Online-Journalismus

Texten und Konzipieren für das Internet. Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis

Author: Gabriele Hooffacker

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658107715

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 259

View: 3172

Die vierte Auflage des Handbuchs liefert Tipps und praktische Anleitungen zum Texten für Internet und Intranet, zu Bewegtbild und Podcast, Sozialen Netzwerken und Communitys, Formen und Formaten des Mediums sowie zu den Abläufen im Content-Management. ​Wie wird man Online-Journalist? Wo arbeiten Online-Journalisten? Was müssen sie beherrschen: an journalistischem Handwerk, an Internet-Kenntnissen, an Online-Recht? Wie textet man Teaser? Wie bindet man Useraktivitäten ein? Welche Rolle spielen Audio und Video im Rahmen des crossmedialen Webangebots? Wie sorgt man dafür, dass der Content auch gefunden wird (Suchmaschinenoptimierung)?

La Roches Einführung in den praktischen Journalismus

Mit genauer Beschreibung aller Ausbildungswege Deutschland · Österreich · Schweiz

Author: Gabriele Hooffacker,Klaus Meier

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658166584

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 269

View: 3668

Wie wird man heute Journalist? Wo und in welchen Funktionen arbeiten Journalisten? Wie verändern die neuen Medien den Journalistenberuf? Wo kann man Journalismus lernen? Wie findet man Kontakt zu einer Redaktion? Wie recherchiert man eine Story? Kann der Journalist objektiv informieren? Wie schreibt man eine Nachricht? Was sind die Besonderheiten von Bericht, Reportage, Interview, analysierendem Beitrag und Feature sowie von Kommentar, Glosse und Rezension? Auf diese Fragen gibt die neu bearbeitete 20. Auflage erprobte und bewährte Antworten, aber auch Auskünfte über den neuesten Stand journalistischer Arbeitstechniken und Ausbildungsmöglichkeiten. Vor dem Hintergrund des digitalen Journalismus wurde das Kapitel zum Thema Recht völlig neu gefasst. Aufwändig recherchiert und überarbeitet wurden die Wege in den Journalismus, insbesondere die immer wichtiger werdenden Studiengänge an Hochschulen.

Gebrauchstexte schreiben

Systemische Textmodelle für Journalismus und PR

Author: Gisela Goblirsch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658176016

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 200

View: 1389

Wie kann man komplexe Sachverhalte oder schwer darstellbare Themen verständlich aufbereiten? Wie finden die Leserinnen und Leser den Weg zum Verständnis solcher Gebrauchstexte? Aus Modellen der Textverständlichkeit und systemischen Strukturen der Texterfassung entwickelt das Buch praxisorientierte Modelle für unterschiedliche journalistische Textsorten bis hin zu Flyern, Websites, Serien und Dossiers.

Radio-Journalismus

Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis im Hörfunk

Author: Walther von La Roche,Axel Buchholz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658107960

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 650

View: 4677

Wie kommen Sie zum Radio? Was müssen Sie lernen und können um beim modernen Radio Erfolg zu haben? „Radio-Journalismus“ sagt Ihnen, was Sie brauchen und zeigt Ihnen, wie es geht. Wie werden z. B. Interviews geführt oder O-Ton-Berichte gemacht? Wie wird für das Radio geschrieben, wie moderiert? Wie werden Radio-Nachrichten gestaltet, Texte gesprochen oder die Musiktitel ausgewählt? Wie wird beim Radio crossmedial gearbeitet? Das Standard-Handbuch für die Radio-Ausbildung führt mit handfesten Anleitungen in die gesamte Radio-Praxis ein. Es beschreibt alle Ausbildungsmöglichkeiten und bringt praktische Tipps für Hospitanz, Praktikum und Volontariat beim Radio. Die Autoren sind zumeist selbst erfolgreiche Radio-Macher. Viele unterrichten außerdem an Journalistenschulen, Universitäten und sonstigen Ausbildungseinrichtungen.

