Japan - Land und Leute

Geographie und Geschichte, Politik und Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft

Author: Günther Haasch

Publisher: BWV Verlag

ISBN: 3830519087

Category:

Page: 357

View: 9840

Dieser Sammelband führt zunächst in naturräumliche und demografische Merkmale Japans ein. Es folgen Kapitel zur Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik des Landes. Die Landeskunde eignet sich als Einführung für Schüler der Oberstufe, Studierende und für allgemein an Japan Interessierte.

Sprachführer Japanisch für Dummies

Author: Eriko Sato

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527673806

Category: Foreign Language Study

Page: 256

View: 3474

Mit vielen Tipps zu Aussprache und Grammatik Mit diesem Büchlein sind Sie für kurze Gespräche auf Japanisch gerüstet: Ob Sie in Tokio in einem Restaurant Sushi bestellen, in Kyoto einkaufen, sich Ihren Geschäftspartnern vorstellen oder über Ihre Familie sprechen wollen, ob Sie Student sind oder Ihren Urlaub in Japan verbringen – hier finden Sie die passenden Sätze für die jeweilige Situation. Ganz nebenbei erfahren Sie das Wichtigste über die japanische Grammatik und bekommen viele Tipps für die richtige Aussprache. Außerdem können Sie mit den beliebtesten japanischen Redewendungen einen guten Eindruck machen.

Genki

An Integrated Course in Elementary Japanese

Author: Eri Banno

Publisher: Wiley-Blackwell

ISBN: 9784789014441

Category: Foreign Language Study

Page: 130

View: 9139

Second edition of the most highly regarded teaching text book on the Japanese language. This is the companion workbook to the text. In Japanese/English. Distributed by Tsai Fong Books, Inc.

Japanisch für Dummies

Author: Eriko Satō

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527708332

Category:

Page: 352

View: 3777

Sie haben angefangen, Japanisch zu lernen, haben regelmäßig Kontakt zu japanischen Geschäftspartnern oder wollen Ihren Urlaub in Japan verbringen? In diesem Buch erfahren Sie alles über die Besonderheiten der Sprache, erhalten eine kurze Einführung in Betonung und Grammatik und lernen anhand von vielen typischen Alltagssituationen Japanisch zu sprechen. So können Sie sich nicht nur auf Japanisch vorstellen und Small Talk betreiben, sondern bekommen auch beim Einkaufen und im Restaurant das, was Sie wollen. Mit der CD zum Buch können Sie viele Sprachübungen anhören und nachsprechen.

Business Zen

Mit Achtsamkeit zu mehr Gelassenheit in der Führung

Author: André Daiyû Steiner

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527807624

Category: Business & Economics

Page: 253

View: 5573

Das Buch führt den Leser in die Welt des Business-Zen ein. Von der Geschichte des Zen bis zu praktischen Übungen wird der ganze Bogen des Zen-Leaderships gespannt. Dabei teilt der Autor mit dem Leser nicht nur Geschichten und Erfahrungen aus der Zen-Tradition, sondern auch Erkenntnisse aus der aktuellen Forschung aus Psychologie, Neurologie sowie aus der Management-Lehre. Auch eine Zen-Business-Ethik wird vorgestellt - nicht als Appell sondern als Angebot, Führungspersönlichkeiten bei ihren Herausforderungen zu unterstützen. Ein Einblick in das achtsamkeitsbasierte Leadership-Training verhilft dem Leser, die besprochenen Übungen sofort umzusetzen. Zum Abschluss wird ein Trainingsweg in all seinen Facetten aufgezeigt: die Meditation, die Arbeit an Körper und Geist usw.

Akira Kurosawa und seine Zeit

Author: Nicola Glaubitz,Andreas Käuser,Hyunseon Lee

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839403413

Category: Social Science

Page: 314

View: 7598

Diese erste deutschsprachige Publikation zu Akira Kurosawa seit den 80er Jahren setzt sich unter aktuellen medienwissenschaftlichen Fragestellungen mit dem Regisseur von Rashomon, Kagemusha und Ran auseinander. Kurosawas formal strenge und zugleich packende Bildästhetik wird von den 13 Beiträgen unter den Leitbegriffen Medienavantgarde und Medienanthropologie untersucht. Neben internationalen Kultur-, Film- und MedienwissenschaftlerInnen kommen mit ehemaligen MitarbeiterInnen Kurosawas auch Filmschaffende ausführlich zu Wort. Darüber hinaus beleuchtet der Band den filmtheoretischen und -historischen Kontext, in den Kurosawas Filme einzuordnen sind.

