Themelios, Volume 35, Issue 1

Author: D. A. Carson

Publisher: Wipf and Stock Publishers

ISBN: 1625649509

Category: Religion

Page: 196

View: 5233

Themelios is an international, evangelical, peer-reviewed theological journal that expounds and defends the historic Christian faith. Themelios is published three times a year online at The Gospel Coalition (http://thegospelcoalition.org/themelios/) and in print by Wipf and Stock. Its primary audience is theological students and pastors, though scholars read it as well. Themelios began in 1975 and was operated by RTSF/UCCF in the UK, and it became a digital journal operated by The Gospel Coalition in 2008. The editorial team draws participants from across the globe as editors, essayists, and reviewers. General Editor: D. A. Carson, Trinity Evangelical Divinity School Managing Editor: Brian Tabb, Bethlehem College and Seminary Consulting Editor: Michael J. Ovey, Oak Hill Theological College Administrator: Andrew David Naselli, Bethlehem College and Seminary Book Review Editors: Jerry Hwang, Singapore Bible College; Alan Thompson, Sydney Missionary & Bible College; Nathan A. Finn, Southeastern Baptist Theological Seminary; Hans Madueme, Covenant College; Dane Ortlund, Crossway; Jason Sexton, Golden Gate Baptist Seminary Editorial Board: Gerald Bray, Beeson Divinity School Lee Gatiss, Wales Evangelical School of Theology Paul Helseth, University of Northwestern, St. Paul Paul House, Beeson Divinity School Ken Magnuson, The Southern Baptist Theological Seminary Jonathan Pennington, The Southern Baptist Theological Seminary James Robson, Wycliffe Hall Mark D. Thompson, Moore Theological College Paul Williamson, Moore Theological College Stephen Witmer, Pepperell Christian Fellowship Robert Yarbrough, Covenant Seminary

John Calvin Rediscovered

The Impact of His Social and Economic Thought

Author: Edward Dommen,James D. Bratt

Publisher: Westminster John Knox Press

ISBN: 0664232272

Category: Religion

Page: 161

View: 9238

Having grown out of a 2004 consultation sponsored by the John Knox International Reformed Center, the University of Geneva, and the World Alliance of Reformed Churches, the essays inJohn Calvin Rediscoveredrevive the social and economic thought of John Calvin, first exploring Calvin in his own time and then turning to Calvin's global influence.

Continental Calvinian Influences on the Scottish Reformation

The First Book of Discipline (1560)

Author: Jack C. Whytock

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Religion

Page: 148

View: 8550

The book argues for seeing Calvinian influence as the most significant influence for the Scottish reform movement of 1560, examining John Calvin's understanding of discipline and interpretations of it by the wider continental Calvinian family.

Choice

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Best books

Page: N.A

View: 8549


Die Reformation der Rechte

Recht, Religion und Menschenrechte im frühen Calvinismus

Author: John Witte Jr.

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3788728345

Category: Religion

Page: 422

View: 1152

Johannes Calvin entwickelte ein neues Verständnis von Rechten und Freiheiten, von Kirche und Staat, das das Rechtssystem der frühen protestantischen Staaten formte. Seine Lehren, die sich schnell in Westeuropa ausbreiteten, wurden immer wieder durch große Krisen herausgefordert: die französischen Religionskriege, die niederländische Revolte, die englische Revolution, die amerikanische Kolonisation und Revolution. In solchen Krisen waren es Anhänger Calvins, die sein Denken aktualisierten und der neuen Situation anpassten. Eine Reihe grundlegender westlicher Auffassungen von Religion und politischen Rechten, sozialem und konfessionellem Pluralismus, Föderalismus und Gesellschaftsvertrag haben im frühmodernen Calvinismus ihren Ursprung.