Journalistenausbildung für eine veränderte Medienwelt

Diagnosen, Institutionen, Projekte

Author: Klaus D. Altmeppen,Walter Hömberg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531136370

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 190

View: 9237

Die Journalistenaus- und -fortbildung verändert sich, weil die Medien sich verändern. Und die Medien verändern sich in mehreren Dimensionen: Neue Organisationsformen, eine verstärkte Kommerzialisierung, Modifikationen von Formaten und Programmen, neue Darstellungsformen und Recherchewege - das sind nur einige Entwicklungstrends. Die Journalistenausbildung muß sich darauf einstellen - und sie tut es bereits: mit didaktisch und organisatorisch flexibleren Angeboten und mit der Schaffung neuer Studiengänge. Diese Entwicklungen werden in diesem Band von Kommunikationswissenschaftlern und Medienpraktikern reflektiert.

Social Media für Journalisten

Redaktionell arbeiten mit Facebook, Twitter & Co

Author: Stefan Primbs

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658073594

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 185

View: 5446

Der Band führt in die praktischen Grundlagen von Social Media ein und zeigt, wie sich durch Facebook, Twitter, Instagram, Youtube & Co. der Journalismus verändert hat. Er legt dar, wie die einzelnen Dienste sinnvoll im redaktionellen Alltag eingesetzt werden und wo Potential für weitergehende redaktionelle Strategien zu sehen ist. Eine wichtige Rolle wird dem Zusammenspiel mit dem Leser/Zuschauer/Zuhörer eingeräumt. Denn dieser rückt von der rein passiven Rezipienten-Rolle in die aktive Rolle eines Partners des Journalisten. Auch will der Umgang mit User-Material gelernt sein. Vom Überprüfen und Verifizieren von Youtube-Videos bis zum redaktionellen Crowdsourcing bietet das Buch Checklisten und Muster-Konzepte sowie Beispiele aus der Praxis.

Radio-Journalismus

Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis im Hörfunk

Author: Walther La Roche,Axel Buchholz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658026847

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 450

View: 6009

Wie kommen Sie zum Radio? Was müssen Sie lernen und können um beim modernen Radio Erfolg zu haben? "Radio-Journalismus" sagt Ihnen, was Sie brauchen und zeigt Ihnen, wie es geht. Das Standard Lehrbuch für die Radio-Ausbildung führt mit handfesten Anleitungen in die gesamte Radio-Praxis ein. Es beschreibt alle Ausbildungsmöglichkeiten und bringt praktische Tipps für Hospitanz, Praktikum und Volontariat beim Radio. Die Autoren sind selbst erfolgreche Radio-Macher. Viele unterrichten außerdem an Journalistenschulen, Universitäten und sonstigen Ausbildungseinrichtungen.

Mobiler Journalismus

Author: Björn Staschen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658117834

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 260

View: 7959

Der Band bietet eine Einführung in die Möglichkeiten des "mobile Journalism" und wirft einen Blick auf das journalistische Handwerk 2.0. Es zeigt, welche Technik erforderlich ist und welche Erfahrungen Journalisten gesammelt haben. Es gibt Tipps und erläutert Tricks für die tägliche Arbeit.

Fernseh-Journalismus

Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis

Author: Axel Buchholz,Gerhard Schult

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658124288

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 478

View: 8553

Sie wollen Fernseh-Journalist werden? Sie studieren Journalismus? Sie möchten sich auf ein TV-Praktikum oder Volontariat richtig vorbereiten? Sie interessieren sich für den Video-Journalismus? Fernseh-Journalismus, jetzt in der 9. Auflage, ist das aktuelle Lehrbuch für die Fernseh-Praxis. Peter Kloeppel, Sandra Maischberger, Jörg Schönenborn, Michael Strempel und Anne Will haben neben vielen weiteren erfahrenen Praktikern und Ausbildern daran mitgearbeitet. Ihre Beiträge helfen dabei, schnell in die digitale Fernsehpraxis hineinzufinden und sich dort mit Beiträgen, Reportagen, Interviews oder Moderationen zu bewähren oder zu verbessern.