Japanstudien. Band 16/2004

Grenzgänge

Author: Andrea Germer

Publisher: IUDICIUM Verlag

ISBN: 3891293798

Category: Aufsatzsammlung

Page: 337

View: 3635

Die Beiträge zum diesjährigen Schwerpunktthema „Grenzgänge – (De-)Konstruktion kollektiver Identitäten in Japan" zeigen in Form von Fallstudien im Verein mit theoretischen Überlegungen zum Diskurs über Differenz, Homogenität und Divergenz eine Möglichkeit auf, den Topos von der japanischen Gruppenorientiertheit, der u.a. ein zentrales Argument in der Nihonjinron-Debatte bildet, neu zu beleuchten. Zwar vermögen die sich vornehmlich mit marginalisierten gesellschaftlichen Gruppen befassenden Beiträge nicht alle Aspekte der Fragestellung abzudecken, die sich ja auch beispielsweise auf die Interdependenz mehrerer Gruppen bezieht. Oftmals aber konnten durch Schwerpunktthemen eines Jahrbuchs Anstöße zu weiterer Forschung gegeben werden, die dann bisweilen in späteren Ausgaben der Japanstudien dokumentiert wurden. Möge auch dieses Thema seine Fruchtbarkeit längerfristig unter Beweis stellen.

Japan

Wirtschaft - Gesellschaft - Politik

Author: Paul Kevenhörster,Werner Pascha,Karen Shire

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322995666

Category: Political Science

Page: 439

View: 5799

Das Buch bestimmt im Rahmen eines internationalen Vergleichs Standort und Perspektiven der Weltwirtschaftsmacht Japan neu mit dem Instrumentarium der Wirtschaftswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft. Der rasche Wandel in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik stellt unser traditionelles Japanbild immer wieder in Frage. Das Ende der "Seifenblasenwirtschaft" lässt die Frage nach der Leistungsfähigkeit der japanischen Wirtschaft in einem zweifelhaften Licht erscheinen. Wirtschaft, Gesellschaft und Politik stehen drängenden Problemen gegenüber: dem schwindenden Vertrauen in die Managementfähigkeit des Staates, einem reformbedürftigen Erziehungssystem und der Wandlungsfähigkeit einer vergreisenden Gesellschaft. Der damit verbundenen Herausforderung, von einem exotischen Japanbild Abstand zu nehmen und Standort und Perspektiven der fernöstlichen Weltwirtschaftsmacht neu zu bestimmen, stellen sich im Buch eine Soziologin, ein Wirtschaftswissenschaftler und ein Politikwissenschaftler. So ergibt sich ein neues, differenziertes Japanbild auf einer interdisziplinären Grundlage und im Rahmen eines internationalen Vergleichs mit anderen Industriestaaten.

Die Reparationen Japans

Ein Beitrag zum Wandel des Reparationsproblems und zur wirtschaftlichen Entwicklung Japans nach 1945

Author: Hubertus Seifert

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322962431

Category: Business & Economics

Page: 208

View: 2754

Das Reparationsproblem hat in den zwanziger Jahren in Deutschland, aber auch in den angelsächsischen Ländern eine lebhafte Diskussion ausgelöst. Erstmals waren einer Volkswirtschaft von den Siegern ungeheure Dauerbelastungen auferlegt worden. Abge sehen von den politischen und völkerrechtlichen Problemen war fraglich, ob und wie diese Geld- und Sachleistungen aufzubringen, in andere Währungsgebiete-zu trans fe·rieren und dort sinnvoll zu verwenden waren. Dawes-Plan und Y oung-Plan waren Lösungsversuche. Schließlich ebbte nach dem Hoover-Moratorium die Diskussion ab. Als erwiesen galt, daß die schweren weltwirtschaftlichen Störungen erheblich durch die Reparationsleistungen verstärkt worden waren. Über diese Probleme arbeitete u. a. auch mein Lehrer A. v. Mühlenfels, während ich 1964 den Artikel "Reparationen" im Hand wörterbuch der Sozialwissenschaften schrieb. Deshalb begrüße ich sehr, daß Hubertus Seifert diese Tradition durch eine gelungene Untersuchung über die Reparationen Japans fortsetzt. Seifert hat sich große Verdienste mit seiner breit angelegten, sorgfältig abwägenden Arbeit über Japans Reparationsleistungen und ihre Auswirkungen auf Japan und die Empfängerstäaten erworben. Sein Beitrag stellt in mancher Beziehung eine Pionier leistung dar. Die umfangreiche Materialbeschaffung war ungewöhnlich schwierig, auch das Hineindenken in die Probleme des ostasiatischen Wirtschaftsraumes der letzten Jahrzehnte. Soweit bekannt, handelt es sich hier um die erste im In-und Ausland veröffentlichte umfassende Analyse der japanischen Reparationen. Es wird u. a. unter sucht, wie die Sieger ihre zunächst hohen Forderungen einschränkten und nach dem radikalen Schnitt durch umfangreiche Gebietsabtretungen Wiedergutmachungs leistungen forderten, die grundsätzlich sinnvoll und tragbar waren.