Das Mitleid

Author: Käte Hamburger

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608913927

Category: Sympathy

Page: 138

View: 8647


Marie

Author: Sophie Mereau

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3862672840

Category: Fiction

Page: 60

View: 6136

Die Lebensgeschichte Sophie Mereaus (1770-1806) zählt zu den bemerkenswertesten weiblichen Biografien der deutschen Romantik. Sie ist die erste Frau im Herzogtum Sachsen-Weimar, die eine Scheidung erringt, als Berufsschriftstellerin schafft sie es, den Lebensunterhalt für sich und ihre Tochter alleine zu bestreiten, und sie wird zum gefeierten Star in der von Männern dominierten deutschen Literaturszene des 18. Jahrhunderts. In ihrem Haus in Jena gehen die großen Dichter und Denker ein und aus, Schiller zählt zu ihrer engsten Freunden und eifrigsten Förderern. Dass sie ihre hart erkämpfte Unabhängigkeit und Freiheitsliebe schließlich für ihren zweiten Ehemann, den berühmten Clemens Brentano, wieder aufgibt, empfinden viele als tragischen Fehler. Teile ihrer spannenden und abwechslungsreichen Lebensgeschichte verarbeitet Sophie Mereau in der Erzählung „Marie“ (1798). Ebenso wie Mereau selbst, ist die Hauptfigur hin- und hergerissen zwischen Verstand und Gefühl und kämpft dafür, ihre romantischen Gefühle und den Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben und geistiger Unabhängigkeit miteinander in Einklang zu bringen.

Silesia

politische Wochenschrift zur Wahrung vaterländischer Interessen

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 8706


Die Maschinenlehre der elektrischen Zugförderung

Eine Einführung für Studierende und Ingenieure

Author: Walter Kummer

Publisher: Springer

ISBN: N.A

Category: Technology & Engineering

Page: 196

View: 4945

Der Kraftbedarf am Radumfang -Die Kraftübertragung zwischen Motor und Triebachse - Die elektrischen Bahnmotoren - Lauffähigkeit und Gewichtsverhältnisse der Lokomotiven und Motorwagen. Elektrische Traktion - Elektrischer Bahnmotor.

Briefwechsel

Author: Immanuel Kant,Otto Schöndörffer,Rudolf Malter

Publisher: N.A

ISBN: 3787325735

Category: Philosophy

Page: 968

View: 1686

'Die Zeiten ändern sich, und auch die Philosophie hat ihren zeitlichen Ablauf, aber die Philosophische Bibliothek bleibt sich so treu, wie die Philosophie sich selber treu bleibt, allen zeitlichen Veränderungen zum Trotz. Nüchtern und sachlich dem Dienst an der Genauigkeit geweiht, meister diese Bibliothek aber auch immer wieder die jeweils äußerste Höhe kritischer Wissenschaft. Im Jahre 1873 ist Kants Briefwechsel hier erstmals erschienen. Und die nochmals erweiterte Auflage des Jahres 1972 setzt die auf das Jahr 1924 zurückgehende Ausgabe Otto Schöndörffers fort; Rudolf Malter und Joachim Kopper haben eine kluge Einleitung und Nachträge beigesteuert. Sämtliche Briefe Kants und die wichtigsten der an ihn gerichteten Schreiben werden geboten und vergegenwärtigen ein der Philosophie gewidmetes Dasein, wie es so rückhaltlos kaum ein zweites Mal gelebt worden ist. Doch dieses Philosophieren ist sich kein Selbstzweck, sondern wahrhaftige Philosophie, das heißt Besinnung auf das Ganze des Alls und um der Ganzheit dessen willen, der philosophiert.' H.L. Goldschmidt, Information Philosophie