Hashtag Publics

The Power and Politics of Discursive Networks

Author: Nathan Rambukkana

Publisher: Peter Lang Publishing

ISBN: 9781433128981

Category: Information technology

Page: N.A

View: 4442


Das Diktat des Hashtags

Über ein Prinzip der aktuellen Debattenbildung

Author: Andreas Bernard

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104909547

Category: Philosophy

Page: 96

View: 7827

Öffentliche Debatten werden heutzutage per Hashtag geführt. Mit seiner Hilfe werden die Beiträge gebündelt und zugeordnet: Alles muss sich auf ein gemeinsames Schlagwort konzentrieren. Dieses Prinzip sorgt für eine stärkere Sichtbarkeit und Orientierung kollektiver Argumente, hat aber auch eine riskante und manchmal fragwürdige Konsequenz. Denn der Hashtag verstärkt formal genau das, was inhaltlich kritisiert wird: Differenzen verschwimmen und Unterschiedliches wird zu Gleichem. Zuletzt hat die #MeToo-Debatte dieses Problem sichtbar gemacht. In seiner pointierten Darstellung zeichnet Andreas Bernard die steile Karriere des Hashtags nach und zeigt überzeugend, wie unsere aktuellen Debatten durch ein Prinzip strukturiert werden, das so beiläufig wie mächtig geworden ist. Wer unsere öffentliche Diskussionskultur verstehen will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

POP

Kultur und Kritik (Jg. 5, 1/2016)

Author: Moritz Baßler,Robin Curtis,Heinz Drügh,Nadja Geer,Thomas Hecken,Mascha Jacobs,Nicolas Pethes,Katja Sabisch

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839434165

Category: Social Science

Page: 176

View: 7385

»POP. Kultur und Kritik« analysiert und kommentiert die wichtigsten Tendenzen der aktuellen Popkultur in den Bereichen von Musik und Mode, Politik und Ökonomie, Internet und Fernsehen, Literatur und Kunst. Die Zeitschrift richtet sich sowohl an Wissenschaftler_innen und Studierende als auch an Journalisten und alle Leser_innen mit Interesse an der Pop- und Gegenwartskultur. Im achten Heft geht es u.a. um Posen, Elvis und Mainstream.

Anerkennung und Sichtbarkeit

Perspektiven für eine kritische Medienkulturforschung

Author: Tanja Thomas,Lina Brink,Elke Grittmann,Kaya de Wolff

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839440114

Category: Social Science

Page: 258

View: 8979

Welches Potential liegt in einem gesellschaftstheoretisch fundierten Verständnis von »Anerkennung« und einer repräsentationskritischen Auffassung von »Sichtbarkeit« für eine kritische Medienkulturforschung? Die Autor_innen des interdisziplinär angelegten Bandes verdeutlichen mit ihren empirischen Analysen, wie Zu-Sehen-Geben in Medienkulturen mit Anerkennung, aber auch mit Missachtung, Verletzbarkeit und Kontrolle verbunden sein kann, und sie zeigen Möglichkeiten der Intervention in tradierte Normen von Anerkennung und Sichtbarkeit auf. Die Beiträge beleuchten unterschiedliche mediale Angebote und Praktiken des Medienhandelns in (digitalen) Öffentlichkeiten, u.a. in Film, Fernsehen, Fotografie, Journalismus und 'sozialen' Medien aus gerechtigkeitstheoretischer, postkolonialer und queer_feministischer Perspektive.

Searchable Talk

Hashtags and Social Media Metadiscourse

Author: Michele Zappavigna

Publisher: Bloomsbury Publishing

ISBN: 1474292348

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 264

View: 9318

Metadata such as the hashtag is an important dimension of social media communication. Despite its important role in practices such as curating, tagging, and searching content, there has been little research into how meanings are made with social metadata. This book considers how hashtags have expanded their reach from an information-locating resource to an interpersonal resource for coordinating social relationships and expressing solidarity, affinity, and affiliation. It adopts a social semiotic perspective to investigate the communicative functions of hashtags in relation to both language and images. This book is a follow up to Zappavigna's 2012 model of ambient affiliation, providing an extended analytical framework for exploring how affiliation occurs, bond by bond, in online discourse. It focuses in particular on the communing function of hashtags in metacommentary and ridicule, using recent Twitter discourse about US President Donald Trump as a case study. It is essential reading for researchers as well as undergraduates studying social media on any academic course.

