Tiere essen

Author: Jonathan Safran Foer

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462302191

Category: Biography & Autobiography

Page: 400

View: 5587

»Ich liebe Würste auch, aber ich esse sie nicht.« Jonathan Safran Foer in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung »Tiere essen« ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore macht und bei uns mit Spannung erwartet wird. Wie viele junge Menschen schwankte Jonathan Safran Foer lange zwischen Fleischgenuss und Vegetarismus hin und her. Als er Vater wurde und er und seine Frau überlegten, wie sie ihr Kind ernähren würden, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen? Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet. Auch Foer kennt die trostspendende Kraft einer fleischhaltigen Lieblingsmahlzeit, die seit Generationen in einer Familie gekocht wird. In einer brillanten Synthese aus Philosophie, Literatur, Wissenschaft und eigenen Undercover-Reportagen bricht Foer in »Tiere essen« eine Lanze für eine bewusste Wahl. Er hinterfragt die Geschichten, die wir uns selbst erzählen, um unser Essverhalten zu rechtfertigen, und die dazu beitragen, dass wir der Wirklichkeit der Massentierhaltung und deren Konsequenzen nicht ins Auge sehen. »Tiere essen« besticht durch eine elegante Sprache, überraschende Denkfiguren und viel Humor. Foer zeigt ein großes Herz für menschliche Schwächen, lässt sich aber in seinem leidenschaftlichen Plädoyer für die Möglichkeiten ethischen Handelns nicht bremsen. Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt – und seinen Platz in ihr – nachdenkt. Mit einem eigens für die deutsche Ausgabe geschriebenen Vorwort von Jonathan Safran Foer. »Diese Geschichte begann nicht als ein Buch. Ich wollte nur wissen – für mich und für meine Familie – was Fleisch eigentlich ist. Wo kommt es her? Wie wird es produziert? Welche Folgen hat unser Fleischkonsum für die Wirtschaft, die Gesellschaft und unsere Umwelt? Gibt es Tiere, die man bedenkenlos essen kann? Gibt es Situationen, in denen der Verzicht auf Fleisch falsch ist? Warum essen wir kein Hundefleisch? Was als persönliche Untersuchung begann, wurde rasch sehr viel mehr als das ...« Jonathan Safran Foer Der Titel enthält eine vom Vegetarierbund Deutschlands (VEBU) zusammengestellte Übersicht zur Sachlage der Massentierhaltung in der Bundesrepublik.

Hier bin ich

Roman

Author: Jonathan Safran Foer

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462315854

Category: Fiction

Page: 688

View: 1210

Wie können wir all die Rollen, die wir zu spielen haben, glaubhaft unter einen Hut bekommen? Wie gleichzeitig Sohn, Vater und Ehemann sein? Oder Mutter, Ehefrau und Geliebte? Erwachsener und Kind? Oder gar Amerikaner und Jude? Wie können wir wir selbst sein, wenn unser Leben doch so eng mit allen anderen verbunden ist? Diese Fragen stehen im Zentrum von Jonathan Safran Foers erstem Roman seit elf Jahren. »Hier bin ich« erzählt von vier turbulenten Wochen im Leben einer Familie in tiefer Krise. Julia und Jacob haben sich auseinandergelebt, doch wie könnten sie sich trennen, ohne dass ihre drei Söhne darunter leiden oder gar sie selbst? Immer wieder diskutieren sie alle Szenarien durch, kümmern sich aufopferungsvoll um den inkontinenten Hund und die bevorstehende Bar Mitzwa des ältesten Sohns. Gerade als die israelische Verwandtschaft zur Familienfeier in Washington, D.C. eintrifft, ereignet sich ein katastrophales Erdbeben im Nahen Osten, das die Invasion Israels zur Folge hat. Die Fragen »Was ist Heimat? Was bedeutet Zuhause?« stellen sich noch einmal ganz neu, auch für Jacob. Jonathan Safran Foer schreibt sich mit seinem dritten Roman endgültig in den Olymp der amerikanischen Literatur.

Eating Animals

Author: Jonathan Safran Foer

Publisher: Little, Brown

ISBN: 0316086649

Category: Social Science

Page: 368

View: 9190

Jonathan Safran Foer spent much of his teenage and college years oscillating between omnivore and vegetarian. But on the brink of fatherhood-facing the prospect of having to make dietary choices on a child's behalf-his casual questioning took on an urgency His quest for answers ultimately required him to visit factory farms in the middle of the night, dissect the emotional ingredients of meals from his childhood, and probe some of his most primal instincts about right and wrong. Brilliantly synthesizing philosophy, literature, science, memoir and his own detective work, Eating Animals explores the many fictions we use to justify our eating habits-from folklore to pop culture to family traditions and national myth-and how such tales can lull us into a brutal forgetting. Marked by Foer's profound moral ferocity and unvarying generosity, as well as the vibrant style and creativity that made his previous books, Everything is Illuminated and Extremely Loud and Incredibly Close, widely loved, Eating Animals is a celebration and a reckoning, a story about the stories we've told-and the stories we now need to tell.

