: 4587

Warum arbeiten wir uns eigentlich zu Tode? Haben wir nichts Besseres zu tun? Und ob! - sagt Timothy Ferriss. Der junge Unternehmer war lange Workaholic mit 80-Stunden-Woche. Doch dann erfand er MBA- Management by Absence- und ist seitdem freier, reicher, glücklicher. Mit viel Humor, provokanten Denkanstößen und erprobten Tipps erklärt Ferriss, wie sich die 4-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich verwirklichen lässt. Der Wegweiser für eine Flucht aus dem Hamsterrad und ein Manifest für eine neue Gewichtung zwischen Leben und Arbeiten.

Postcolonial Politics, The Internet and Everyday Life

Pacific Traversals Online

Author: M.I. Franklin

Publisher: Routledge

ISBN: 1134301243

Category: Computers

Page: 272

View: 330

In this ground-breaking study M.I. Franklin explores the form and substance of everyday life online from a critical postcolonial perspective. With Internet access and social media uses accelerating in the Global South, in-depth studies of just how non-western communities, at home and living abroad, actually use the Internet and web-based media are still relatively few. This book’s pioneering use of virtual ethnography and mixed method research in this study of a longstanding ‘media diaspora’ incorporates online participant-observation with offline fieldwork to explore how postcolonial diasporas from the south Pacific have been using the Internet since the early ways of the web. Through a critical reconsideration of the work of Michel de Certeau in light of postcolonial and feminist theories, the book provides insights into the practice of everyday life in a global and digital age by non-western participants online and offline. Critical of techno- and media-centric analyses of cyberspatial practices and power hierarchies, Franklin argues that a closer look at the content and communicative styles of these contemporary Pacific traversals suggest other Internet futures. These are visions of social media that can be more hospitable, culturally inclusive and economically equitable than those promulgated by both powerful commercial interests and state actors looking to take charge of the Internet ‘after Web 2.0’. The book will be of interest to students of international politics, media and communications, cultural studies, science and technology studies, anthropology and sociology interested in how successive waves of new media interact with shifting power relations at the intersection of politics, culture, and society.

Islam, Sufism and Everyday Politics of Belonging in South Asia

Author: Deepra Dandekar,Torsten Tschacher

Publisher: Routledge

ISBN: 1317435958

Category: Social Science

Page: 366

View: 2400

This book looks at the study of ideas, practices and institutions in South Asian Islam, commonly identified as ‘Sufism’, and how they relate to politics in South Asia. While the importance of Sufism for the lives of South Asian Muslims has been repeatedly asserted, the specific role played by Sufism in contestations over social and political belonging in South Asia has not yet been fully analysed. Looking at examples from five countries in South Asia (India, Pakistan, Bangladesh, Sri Lanka, and Afghanistan), the book begins with a detailed introduction to political concerns over ‘belonging’ in relation to questions concerning Sufism and Islam in South Asia. This is followed with sections on Producing and Identifying Sufism; Everyday and Public Forms of Belonging; Sufi Belonging, Local and National; and Intellectual History and Narratives of Belonging. Bringing together scholars from diverse disciplines, the book explores the connection of Islam, Sufism and the Politics of Belonging in South Asia. It is an important contribution to South Asian Studies, Islamic Studies and South Asian Religion.

Social Media in Iran

Politics and Society after 2009

Author: David M. Faris ,Babak Rahimi

Publisher: SUNY Press

ISBN: 1438458835

Category: Social Science

Page: 334

View: 4647

First comprehensive account of how the Internet has impacted life in Iran. Social Media in Iran is the first book to tell the complex story of how and why the Iranian people—including women, homosexuals, dissidents, artists, and even state actors—use social media technology, and in doing so create a contentious environment wherein new identities and realities are constructed. Drawing together emerging and established scholars in communication, culture, and media studies, this volume considers the role of social media in Iranian society, particularly the time during and after the controversial 2009 presidential election, a watershed moment in the postrevolutionary history of Iran. While regional specialists may find studies on specific themes useful, the aim of this volume is to provide broad narratives of actor-based conceptions of media technology, an approach that focuses on the experiential and social networking processes of digital practices in the information era extended beyond cultural specificities. Students and scholars of regional and media studies will find this volume rich with empirical and theoretical insights on the subject of how technologies shape political and everyday life.

