Extreme Metal

Music and Culture on the Edge

Author: Keith Kahn-Harris

Publisher: Berg

ISBN: 1845203992

Category: Music

Page: 194

View: 1564

Includes interviews with band members and fans, from countries ranging from the UK and US to Israel and Sweden, this book demonstrates the power and subtlety of an often surprising and misunderstood musical form. It draws on first-hand research to explore the global extreme metal scene.

MRX Maschine

Author: Luise Meier

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 3957575958

Category: Biography & Autobiography

Page: 208

View: 3682

Zu seinem 200. Geburtstag ist Karl Marx so tot wie lange nicht: Entweder wird er für triviale Niedergangspredigten in Anspruch genommen oder zur Erstellung neuer Theorien ausgeschlachtet, um den akademischen Markt mit frischen Waren zu versorgen. Es ist Zeit, Marx als Zündschnur zu gebrauchen. So entsteht die MRX-Maschine. Die MRX-Maschine zapft Feminismus, Postkolonialismus und anderes an und sucht nach den Rissen, der Perversion und dem Gestank, die das Proletariat hinter dem unternehmerischen Selbst erkennbar machen. Die MRX-Maschine scannt die Schauplätze der öffentlichen Selbstvermarktung und die private Fabrik der Körperoptimierung nach Spuren des internalisierten Klassenkampfs, der nach Desintegration und Verschwendung schreit, und zerkratzt dabei die polierte Benutzeroberfläche. MRX-Maschine ist ein geheimer Gruß an alle Verweigerer und Blaumacher, sie ist Analyse Agitation und Aggression in einem – und für die Zeit der Lektüre sind Sie krankgeschrieben.

Religion and Popular Music in Europe

New Expressions of Sacred and Secular Identity

Author: Thomas Bossius,Keith Kahn-Harris

Publisher: I.B.Tauris

ISBN: 1848858094

Category: Music

Page: 192

View: 5908

Music and religion have, throughout history, walked hand in hand. In the rites and rituals of small tribal religions, great world religions, and more recent New-Age and neo-heathen movements, different kinds of music have been used to celebrate the gods, express belief, and help believers get in contact with the divine. This innovative book focuses on how mainstream and counter-cultural groups use religion and music to negotiate the challenges of modernization and globalization in the European context: a region under-explored by existing literature on the subject. With its internal ethnic diversity, ever-expanding borders and increasing differentiation, Europe has undergone massive dislocation in recent years. The authors show that, in the midst of such change, rock, pop, and dance music may in their various forms be used by their practitioners as resources for new kinds of spiritual and religious identification, even as these forms are used as symbols of the deficiencies of secular society. Focusing on Christianity, Judaism, Islam and New Religious Movements, the book explores such topics as Norwegian Black Metal and Neo-paganism, contemporary Jewish Music in the UK, the French hip hop scene, the musical thinking of Muslim convert Cat Stevens/Yusuf Islam and European dance music culture. It offers an ideal introduction to leading-edge thinking at the exciting interface of "music and religion."

Heavy Metal

Controversies and Countercultures

Author: Titus Hjelm,Keith Kahn-Harris,Mark LeVine

Publisher: Equinox

ISBN: 9781845539412

Category: Music

Page: 250

View: 8255

The aim of this anthology is to analyse the relationship between heavy metal and society within a global context.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 4063

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Tod und Leben großer amerikanischer Städte

Author: Jane Jacobs

Publisher: Birkhäuser

ISBN: 3035602123

Category: Architecture

Page: 220

View: 5584

In The Death and Life of Great American Cities durchleuchtet Jane Jacobs 1961 die fragwürdigen Methoden der Stadtplanung und Stadtsanierung in Amerika, der "New Yorker" nannte es das unkonventionellste und provozierendste Buch über Städtebau seit langem. Die deutsche Ausgabe wurde schnell auch im deutschsprachigem Raum zu einer viel gelesenen und diskutierten Lektüre. Sie ist jetzt wieder in einem Nachdruck zugänglich, mit einem Vorwort von Gerd Albers (1993), das nach der Aktualität dieser Streitschrift fragt.