Social Media and the Politics of Reportage

The 'Arab Spring'

Author: S. Bebawi,D. Bossio

Publisher: Springer

ISBN: 1137361409

Category: Social Science

Page: 153

View: 3468

Social Media and the Politics of Reportage explores the journalistic challenges, issues and opportunities that have risen as a result of social media increasingly being used as a form of crisis reporting within the field of global journalism, with a focus on the protests during the 'Arab Spring'.

My Life as a Hashtag

Author: Gabrielle Williams

Publisher: Allen & Unwin

ISBN: 1760638064

Category: Young Adult Fiction

Page: 288

View: 5495

I'd been warned - in French, no less. By a tram-riding, mermaid-swaying, wolf-eaten, peace-sign flipping friend. I knew she wouldn't be happy if I stayed out here by the pool, with Jed's nail tracing the length of my neck. But I didn't want to go inside. I didn't want another drink. I wanted to stay out here and see what would happen. What's a girl to do when her parents have split up; her mum's trawling Tinder; and one of her best friends has decided not to invite her to the biggest party of the year, which she then has to watch unfold on everyone else's social media? If you're a girl called MC, you get mad as hell, that's what you do. But what begins as one girl's private, no-holds-barred rant soon snowballs in the most public way possible. A funny, heartfelt novel for anyone who's ever wished they hadn't pressed send. 'I'm loving My Life as a Hashtag SO MUCH. Gab's writing is delicious, as always...a sensationally good read.' FIONA WOOD

Fraught Intimacies

Non/monogamy in the Public Sphere

Author: Nathan Rambukkana

Publisher: University of British Columbia Press

ISBN: 9780774828963

Category: Psychology

Page: 229

View: 9383

Adultery scandals involving politicians. Dating websites for married women and men. News reports on raids of polygamous communities. It seems that non-monogamy is everywhere: in popular culture, in the news, and before the courts. InFraught Intimacies, Nathan Rambukkana delves into how polygamy, adultery, and polyamory are represented in the public sphere. His intricate analysis reveals how some forms of non-monogamy are tacitly accepted, even glamourized, while others are vilified and reviled. By questioning what this says about intimacy, power, and privilege, this book offers an innovative framework for understanding the status of non-monogamies in Western society.

Affective Publics

Sentiment, Technology, and Politics

Author: Zizi Papacharissi

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190243031

Category: Political Science

Page: 176

View: 4829

Over the past few decades, we have witnessed the growth of movements using digital means to connect with broader interest groups and express their points of view. These movements emerge out of distinct contexts and yield different outcomes, but tend to share one thing in common: online and offline solidarity shaped around the public display of emotion. Social media facilitate feelings of engagement, in ways that frequently make people feel re-energized about politics. In doing so, media do not make or break revolutions but they do lend emerging, storytelling publics their own means for feeling their way into events, frequently by making those involved a part of the developing story. Technologies network us but it is our stories that connect us to each other, making us feel close to some and distancing us from others. Affective Publics explores how storytelling practices facilitate engagement among movements tuning into a current issue or event by employing three case studies: Arab Spring movements, various iterations of Occupy, and everyday casual political expressions as traced through the archives of trending topics on Twitter. It traces how affective publics materialize and disband around connective conduits of sentiment every day and find their voice through the soft structures of feeling sustained by societies. Using original quantitative and qualitative data, Affective Publics demonstrates, in this groundbreaking analysis, that it is through these soft structures that affective publics connect, disrupt, and feel their way into everyday politics.

Doing Digital Methods

Author: Richard Rogers

Publisher: N.A

ISBN: 9781526444714

Category:

Page: 328

View: 4788

Get 12 months FREE access to the Digital Methods Manual (an abridged, interactive E-book that provides step-by-step guidance when purchasing the paperback)*Teaching the concrete methods needed to use digital devices, search engines and social media platforms to study some of the most urgent social issues of our time, this is the essential guide to the state of the art in researching the natively digital. With explanation of context and techniques and a rich set of case studies, Richard Rogers teaches you how to:· Build a URL list to discover internet censorship· Transform Google into a research machine to detect source bias· Make Twitter API outputs comprehensible and tell stories· Research Instagram to locate 'hashtag publics'· Extract and fruitfully analyze Facebook posts, images and video· And much, much moreDesigned with a suite of video tutorials and online tools as well as the Digital Methods Manual Interactive eBook, this is the guide to doing digital methods you have been waiting for.*Interactivity only available through Vitalsource eBook included as part of paperback product. Access not guaranteed on second-hand copies (as access code may have previously been redeemed).