Effektiver Altruismus

Eine Anleitung zum ethischen Leben

Author: Peter Singer

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518745131

Category: Philosophy

Page: 250

View: 5142

Wir alle haben schon gespendet. Doch geht es uns dabei wirklich um die Hilfe für andere? Oder wollen wir eher unser Gewissen beruhigen, ein wohliges Gefühl verspüren oder spendabel wirken? Millionäre lassen Kunstmuseen errichten, statt Verhungernden zu helfen, und Normalbürger geben Beträge, die nicht einmal die Bearbeitungsgebühren decken. Wer dagegen so viel Gutes wie möglich tun will, sollte besser auf seinen Verstand hören als auf seinen Bauch. Diese simple Idee ist Ausgangspunkt einer neuen sozialen Bewegung – des effektiven Altruismus. Peter Singer, einer ihrer Gründerväter, zeigt in seinem Buch, wie effektives Spenden möglich und warum es richtig ist. Gestützt auf harte Fakten und neue wissenschaftliche Methoden, können wir heute in vielen Fällen sagen, welcher gute Zweck der bessere ist. Gleiches gilt für die Wahl der Mittel: Auch hier orientieren sich effektive Altruisten daran, was den größten Nutzen verspricht. Um mehr spenden zu können, beschränken sich manche von ihnen auf das Allernötigste, andere geben gar freiwillig einen Teil ihrer selbst, etwa eine Niere. Effektive Altruisten sind aber weder Heilige noch Masochisten: Man darf sie sich als glückliche Menschen vorstellen. Singers Buch ist ein Aufruf zu einem in doppelter Hinsicht gelungenen Leben: Indem man für andere das Bestmögliche tut, gibt man dem eigenen Leben Sinn.

Das Ministerium für besondere Fälle

Roman

Author: Nathan Englander

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641187826

Category: Fiction

Page: 448

View: 1820

Buenos Aires um 1970: Kaddisch Poznan, Jude und Sohn einer Hure, hat es im Leben zu nichts Rechtem gebracht. Sein Sohn Pato verachtet ihn, und seine Frau Lillian verdient in einer Versicherungsagentur das Geld für die Familie. Eines Tages wird Kaddischs Sohn verhaftet, und binnen kürzester Zeit verliert sich Patos Spur in der anonymen Apparatur der argentinischen Militärdiktatur. Immer wieder werden Kaddisch und seine Frau im „Ministerium für besondere Fälle“ vorstellig, doch niemand fühlt sich zuständig, niemand will ihnen weiterhelfen ...

That's why We Don't Eat Animals

A Book about Vegans, Vegetarians, and All Living Things

Author: N.A

Publisher: North Atlantic Books

ISBN: 1556437854

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 48

View: 6182

An introduction to vegetarianism and veganism features an endearing cast of animals shown in both their natural state and in the terrible conditions of the factory farm, describing the negative effects that eating meat has on the environment.

Alles ist erleuchtet

Roman

Author: Jonathan Safran Foer

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462304887

Category: Fiction

Page: 384

View: 6619

»Ein Debüt, wie es lange keines gegeben hat: In seinem Roman Alles ist erleuchtet vollbringt Jonathan Safran Foer das Wunder der erfundenen Erinnerung.« Hubert Spiegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung Man lacht und weint und ist hingerissen vom Talent eines jungen Autors. Er erzählt die phantastische Geschichte eines jüdischen Schtetls, das Schicksal seiner Familie während des Holocaust und die Abenteuer eines jungen Amerikaners, der aufgebrochen ist, um die Vergangenheit zu suchen. Ein junger Amerikaner kommt in die Ukraine. Er heißt zufällig Jonathan Safran Foer. Im Gepäck hat er das vergilbte Foto einer Frau namens Augustine. Sie soll gegen Ende des 2. Weltkrieges seinen Großvater vor den Nazis gerettet haben. Jonathan will Augustine finden und Trachimbrod, den Ort, aus dem seine Familie stammt. Sein Reiseführer ist ein alter Ukrainer mit einem noch älteren klapprigen Auto, sein Dolmetscher dessen Enkel Alex, ein unglaubliches Großmaul und ein Genie im Verballhornen von Sprache. Mit von der Partie ist noch Sammy Davis jr. jr., eine neurotische Promenadenmischung mit einer Leidenschaft für Jonathan, der Angst vor Hunden hat. Die Reise führt durch eine verwüstete Gegend und in eine Zeit des Grauens. Alex berichtet in seiner unnachahmlichen Sprache von den Abenteuern und irrsinnigen Missverständnissen während dieser Fahrt, Jonathan erzählt die phantastische Geschichte Trachimbrods bis zum furchtbaren Ende, und der alte Ukrainer begegnet den Gespenstern seiner Vergangenheit. Alex und Jonathan aber sind zum Schluss der Reise Freunde geworden. Übersetzungsrechte in fast 20 Sprachen vergeben.