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 1973

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

Angst und Schrecken in Las Vegas

Eine wilde Reise in das Herz des Amerikanischen Traumes

Author: Hunter S. Thompson

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641102510

Category: Fiction

Page: 256

View: 3760

Ein journalistischer Auftrag, bei dem Raoul Duke von seinem Anwalt Dr. Gonzo begleitet wird, führt zu einem unglaublichen Trip, der eine ganze Generation geprägt hat. Mit Johnny Depp und Benicio Del Toro von Terry Gilliam kongenial verfilmt, bleibt Hunter S. Thompsons schonungslose Beschreibung des Drogenkonsums und der radikalen Freiheitssuche der 60er bis heute unerreicht.

Zwischen mir und der Welt

Author: Ta-Nehisi Coates

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446251952

Category: Political Science

Page: 240

View: 8758

Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.

Lied und populäre Kultur - Song and Popular Culture 59 (2014)

Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik 59. Jahrgang - 2014. Lieder / Songs als Medien des Erinnerns

Author: Michael Fischer,Tobias Widmaier

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830981848

Category: Music

Page: 323

View: 6066

Lied und pouläre Kultur/Song and Popular Culture, das Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik, erforscht unter verschiedenen Schwerpunktthemen populäre Musikkulturen in Vergangenheit und Gegenwart. Kultur-, mentalitäts- und mediengeschichtliche Fragestellungen spielen dabei eine herausragende Rolle, etwa das Verhältnis von Musik und Lied zu Politik, Religion und Bildung. Ergänzt wird das Jahrbuch grundsätzlich durch einen umfangreichen Rezensionsteil, der einen guten Überblick über die aktuellen musikwissenschaftlichen Publikationen gibt. Der diesjährige Band widmet sich dem Thema »Lieder als Medien des Erinnerns«. In den einzelnen Beiträgen werden u.a. folgende Schwerpunkte behandelt: Lieder russlanddeutscher Immigranten in Amerika; studentische Erinnerungslieder im 19. und 20. Jahrhundert; das Gotteslob als musikalischer Erinnerungsort; sowjetische historische Lieder im 20. Jahrhundert; der Sound von 1968; die Praxis des Erinnerns in der Kulturwelt Heavy und Extreme Metal oder auch die Rolle von Liedern und populärer Unterhaltungsmusik in der Arbeit mit an Demenz erkrankten Menschen.

Popular Music Culture: The Key Concepts

Author: Roy Shuker

Publisher: Routledge

ISBN: 1136577718

Category: Social Science

Page: 368

View: 6283

Now in an updated 3rd edition this popular A-Z student handbook provides a comprehensive survey of key ideas and concepts in popular music culture. With new and expanded entries on genres and sub-genres the text comprehensively examines the social and cultural aspects of popular music, taking into account the digital music revolution and changes in the way that music is manufactured, marketed and delivered. New and updated entries include: social networking peer to peer American Idol video gaming genres and subgenres of blues, jazz, country, and world music music retail formats goth rock and emo electronic dance music. With further reading and listening included throughout, Popular Music Culture: The Key Concepts is an essential reference text for all students studying the social and cultural dimensions of popular music.

Lords of Chaos

Satanischer Metal: Der blutige Aufstieg aus dem Untergrund

Author: Michael Moynihan,Didrik Søderlind

Publisher: Index Verlag

ISBN: 9783936878004

Category: Black metal (Music)

Page: 423

View: 1978


Wolf in White Van

Author: John Darnielle

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3732523659

Category: Fiction

Page: 256

View: 325

Sean Phillips ist durch einen schweren Unfall entstellt. Er verlässt seine Wohnung nur selten, vertieft sich in trashige Romane und Fantasyfilme, und er erfindet ein Rollenspiel. In Trace Italian finden sich die Spieler in einem postapokalyptischen Amerika wieder, in dem sie um ihr Leben kämpfen müssen. Sean gibt die Handlung vor, jede Aktion der Spieler beantwortet er mit immer neuen Wendungen und Entwicklungen. Als zwei Spieler die Anweisungen Seans nicht in Trace Italian, sondern in der realen Welt ausführen, hat dies tödliche Konsequenzen. Und Sean muss sich die Frage stellen, welche Verantwortung er dafür trägt.

