Readings in the Anthropocene

The Environmental Humanities, German Studies, and Beyond

Author: Sabine Wilke,Japhet Johnstone

Publisher: Bloomsbury Publishing USA

ISBN: 1501307762

Category: Literary Criticism

Page: 288

View: 615

Readings in the Anthropocene brings together scholars from German Studies and beyond to interpret the German tradition of the last two hundred years from a perspective that is mindful of the challenge posed by the concept of the Anthropocene. This new age of man, unofficially pronounced in 2000, holds that humans are becoming a geological force in shaping the Earth's future. Among the biggest challenges facing our future are climate change, accelerated species loss, and a radical transformation of land use. What are the historical, philosophical, cultural, literary, and artistic responses to this new concept? The essays in this volume bring German culture to bear on what it means to live in the Anthropocene from a historical, ethical, and aesthetic perspective.

The Shifting Sands of the North Sea Lowlands

Literary and Historical Imaginaries

Author: Katie Ritson

Publisher: Routledge

ISBN: 0429955529

Category: History

Page: 170

View: 5797

Global seawater levels are rising and the low-lying coasts of the North Sea basin are amongst the most vulnerable in Europe. In our current moment of environmental crisis, the North Sea coasts are literary arenas in which the challenges and concerns of the Anthropocene are being played out. This book shows how the fragile landscapes around the North Sea have served as bellwethers for environmental concern both now and in the recent past. It looks at literary sources drawn from the countries around the North Sea (Denmark, Germany, the Netherlands, and England) from the mid-nineteenth century onwards, taking them out of their established national and cultural contexts and reframing them in the light of human concern with fast-changing and hazardous environments. The six chapters serve as literary case studies that highlight memories of flood disaster and recovery, attempts to engineer the landscape into submission, perceptions of the landscape as both local and global, and the imagination of the future of our planet. This approach, which combines environmental history and ecocriticism, shows the importance of cultural artefacts in understandings of, and responses to, environmental change, and advocates for the importance of literary studies in the environmental humanities. This book will be of great interest to students and scholars of the Environmental Humanities, including Eco-criticism and Environmental History, as well as anyone studying literature from the Germanic philologies.

Molekulares Rot

Theorie für das Anthropozän

Author: McKenzie Wark

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 3957574412

Category: History

Page: 392

View: 3401

»Vielleicht brauchen wir eine neue kritische Theorie. Oder eine neu-alte, denn wie sich herausstellt, gab es bereits einmal eine kraftvolle und originelle Denkströmung, die in einem früheren, gescheiterten Versuch, die Vorgeschichte – die Zeit vor dem Anthropozän – zu beenden, beinahe ausgelöscht worden wäre.« Im Rückgriff auf die Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts, insbesondere auf Alexander Bogdanov und Andrej Platonow, versucht McKenzie Wark in diesem radikalen Großessay die Grundlegung einer Theorie für das Anthropozän. Er fordert dabei einen alternativen – und keinen spekulativen – Realismus. Einen Realismus, der für plurale, sich mit anderen Geschichten befassende Narrative offen ist. Im Schatten der Kohlenstoffbefreiungsfront ruft er dazu auf, eine neue Poetik und Technik zur Wissensorganisation zu erschaffen, und wagt es, die Misere unserer Zeit neu zu denken.

Kleist in Thun

Essays zu Kleist

Author: Robert Walser,Heinrich von Kleist

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 44

View: 2618


Nach der Natur

das Artensterben und die moderne Kultur

Author: Ursula K. Heise

Publisher: N.A

ISBN: 9783518260340

Category: Extinction (Biology)

Page: 189

View: 9038


Wasser – Kultur – Ökologie

Beiträge zum Wandel im Umgang mit dem Wasser und zu seiner literarischen Imagination

