Living with Emetophobia

Coping with Extreme Fear of Vomiting

Author: Nicolette Heaton-Harris

Publisher: Jessica Kingsley Publishers

ISBN: 9781846426292

Category: Psychology

Page: 160

View: 5521

Emetophobia, the extreme fear of vomiting, can affect just about every aspect of sufferer's life, from everyday considerations (`what food will be 'safe' for me to eat?') to matters that involve making huge, potentially devastating decisions (`I can't have this baby, I can't face morning sickness'). Nicolette Heaton-Harris has first-hand experience of the phobia and its effects. She suggests strategies for coping with the high levels of anxiety that are intrinsic to the phobia, as well as pre-empting and avoiding anxiety attacks. The experiences of fellow sufferers of all ages, male and female, are shared throughout the book and a list of useful organisations providing further information and support services is also included. Living with Emetophobia is a must-have for anyone suffering from emetophobia, anyone living with an emetophobic as well as professionals treating or supporting people with emetophobia.

Overcoming Health Anxiety

A Books on Prescription Title

Author: David Veale,Rob Willson

Publisher: Hachette UK

ISBN: 1849014205

Category: Psychology

Page: 160

View: 1315

A Books on Prescription title How you can stop worrying about your health and enjoy life Many of us have a tendency to worry unnecessarily about our health. For some the anxiety becomes chronic, and they may spend many hours checking for symptoms, seeking reassurance from others, surfing the internet for information about different diseases, or repeatedly visiting the doctor. It is distressing for them and for everyone around them. In fact, health anxiety can be very successfully treated with cognitive behavioural therapy - the approach taken in this self-help guide. Using a structured, step-by-step approach the authors explain how the problem develops, how to recognize what feeds it and how to develop effective methods of dealing with it. Includes questionnaires, case studies and exercises. Based on proven CBT techniques. Includes a chapter on fear of death and fear of vomiting.

The Complete Overcoming Series

A comprehensive series of self-help guides using Cognitive Behavioral Therapy

Author: Peter Cooper

Publisher: Hachette UK

ISBN: 1472106415

Category: Psychology

Page: 8640

View: 5233

The complete set of self-help guides from the popular Overcoming series. Each guide is based on Cognitive Behavioral Therapy (CBT), an evidence-based therapy which is recommended by the NHS for the treatment of a large number of psychological difficulties. Each guide comprises a step-by-step self-help programme based on CBT and contains: -Useful information about the disorder -Practical strategies and techniques based on CBT -Advice on how to keep recovery going -Further resources The Complete Overcoming Series contains 31 titles: Overcoming Anger and Irritability Overcoming Anorexia Nervosa Overcoming Anxiety Overcoming Body Image Problems including Body Dysmorphic Disorder Overcoming Bulimia Nervosa and Binge-Eating Overcoming Childhood Trauma Overcoming Chronic Fatigue Overcoming Chronic Pain Overcoming Compulsive Gambling Overcoming Depersonalization & Feelings of Unreality Overcoming Depression Overcoming Grief Overcoming Health Anxiety Overcoming Insomnia and Sleep Problems Overcoming Low Self-Esteem Overcoming Mood Swings Overcoming Obsessive Compulsive Disorder Overcoming Panic and Agoraphobia Overcoming Paranoid and Suspicious Thoughts Overcoming Perfectionism Overcoming Problem Drinking Overcoming Relationship Problems Overcoming Sexual Problems Overcoming Social Anxiety and Shyness Overcoming Stress Overcoming Traumatic Stress Overcoming Weight Problems Overcoming Worry Overcoming Your Child's Fears & Worries Overcoming Your Child's Shyness and Social Anxiety Overcoming You Smoking Habit