Wo hat Prometheus das Feuer versteckt

Alles, was Sie über die Mythen der Welt wissen sollten

Author: Kenneth C. Davis

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 9783404606030

Category: Philosophy

Page: 704

View: 5781

Mythen sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Wir begegnen ihnen in Redewendungen, Filmen, Büchern und Popsongs. Haben Sie schon einmal jemanden mit Argusaugen beobachtet, ein gigantisches Chaos angerichtet und sind in Panik geraten? Eben.Seit Jahrtausenden suchen die Menschen Antworten auf große Fragen: Woher kommen wir? Welche Bedeutung hat unser Leben? Warum gibt es das Böse? Aus den Antworten entstanden Geschichten, die den Grundstock für Wissenschaft, Religion, Philosophie und Populärkultur bilden sollten: die Mythen.

Das Omnivoren-Dilemma

Wie sich die Industrie der Lebensmittel bemächtigte und warum Essen so kompliziert wurde

Author: Michael Pollan

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641119804

Category: Cooking

Page: 608

View: 5434

Das Standardwerk über vernünftige Ernährung Der Mensch gehört von der Konsititution seiner Verdauungsorgane her zu den Omnivoren, den Allesfressern. Das war in der Evolution sicherlich nützlich. Doch das heutige Überangebot von Nahrungsmitteln in Supermärkten und Schnellrestaurants bringt nicht nur ihn selbst körperlich an den Rand des Abgrunds, sondern ruiniert auch noch seinen Lebensraum und sein soziales Umfeld. Mit Biss und investigativer Recherche sieht sich Pollan um, wie unsere Nahrungsmittel hergestellt und verarbeitet werden, vom Maisfeld über Cheeseburger mit Pommes bis zum Öko-Menü. Er öffnet uns die Augen für unser gestörtes Essverhalten und für den Weg zurück zu Einfachheit und Genuss.

Summary of Jonathan Safran Foer’s Eating Animals by Milkyway Media

Author: Milkyway Media

Publisher: Milkyway Media

ISBN: N.A

Category: Study Aids

Page: 34

View: 5943

Eating Animals (2009) is a non-fiction work that explores the ethics of modern omnivorism and examines the treatment of animals in industrial agrarian systems. Novelist Jonathan Safran Foer, who became a vegetarian after his son was born, informs readers of the environmentally unsound and inhumane practices common to factory farms... Purchase this in-depth summary to learn more.

Iss Fett, werde schlank

Warum wir Fett essen müssen, um abzunehmen und gesund zu bleiben

Author: Mark Hyman

Publisher: Riva Verlag

ISBN: 3959714459

Category: Health & Fitness

Page: 384

View: 9305

Endlich dürfen wir wieder fett essen – und nehmen dabei sogar ab! Lange wurde uns erzählt, dass Fett dick macht, Herz-Kreislauf-Krankheiten hervorruft und unserer Gesundheit schadet. Doch die wissenschaftliche Studienlage zeigt inzwischen sehr deutlich, dass genau das Gegenteil der Fall ist: Eine Ernährung, die reich ist an hochwertigen Fettsäuren, wie sie zum Beispiel in Fisch, Eiern, Nüssen, Olivenöl oder Avocado enthalten sind, bringt enorme gesundheitliche Vorteile und hilft sogar beim Abnehmen. In seinem neuen Buch präsentiert der Arzt und neunfache New York Times-Bestsellerautor Mark Hyman ein innovatives Konzept, um abzunehmen und langfristig gesund zu bleiben. Iss Fett, werde schlank basiert auf aktuellen Forschungsergebnissen und erklärt, wie man sich ernähren muss, um optimale Gesundheit zu erlangen und überflüssige Pfunde loszuwerden. Auf Genuss muss man trotzdem nicht verzichten, denn wie wir wissen, schmeckt mit einer Portion Fett alles gleich viel besser. Mit vielen praktischen Tipps, Menüplänen, Rezepten und Einkaufslisten weist dieser umfassende Abnehmratgeber den Weg in ein schlankeres, gesünderes Leben mit mehr Lebensfreude, Energie und Wohlbefinden.