Meaning and λόγος

Proceedings from the Early Professional Interdisciplinary Conference

Author: Erica Hughes

Publisher: Cambridge Scholars Publishing

ISBN: 1443873500

Category: Social Science

Page: 260

View: 1992

The Early Professional Interdisciplinary Conference was designed to bring together graduate students, post-docs, and lecturers within the first five years of appointment from any of the Humanities, Arts and Social Sciences. Its goals included the facilitation of professional development through interdepartmental idea exchange and collaboration, as well as the application of annual themes to better the understanding of teaching and learning within and between disciplines. This volume brings together approaches from Archaeology, Art History, Assyriology, Cinema, Cultural Anthropology, Egyptology, History, Literary Criticism, Marketing, Medieval Studies, Music, Philosophy, Psychology and Sociology to the theme of “meaning and λόγος.” Topics range from Urartian archaeology, Egyptian religious practice and Roman sculpture to Peppa Pig, brain imaging, heavy metal and the murals of Belfast. Thematic introductions ensure a coherence among and between the various chapters. The word λόγος had many meanings in Ancient Greek: word, opinion, expectation, speech, principle, rhetorical argument, reason, and even meaning. Investigating how the meaning of a word links ideas and affects pedagogical issues began with Herakleitos and continues today. Logos is also the root of the suffix “–logy”, which is used to describe many of the fields in the Humanities and Social Sciences. As such, it provides an appropriate link between the many branches of investigation and scholarship included here.

Sound of the Beast

The Complete Headbanging History of Heavy Metal

Author: Ian Christe

Publisher: Harper Collins

ISBN: 9780062042989

Category: Music

Page: 416

View: 4783

The definitive history of the first 30 years of heavy metal, containing over 100 interviews with members of Black Sabbath, Metallica, Judas Priest, Twisted Sister, Slipknot, Kiss, Megadeth, Public Enemy, Napalm Death, and more. More than 30 years after Black Sabbath released the first complete heavy metal album, its founder, Ozzy Osbourne, is the star of The Osbournes, TV's favourite new reality show. Contrary to popular belief, headbangers and the music they love are more alive than ever. Yet there has never been a comprehensive book on the history of heavy metal - until now. Featuring interviews with members of the biggest bands in the genre, Sound of the Beast gives an overview of the past 30-plus years of heavy metal, delving into the personalities of those who created it. Everything is here, from the bootlegging beginnings of fans like Lars Ulrich (future founder of Metallica) to the sold-out stadiums and personal excesses of the biggest groups. From heavy metal's roots in the work of breakthrough groups such as Black Sabbath and Led Zeppelin to MTV hair metal, courtroom controversies, black metal murderers and Ozzfest, Sound of the Beast offers the final word on this elusive, extreme, and far-reaching form of music.

Gott haßt die Jünger der Lüge

Ein Versuch über Metal und Christentum: Metal als gesellschaftliches Zeitphänomen mit ethischen und religiösen Implikationen

Author: Sebastian Berndt

Publisher: tredition

ISBN: 3847286935

Category: Religion

Page: 400

View: 2813

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Metal hält sich bisher in Grenzen, erst recht in der Theologie. Sie steht in auffälligem Mißverhältnis zur häufig und meist intuitiv geäußerten Kritik. Auf der Grundlage einer detaillierten Kenntnis der Musik und der sie deutenden soziologischen Praxis ("Metal-Szene") geht der Verfasser zunächst dieser Kritik nach. Er prüft die Vorwürfe von Satanismus, Neuheidentum, Rechtsextremismus, Gewaltverherrlichung und sozialer Desorientierung ("Sex, Drugs & Rock’n’Roll"). Dabei versucht er, die Berechtigung der Kritik wie auch ihre Grenzen zu benennen. Das Buch bleibt jedoch nicht bei dieser reinen Außenansicht stehen, sondern versucht, die "Metal-Welt" für Uneingeweihte zugänglicher zu machen. Denn der Metal versteht seinen Umgang mit dem kritisierten Bösen als realistisch. Er versucht, unter kontrollierten und kontrollierbaren Bedingungen das Böse in seiner vollen Bosheit ganzheitlich zu erfahren - jedoch nicht, um es zu verherrlichen, sondern um den Verlockungen des Bösen widersagen zu können. In der Musik und Teilen der Szene-Praxis setzt sich der Metaller der Wirkung des Bösen auf Körper und Geist aus, um für die Konfrontation mit dem Bösen im Alltag gewappnet zu sein - sei es in der Versuchung zum Bösen oder als sein Opfer. Bestenfalls wird er nicht von seinen Emotionen überwältigt und gesteuert, sondern kann ihren bedrohlichen affektiven Folgen Widerstand leisten, da er die körperliche, geistige und emotionale Wirkung des Bösen bereits aus dem Metal kennt. Auf diesem Hintergrund ergibt sich eine neue Sicht auf die Kritik am Metal - die allerdings deren grundsätzliche Berechtigung nicht in Frage stellt. In dieser Sicht fordert der Metal den christlichen Glauben heraus, Rechenschaft abzulegen, wie er mit dem Bösen umgeht - und ob seine Antwort eine praktische Bedeutung für den Alltag des Gläubigen hat. Bestehende theologische Ansätze zeigen, daß diese Herausforderung nicht nur aus dem Metal abgeleitet werden kann, sondern eine von Hause aus christliche Fragestellung ist. Eine mögliche Antwort des Glaubens ergibt sich aus dem Drama des Lebens Jesu in der Gottes-, Nächsten- und Feindesliebe.