Pressearbeit praktisch

Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis

Author: Gabriele Hooffacker,Peter Lokk

Publisher: Springer VS

ISBN: 9783658017880

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 209

View: 3695

Dschungelcamps und Big-Brother-Container sind nicht der einzige Weg, in die Medien zu kommen. Seriöser und nachhaltiger ist die Pressearbeit. Wie die in der Praxis aussieht, zeigen Gabriele Hooffacker und Peter Lokk in Pressearbeit praktisch. Dieser Ratgeber für Profis und Laien bezieht vom ersten bis zum letzten Kapitel Social Media, Online-PR und Web 2.0 mit ein​.

Erziehungs- und Bildungspartnerschaften

Praxisbuch zur Elternarbeit

Author: Waldemar Stange,Rolf Krüger,Angelika Henschel,Christof Schmitt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531942956

Category: Social Science

Page: 504

View: 3723

'Erziehungs- und Bildungspartnerschaften' im Spannungsfeld von Schule, Jugendhilfe und Familie sind derzeit nicht optimal gelöst. Trotz vorhandener Praxis und teilweise langer Traditionen im Bereich der Elternarbeit mangelt es in Deutschland an modernen Konzepten zur Kooperation mit Eltern in der Bildungs- und Erziehungsarbeit. Diese 'Praxisbuch' bietet in einer Vielzahl von Portraits einen tiefen Einblick in gelingende Elternarbeit, der ein Spektrum vom Eltern-Baby-Kurs bis hin zu Eltern-Kompetenz-Trainings eröffnet. Der Band versteht sich auch als Ergänzung zu dem Grundlagenband zu Erziehungs- und Bildungspartnerschaften, indem er in Orientierung an Lebensphasen und Feldern der Elternarbeiten vielfältige Programme darstellt und ganz konkrete Programmprofile gelingender Kooperationsarbeit sichtbar macht.

Die neue Öffentlichkeit

Wie Bots, Bürger und Big Data den Journalismus verändern

Author: Gabriele Hooffacker,Wolfgang Kenntemich,Uwe Kulisch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658208090

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 177

View: 7338

Wie sehen die nächsten Entwicklungsstufen in Journalismus und Medien aus? Die wichtigsten Tendenzen skizziert dieser Sammelband. Er liefert Analysen zu Trends wie Big Data und Digitalisierung, Vorschläge und Modelle für den mobilen Journalismus, die Zuschauerinteraktion und –partizipation. Zum Stichwort Fake News gibt er Ratschläge zur Verifikation und stellt praktische Lösungsansätze vor. Schließlich liefert er Praxisbeispiele und einen Ausblick zur Sicherung der Qualität im Journalismus.

Das neue Fernsehen

Machtanalyse, Gouvernementalität und digitale Medien

Author: Markus Stauff

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3825878023

Category:

Page: 303

View: 382

Die Studie zielt auf eine Untersuchung der Macht- und Subjekteffekte, die mit den gegenwärtigen Veränderungen des Fernsehens - vor allem dem Prozess der Digitalisierung - einhergehen. Die heterogenen Entwicklungen und Versprechungen werden dabei nicht als Übergangsphänomene, sondern als produktive Mechanismen verstanden, die Fernsehen zu einer Kulturtechnologie des Neoliberalismus machen: Die ZuschauerInnen werden dabei als Subjekte einer gleichermaßen rationalisierten wie intensivierten Mediennutzung modelliert. Theoretisch setzt die Arbeit dem repressiven Medienbegiff, der unter anderem bei Cultural Studies, Technik- und Apparatustheorien dominiert, Foucaults Modell der Gouvernementalität entgegen, um zu zeigen, dass die Vervielfältigung der technischen und inhaltlichen "Optionen" keine Befreiung, sondern eine Regierungstechnologie ist.

