Situational Prison Control

Crime Prevention in Correctional Institutions

Author: Richard Wortley

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521009409

Category: Psychology

Page: 253

View: 3970

This book examines the control of problem behaviour in prison from a situational crime prevention perspective. Following the success of situational crime prevention in community settings, Richard Wortley argues that the same principles can be used to help reduce the levels of assault, rape, self-harm, drug use, escape and collective violence in our prison systems. This pioneering new study proposes a two-stage model of situational prevention that moves beyond traditional opportunity-reduction: it attempts to reconcile the contradictory urges to control prison disorder by 'tightening-up' and hardening the prison environment on the one hand, and 'loosening-off' and normalising it on the other. Combining a comprehensive synthesis and evaluation of existing research with original investigation and ground-breaking conclusions, Situational Prison Control will be of great interest to academics and practitioners both in the areas of correction and crime prevention more generally.

Das Gefängnis auf dem Prüfstand

Zustand und Zukunft des Strafvollzugs

Author: Bernd Maelicke,Stefan Suhling

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658201479

Category: Social Science

Page: 588

View: 5296

Dieses Buch liefert eine Zwischenbilanz über die Situation des Strafvollzugs. Ziel des Behandlungsvollzugs ist die Befähigung der Gefangenen zu einem straffreien Leben. Die Autoren dieses Sammelbandes beleuchten deshalb unter anderem die Fragen: Wie leistungsfähig ist der Behandlungsvollzug? Welche Sicherheitsrisiken müssen bewältigt werden? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren der stationären und ambulanten Resozialisierung? Und welche weiteren Reformen sind mittel- und langfristig zu realisieren?

Evidenzorientierte Kriminalprävention in Deutschland

Ein Leitfaden für Politik und Praxis

Author: Maria Walsh,Benjamin Pniewski,Marcus Kober,Andreas Armborst

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658205067

Category: Social Science

Page: 932

View: 1420

Dieser Band stellt die gegenwärtige Entwicklung, Merkmale und Praxisbeispiele evidenzorientierter Kriminalprävention vor. Er umfasst die Beiträge von 76 renommierten Experten und vermittelt dadurch einen umfassenden Eindruck von der Präventionswissenschaft in Deutschland. Dabei kommen Kritiker und Befürworter der evidenzorientierten Prävention von Kriminalität zu Wort, um dem Leser ein ausgewogenes Gesamtbild über deren Möglichkeiten und Grenzen zu vermitteln. Darauf aufbauend benennt der Band 70 Handlungsempfehlungen u.a. für die Kriminalitäts- und Präventionsbereiche: Behandlung von Sexualstraftätern, Extremismusprävention, (De-)radikalisierung im Strafvollzug, Wohnungseinbruchdiebstahl, Menschenhandel und Einsatz der elektronischen Fußfessel. Der Band schließt an den aktuellen Stand der Forschung und der politischen Diskussion an und füllt eine bestehende Lücke innerhalb der deutschsprachigen Literatur.

Das Gefängnis auf dem Prüfstand

Zustand und Zukunft des Strafvollzugs

Author: Bernd Maelicke,Stefan Suhling

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658201479

Category: Social Science

Page: 588

View: 7905

Dieses Buch liefert eine Zwischenbilanz über die Situation des Strafvollzugs. Ziel des Behandlungsvollzugs ist die Befähigung der Gefangenen zu einem straffreien Leben. Die Autoren dieses Sammelbandes beleuchten deshalb unter anderem die Fragen: Wie leistungsfähig ist der Behandlungsvollzug? Welche Sicherheitsrisiken müssen bewältigt werden? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit anderen Akteuren der stationären und ambulanten Resozialisierung? Und welche weiteren Reformen sind mittel- und langfristig zu realisieren?

Encyclopedia of Victimology and Crime Prevention

Author: Bonnie S. Fisher,Steven P. Lab

Publisher: SAGE

ISBN: 1412960479

Category: Social Science

Page: 1174

View: 2660

Victimology and crime prevention are growing, interrelated areas cutting across several disciplines. Victimology examines victims of all sorts of criminal activity, from domestic abuse, to street violence, to victims in the workplace who lose jobs and pensions due to malfeasance by corporate executives. Crime prevention is an important companion to victimology because it offers insight and techniques to prevent situations that lead to crime and attempts to offer ideas and means for mitigating or minimizing the potential for victimization. .In many ways, the two fields have developed along parallel yet separate paths, and the literature on both has been scattered across disciplines as varied as sociology, law and criminology, public health and medicine, political science and public policy, economics, psychology and human services, and more. The Encyclopedia of Victimology and Crime Prevention provides a comprehensive reference work bringing together such dispersed knowledge as it outlines and discusses the status of victims within the criminal justice system and topics of deterring and preventing victimization in the first place and responding to victims' needs. Two volumes containing approximately 375 signed entries provide users with the most authoritative and comprehensive reference resource available on victimology and crime prevention, both in terms of breadth and depth of coverage. In addition to standard entries, leading scholars in the field have contributed Anchor Essays that, in broad strokes, provide starting points for investigating the more salient victimology and crime prevention topics. A representative sampling of general topic areas covered includes: interpersonal and domestic violence, child maltreatment, and elder abuse; street violence; hate crimes and terrorism; treatment of victims by the media, courts, police, and politicians; community response to crime victims; physical design for crime prevention; victims of nonviolent crimes; deterrence and prevention; helping and counseling crime victims; international and comparative perspectives, and more.