Luther

Mensch zwischen Gott und Teufel

Author: Heiko A. Oberman

Publisher: Pantheon Verlag

ISBN: 3641184177

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 8845

Das Standardwerk in einer neuen Ausgabe Für die Nachwelt ist Luther der Reformator, der Erneurer der Kirche. Er selbst sah sich ganz anders: als von Gott gebrauchtes Werkzeug zur Rettung der Christenheit vor dem noch zu Lebzeiten erwarteten Jüngsten Gericht. Mit einem Bein noch tief im Mittelalter verwurzelt sah Luther sich weniger als Handelnden denn als Getriebenen, als Sprachrohr eines nahen und überwältigenden Gottes. Luther war Mönch aus Angst, Prediger ohne Furcht und Prophet wider den Zeitgeist – ein mittelalterlicher Prophet, der das Mittelalter an sein Ende bringt.

Who are we?

die Krise der amerikanischen Identität

Author: Samuel P. Huntington

Publisher: N.A

ISBN: 9783442151981

Category:

Page: 506

View: 7852


Wie man beten soll

für Meister Peter den Barbier

Author: Martin Luther

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525560095

Category: Reference

Page: 64

View: 453

English summary: Martin Luther's intention when writing this essay was to offer assistance in praying to a barber. In this volume Luther's text is edited and commented on by Ulrich Kopf and Peter Zimmerlink. It provides an insight into the reformer's spirituality and enables the reader to see Martin Luther and his theology. German description: Martin Luthers Schrift Wie man beten soll ermoglicht einen Blick in die personliche Spiritualitat des Reformators wie nur wenige andere seiner Bucher. Die Schrift zeigt am Beispiel des Gebets, wie Luther seine Frommigkeit ganz konkret gelebt hat. Daneben zeichnet sie sich durch Einfachheit und Anschaulichkeit aus. Luther verfasste das Buchlein fur einen Handwerker: seinen Barbier Meister Peter. In der Vorbereitung auf das Reformationsjubilaum 2017 hat die Evangelische Kirche in Deutschland eine Lutherdekade ausgerufen. Die Neuherausgabe von Martin Luthers Schrift Wie man beten soll von 1535 durch Ulrich Kopf und Peter Zimmerling mochte in diesem Zusammenhang einen Beitrag dazu leisten, Glauben und Denken des Reformators, die auch vielen evangelischen Christen fremd geworden sind, einer breiten Offentlichkeit nahe zu bringen. Auf wenigen Seiten hat Luther einen Lehrgang des Betens entwickelt. Der Reformator will einem Laien, der offensichtlich Schwierigkeiten mit dem Gebet hat, eine Gebetshilfe geben und ihn dadurch zum Beten ermutigen. Luther geht davon aus, dass der Glaube der geistlichen Ubung bedarf, wenn er nicht verkummern soll. Insofern stellt die Schrift eine Korrektur gegenuber neueren protestantischen Uberzeugungen dar, dass die Rechtfertigungslehre allein aus Gnaden und die Notwendigkeit geistlicher Ubungen einander widersprechen. Dabei halt Luther fest: Gebet im Rahmen evangelischer Spiritualitat ereignet sich in einem Spielraum der Freiheit. Das Beten vorformulierter Texte dient dem geubten Beter als Feuerzeug, um in dessen Herzen ein Feuer anzuzunden und ihn zum freien Gebet zu befahigen. Die praktisch-theologisch ausgerichtete Einleitung von Zimmerling sowie das Vorwort von Kopf erleichtern den Zugang zu Martin Luthers Schrift.

Philosophie der Reformierten

Author: Günter Frank,H. J. Selderhuis

Publisher: frommann-holzboog Verlag

ISBN: 3772825397

Category: Calvinism

Page: 439

View: 8842

Im Jahre 2009 jahrte sich der 500. Geburtstag Johannes Calvins. Bei aller eingehenden theologischen Forschung zu Calvins Wirken ruckte erst in jungerer Zeit das Thema 'Philosophie in der reformierten Tradition' in den Fokus der Forschung. Die Beitrage dieses Sammelbandes fuhren diese noch jungen Ansatze fort und vertiefen die Frage, ob und in welcher Hinsicht das Reformiertentum die Tradition der Philosophie rezipiert und transformiert hat. Diese Frage nach der Philosophie wird in ihren unterschiedlichsten Disziplinen verfolgt wie der praktischen Philosophie, der Logik und Dialektik, der Anthropologie, Naturphilosophie und der Metaphysik. Dabei schliessen die Untersuchungen neben dem europaischen Calvinismus ausdrucklich auch die andere reformierte Richtung im Anschluss an Huldrich Zwingli ein und erfassen so die reformierten Kirchen in ihrer ganzen Breite.

