Ashrae Handbook of Heating, Ventilating and Air Conditioner Applications, Mark S. Owen, 2015

Ashrae Handbook of Heating, Ventilating and Air Conditioner Applications

Author: ASHRAE Publication

Publisher: Bukupedia

ISBN: N.A

Category: Technology & Engineering

Page: 1340

View: 2695

ASHRAE Research: Improving the Quality of Life ASHRAE is the world’s foremost technical society in the fields of heating, ventilation, air conditioning, and refrigeration. Its members worldwide are individuals who share ideas, identify needs, support research, and write the industry’s standards for testing and practice. The result is that engineers are better able to keep indoor environments safe and productive while protecting and preserving the outdoors for generations to come. One of the ways that ASHRAE supports its members’ and industry’s need for information is through ASHRAE Research. Thousands of individuals and companies support ASHRAE Research annually, enabling ASHRAE to report new data about material properties and building physics and to promote the application of innovative technologies. Chapters in the ASHRAE Handbook are updated through the experience of members of ASHRAE Technical Committees and through results of ASHRAE Research reported at ASHRAE conferences and published in ASHRAE special publications, ASHRAE Transactions, and ASHRAE’s journal of archival research, Science and Technology for the Built Environment. For information about ASHRAE Research or to become a member, contact ASHRAE, 1791 Tullie Circle, Atlanta, GA 30329; telephone: 404-636-8400; www.ashrae.org. Preface The 2015 ASHRAE Handbook—HVAC Applications comprises more than 60 chapters covering a broad range of facilities and topics, written to help engineers design and use equipment and systems described in other Handbook volumes. Main sections cover comfort, industrial, energy-related, general applications, and building operations and management. ASHRAE Technical Committees in each subject area have reviewed all chapters and revised them as needed for current technology and design practice. An accompanying CD-ROM contains all the volume’s chapters in both I-P and SI units. This edition includes two new chapters: • Chapter 61, Smart Building Systems, covers smart systems and technologies for automated fault detection and diagnostics, sensors, and actuators, and the emerging modernized electric power grid and its relationship to buildings and facilities. • Chapter 62, Moisture Management in Buildings, addresses avoiding or reducing risks associated with damp buildings, with suggestions for architectural and HVAC system design, operation, and occupancy. Other selected highlights include the following: • Chapter 1, Residences, has updated guidance on duct system design and communicating control systems. • Chapter 4, Tall Buildings, has new content on supertall and megatall buildings; improved stack effect discussion and calculations; and new information on chilled beams, code references, split central plants, and elevator shaft pressurization. • Chapter 7, Educational Facilities, provides new design criteria updated for current standards, a new section on energy measurement and verification, and a newly compiled list of case studies from ASHRAE Journal. • Chapter 8, Health Care Facilities, has been extensively revised to ANSI/ASHRAE/ASHE Standard 170-2013, with new content on regulatory resources, hospital-acquired infections, sustainability, and operations, and expanded text on control measures, outpatient care, isolation and bronchoscopy rooms, plus research results from RP-1343 on heat gain from imaging systems. • Chapter 16, Laboratories, includes updates on applying usage factors, pressurization control, and energy efficiency measures. • Chapter 18, Clean Spaces, has extensive new content on demand control, computational fluid dynamics analysis, pharmaceutical manufacturing facilities, safety, environmental systems, installation and testing, and sustainability and energy conservation. • Chapter 19, Data Centers and Telecommunication Facilities, has been completely rewritten for current best practices as in the ASHRAE Datacom Series. • Chapter 33, Kitchen Ventilation, was updated for the latest revisions to relevant standards, with new sections added on commissioning and the design process (for the first-time designer), and the chapter content restructured to reflect the sequence of the design process. • Chapter 34, Geothermal Energy, has significant new content and examples on ground-coupled heat pump systems design, hybrid ground-source heat pumps, piping, pressure considerations, purging, deep boreholes, central plants, open-loop/surface-water direct cooling, and simulation. • Chapter 35, Solar Energy Use, has revised examples and figures, plus new content on solar-combi systems; design, control, and operation of solar cooling; and grid-connected photovoltaic systems. • Chapter 49, Water Treatment, has major revisions on corrosion, deposition, microbiological growth and control, filtration and closed-loop systems, alternative water sources, Legionnaires’ disease, thermal storage, and steam boiler systems. • Chapter 50, Service Water Heating, describes new technologies for hot-water generation and distribution and reducing consumption at end-use fixtures. • Chapter 53, Fire and Smoke Control, has been revised to align with ASHRAE’s Handbook of Smoke Control Engineering, with many new figures and examples. This volume is published, as a bound print volume and in electronic format on CD-ROM and online, in two editions: one using inch-pound (I-P) units of measurement, the other using the International System of Units (SI). Corrections to the 2012, 2013, and 2014 Handbook volumes can be found on the ASHRAE web site at http://www.ashrae.org and in the Additions and Corrections section of this volume. Corrections for this volume will be listed in subsequent volumes and on the ASHRAE web site. Reader comments are enthusiastically invited. To suggest improvements for a chapter, please comment using the form on the ASHRAE web site or, using the cutout page(s) at the end of this volume’s index, write to Handbook Editor, ASHRAE, 1791 Tullie Circle, Atlanta, GA 30329, or fax 678-539-2187, or e-mail [email protected] Mark S. Owen Editor