Cognition and Crime

Offender Decision Making and Script Analyses

Author: Benoit Leclerc,Richard Wortley

Publisher: Routledge

ISBN: 1136185356

Category: Social Science

Page: 264

View: 6929

The rational choice perspective developed by Cornish and Clarke in 1986 provides criminologists with a valuable and practical framework for purposes of crime control and prevention. More than twenty-five years later, Cognition and Crime pushes the boundaries of this field of research by bringing together international leading (or emerging) researchers in this area of script analysis into a single volume for the first time. It also presents a series of original contributions on offender decision-making during crime and crime script analysis as well as offering a critical perspective of what could be achieved in the future to further help develop this field of research for prevention purposes. In addition, each empirical chapter treats a specific and important form of crime such as stalking violence, drug dealing, human trafficking for sexual exploitation, child sexual abuse, and transnational illegal market of endangered species. Academics and students from various backgrounds, and interested in investigating and preventing crime, will benefit from this book as it applies crime script analysis and discusses new and future developments in regards to this approach and the rational choice perspective. This volume will be of particular relevance for practitioners such as police officers and crime investigators.

Encyclopedia of Criminological Theory

Author: Francis T. Cullen,Pamela Wilcox

Publisher: SAGE

ISBN: 1412959187

Category: Social Science

Page: 1176

View: 8542

For a free 30-day online trial to this title, visit www.sagepub.com/freetrial This two-volume set is designed to serve as a reference source for anyone interested in the roots of contemporary criminological theory. Drawing together a team of international scholars, it examines the global landscape of all the key theories and the theorists behind them, presenting them in a context needed to understand their strengths and weaknesses. The work provides essays on cutting-edge research as well as concise, to-the-point definitions of key concepts, ideas, schools, and figures. Topics include contexts and concepts in criminological theory, the social construction of crime, policy implications of theory, diversity and intercultural contexts, conflict theory, rational choice theories, conservative criminology, feminist theory, and more. Key ThemesThe Classical School of CriminologyThe Positivist School of CriminologyEarly American Theories of CrimeBiological and Biosocial Theories of CrimePsychological Theories of CrimeThe Chicago School of CriminologyCultural and Learning Theories of CrimeAnomie and Strain Theories of Crime and DevianceControl Theories of CrimeLabeling and Interactionist Theories of CrimeTheories of the Criminal SanctionConflict, Radical, and Critical Theories of CrimeFeminist and Gender-Specific Theories of CrimeChoice and Opportunity Theories of CrimeMacro-Level/ Community Theories of CrimeLife-Course and Developmental Theories of CrimeIntegrated Theories of CrimeTheories of White-Collar and Corporate CrimeContemporary Gang TheoriesTheories of Prison Behavior and InsurgencyTheories of Fear and Concern About Crime

Multisystemische Therapie bei dissozialem Verhalten von Kindern und Jugendlichen

Author: Scott W Henggeler,Sonja K. Schoenwald,Charles M. Borduin,Melisa D. Rowland,Phillippe B. Cunningham

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642201474

Category: Medical

Page: 262

View: 3576

Die multisystemische Therapie (MST) ist ein empirisch abgesichertes Verfahren, das als Alternative zu stationären Behandlungskonzepten auch ambulant angewendet werden kann. In über 30 Ländern wird MST inzwischen erfolgreich mit Kindern und Jugendlichen in über 400 Programmen praktiziert. In diesem Buch werden die Prinzipien der multisystemischen Therapie erläutert. Außerdem bekommen Leser klare Leitlinien an die Hand: für die Indikation und um individuelle Interventionen bei delinquenten Jugendlichen und Kindern zu planen und durchzuführen.