Author: Axel Goodbody,Berbeli Wanning

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3862340481

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 315

View: 3529

Der Band geht von der Notwendigkeit einer ökologisch orientierten Kultur des Wassers aus, angesichts der zunehmenden Knappheit von sauberem Wasser oder der Zerstörungskraft von Wassermassen infolge des Klimawandels. Die Aufsätze behandeln Konzepte der städtischen Wasserversorgung, wasserrechtliche Fragen, die Renaturalisierung verschmutzter Gewässer und alternative Modelle der Integration des Wassers in die Landschaftskunst. Andere Beiträge widmen sich literarischen Repräsentationen, die den hierarchisch geordneten Dualismus, wonach Natur als das Andere der Vernunft und Wasser als feindliches oder zu eroberndes Element aufgefasst wurden, aufzubrechen suchen. Schließlich werden Texte von Autorinnen analysiert, die die Idee vom Wasser als weiblichem Element in die Diskussion über einen angemessenen Umgang mit der Thematik einbringen.

Pan (1910-1915)

Schriftsteller im Kontext einer Zeitschrift

Author: Donatella Germanese

Publisher: Königshausen & Neumann

ISBN: 9783826017551

Category: Pan (Berlin, Germany : 1910)

Page: 404

View: 8403


Das Laboratorium der Poesie

Chemie und Poetik bei Friedrich Schlegel

Author: Michel Chaouli

Publisher: Verlag Ferd.Sch├╢ningh GmbH & Co KG

ISBN: 3506717014

Category: Romanticism

Page: 221

View: 6149

Chemische Bilder lassen sich bei den Frühromantikern - allen voran bei ihrem theoretischen Kopf Friedrich Schlegel - überall finden. Die Poesie, so liest man immer wieder, "verschmilzt", "mischt", "saturirt", "oxydirt". Die zentrale These dieses Buches lautet, dass die Chemie bei Schlegel nicht nur Lieferant hübscher Metaphern ist, sondern dass sie als Leitmodell des frühromantischen Projekts selbst herhält. Dass die Konzeption der modernen Poesie chemisch ausfällt, hängt mit der Verwirrung zusammen, in der sich die Chemie um 1800 befindet. Sie schlägt einen Spagat zwischen mathematischer Formalisierung und alchemistischer Materialität, zwischen Mechanismus und Organismus, zwischen Kombinatorik und Wahlverwandtschaft. Ausgerechnet diese (wissenschaftlich unhaltbare) Zwischenstellung macht sie zur wirksamsten Allegorie des poetologischen Programms der Frühromantik. Ihr Ehrgeiz liegt ja darin, die von der Ästhetik geerbte organisch-teleologische Beschreibung des Kunstwerks mit einer Beschreibung zu ersetzen, die unsere Aufmerksamkeit auf die experimentelle, fragmentarische, unverständliche - mit einem Wort: moderne - Schriftlichkeit der Poesie lenkt. Für ein solches Modell, so zeigt die vorliegende Studie, reichten die vorhandenen poetologischen und ästhetischen Begriffe schlicht nicht aus. Daher erfolgt die weitreichendste Formulierung romantischer Poetik in der Sprache der "Mischungskunde und Scheidekunst".

Ecocriticism

Author: Gabriele Dürbeck,Urte Stobbe

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 3412501654

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 315

View: 1209

Ecocriticism hat sich mittlerweile als interdisziplinäre Forschungsperspektive weltweit etabliert. Auch im deutschsprachigen Raum zeichnet sich ein wachsendes Interesse ab, bislang fehlt jedoch eine Einführung, die Lehrende und Studierende mit den verschiedenen Ansätzen und Forschungsschwerpunkten des Ecocriticism vertraut macht. Der Band schließt diese Lücke, indem er in die zentralen theoretischen Perspektiven einführt, die spezifischen Ansätze im deutschen Kontext vorstellt und ein weitgefächertes Spektrum für das ökologische Potenzial von Literatur, Film und Kunst in vergleichender Perspektive eröffnet. Ausgewiesene Vertreterinnen und Vertreter aus Amerikanistik, Germanistik, Geschichte, Kunst- und Kulturwissenschaft geben einen repräsentativen Einblick in die einzelnen Forschungsfelder und die jeweils zentralen Texte.