The Dark Net

Unterwegs in den dunklen Kanälen der digitalen Unterwelt

Author: Jamie Bartlett

Publisher: Plassen Verlag

ISBN: 3864702976

Category: Political Science

Page: 390

View: 4758

Das 'Dark Net' ist eine Unterwelt. Es besteht aus den geheimsten und verschwiegensten Ecken des verschlüsselten Webs. Ab und zu gerät ein Teil dieser Unterwelt in die Schlagzeilen, beispielsweise wenn eine Plattform für Online-Drogenhandel zerschlagen wird. Abgesehen davon wissen wir jedoch so gut wie nichts darüber. Bis heute. Basierend auf umfangreichen Recherchen, exklusiven Interviews und schockierendem, authentischem Material zeigt Jamie Bartlett, wie sich völlige Anonymität auf Menschen auswirken kann, und porträtiert faszinierende, abstoßende oder auch gefährliche Subkulturen, darunter Trolle und Pädophile, Dealer und Hacker, Extremisten, Bitcoin-Programmierer und Bürgerwehren.

Social Media, Parties, and Political Inequalities

Author: Kristof Jacobs,Niels Spierings

Publisher: Springer

ISBN: 1137533900

Category: Political Science

Page: 221

View: 9021

This book examines how social media have transformed politics in established democracies. Specifically, the authors examine the influence of the unique qualities of social media on the power balance between and within parties. They present a general theory as well as an in-depth case study of the Netherlands and compare it to the US and European democracies. The authors show how and why social media's introduction leads to equalization for some and normalization for others. Additional to national politics, Jacobs and Spierings investigate often-overlooked topics such as local and European politics and the impact on women and ethnic minorities.

Faschismus

Eine Warnung

Author: Madeleine Albright

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832184104

Category: Political Science

Page: 320

View: 8981

»Manche mögen dieses Buch und besonders seinen Titel alarmierend finden. Gut!« MADELEINE ALBRIGHT Weltweit kommt es zu einem Wiedererstarken anti-demokratischer, repressiver und zerstörerischer Kräfte. Die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright zeigt, welche großen Ähnlichkeiten diese mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben. Die faschistischen Tendenzen treten wieder in Erscheinung und greifen in Europa, Teilen Asiens und den Vereinigten Staaten um sich. Albrights Familie stammt aus Prag und floh zweimal: zuerst vor den Nationalsozialisten, später vor dem kommunistischen Regime. Auf Grundlage dieser Erlebnisse und der Erfahrungen, die sie im Laufe ihrer diplomatischen Karriere sammelte, zeichnet sie die Gründe für die Rückkehr des Faschismus nach. Sie identifiziert die Faktoren, die zu seinem Aufstieg beitragen und warnt eindringlich vor den Folgen. Doch Madeleine Albright bietet auch klare Lösungsansätze an, etwa die Veränderung der Arbeitsbedingungen und das Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen nach Kontinuität und moralischer Beständigkeit. Sie zeigt, dass allein die Demokratie politische und gesellschaftliche Konflikte mit Rationalität und offenen Diskussionen lösen kann.