Das Leben des Jean Paul Friedrich Richter

Eine Biographie

Author: Günter de Bruyn

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104025428

Category: Biography & Autobiography

Page: 352

View: 740

Ein Kabinettstück biographischer Erzählkunst, eines der schönsten Bücher zur Goethezeit Jean Paul war der wildeste und witzigste Erzähler der Goethezeit. Sein gesamtes Werk steht im Zeichen einer poetischen Freiheit, die einmalig ist in der deutschen Literatur. Günter de Bruyn folgt dem prekären Leben des berühmten Dichters und verknüpft es mit den Strömungen seiner Zeit von der Französischen Revolution bis zur Restaurationsepoche, von der Aufklärung bis zur Romantik.

Freiheit durch Gesetz

der parlamentarische Gesetzgeber als Erstadressat der Freiheitsgrundrechte

Author: Gerd Morgenthaler

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161472220

Category: Law

Page: 371

View: 2369

English summary: The German Basic Law (Grundgesetz) calls for the regulation and safeguarding of freedom through active legislation. Using its constitutional authority to monitor the fulfillment of this task, the Federal Constitutional Court has to compete increasingly with the legislator's power. By going back to the historic roots of the idea of freedom, Gerd Morgenthaler develops legal criteria for the protection of the parliamentary power to shape the legal system. With the help of these criteria he then analyzes the jurisdiction of the German Federal Constitutional Court. German description: Das Grundgesetz verpflichtet die Legislative zur Ordnung und Sicherung der Freiheit durch das Gesetz. Damit das Bundesverfassungsgericht die Erfullung dieses Auftrages kontrollieren kann, mussen rechtsdogmatische Massstabe fur das Zusammenspiel von Gewaltenteilung und materieller Freiheitsgewahr entwickelt werden. Ausgehend von der Ideengeschichte des modernen Verfassungsstaates definiert Gerd Morgenthaler den Freiheitsbegriff grundrechtsubergreifend und weist den inneren Zusammenhang der besonderen Freiheitsgrundrechte nach. Auf dieser Grundlage bestimmt er den Umfang der demokratischen Gestaltungsbefugnis und die inhaltlichen Bindungen des Parlaments, das als Erstadressat der Grundrechte zu aktiver und schopferischer Rechtsetzung berufen ist. Mit Hilfe der daraus abgeleiteten Massstabe erhalt die Kompetenz des Bundesverfassungerichts, die Legislative bei der freiheitsordnenden und -sichernden Gesetzgebung zu kontrollieren und auch anzuleiten, einen juristisch bestimmbaren Gehalt. Die so entwickelte und nach Staatsfunktionen differenzierende Lehre der Freiheitsgrundrechte erlaubt Gerd Morgenthaler eine fundierte Kritik der gegenwartigen Rechtsprechungspraxis und der geltenden Gesetzeslage anhand konkreter Beispiele.