The creeds of Christendom

Author: Philip Schaff

Publisher: N.A

ISBN: 9783743322608

Category:

Page: 568

View: 1993

The creeds of Christendom ist ein unveranderter, hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1877. Hansebooks ist Herausgeber von Literatur zu unterschiedlichen Themengebieten wie Forschung und Wissenschaft, Reisen und Expeditionen, Kochen und Ernahrung, Medizin und weiteren Genres.Der Schwerpunkt des Verlages liegt auf dem Erhalt historischer Literatur.Viele Werke historischer Schriftsteller und Wissenschaftler sind heute nur noch als Antiquitaten erhaltlich. Hansebooks verlegt diese Bucher neu und tragt damit zum Erhalt selten gewordener Literatur und historischem Wissen auch fur die Zukunft bei."

Anthropologie in theologischer Perspektive

Author: Wolfhart Pannenberg

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525580231

Category: Social Science

Page: 540

View: 2756

English summary: Pannenberg is of the opinion that life is inevitably religiously defined. This assumption provides a basis for his description of the human identity. In this context Pannenberg also considers comprehensive topics of cultural anthropology. German description: Diese erste umfassende Anthropologie seit den bedeutenden Darstellungen von Scheler, Plessner, Gehlen und Roth geht von der Beobachtung aus, dass menschliches Leben unentrinnbar religios bestimmt ist, und ordnet von daher eine Fulle wissenschaftlicher Einzelbeobachtungen zu einem klaren und herausfordernden Gesamtentwurf. Ausgehend vom Widerspruch zwischen Weltoffenheit und Ichzentriertheit des Menschen wird die Frage nach seiner Identitat verfolgt. Wolfhart Pannenberg behandelt dabei nicht nur die Probleme der personlichen Identitatsbildung in Selbstbewusstsein, Affektivitat und Gewissen, sondern wendet sich auch den ubergreifenden kulturanthropologischen Themen wie Spiel und Sprache, Institutionenbildung und Geschichtlichkeit zu. V&R macht diesen Klassiker wieder verfugbar.

Der lebendige Gott und die Fülle des Lebens

Auch ein Beitrag zur gegenwärtigen Atheismusdebatte

Author: Jürgen Moltmann

Publisher: Gütersloher Verlagshaus

ISBN: 3641141419

Category: Religion

Page: 232

View: 1115

Ein Leben, das Gott gefunden hat, ist erfülltes Leben Modernes Leben ohne Gott ist reduziertes Leben. Jürgen Moltmann zeigt, welche Verheißung darin wohnt, sich dem lebendigen Gott anzuvertrauen. Sein Ausgangspunkt ist die biblische Erfahrung der unbedingten Nähe, der zuvorkommenden Liebe und der unerschöpflichen Lebendigkeit Gottes. Gott ist nicht unbeweglich, leidensunfähig und den Menschen fern. Was es heißt, in dieser Nähe, Liebe und Lebendigkeit Gottes zu leben, darum geht es im Zweiten Teil. In der Freiheit und Freundschaft Gottes erwachsen die Liebe zum Leben, Wachheit der Sinne und Mut zum Denken und Handeln. Darin wird menschliches Leben wahrhaftig und wirklich gelebt. Jürgen Moltmann hat ein kluges, zu-gleich weises und sehr persönliches Buch geschrieben. Es versammelt Erfahrungen aus einem langen Leben und Einsichten in die Begrenzungen und Möglichkeiten unseres Daseins. Was es bewirkt, mit Gott zu leben Eine theologische Ermutigung zum diesseitigen Leben