Generalisierte Angststörung

Author: Eni S. Becker,Jürgen Hoyer

Publisher: Hogrefe Verlag

ISBN: 3840914264

Category: Psychology

Page: 112

View: 9594

Diagnostik und Behandlung der Generalisierten Angststörung gelten nach wie vor als schwierig, zudem ist die Wirksamkeit der Behandlung derzeit geringer als bei anderen Angststörungen. Umso wichtiger ist es, die neuen Modelle und die neuen Behandlungsmöglichkeiten bei dieser Störung kennen zu lernen. Der Band gibt eine praxisnahe Darstellung aktueller kognitiv-verhaltenstherapeutischer Ansätze, die spezifisch für das Störungsbild der Generalisierten Angststörung entwickelt wurden.Die Generalisierte Angststörung ist schwerer als andere Angststörungen zu identifizieren und differenzialdiagnostisch abzugrenzen, die psychologischen Modelle der Störung sind komplex und noch nicht vereinheitlicht, und nicht zuletzt ist die Störung schwer behandelbar. Patienten mit dieser Störung blockieren allzu leicht den Therapeuten mit immer neuen Sorgen und Zweifeln und verhindern ein strukturiertes Vorgehen, wie es sich bei anderen Angststörungen längst durchgesetzt hat. In den letzten Jahren wurden jedoch verschiedene effektive kognitiv-verhaltenstherapeutische Modelle und Methoden speziell für die Behandlung der Generalisierten Angststörung entwickelt, die in diesem Band vorgestellt werden, nämlich die Sorgenexposition, die kognitive Therapie nach Wells und die Angewandte Entspannung. Die anschauliche Erläuterung der einzelnen Schritte wird durch zahlreiche Arbeitsmaterialien für die Therapie ergänzt

Girl Online

Author: Zoe Sugg alias Zoella

Publisher: cbj Verlag

ISBN: 3641155932

Category: Young Adult Fiction

Page: 448

View: 3139

Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat ... Mit Leseprobe zu Band 2

Das Ende der Männer

und der Aufstieg der Frauen

Author: Hanna Rosin

Publisher: ebook Berlin Verlag

ISBN: 3827076307

Category: Social Science

Page: 400

View: 9391

Ist die jahrtausendealte Herrschaft des Patriarchats am Ende? Noch nicht, sagt Hanna Rosin, doch die massiven Veränderungen der Berufswelt und des Bildungssystems haben eine Dynamik in Gang gesetzt, die das Verhältnis zwischen den Geschlechtern nachhaltig verändert. So scheinen viele Anforderungen der modernen Dienstleistungsgesellschaft – Flexibilität, soziale Intelligenz, Kommunikationsfähigkeit – eindeutig Frauen in die Hände zu spielen, während Männer oft von den Umwälzungen überfordert sind. Hanna Rosin zeigt – frei von ideologischen Prämissen –, wie sich heute das Leben von Männern und Frauen unterscheidet, wie sehr sich die Art und Weise geändert hat, wie heute gearbeitet, gelernt, zusammengelebt wird. Differenziert und mit vielen konkreten Beispielen gelingt es Rosin, die Chancen und Schattenseiten des »weiblichen Jahrhunderts« in den Blick zu nehmen. "Das Ende der Männer" ist keine feministische Streitschrift, keine Prophezeiung, sondern eine messerscharfe, weitsichtige Diagnose.

Dips

Author: Silvia Schneider

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 3642155294

Category: Medical

Page: 292

View: 2436

Geschrieben für Psychotherapeuten, Psychiater sowie Klinische Psychologen, ermöglicht das „Diagnostische Interview bei psychischen Störungen“ (DIPS) eine standardgemäße Diagnostik sowie eine fundierte Therapieplanung. Das diagnostische Vorgehen und die Diagnosekriterien werden detailliert erläutert. Leser, die bisher nicht mit strukturierten Interviews gearbeitet haben, lernen schnell, das Diagnose-Instrument DIPS zu handhaben. Der Band enthält Übungsfälle, ein Glossar psychischer Störungen sowie Interviewleitfaden und Protokollbogen (auch auf CD-ROM zum Ausdrucken in der gewünschten Zahl).

Selbstvertrauen gewinnen

Die Angst vor der Angst verlieren

Author: Susan Jeffers

Publisher: Kösel-Verlag

ISBN: 3641205360

Category: Self-Help

Page: 224

View: 4353

Angst ist etwas ganz Alltägliches. Wohl jeder kennt sie in der einen oder anderen Form: als Angst vor beruflichen Anforderungen, vor dem Verlust des Partners, vor Entscheidungen, vor einer bestimmten Begegnung oder auch Nervosität. zum Problem wird sie, wenn wir uns blockieren oder lähmen lassen, weil wir Angst vor der Angst haben. Die Psychologin Susan Jeffers sieht die Wurzel für diese alltägliche Angst vor allem in mangelndem Selbstvertrauen. In diesem Buch entwickelt sie ein leicht umzusetzendes Programm, mit dessen Hilfe jeder seine Angst zulassen, ihre Ursachen erkennen und Selbstvertrauen gewinnen kann. Eine Fülle von Tipps hilft, das Selbstbewußtsein zu steigern, Angstsituationen durchzuspielen und durch eine positive Grundeinstellung zu mehr Offenheit, Vertrauen und Lebensfreude zu gelangen. Ein überzeugendes, gut verständliches Buch, das mit vielen Beispielen Mut macht, sein Leben aktiv zu gestalten.