Humanistische Ethik und Erziehung

Author: Erich Fromm

Publisher: Open Publishing Rights GmbH

ISBN: 3959121423

Category: Psychology

Page: 101

View: 9857

Der Band ‚Humanistische Ethik und Erziehung‘ enthält so gut wie alle Publikationen, die Erich Fromm zu Fragen der speziellen Pädagogik verfasst hat. Dass sich Fromm selbst mit Fragen der Erziehung insgesamt wenig auseinandergesetzt hat, mag damit zu tun haben, dass er keine eigenen Kinder hatte. Das Interesse Fromms galt in erster Linie immer den gesellschaftlichen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die psychischen Strukturbildungen. Welche Bedeutung dies für die Erziehung hat, wurde von Fromm auch in zwei Beiträgen reflektiert, die er über Alexander Sutherland Neills Einrichtung „Summerhill“ schrieb. Darüber hinaus beschäftigte sich Fromm noch mit der Pädagogik von Father Wasson, einem amerikanischen Franziskaner, der in Mexiko sein erstes Waisenhaus gründete. Wie sehr Erziehung mit – im Frommschen Sinne – produktiven Erziehungszielen zu tun hat, wird in fast allen Beiträgen thematisiert, nicht zuletzt in dem 1959 entstandenen Beitrag „Der kreative Mensch“ und den Beiträgen zur Lebenskunst. Aus dem Inhalt • Die moralische Verantwortung des modernen Menschen • Psychologie und Werte • Der kreative Mensch • Freiheit in der Arbeitswelt • Zum Problem der Menschenrechte aus der Sicht des Klinikers • Psychologische Probleme des Alterns • Die psychologischen und geistigen Probleme des Überflusses • Vorwort in A. S. Neill „Summerhill“ • Pro und Contra Summerhill • Einleitung in I. Illich „Almosen und Folter“ • Father Wassons Prinzipien produktiver Erziehung • Der Wille zum Leben • Vita activa • Von der Kunst des Lebens

Nixenfluch

Author: Helen Dunmore

Publisher: cbj Verlag

ISBN: 364105463X

Category: Juvenile Fiction

Page: 352

View: 307

Magisch schöne Nixen-Fantasy »Das Wasser flüstert mir etwas zu. Seine Stimme hebt und senkt sich wie das ewige Auf und Ab der Gezeiten. Ich will dieser Stimme folgen. Ich will auf das Meer hinaus und dem Land den Rücken kehren ...« Immer stärker, immer dringlicher wird der Ruf des Meeres. Immer schwerer wird es für Sapphy, ihm zu widerstehen. Verspricht er doch das, was sie sich am meisten wünscht: das Zusammensein mit ihrem Freund Faro, dem jungen Wassermagier, und das Wiedersehen mit ihrem verschwundenen Vater ... Eine Riesenkrake bedroht Wasser und Land, und nur ein Wesen, das halb Mensch, halb Nixe ist, kann sie besiegen. Für Sapphy bedeutet das: Sie muss zurück in die Tiefen des Meeres, um den Kampf gegen das Monster aufzunehmen. Doch ihr Freund Faro, der junge Wassermagier, besteht darauf, sie bei der gefährlichen Mission zu begleiten. Aber wird er das Eintauchen in die extremen Tiefen, die den Meerwesen sonst unzugänglich sind, überstehen?

Chemische Evolution und der Ursprung des Lebens

Author: Horst Rauchfuss

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540276661

Category: Science

Page: 401

View: 2645

Der Entschluß, ein Buch über den Ursprung (bzw. die Ursprünge) des - bens zu verfassen, setzt voraus, daß man von diesem wissenschaftlichen „großen Problem“ noch immer fasziniert ist, wenn auch die erste intensive Beschäftigung mit dieser Thematik mehr als drei Jahrzehnte zurückliegt. Experimentelle Arbeiten über Protein-Modellsubstanzen unter den si- lierten Bedingungen der Urerde führten zur Entstehung eines der ersten deutschsprachigen Bücher über „Chemische und Molekulare Evolution“, das ich mit Klaus Dose (Mainz), von dem auch die Initiative ausging, v- faßte. Die enorme Erweiterung und Differenzierung dieses Forschungsgebietes führte in den letzten Jahren zur Gründung eines neuen, interdisziplinären Wissenschaftszweiges, der „Exo-/Astrobiologie“. Sie verfolgt das we- gespannte, ehrgeizige Ziel, das Phänomen „Leben“ im gesamten Kosmos zu erforschen. In den folgenden Kapiteln wird ein Überblick über die vielfältigen - mühungen von Wissenschaftlern gegeben, Antworten auf die Frage nach dem „Woher“ des Lebens zu finden. Dabei ist über Erfolge, aber auch Mißerfolge sowie über Diskussionen und gelegentlich harte Kontroversen zu berichten. Es soll aber auch deutlich dargestellt werden, wie viele of- ne Fragen und ungeklärte Rätsel noch auf eine Antwort warten. Es sind - ren mehr, als gern eingestanden wird! – Die Fülle an wissenschaftlichen Publikationen macht es leider unmöglich, über alle Bereiche dieses int- disziplinär ausgerichteten Teilgebietes der Naturwissenschaften mit gl- cher Ausführlichkeit zu berichten.