Between the Public and Private in Mobile Communication

Author: Ana Serrano Tellería

Publisher: Taylor & Francis

ISBN: 1315399296

Category: Computers

Page: 378

View: 1782

Mobile devices’ impact on daily life has raised relevant questions regarding public and private space and communication. Both the technological environment (operating systems, platforms, apps) and media ecosystems (interface design, participatory culture, social media) influence how users deal with the public and private, intimate and personal spheres. Leading researchers in communication, art, computer engineering, education, law, sociology, philosophy, and psychology here explore current methodologies for studying the dichotomy of the public and private in mobile communication, providing a foundation for further research.

Beatle liebt Destiny

Roman

Author: Gabrielle Williams

Publisher: Blanvalet Taschenbuch Verlag

ISBN: 364104443X

Category: Fiction

Page: 254

View: 7016

Ein herrlich schräger, herzerwärmender All-Age-Liebesroman! Zwei junge Menschen, unzählige Schrullen und ein ganz großes, überwältigendes Gefühl ... Beatle ist zwar nicht abergläubisch, aber an einem Freitag den 13. verlässt er trotzdem normalerweise nicht das Haus. Und er hätte es wirklich nicht tun sollen, denn nun ist er seinem Schicksal begegnet: Destiny, hübsch, clever, unwiderstehlich. Und damit nimmt das Unglück seinen Lauf. Beatle verliebt sich unsterblich in Destiny – und sie sich in ihn. Dumm nur, dass Beatle längst in festen Händen ist ...

Revolution 2.0

Wie wir mit der ägyptischen Revolution die Welt verändern

Author: Wael Ghonim

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843701830

Category: Political Science

Page: 384

View: 2042

Mit verbundenen Augen saß Wael Ghonim, Marketingchef von Google, 12 Tage im Gefängnis der ägyptischen Staatspolizei. Kaum war er wieder frei, wurden ihm vor laufender Kamera Bilder von getöteten Demonstranten gezeigt. Er brach in Tränen aus. Der Widerstand hatte ein neues Gesicht. Zum ersten Mal erzählt Ghonim von seinem Kampf gegen die ägyptische Regierung nach der Ermordung des Bloggers Khaled Said. Während der Protestbewegung gegen Präsident Mubarak gründete er die Facebook-Gruppe »We are all Khaled Said«, wo er zu Demonstrationen gegen das Regime aufrief. Zwei Wochen später trat Mubarak zurück. Wael Ghonim erklärt, warum eine Revolution in Ägypten unausweichlich war und was man daraus lernen kann: Er liefert die Blaupause dafür, wie wir Dinge verändern können – bis zur Revolution 2.0.

Das neue Netz. Merkmale, Praktiken und Folgen des Web 2.0

Author: Jan Schmidt

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 374450459X

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 232

View: 3955

Im »Web 2.0« sinken die Hürden für Internetnutzer, selbst aktiv zu werden, eigene Interessen und Erlebnisse publik zu machen, Freundschaften und Kontakte zu pflegen oder Informationen und Wissen mit anderen zu teilen. Die Konsequenzen für etablierte Medien und politische, wirtschaftliche oder zivilgesellschaftliche Organisationen zeichnen sich erst langsam ab, genauso wie die Auswirkungen auf soziale Beziehungen oder unser Verständnis von Privatsphäre. Der Autor untersucht diese Veränderungen aus einer kommunikationssoziologischen Perspektive. Er analysiert Konzeption, Stellenwert sowie vorherrschende Praktiken des Web 2.0 und zeigt, worin das tatsächlich Neue am »neuen Netz« besteht. Die 2. Auflage berücksichtigt aktuelle Daten zur Nutzung und Verbreitung sowie zahlreiche Studien und Diskussionen der vergangenen Jahre.