Lehrbuch der Geisteskrankheiten

Author: Oswald Bumke

Publisher: J.F. Bergmann-Verlag

ISBN: 9783642873072

Category: Psychology

Page: 614

View: 7618

Die Entwicklung der Psychiatrie ist von jeher durch die eigenartige Sonder und Doppelstellung dieses Faches belastet gewesen. Mit dem Leib-Seele Problem, also mit der Frage, wie Körper und Geist zusammenhängen, braucht sich der Psychiater nicht unbedingt auseinanderzusetzen ; daß sie zusammen gehören und in jedem Menschen zu einer Einheit verschmelzen, darf er nicht übersehen. Die Geschichte der letzten hundert Jahre - älter ist die Psychiatrie als Wissenschaft nicht - hat das eindringlich gezeigt. Noch KANT wollte für die Beurteilung seelischer Störungen nicht den Arzt, sondern den Philosophen für zuständig halten, und kurz nach ihm hatte ein deutscher Professor, HEINROTH in Leipzig, mit viel Gelehrsamkeit zu beweisen versucht, daß alle Geisteskrankheiten aus ungezügelten Leiden schaften und die Wahnideen aus einem lasterhaften Leben entstünden. Dann schlug das Pendel zurück; mit dem gewaltigen Aufschwung der Naturwissen schaften in der Mitte des vorigen Jahrhunderts setzte sich auch in der Medizin eine rein materialistische Einstellung durch, die in ihren Folgerungen beinahe ebenso geradlinig war. Aus dieser Zeit stammt KARL VOGTS geschmackloser Satz: Das Gehirn sondert die Gedanken ab wie die Leber die Galle. Da sich die Seele aber weder auf dem Sektionstisch noch in mikroskopischen Bildern nachweisen ließ, so tat man jetzt einfach, als ob es gar keine gäbe: ihre gesunden wie ihre kranken Äußerungen wurden, um sie wissenschaftlich salonfähig zu machen, in eine hirnphysiologische Sprache übersetzt; Assoziationen, Dissoziationen, Sejunk tionen und psychische Reflexbögen wurden beschrieben, geistige Zusammen hänge aber, seelische Eigenschaften, menschliche Hoffnungen, Wünsche und Sorgen kaum noch erwähnt.

Specielle Pathologie und Therapie

Author: Hermann Nothnagel

Publisher: N.A

ISBN: 9783743361676

Category:

Page: 136

View: 1403

Specielle Pathologie und Therapie ist ein unveranderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1895. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernahrung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitaten erhaltlich. Hansebooks verlegt diese Bucher neu und tragt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch fur die Zukunft bei."

Analyse der Phobie Eines Fünfjährigen Knaben

Author: Sigmund Freud

Publisher: CreateSpace

ISBN: 9781469997971

Category:

Page: 110

View: 9301

Noch nie habe er tieferne Einblick in die Seele eines Kindes gewonnen, konstatierte Freud am 1. Juni 1909 in einem Brief an Ernest Jones anläßlich des Erscheinens seiner Fallstudie des sogenannten "kleinen Hans". Zwar wurde der an einer Pferdephobie erkrankte Fünfjährige seinerzeit nich von ihm selbst behandelt, sondern vom eigenen Vater, einem bekannten wiener Intellektuellen und frühen Anhänger, der ihn aber häufig konsultierte. Auf diese Weise gelangte der Begründer der Psychoanalyse, der bislang die frühkindliche seelische Entwicklung aus der Behandlung erwachsener Patienten bloß hatte rekonstruieren können, erstmals unmittelbar mit analytischem Material eines Kinde sin Berührung - den bewegenden, bezaubernden Äußerungen eines zwischen heftigsten Triebwünschen und dem Bemühen um Gehorsam hin- und hergerissenen kleinen Jungen, der, trotz peinigender Ängste, mit ernster Logik infantile Sexualforschung betreibt. Anhand der Verbatim-Protokolle des Vater hat Freud nach geglückter Heilung des Patienten die Falldarstellung niedergeschrieben. Epochenmachend ist sie in mehrfacher Hinsicht: Es handelt sich um die erste psychoanalytische Behandlung eines Kindes, also die Eröffnung eines neuen Therapiefeldes, nämlich der Kinderanalyse, sowie um die erste systematische analytische Kinderbeobachtung. Ferner haben wir den ersten Bericht einer Supervision vor uns.