Basiswissen Requirements Engineering

Aus- und Weiterbildung zum "Certified Professional for Requirements Engineering" ; Foundation Level nach IREB-Standard

Author: Klaus Pohl,Chris Rupp

Publisher: N.A

ISBN: 9783898647717

Category: Electronic data processing documentation

Page: 176

View: 322

Hauptbeschreibung Hinweis: Dieses E-Book ist nicht mit interaktiven Elementen (aktives Inhaltsverzeichnis, Querverweise) ausgestattet! Wir bieten Ihnen das PDF daher zu einem günstigeren Preis an. Der 'Certified Professional for Requirements Engineering' hat sich als international standardisiertes Aus- und Weiterbildungsprogramm etabliert. Dieses Lehrbuch ist das erste für die Zertifizierung zum Foundation Level, geschrieben von Mitgliedern des International Requirements Engineering Board (IREB), die den Lehrplan mit entwickelt haben. Es umfasst Grundlagenwissen in den Gebieten.

Beton Atlas

Author: Friedbert Kind-Barkauskas,Bruno Kauhsen,Stefan Polónyi,Jörg Brandt

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3955531643

Category: Architecture

Page: 296

View: 7727


Chemische Sensoren

Eine Einführung für Naturwissenschaftler und Ingenieure

Author: Peter Gründler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540350527

Category: Science

Page: 295

View: 6099

Die Forschung und Anwendungsentwicklung in dem Bereich chemischer und biochemischer Sensoren ist weiterhin in einem schnellen Wachstum begriffen. Die Erfahrungen des letzten Jahrzehnts haben jedoch gezeigt, dass die erfolgreiche Entwicklung solcher Sensoren, die auch den harten Routinebedingungen in den vielfältigen Anwendungsgebieten widerstehen, nur dann möglich ist, wenn Chemiker und Ingenieure kooperieren. Daher ist es das Ziel dieses Lehrbuches, sowohl Chemikern als auch Ingenieuren, Lebensmittel- und Biotechnologen in einer streng systematischen aber sehr praxisorientierten Darstellung die Technologie und die Anwendung chemischer Sensoren nahezubringen. Der interdisziplinäre Ansatz überbrückt die unterschiedlichen Denkweisen in Chemie, Physik und Ingenieurwissenschaften erfolgreich.

Charakteristik und Kritik der Kriegsberichterstattung in der deutschen Tagespresse zum Irak-Krieg 2003

Author: Samira Neuhaus

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363833354X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 131