Datenflut und Informationskanäle

Author: Heike Ortner

Publisher: innsbruck University Press

ISBN: 3903122203

Category: Business & Economics

Page: 212

View: 4747

Im Digitalzeitalter haben die Produktion, Verbreitung und Speicherung von Daten gigantische Ausmaße angenommen. Pro Minute werden weltweit fast 140 Millionen E-Mails verschickt, 100 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen, 350.000 Tweets geschrieben, 970 neue Blogeinträge von Wordpress-Usern veröffentlicht und 240.000 Fotos auf Facebook hochgeladen — Tendenz steigend. Abgesehen von der expliziten Erstellung von Daten sind wir alle selbst als Mediennutzer und Konsumenten Datenquellen. Diese Daten sind bereits zu einem monetär relevanten, maßgeblichen Bestandteil gezielten Marketings geworden. Unter dem Schlagwort „Open Data“ wird auch gegenüber dem Staat gefordert, öffentliche Verwaltungsdaten für alle verfügbar und nutzbar zu machen. Gleichzeitig bieten Enthüllungsplattformen à la WikiLeaks gerade geheimen und vertraulichen Daten eine breite Öffentlichkeit. Und auch immer mehr Unternehmen und politische Parteien wollen aus der Datenflut im Netz Profit schlagen. Mit statistisch-algorithmischen Methoden wird beim sogenannten „data mining“ versucht, Wissenswertes aus dem Datenberg ans Licht zu befördern. „Digital Humanities“ verfolgen das Ziel, neue Fragestellungen und Erkenntnismodelle für die Geisteswissenschaften zu generieren.

Cat Person

Storys

Author: Kristen Roupenian

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841216846

Category: Fiction

Page: 288

View: 6734

Brillant, lakonisch und bitterkomisch: Das Psychogramm unserer Zeit. Mann und Frau. Mutter und Tochter. Freunde und Freundinnen. In zwölf Stories erkundet Kristen Roupenian das Lebensgefühl von Menschen in einer schönen neuen Welt. Fragile Hierarchien und prekäre Lebenssituationen auf der einen, das Bedürfnis nach Sicherheit und Spaß auf der anderen Seite: Alles ist möglich, aber wer sind wir, wenn wir alles sein können? Mit so viel Einsicht in die Wünsche und Ängste des Einzelnen hat man noch nicht über das Zusammenleben in dieser neuen Zeit gelesen - einer Zeit, in der alles greifbar ist, und es doch immer schwerer wird, auch nur das Geringste davon zu erreichen. „Einzigartig – zum ersten Mal werden die Befindlichkeiten der Millennials beschrieben.“ Washington Post

Digital Intimate Publics and Social Media

Author: Amy Shields Dobson,Brady Robards,Nicholas Carah

Publisher: Springer

ISBN: 3319976079

Category: Social Science

Page: 304

View: 1296

This book explores emergent intimate practices in social media cultures. It examines new digital intimacies as they are constituted, lived, and commodified via social media platforms. The study of social media practices has come to offer unique insights into questions about what happens to power dynamics when intimate practices are made public, about intimacy as public and political, and as defined by cultural politics and pedagogies, institutions, technologies, and geographies. This book forges new pathways in the scholarship of digital cultures by fusing queer and feminist accounts of intimate publics with critical scholarship on digital identities and everyday social media practices. The collection brings together a diverse range of carefully selected, cutting-edge case studies and groundbreaking theoretical work on topics such as selfies, oversharing, hook-up apps, sexting, Gamergate, death and grief online, and transnational family life. The book is divided into three parts: ‘Shaping Intimacy’, ‘Public Bodies’, and ‘Negotiating Intimacy’. Overarching themes include identity politics, memory, platform economics, work and labour, and everyday media practices.

Online-Bürgerbeteiligung an der Parlamentsarbeit

Angebote des Deutschen Bundestages zwischen Experiment und formeller Beteiligung

Author: Steffen Albrecht,Carolin Kahlisch,Britta Oertel

Publisher: Nomos Verlag

ISBN: 3845290307

Category: Law

Page: 236

View: 7697

Unter Online-Bürgerbeteiligung werden Angebote verstanden, die es Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, mithilfe des Internets Einfluss auf politische Entscheidungen zu nehmen. Mit ihr verbindet sich die Erwartung, die Beziehungen zwischen Politik und Gesellschaft zu stärken. Dieser Band wertet jüngste Erfahrungen des Deutschen Bundestages mit Online-Bürgerbeteiligung aus. Im Mittelpunkt steht die Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft", die als "Experimentierfeld" verstanden wurde. Darüber hinaus geht es um die Beteiligungsangebote des Ausschusses Digitale Agenda, der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe, des Jugendportals mitmischen.de und um die öffentlichen Petitionen, die online mitgezeichnet werden können. Das Buch liefert einen Überblick über die wissenschaftliche Diskussion der Online-Bürgerbeteiligung und stellt Gelingenskriterien sowie Chancen und Risiken dar. Handlungsoptionen für die weitere Entwicklung beim Deutschen Bundestag werden diskutiert.