Technische Innovationen - Medieninnovationen?

Herausforderungen für Kommunikatoren, Konzepte und Nutzerforschung

Author: Gabriele Hooffacker,Cornelia Wolf

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658149531

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 313

View: 9414

Der Band versammelt schlaglichtartig aktuelle Forschungs- und Lehrprojekte, die technische Innovationen in Journalismus, Corporate Media und strategischer Kommunikation aufgreifen. Die Beiträge liefern Erkenntnisse zu veränderten Anforderungen an den journalistischen Arbeitsalltag und die Ausbildung, stellen innovative Darstellungsformen und Formate vor, beleuchten Trends im Lokalfernsehen, Social- und Mobile-TV sowie Herausforderungen durch Content Marketing, Innovationskommunikation und interne Unternehmenskommunikation. Darüber hinaus werden methodische Ansätze für neue Szenarien der Mediennutzung, etwa mobile Rezeptionssituationen, aufgezeigt.

Die neurowissenschaftliche Herausforderung der Pädagogik

Author: Nicole Becker

Publisher: Julius Klinkhardt

ISBN: 9783781514362

Category: Brain

Page: 244

View: 7701

Das Verhältnis von Neurowissenschaften und Pädagogik ist in der jüngsten Vergangenheit an verschiedenen Stellen intensiv diskutiert worden. Zentral war dabei stets die Frage, welchen Erkenntnisgewinn die Erziehungswissenschaft aus dem aktuellen Forschungsstand der Neurowissenschaften ziehen kann und ob sich daraus Implikationen für die pädagogische Praxis ergeben. Während in populären Diskursen durchweg die große pädagogische Relevanz neurobiologischer Befunde betont wird, stellt sich die Diskussion innerhalb der Erziehungswissenschaft ungleich heterogener dar. Die Autorin untersucht die argumentative Verwendung neurowissen-schaftlichen Wissens in den Printmedien, der Ratgeberliteratur zum "hirngerechten" Lernen und Lehren sowie in der erziehungswissen-schaftlichen Literatur. Ausgehend vom aktuellen Stand der Neurowissenschaften und der Frage, worin verschiedene Betrachter die neurowissenschaftliche Herausforderung der Pädagogik sehen, wird eine kritische Bestandsaufnahme der bisherigen Rezeptionsansätze vorgelegt. Diese nimmt Bezug auf Erkenntnisse der erziehungswissenschaftlichen Verwendungsforschung und auf wissenschaftstheoretische Überlegungen zum Problem der Ableitung von Lehrmethoden aus Studien zu Lern- und Gedächtnisvorgängen. Darüber hinaus wird diskutiert, inwiefern sich neurowissenschaftliche Forschungsmethoden für einen Einsatz im Rahmen der empirischen Bildungsforschung eignen. Abschließend verdeutlicht ein Blick auf die internationale Debatte den Sonderstatus der hiesigen Verwendungsdiskussion.

Crossmedia

Author: Christian Jakubetz

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3744502678

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 192

View: 7961

Crossmedia ist keine 1:1-Reproduktion von Inhalten in verschiedenen Medien – es bedeutet vielmehr, dass man sich über den richtigen Content im richtigen Kontext Gedanken machen muss. Wie dies geht, zeigt der Autor in diesem Buch systematisch und anhand von zahlreichen Beispielen aus der Praxis. Er holt die Journalisten in Zeitungen, Radio, Fernsehen oder Internet ab und vermittelt ihnen die notwendigen Kenntnisse, die sie benötigen, um über die Mediengrenzen hinweg zu publizieren und Texte, Fotos, Audios und Videos miteinander zu vernetzen.Die zweite Auflage wurde überarbeitet und um das Thema »Soziale Netzwerke« erweitert.