Ein säkulares Zeitalter

Author: Charles Taylor

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740407

Category: Philosophy

Page: 1299

View: 3346

Was heißt es, daß wir heute in einem säkularen Zeitalter leben? Was ist geschehen zwischen 1500 – als Gott noch seinen festen Platz im naturwissenschaftlichen Kosmos, im gesellschaftlichen Gefüge und im Alltag der Menschen hatte – und heute, da der Glaube an Gott, jedenfalls in der westlichen Welt, nur noch eine Option unter vielen ist? Um diesen Wandel zu bestimmen und in seinen Folgen für die gegenwärtige Gesellschaft auszuloten, muß die große Geschichte der Säkularisierung in der nordatlantischen Welt von der frühen Neuzeit bis in die Gegenwart erzählt werden – ein herkulisches Unterfangen, dem sich der kanadische Philosoph Charles Taylor in seinem mit Spannung erwarteten neuen Buch stellt. Mit einem Fokus auf dem »lateinischen Christentum«, dem vorherrschenden Glauben in Europa, rekonstruiert er in geradezu verschwenderischem Detail die entscheidenden Entwicklungslinien in den Naturwissenschaften, der Philosophie, der Staats- und Rechtstheorie und in den Künsten. Dem berühmten Diktum von der wissenschaftlich-technischen »Entzauberung der Welt« und anderen eingeschliffenen Säkularisierungstheorien setzt er die These entgegen, daß es die Religion selbst war, die das Säkulare hervorgebracht hat, und entfaltet eine komplexe Mentalitätsgeschichte des modernen Subjekts, das heute im Niemandsland zwischen Glauben und Atheismus gefangen ist.

Wie sollten wir sein?

Ein Roman aus dem Leben

Author: Sheila Heti

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644037116

Category: Fiction

Page: 336

View: 6955

Sheila lebt in Toronto: Frisch geschieden und künstlerisch blockiert von der Arbeit an einem feministischen Stück, das sie für ein Theater schreiben soll, steckt sie mitten in der Lebenskrise. Alle anderen scheinen zu wissen, wie das geht: authentisch leben. Nur sie weiß es nicht, hat sie doch das meiste von Männern gelernt, die ihr etwas beibringen wollten. Also beginnt sie, Gespräche mit ihrer besten Freundin auf Band aufzuzeichnen, und macht sie damit zu einem Untersuchungsobjekt ihrer philosophischen Neugier. Und nicht nur sie, sondern auch ihren dominanten neuen Lover Israel. Aber wo bleibt dabei sie selbst? Und was ist das überhaupt, ein authentisches Leben? Oder dessen Sinn? In den USA bekam Sheila Hetis formal wagemutiger Roman, der teils Seelenreise, teils literarisches Künstlerporträt, teils Bekenntnis ist, begeisterte Kritiken. Ein Muss für jeden, der in einer Zeit manischer Jugendlichkeit nach dem sucht, was man altmodisch Charakter nennt.

Klimaethik

Author: Bernward Gesang

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518748408

Category: Philosophy

Page: 234

View: 5134

Während der Klimawandel ein politisches Topthema der Gegenwart ist, gibt es bislang keine überzeugende Klimaethik. Dabei sind entscheidende Fragen zu klären: Haben zukünftige Generationen absolute Rechte? Wie viele Lasten muß die gegenwärtige Generation für das Wohl künftiger Generationen schultern? Kann man von Schwellenländern fordern, ihre Entwicklung zu verlangsamen, um Klimaschutz zu betreiben? Das Buch verfolgt drei Ziele: die Darstellung der naturwissenschaftlichen Fakten und der bisherigen Reaktionen der Klimaethik, die Entwicklung einer eigenen utilitaristischen Position zur Klimaethik inklusive einer Kritik der bisherigen, gerechtigkeitsorientierten Klimaethik sowie die Suche nach einem Konsens zwischen verschiedenen Ethiken, der es erlaubt, politische Maßnahmen konkret zu bewerten.