Esther, das Wunderschwein

Author: Steve Jenkins,Derek Walter,Caprice Crane

Publisher: btb Verlag

ISBN: 3641201357

Category: Fiction

Page: 256

View: 8760

Als eine Bekannte den Tierfreund Steve Jenkins fragte, ob er nicht ein Minischwein adoptieren wolle, wusste Steve, dass sein Lebensgefährte Derek nicht gerade begeistert sein würde. Dennoch willigte er ein, sich des süßen kleinen Ferkels anzunehmen. Eine Entscheidung, die Dereks und sein Leben für immer verändern sollte. Denn rein gar nichts an Esther war »Mini« – in drei Jahren wurde sie zu einem ausgewachsenen Hausschwein von 335 Kilo. Doch trotz aller Schwierigkeiten und einer Menge buchstäblicher »Schweinereien« liebten die beiden Esther: nur wie sollte es in ihrer Stadtwohnung mitten in Toronto mit der tierischen WG weitergehen? Wieder fassten sie einen weitreichenden Entschluss: per Crowdfunding finanzierten sie ein Gnadenhof-Projekt für ehemalige Nutztiere. Heute leben sie mit Esther und vielen anderen tierischen Freunden auf dem Land in Ontario im Happily Ever Esther Farm Sanctuary.

The Moral Complexities of Eating Meat

Author: Ben Bramble,Bob Fischer

Publisher: Oxford University Press, USA

ISBN: 0199353905

Category: Cooking

Page: 232

View: 8364

This volume collects twelve new essays by leading moral philosophers on a vitally important topic: the ethics of eating meat. Some of the key questions examined include: Are animals harmed or benefited by our practice of raising and killing them for food? Do the realities of the marketplace entail that we have no power as individuals to improve the lives of any animals by becoming vegetarian, and if so, have we any reason to stop eating meat? Suppose it is morally wrong to eat meat--should we be blamed for doing so? If we should be vegetarians, what sort should we be?

Food for Thought

The Debate Over Eating Meat

Author: Steve F. Sapontzis

Publisher: Pyr Books

ISBN: N.A

Category: Nature

Page: 382

View: 9324

For anyone who has ever wondered about the ethics of killing animals for food, this is the definitive collection of essays on the ethical debate. Written by internationally recognized scholars on both sides of the debate, the provocative articles here compiled will give vegetarians and meat-eaters a thorough grounding in all aspects of this controversial issue. After an introduction to the nature of the debate by editor Steve F. Sapontzis, Daniel Dombrowski reviews the history of vegetarianism. There follows a discussion of health issues and what anthropology has to tell us about human diet. Also included are the classic cases for vegetarianism from philosophers Peter Singer and Tom Regan, and new essays rebutting those classic positions from humanists Roger Scruton and Carl Cohen, among others. Various scholars then examine religious teachings about eating animals, which are drawn from Judaism, Christianity, and Islam, as well as Native American and Eastern traditions. Finally, Carol J. Adams, Deanne Curtin, and Val Plumwood, among other outstanding advocates, debate the ethics of eating meat in connection with feminism, environmentalism, and multiculturalism. Containing virtually a "Who’s Who" of philosophers, social critics, environmentalists, feminists, and religious scholars who have participated in the vegetarianism debate over the past quarter century, this outstanding anthology of expert articles, most of them new, provides the latest thinking on a subject of increasing public interest.

Glück

Author: Matthieu Ricard

Publisher: Langen Mueller Herbig

ISBN: 348506050X

Category: Body, Mind & Spirit

Page: 384

View: 8723

Der bekannte buddhistische Weisheitslehrer verbindet auf einzigartige Weise neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit der spirituellen Praxis des Buddhismus. Glück ist kein Zufall, sondern jeder kann es lernen. Matthieu Ricard gibt revolutionäre neue Einblicke in das, was wir als Glück im Leben bezeichnen, und zeigt, wie wir den Geist so verändern können, dass wir tiefes Glück empfinden. Glück entsteht, wissenschaftlich messbar, aus einem inneren Gleichgewicht von Körper und Geist. Es ist das Resultat einer inneren Reifung, die ganz allein von uns abhängt und die wir Tag für Tag verfolgen können. Konkrete Übungen und Meditationsanleitungen am Ende jedes Kapitels weisen einen klaren Weg zu einem glücklicheren Leben. Das Vorwort schrieb Daniel Goleman, Autor der Bestseller "Emotionale Intelligenz" und "Die heilende Kraft der Gefühle".

Eating Culture

Author: Ron Scapp,Brian Seitz

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780791438596

Category: Social Science

Page: 303

View: 8915

Eating has never been simple, and contemporary eating practices seem more complicated than ever, demanding a multidimensional analysis that strives not for a reductive overview but for a complex understanding. Eating Culture offers a number of diverse outlooks on some of the prominent practices and issues associated with the domain of eating.

Meat-eating animals

Author: Nathan Aaseng

Publisher: Lerner Pub Group

ISBN: 9780822511182

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 47

View: 6168

Describes ten animals which are specially adapted for stalking, chasing, killing, and eating other animals, including the tiger, ocelot, polar bear, and raccoon.