Zehn Gründe, warum du deine Social Media Accounts sofort löschen musst

Author: Jaron Lanier

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 345500492X

Category: Social Science

Page: 208

View: 2591

»Um „Zehn Gründe...“ zu lesen, reicht ein einziger Grund: Jaron Lanier. Am wichtigsten Mahner vor Datenmissbrauch, Social-Media-Verdummung und der fatalen Umsonst-Mentalität im Netz führt in diesen Tagen kein Weg vorbei.« Frank Schätzing Jaron Lanier, Tech-Guru und Vordenker des Internets, liefert zehn bestechende Gründe, warum wir mit Social Media Schluss machen müssen. Facebook, Google & Co. überwachen uns, manipulieren unser Verhalten, machen Politik unmöglich und uns zu ekligen, rechthaberischen Menschen. Social Media ist ein allgegenwärtiger Käfig geworden, dem wir nicht entfliehen können. Lanier hat ein aufrüttelndes Buch geschrieben, das seine Erkenntnisse als Insider des Silicon Valleys wiedergibt und dazu anregt, das eigenen Verhalten in den sozialen Netzwerken zu überdenken. Wenn wir den Kampf mit dem Wahnsinn unserer Zeit nicht verlieren wollen, bleibt uns nur eine Möglichkeit: Löschen wir all unsere Accounts! Ein Buch, das jeder lesen muss, der sich im Netz bewegt! »Ein unglaublich gutes, dringendes und wichtiges Buch« Zadie Smith

Handbook of Digital Politics

Author: Stephen Coleman,Deen Freelon

Publisher: Edward Elgar Publishing

ISBN: 1782548769

Category: Political Science

Page: 512

View: 1662

It would be difficult to imagine how a development as world-changing as the emergence of the Internet could have taken place without having some impact upon the ways in which politics is expressed, conducted, depicted and reflected upon. The Handbook o

Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus

Author: Shoshana Zuboff

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593439638

Category: Political Science

Page: 727

View: 6176

Gegen den Big-Other-Kapitalismus ist Big Brother harmlos. Die Menschheit steht am Scheideweg, sagt die Harvard-Ökonomin Shoshana Zuboff. Bekommt die Politik die wachsende Macht der High-Tech-Giganten in den Griff? Oder überlassen wir uns der verborgenen Logik des Überwachungskapitalismus? Wie reagieren wir auf die neuen Methoden der Verhaltensauswertung und -manipulation, die unsere Autonomie bedrohen? Akzeptieren wir die neuen Formen sozialer Ungleichheit? Ist Widerstand ohnehin zwecklos? Zuboff bewertet die soziale, politische, ökonomische und technologische Bedeutung der großen Veränderung, die wir erleben. Sie zeichnet ein unmissverständliches Bild der neuen Märkte, auf denen Menschen nur noch Quelle eines kostenlosen Rohstoffs sind - Lieferanten von Verhaltensdaten. Noch haben wir es in der Hand, wie das nächste Kapitel des Kapitalismus aussehen wird. Meistern wir das Digitale oder sind wir seine Sklaven? Es ist unsere Entscheidung! Zuboffs Buch liefert eine neue Erzählung des Kapitalismus. An ihrer Deutung kommen kritische Geister nicht vorbei.

Blogistan

Politik und Internet in Iran

Author: Annabelle Sreberny,Gholam Khiabany

Publisher: Hamburger Edition HIS

ISBN: 3868545468

Category: Social Science

Page: 285

View: 1053

Die Protestwelle nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl im Iran vom Juni 2009 lenkte die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die lebendige Internetkultur der Islamischen Republik. Das Internet, heißt es, befördert den gesellschaftlichen Wandel in Ländern wie dem Iran, doch inwiefern unterscheidet sich das Netz von den Printmedien? Stellt es tatsächlich eine neue öffentliche Sphäre dar? Welchen Einfluss haben soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder YouTube auf die Organisation von Demonstrationen? Bringt die iranische Blogosphäre eine Kultur des Dissidententums hervor, die das islamistische Regime am Ende zu Fall bringen wird? Diese wegweisende Studie bietet Einblicke in die Internetkultur im heutigen Iran und untersucht die Auswirkungen der neuen Kommunikationsformen auf Gesellschaft und Politik. Die Autoren warnen davor, "Blogger" mit "Dissident" gleichzusetzen, denn auch das Regime hat längst mit der "Kolonisierung Blogistans" begonnen. Das Internet, so eine ihrer Thesen, bringt Veränderungen mit sich, die weder die Regierung noch die Demokratiebewegungen vorhersehen konnten und können. "Blogistan" ist nicht nur eine Fallstudie zur Internetaneigung in der islamischen Welt, sondern das Buch macht auch deutlich, welche Auswirkungen die Neuen Medien auf gesellschaftliche Strukturen und Prozesse haben.