View: 1514

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,7, Georg-August-Universität Göttingen (Medien und Kommunikation), 185 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum ein anderes Ereignis hat in der jüngsten Geschichte in der deutschen Öffentlichkeit zu derartigen Diskussionen und Kontroversen geführt wie der Irak- Krieg 2003, kein Krieg wurde der Öffentlichkeit in einem solchen Ausmaß detailliert und zeitnah vermittelt. Dabei geht es zum einen um die Frage nach der Legitimität des Krieges, die die Welt wie nie zuvor teilt in Kriegsgegner und -befürworter. Zum anderen zeigt dieser Krieg erneut die Abhängigkeit öffentlicher Meinungsbildung von der Vermittlung und Darstellung der Ereignisse in der Tagespresse. Ein offenes Mediensystem, wie es sich heute in dem westlichen Demokratieverständnis als normative Vorgabe verankert hat, fordert eine strikte Trennung von militärischer Propaganda, regierungsamtlichen Verlautbarungen sowie journalistischer Berichterstattung. Dies erweist sich jedoch zu Krisen- und Kriegszeiten immer wieder als eine kaum realisierbare Forderung. Journalisten sind eingespannt in ein Beziehungsgewirr aus Presse, staatlichen PR-Agenturen, Militär sowie Politik. In diesem Zusammenhang wird den Medien in Demokratien auch eine Funktion als „vierte Gewalt“ zugeschrieben, denn ohne die Begleitung, die Hilfe oder auch den Widerstand der Medien ist Politik heute kaum durchführbar. Gleichzeitig kann das von der Presse postulierte Geschehen von den Lesern nur schwer nachgeprüft werden. Hindernisse sind nicht nur das Verschweigen von Fakten und die gezielte Weitergabe von Desinformation durch die am Konfliktfall Beteiligten, sondern auch der journalistische Wettbewerb, der auf hohe Auflagen und Schnelligkeit abzielt. Im Zeichen der globalen Vernetzung kann die Presse bei einem unkritischen Betrachter schnell die Vision einer falschen Wirklichkeit erzeugen, was sie vor allem in Kriegszeiten vor besondere Herausforderungen stellt. So führt die Kriegsberichterstattung in demokratischen Gesellschaften oft zu einem Vertrauens- und Autoritätsverlust der Medien. In diesem Zusammenhang kommt der Tagespresse als „Exklusivlieferant der Informationen“ vom Kriegsschauplatz eine besondere Rolle zu, da die Macht der Worte und der Bilder sowohl moralisch als auch politisch einen großen Teil zur Ablehnung oder Anerkennung des Irak-Krieges beisteuert. Es stellt sich die Frage, welche Rolle die deutsche Tagespresse als neutraler Beobachter und Kriegsberichterstatter sowie als Sprachrohr der Regierung zur öffentlichen Meinung beigetragen hat.

Drei Wunder zum Glück

Author: Alexandra Bullen

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104014175

Category: Juvenile Fiction

Page: 304

View: 2308

Wenn du alles haben könntest, was würdest du dir wünschen? Was würdest du tun, wenn sich plötzlich alles, woran du geglaubt hast, als Irrtum herausstellt? Hazel ist als Baby adoptiert worden, ihr Leben lang hat sie nirgends richtig dazugehört. Als sie drei Kleider bekommt, von denen ihr jedes einzelne einen Wunsch erfüllen kann, wagt sie das Unglaubliche: Sie reist in die Vergangenheit, um ihre leiblichen Eltern kennenzulernen. Einen wundervollen Sommer lang ist sie wirklich zu Hause, sie lernt zu lieben und loszulassen und findet wahre Freundschaft. Aber kann ihre Suche nach der Vergangenheit die Zukunft zu ändern? Die zweite Geschichte über die magischen Kleider von Mariposa: anrührend, romantisch und voller kleiner Wunder.

Krisenmanagement im Tourismus

Author: Dirk Glaeßer

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631375174

Category: Crisis management

Page: 381

View: 5604

<B>Diese Arbeit wurde mit dem <I>Wissenschaftspreis der ITB ausgezeichnet.<BR> Fur den Tourismusbereich hat das Krisenmanagement inzwischen fundamentale Bedeutung. Kaum eine Organisation kann es sich noch leisten, sich einer intensiven und fruhzeitigen Auseinandersetzung mit Krisen zu entziehen. <BR> Mit dieser Arbeit werden zum ersten Mal die zugrunde liegenden Zusammenhange in ihrer Breite dargestellt und die Wirkungsprozesse negativer Ereignisse unter Anwendung der Systemtheorie umfassend analysiert. Konsequenzen, die sich daraus fur die verschiedenen Wettbewerbsstrategien ergeben, werden genauso untersucht, wie den Notwendigkeiten und Moglichkeiten des praventiven Krisenmanagements nachgegangen wird. Weitere Schwerpunkte der Arbeit liegen bei der Darstellung von Gestaltungsmoglichkeiten der Fruhaufklarung, den Strategien zur Krisenhandhabung und der umfassenden Beurteilung der Einsatzmoglichkeiten des Marketinginstrumentariums. Das Ergebnis ist ein umfassender marketingorientierter Ansatz des Krisenmanagements fur den Tourismusbereich, welcher nicht nur helfen soll, die Vorgange besser zu begreifen, sondern zukunftig auch die richtigen Vorsorgemassnahmen zu treffen."