Institutionelle Korruption und Arzneimittelvertrieb

Author: Ralf Kölbel

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662574160

Category: Law

Page: 355

View: 1383

Dieses Buch untersucht Korruption und korruptionsnahe Erscheinungsformen im Bereich des Pharmamarketings und Arzneimittelvertriebs. Dabei geht es insbesondere der Frage nach, ob die zunehmende Kriminalisierung und/oder die Ausbreitung von Compliance Management Systemen zu substanziellen Veränderungen und „Konformitätsgewinnen" geführt haben. Auf der Grundlage einer qualitativen Interviewstudie und ergänzender empirischer Erhebungen wird gezeigt, dass und warum diese fortschreitende (Selbst-)Regulierung bereichsweise zu formaler Regeleinhaltung im Pharmavertrieb beiträgt, ohne aber die Herstellung und Nutzung problematischer Interessenkonflikte grundlegend einzudämmen. Vielmehr besteht eine spezifische „institutionelle Korruption“ fort. Die dafür maßgeblichen Einzelausprägungen werden im Detail analysiert.

Die Metaphysik der Sitten

Author: Immanuel Kant

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843035318

Category: Philosophy

Page: 276

View: 4995

Immanuel Kant: Die Metaphysik der Sitten Erstdruck: Königsberg (Nicolovius) 1797 (2 Teile). Der Text folgt der Erstausgabe mit Ausnahme des »Anhangs erläuternder Bemerkungen zu den metaphysischen Anfangsgründen der Rechtslehre« (S. 480-499), der einen Zusatz zur 2. vermehrten Auflage, Königsberg (Nicolovius) 1798, bildet. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016, 2. Auflage. Textgrundlage ist die Ausgabe: Immanuel Kant: Werke in zwölf Bänden. Herausgegeben von Wilhelm Weischedel. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1977. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Außenseiter

Zur Soziologie abweichenden Verhaltens

Author: Howard S. Becker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658012544

Category: Social Science

Page: 197

View: 2875

​ „Der Mensch mit abweichendem Verhalten ist ein Mensch, auf den diese Bezeichnung erfolgreich angewandt worden ist; abweichendes Verhalten ist Verhalten, das Menschen als solches bezeichnen“: Es ist einer der klassischen Sätze der Devianzsoziologie in einem der Klassiker des Feldes. Howard S. Becker betont fernab von alten und simplistischen Fragen danach, „warum Menschen Regeln brechen“, welche Situationen und welche Prozesse dazu führen, dass Menschen in Positionen geraten, in denen sie als „Regelbrecher“ betitelt werden, wie sie mit diesen Positionen umgehen und sich auch gegen diese wehren. „Außenseiter“ erschien erstmals 1963 in New York und wurde 1981 bei S. Fischer in deutscher Übersetzung publiziert. Seit den frühen neunziger Jahren vergriffen, liegt hier nun eine von Michael Dellwing überarbeitete und herausgegebene Version vor.

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 7600

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Strafvollzug in Litauen

kriminalpolitische Hintergründe, rechtliche Regelungen, Reformen, Praxis und Perspektiven

Author: Gintautas Sakalauskas

Publisher: N.A

ISBN: 9783936999198

Category: Litauen - Strafvollzug

Page: 403

View: 8657


Das Mind-Map-Buch

Die beste Methode zur Steigerung Ihres geistigen Potenzials

Author: Tony Buzan

Publisher: MVG Verlag

ISBN: 3864155274

Category: Psychology

Page: 304

View: 4614

Mit der Mind-Map-Methode® halten Sie den Schlüssel zu einem einzigartigen Denkwerkzeug in den Händen, mit dem Sie mühelos und effizient Ihr Gedächtnis, Ihre Kreativität, Ihre Konzentration, Ihre Kommunikationsfähigkeit, Ihre allgemeine Intelligenz und Ihre mentale Schnelligkeit verbessern können. Angewandt auf jedwede Herausforderung oder Zielsetzung, werden Ihnen Mind-Maps dabei helfen, - klar, kreativ und originell zu denken, - Probleme zu lösen und fundierte Entscheidungen zu treffen, - zu planen und zu verhandeln, - Ihre Gedächtnisleistung zu maximieren, - Ihr Leben erfolgreich zu strukturieren. Ihr Gehirn ist dazu imstande, Großartiges zu leisten – lernen Sie mithilfe des Mind-Map- Buchs, Ihr Potenzial auszuschöpfen!

Tod und Leben großer amerikanischer Städte

Author: Jane Jacobs

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602123

Category: Architecture

Page: 220

View: 1940

In The Death and Life of Great American Cities durchleuchtet Jane Jacobs 1961 die fragwürdigen Methoden der Stadtplanung und Stadtsanierung in Amerika, der "New Yorker" nannte es das unkonventionellste und provozierendste Buch über Städtebau seit langem. Die deutsche Ausgabe wurde schnell auch im deutschsprachigem Raum zu einer viel gelesenen und diskutierten Lektüre. Sie ist jetzt wieder in einem Nachdruck zugänglich, mit einem Vorwort von Gerd Albers (1993), das nach der Aktualität dieser Streitschrift fragt.

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310401616X

Category: History

Page: 1216

View: 8882

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt