Justine, or the Misfortunes of Virtue

Author: The Marquis de Sade

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191635766

Category: Fiction

Page: 320

View: 4233

'I have become whore through goodwill and libertine through virtue.' Orphaned and penniless at the age of twelve, the beautiful and devout Justine embarks upon her remarkable odyssey. Her steadfast faith and naive trust in trust in everyone she meets destine her from the outset for sexual exploitation and martyrdom. The unending catalogue of disasters that befall her, during which she is subject to any number of perverse practices, illustrate Sade's belief in the primacy of Nature over civilization. Virtue is no match for vice, and as criminality and violence triumph, Justine is doomed to suffer. Sade's writings have become a byword for transgression and obscenity, and the logical amorality of his philosophy still has the power to shock. By overturning social, religious, and political norms he puts under scrutiny conventional ideas of justice, power, life, and death. Justine is a ferocious physical and intellectual assault on absolute notions of good and evil, and as such, one of the earliest literary manifestos for atheism. ABOUT THE SERIES: For over 100 years Oxford World's Classics has made available the widest range of literature from around the globe. Each affordable volume reflects Oxford's commitment to scholarship, providing the most accurate text plus a wealth of other valuable features, including expert introductions by leading authorities, helpful notes to clarify the text, up-to-date bibliographies for further study, and much more.

The Misfortunes of Virtue and Other Early Tales

Author: Marquis de Sade

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191605883

Category: Fiction

Page: 336

View: 1178

The name of the Marquis de Sade is synonymous with the blackest corners of the human soul, a byword for all that is foulest in human conduct. In his bleak, claustrophobic universe, there is no God, no morality, no human affection, and no hope. Power is given to the strong, and the strong are murderers, torturers, and tyrants. No quarter is given; compassion is the virtue of the weak. Yet Sade was a man of savage intelligence who carried the philosophy of the French Enlightenment to its logical extreme. His writings effectively release the individual from all social and moral constraint: for many, Sade is the Great Libertarian. The Victorians considered him `Divine' and Apollinaire called him `the freest spirit'; the Surrealists recognised him as a founding father, and he is a key figure in the history of modernism and post-modernism. With Freud and Marx, Sade has been one of the crucial shaping influences on this century, and reactions to him continue to be extreme. But he has always been more talked about than read. This selection of his early writings, some making their first appearance in this new translation, reveals the full range of Sade's sobering moods and considerable talents. ABOUT THE SERIES: For over 100 years Oxford World's Classics has made available the widest range of literature from around the globe. Each affordable volume reflects Oxford's commitment to scholarship, providing the most accurate text plus a wealth of other valuable features, including expert introductions by leading authorities, helpful notes to clarify the text, up-to-date bibliographies for further study, and much more.

The Misfortunes of Virtue, and Other Early Tales

Author: marquis de Sade

Publisher: Oxford University Press, USA

ISBN: N.A

Category: Erotic stories, French

Page: 282

View: 8035

The name of the Marquis de Sade is synonymous with the blackest corners of the human soul, a byword for all that is most foul in human conduct. In his bleak, claustrophobic universe, there is no God, no human affection, and no hope. This selection of his early writings, some making their first appearance in English in this new translation by David Coward, reveals the full range of Sade's sobering moods and considerable talents. This is a fully annotated edition including an introduction, a biographical study, and a history of the censorship of these writings.

Die Kunst des Game Designs

Bessere Games konzipieren und entwickeln

Author: Jesse Schell

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3958452841

Category: Computers

Page: 680

View: 4345

Grundlagen der Entwicklung und Konzeption klassischer Spiele von einem der weltweit führenden Game Designer Mehr als 100 Regeln und zentrale Fragen zur Inspiration für den kreativen Prozess Zahlreiche wertvolle Denkanstöße für die Konzeption eines erfolgreichen Spiels Jeder kann die Grundlagen des Game Designs meistern – dazu bedarf es keines technischen Fachwissens. Dabei zeigt sich, dass die gleichen psychologischen Grundprinzipien, die für Brett-, Karten- und Sportspiele funktionieren, ebenso der Schlüssel für die Entwicklung qualitativ hochwertiger Videospiele sind. Mit diesem Buch lernen Sie, wie Sie im Prozess der Spielekonzeption und -entwicklung vorgehen, um bessere Games zu kreieren. Jesse Schell zeigt, wie Sie Ihr Game durch eine strukturierte methodische Vorgehensweise Schritt für Schritt deutlich verbessern. Mehr als 100 gezielte Fragestellungen eröffnen Ihnen dabei neue Perspektiven auf Ihr Game, so dass Sie die Features finden, die es erfolgreich machen. Hierzu gehören z.B. Fragen wie: Welche Herausforderungen stellt mein Spiel an die Spieler? Fördert es den Wettbewerb unter den Spielern? Werden sie dazu motiviert, gewinnen zu wollen? So werden über hundert entscheidende Charakteristika für ein gut konzipiertes Spiel untersucht. Mit diesem Buch wissen Sie, worauf es bei einem guten Game ankommt und was Sie alles bedenken sollten, damit Ihr Game die Erwartungen Ihrer Spieler erfüllt und gerne gespielt wird. Zugleich liefert es Ihnen jede Menge Inspiration – halten Sie beim Lesen Zettel und Stift bereit, um Ihre neuen Ideen sofort festhalten zu können

Frankenstein oder Der moderne Prometheus

Author: Mary Wollstonecraft Shelley

Publisher: Tredition Classics

ISBN: 9783849536558

Category:

Page: 228

View: 2773

Diese Hardcover-Ausgabe ist Teil der TREDITION CLASSICS. Der Verlag tredition aus Hamburg veroffentlicht in der Buchreihe TREDITION CLASSICS Werke aus mehr als zwei Jahrtausenden. Diese waren zu einem Grossteil vergriffen oder nur noch antiquarisch erhaltlich. Mit TREDITION CLASSICS verfolgt tredition das Ziel, tausende Klassiker der Weltliteratur verschiedener Sprachen wieder als gedruckte Bucher zu verlegen - und das weltweit! Die Buchreihe dient zur Bewahrung der Literatur und Forderung der Kultur. Sie tragt so dazu bei, dass viele tausend Werke nicht in Vergessenheit geraten

Die Elenden

Author: Victor Hugo

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 5736


Gedanken über Erziehung

Author: John Locke

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849622843

Category:

Page: 219

View: 3912

John Lockes, des berühmten englischen Philosophen (1632–1704) »Gedanken über Erziehung« erschienen im Jahre 1693 anonym unter dem Titel: »Some thoughts concerning education«. Das Buch ist nicht streng systematisch angelegt, es macht vielmehr oft den Eindruck unzusammenhängender Einfälle und ist nicht frei von Wiederholungen. Und doch liegt in der Anordnung der Gedanken eine Absicht. Die leibliche und sittliche Erziehung beanspruchen den größten Teil des Werkes, ganz zuletzt wird von den zu erwerbenden Kenntnissen gesprochen. Zum ersten Male in der pädagogischen Literatur wird eben in den »Erziehungsgedanken« die Erziehung des Zöglings in den Mittelpunkt gestellt. Als erster fordert Locke, wie schon Herbart in seiner feinen Charakteristik des »schlichten Mannes«, dem er Selbständigkeit und Tiefe nachrühmt, bemerkt, »daß man den Erfolg eines Erziehers nicht nach der Summe der Kenntnisse, sondern nach der gewonnenen persönlichen Bildung des Zöglings schätzen solle«. Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors.

Was man für Geld nicht kaufen kann

Die moralischen Grenzen des Marktes

Author: Michael J. Sandel

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843705097

Category: Philosophy

Page: 304

View: 9587

Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten? Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was können wir dagegen tun? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele widmet sich Michael J. Sandel dieser wichtigen ethischen Frage. Die Regeln des Marktes haben fast alle Lebensbereiche infiltriert, auch jene, die eigentlich jenseits von Konsum und Mehrwert liegen sollten: Medizin, Erziehung, Politik, Recht und Gesetz, Kunst, Sport, sogar Familie und Partnerschaft. Ohne es zu merken, haben wir uns von einer Marktwirtschaft in eine Marktgesellschaft gewandelt. Ist da nicht etwas grundlegend schief gelaufen? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele wirft Michael Sandel eine der wichtigsten ethischen Fragen unserer Zeit auf: Wie können wir den Markt daran hindern, Felder zu beherrschen, in denen er nichts zu suchen hat? Wo liegen seine moralischen Grenzen? Und wie können wir zivilisatorische Errungenschaften bewahren, für die sich der Markt nicht interessiert und die man für kein Geld der Welt kaufen kann?

Marquis de Sade: Die 120 Tage von Sodom - Justine - Juliette - Die Philosophie im Boudoir

Author: Marquis de Sade

Publisher: Musaicum Books

ISBN: 802721761X

Category: Fiction

Page: 1734

View: 5109

Dieses e-book präsentiert 4 Meisterwerke der Erotik von Donatien Alphonse François de Sade, besser bekannt als Marquis de Sade (1740 - 1814). 1) "Die 120 Tage von Sodom oder die Schule der Libertinage" (1785): De Sade schildert ausführlich die später nach dem Autor benannten sadistischen Sexualpraktiken von vier während der Regentschaft Ludwigs XIV. durch Steuer-Erpresserei zu Reichtum gelangten Franzosen im Laufe eines von obszönen Erzählungen begleiteten, mehr als viermonatigen Aufenthalts in einem zugemauerten Schloss an einem geheimen abgelegenen Ort Südwestdeutschlands oder der Westschweiz. 2) "Justine oder vom Missgeschick der Tugend" (1787): nach dem Tod der nahezu mittellosen Mutter beschließt Juliette, als Prostituierte ins Bordell zu gehen, verübt eine Reihe von Verbrechen, erwirbt Reichtum und wird glücklich. Justine hingegen wählt den Weg der Tugend, erlebt hierbei eine Reihe von Abenteuern und Missgeschicken und wird fortwährend Verfolgungen und Erniedrigungen ausgesetzt, bis sie - wegen Mordes und Brandstiftung unter Anklage stehend - wieder ihre Schwester trifft, der sie ihr Lebensschicksal erzählt. 3) "Juliette oder die Vorteile des Lasters" (1796): der Folgeroman des Werks mit dem Titel Justine oder das Missgeschick der Tugend. 1797 erschienen anonym beide Romane als zehnbändige Ausgabe mit 4000 Seiten. Nach dem Tod der Eltern verlassen die mittellosen Schwestern Justine und Juliette die Klosterschule. 4) "Die Philosophie im Boudoir oder Die lasterhaften Lehrmeister" (1795): die als "Erziehungslektüre" verfasste Publikation besteht aus einer Vorrede "an die Libertins", sieben Dialogen und einem Exkurs im Anschluss an den fünften Dialog mit dem Titel "Franzosen, noch eine Anstrengung, wenn ihr Republikaner sein wollt".

Marc Aurel - Selbstbetrachtungen

Author: Marc Aurel

Publisher: epubli

ISBN: 3746704170

Category: History

Page: N.A

View: 5731

Der römische Kaiser Marc Aurel nimmt wahr, dass er sich an der Macht verändert hat. Er reflektiert seine grundlegenden ethischen Prinzipien. Auch bemerkt er, dass seine Macht die Art der anderen verändert hat, sich ihm zu nähern: Wie umgehen mit Schmeichlern und Heuchlern? Der Stoiker Marc Aurel folgt in vielerlei Hinsicht Seneca und Epikur, entwickelt aber auch eigene philosophische Ideen. Die »Selbstbetrachtungen« von Marc Aurel bieten einen seltenen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt eines römischen Kaisers. Das Buch füllt damit eine Lücke der Geschichtsschreibung, die sich vornehmlich an äußeren Ereignissen und deren Datum orientiert. Die »Selbstbetrachtungen« eignen sich sowohl zum zügigen Durchlesen, als auch zum gelegentlichen Blättern.

Catherine the Great: Selected Letters

Author: Catherine The Great

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 019105612X

Category: History

Page: 480

View: 5456

'Your Majesty may find it extraordinary that I should answer with a shipment of fruit your letter of 6 August, in which you inform me that you are sending the plan for a treaty, and that of the 8 September, in which you are so good as to share with me equally important intelligence. Things big and small often come from the same source: my watermelons derive from the same principles as our planned alliance...' (To Frederick the Great) Catherine the Great's letters present a vivid picture of Russia in a momentous age. They also offer a unique account of her personal development and intimate life, her strategic acumen as a diplomat and military commander, and her political skills at the Russian court and in handling foreign monarchs. Born a German princess, Catherine married into the Russian royal family and came to the throne after a coup. As absolute ruler for 34 years she presided over the expansion of the Russian empire, legislated actively to reform the country in keeping with the principles of the Enlightenment, actively promoted the arts and sciences, and in her correspondence engaged with the most renowned minds in Europe, among them Diderot and Voltaire. Her letters are her literary masterpiece, written to a wide circle of associates and friends, not least her most celebrated lover and ally, Potemkin. Combining her wit, charm, and quick eye for detail, they entertain and tell the griping story of a self-made woman and legendary ruler. This edition of the letters offers a taste of Catherine's entire writing career, with biographies of Catherine's addressees, a thorough overview of her reign and an analysis of Catherine's literary skill as a letter-writer. Organized chronologically and thematically into six periods, each section also features an introduction to the domestic, personal and foreign policy contexts out of which her letters emerge.

The Sin of Abbé Mouret

Author: Émile Zola

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0191056332

Category: Literary Collections

Page: 336

View: 9443

'I really don't understand how people can blame a priest so much, when he strays from the path.' The Sin of Abbé Mouret tells the compelling story of the young priest Serge Mouret. Striving after spiritual purity and sanctity, he lives a life of constant prayer, but his neglect of all physical needs leads to serious illness, followed by amnesia. No longer knowing he is a priest, he falls in love with his nurse Albine. Together, like a latter-day Adam and Eve, they roam through an Eden-like garden called the 'Paradou', seeking a forbidden tree in whose shade they will make love. Zola memorably shows their gradual awakening to sexuality, and his poetic descriptions of the luxuriant and beautiful Paradou create a lyrical celebration of Nature. When Serge regains his memory and recalls his priestly vows, anguish inevitably follows. The whole story, with its numerous biblical parallels, becomes a poetic reworking of the Fall of Man and a questioning of the very meaning of innocence and sin. Zola explores the conflict between Church and Nature, the sterility of the Church and the fertility of Nature. This new translation includes a wide-ranging and helpful introduction and explanatory notes.

Anti-Justine

Author: Restif de la Bretonne

Publisher: Olympia Press

ISBN: 3359520157

Category: Fiction

Page: 250

View: 1244

"Welche Entschuldigung kann ein Autor vorbringen, der ein Werk wie das vorliegende veröffentlicht? Die Befriedigung seiner Leser muß das einizige Ziel eines Schriftstellers sein. Ich war schon lange abgestumpft in Bezug auf die Frauen, als mir die 'Justine' des Marquis de Sade in die Hände fiel. Das wollte ich auch genießen ... Und ich genoss fast in Raserei, ich zerbiss meiner Geliebten den Busen, krallte ihr das Fleisch zusammen ... Natürlich schämte ich mich nachher dieser Ausschreitungen, der Frucht meiner Lektüre. Und darum setzte ich mich hin und schuf mir selbst ein saftiges 'Erotikon', das mich so erregte, dass ich eine Bucklige, eine Krummbeinige, eine Zwergin hätte umarmen können. Hier ist es. Nehmt - lest ... und es wird euch ebenso ergehen!"

The Crimes of Love

Heroic and Tragic Tales, Preceded by an Essay on Novels

Author: Marquis de Sade,David Coward

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199539987

Category: Fiction

Page: 388

View: 9594

"Murder, seduction, and incest are among the cruel rewards for selfless love in Sade's stories; tragedy, despair, and death the inevitable outcome. In this text Sade asks questions about society, about ourselves, and about life, for which we have yet to find the answers"--Provided by publisher.

His Excellency Eugène Rougon

Author: Émile Zola

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0191065153

Category: Fiction

Page: 416

View: 8544

'He loved power for power's sake . . . He was without question the greatest of the Rougons.' His Excellency Eugène Rougon (1876) is the sixth novel in Zola's twenty-volume Rougon-Macquart cycle. A political novel set in the corridors of power and in the upper échelons of French Second Empire society, including the Imperial court, it focuses on the fluctuating fortunes of the authoritarian Eugène Rougon, the 'vice-Emperor'. But it is more than just a chronicle. It plunges the reader into the essential dynamics of the political: the rivalries, the scheming, the jockeying for position, the ups and downs, the play of interests, the lobbying and gossip, the patronage and string-pulling, the bribery and blackmail, and, especially, the manipulation of language for political purposes. The novel's themes-especially its treatment of political discourse-have remarkable contemporary resonance. His Excellency Eugène Rougon is about politics everywhere.

Anna Karenina

Author: Leo Tolstoy

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 0191662240

Category: Literary Criticism

Page: 816

View: 1446

Love... it means too much to me, far more than you can understand. At its simplest, Anna Karenina is a love story. It is a portrait of a beautiful and intelligent woman whose passionate love for a handsome officer sweeps aside all other ties - to her marriage and to the network of relationships and moral values that bind the society around her. The love affair of Anna and Vronsky is played out alongside the developing romance of Kitty and Levin, and in the character of Levin, closely based on Tolstoy himself, the search for happiness takes on a deeper philosophical significance. One of the greatest novels ever written, Anna Karenina combines penetrating psychological insight with an encyclopedic depiction of Russian life in the 1870s. The novel takes us from high society St Petersburg to the threshing fields on Levin's estate, with unforgettable scenes at a Moscow ballroom, the skating rink, a race course, a railway station. It creates an intricate labyrinth of connections that is profoundly satisfying, and deeply moving. Rosamund Bartlett's translation conveys Tolstoy's precision of meaning and emotional accuracy in an English version that is highly readable and stylistically faithful. Like her acclaimed biography of Tolstoy, it is vivid, nuanced, and compelling.

The Romance of Lust - A Classic Victorian Erotic Novel

Author: Anonymous

Publisher: Soto-verlag

ISBN: 3962173838

Category: Fiction

Page: 220

View: 1859

The Romance of Lust, or Early Experiences is a Victorian erotic novel written anonymously in four volumes during the years 1873–1876 and published by William Lazenby. Henry Spencer Ashbee discusses this novel in one of his bibliographies of erotic literature. In addition the compilers of British Museum General Catalogue of Printed Books list this book. This is Part I of II

12 Rules For Life

Ordnung und Struktur in einer chaotischen Welt - Dieses Buch verändert Ihr Leben!

Author: Jordan B. Peterson

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641239842

Category: Social Science

Page: 576

View: 3532

Der Nr.1-Bestseller aus den USA: Wie man in einer von Chaos und Irrsinn regierten Welt bei Verstand bleibt! Wie können wir in der modernen Welt überleben? Jordan B. Peterson beantwortet diese Frage humorvoll, überraschend und informativ. Er erklärt, warum wir Kinder beim Skateboarden alleine lassen sollten, welches grausame Schicksal diejenigen ereilt, die alles allzu schnell kritisieren und warum wir Katzen, die wir auf der Straße antreffen, immer streicheln sollten. Doch was bitte erklärt uns das Nervensystem eines Hummers über unsere Erfolgschancen im Leben? Und warum beteten die alten Ägypter die Fähigkeit zu genauer Beobachtung als höchste Gottheit an? Dr. Peterson diskutiert Begriffe wie Disziplin, Freiheit, Abenteuer und Verantwortung und kondensiert Wahrheit und Weisheit der Welt in 12 praktischen Lebensregeln. »12 Rules For Life« erschüttert die Grundannahmen von moderner Wissenschaft, Glauben und menschlicher Natur. Dieses Buch verändert Ihr Leben garantiert!