The Lure of the Dark Side

Satan and Western Demonology in Popular Culture

Author: Christopher H. Partridge,Eric S. Christianson

Publisher: Routledge

ISBN: 1317490789

Category: Religion

Page: 256

View: 1759

Demons, devils, spirits and vampires are present throughout popular Western culture in film, music and literature. Their religious significance has only recently begun to be explored. 'The Lure of the Darkside' brings together the work of some of the most important and creative scholars in the field of Biblical and Religious Studies. The essays explore demonology in popular culture from a range of perspectives: Satanism within contemporary music; the relationship between hymn and horror film; the career of Hannibal Lecter; the portrayal of Satan in films about Christ; and spiritual perversion in the Harry Potter Stories. This fresh and ground-breaking volume will be of interest to students of religious studies and theology, as well as literary and popular culture.

Befreit

Wie Bildung mir die Welt erschloss

Author: Tara Westover

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462316680

Category: Biography & Autobiography

Page: 448

View: 6534

Von den Bergen Idahos nach Cambridge – der unwahrscheinliche »Bildungsweg« der Tara Westover. Tara Westover ist 17 Jahre alt, als sie zum ersten Mal eine Schulklasse betritt. Zehn Jahre später kann sie eine beeindruckende akademische Laufbahn vorweisen. Aufgewachsen im ländlichen Amerika, befreit sie sich aus einer ärmlichen, archaischen und von Paranoia und Gewalt geprägten Welt durch – Bildung, durch die Aneignung von Wissen, das ihr so lange vorenthalten worden war. Die Berge Idahos sind Taras Heimat, sie lebt als Kind im Einklang mit der grandiosen Natur, mit dem Wechsel der Jahreszeiten – und mit den Gesetzen, die ihr Vater aufstellt. Er ist ein fundamentalistischer Mormone, vom baldigen Ende der Welt überzeugt und voller Misstrauen gegenüber dem Staat, von dem er sich verfolgt sieht. Tara und ihre Geschwister gehen nicht zur Schule, sie haben keine Geburtsurkunden, und ein Arzt wird selbst bei fürchterlichsten Verletzungen nicht gerufen. Und die kommen häufig vor, denn die Kinder müssen bei der schweren Arbeit auf Vaters Schrottplatz helfen, um über die Runden zu kommen. Taras Mutter, die einzige Hebamme in der Gegend, heilt die Wunden mit ihren Kräutern. Nichts ist dieser Welt ferner als Bildung. Und doch findet Tara die Kraft, sich auf die Aufnahmeprüfung fürs College vorzubereiten, auch wenn sie quasi bei null anfangen muss ... Wie Tara Westover sich aus dieser Welt befreit, überhaupt erst einmal ein Bewusstsein von sich selbst entwickelt, um den schmerzhaften Abnabelungsprozess von ihrer Familie bewältigen zu können, das beschreibt sie in diesem ergreifenden und wunderbar poetischen Buch. » Befreit wirft ein Licht auf einen Teil unseres Landes, den wir zu oft übersehen. Tara Westovers eindringliche Erzählung — davon, einen Platz für sich selbst in der Welt zu finden, ohne die Verbindung zu ihrer Familie und ihrer geliebten Heimat zu verlieren — verdient es, weithin gelesen zu werden.« J.D. Vance Autor der »Hillbilly-Elegie«