Traslación, agresión y trasgresión

Guerra y sexo ilícito en doce extractos de Hemingway, Mailer, Updike y Nabokov

Author: Juan José Calvo García de Leonardo

Publisher: Universitat de València

ISBN: 8437099498

Category: Literary Criticism

Page: 210

View: 6348

La agresión física contra rivales y la cópula por instinto son consubstanciales a la especie. Las prácticas sexuales se regularizarían con el Neolítico, mientras que la actividad bélica tardaría milenios en sujetarse a normas de comportamiento. La presente obra trata de esa guerra, aquí la Primera y la Segunda Guerra Mundial, en la piel de sus peones; y de dos ejemplos de sexualidad heterodoxa y des-aforada: el intercambio abierto de parejas entre matrimonios, que surge por vez primera a mediados del siglo pasado en los Estados Unidos, y el incesto/pederastia paterno-filial, que ha pervivido desde los albores de la civilización occidental como el tabú sexual por excelencia. Lo hace tomando tres extractos de cada una de cuatro novelas norteamericanas del siglo XX, y catalogando y analizando, desde la traductología, sus primeras versiones al español.

Léxico vitivinícola tradicional de la D.O. Toro

Author: Juan Carlos González Ferrero

Publisher: Juan Carlos González Ferrero

ISBN: 8461746953

Category: Reference

Page: N.A

View: 3653

En la D.O. Toro se ha cul­­tivado la vid y se ha elaborado vino desde, al me­nos, mil años atrás. A lo largo de los siglos, se ha desarrollado en esta región un conjunto de usos y costumbres en tor­no al cultivo de la vid y a la elaboración del vi­no, junto con un len­gua­je es­pe­­cífico para referirse a ellos, que han permanecido vigentes desde la Edad Media hasta mediados del siglo pasado, y que cons­­­tituyen una ver­­dadera cultura. Me he ocupado de esta cultura de la vid y el vino en la D.O. Toro en un estudio etnograficolingüístico titulado precisamente La cultura de la vid y el vino en Toro (en prensa en el momento de redactar estas líneas), del que este Léxico vitivinícola tradicional de la D.O. Toro constituye un complemento. En aquel trabajo describo los usos y costumbres vitivinícolas de la D.O. Toro, y recojo casi 3000 unidades léxicas asociadas a ellos, con sus correspondientes adscripciones geográfico-históricas, pero por razones de carácter práctico, y, en concreto, para no hacer aún más extensa de lo que ya es aquella publicación, no incluyo las documentaciones que justifican la filiación geográfico-histórica establecida para cada unidad. En este Léxico vitivinícola tradicional de la D.O. Toro se presentan aquellas mismas 3000 unidades léxicas, con su significado, localidades de la D.O. Toro en que se usan, así como con sus respectivas adscripciones geográfico-históricas, pero añadiendo, además, las documentaciones en que se basan dichas adscripciones; el propósito es que el lector de la La cultura de la vid y el vino en Toro que quiera profundizar en pormenores filológicos que faltan en esta obra pueda hacerlo en el Léxico vitivinícola tradicional de la D.O. Toro, y también que quien esté interesado únicamente en los aspectos léxicos, pero no en los etnográficos, pueda igualmente acceder a esta información sin tener que considerar contenidos ajenos a su interés.

Alte Freunde

Author: Rafael Chirbes

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 388897903X

Category: Fiction

Page: 236

View: 1695

Wie gefährlich es ist, nostalgisch in die eigene Vergangenheit zu tauchen - diese Erfahrung machen die "alten Freunde", die sich treffen, um über alte Zeiten zu plaudern, als man gegen Franco und für die Revolution stritt. Die Jahre nämlich, die vergangen sind, seit Rita, Amalia, Elisa, Carlos, Guzmán, Pedrito und ihre Genossen politische Verschwörungen anzettelten und von einer lichten Zukunft träumten, sie haben ihre tiefen Spuren hinterlassen. Die Freunde von einst sind einander fremd geworden. Aus Revolutionären wurden abgebrühte Bauunternehmer, Medienfunktionäre, Eurokraten, die sich in der modernen Gegenwart bestens zurechtgefunden haben. Einige hat es schlimmer erwischt. Und einige sind gar nicht erst gekommen. Rafael Chirbes ist nach "Der lange Marsch" und "Der Fall von Madrid" mit diesem letzten Teil seiner Trilogie aus dem Nachkriegsspanien in der Gegenwart angekommen.

Überlieferung und Rezeption des Sefer Yosippon

Author: Saskia Dönitz

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: 9783161526633

Category: Literary Criticism

Page: 339

View: 5203

English summary: Flavius Josephus was the most important Jewish historiographer in antiquity. In the first centuries his works were read only by Christians, but in the tenth century his most famous book, the Jewish War , was translated into Hebrew in Byzantine Southern Italy (Sefer Yosippon). Saskia Donitz analyzes the transmission and reception of this book, which became a bestseller among medieval Jews. Sefer Yosippon played a significant role in the development of medieval Jewish identity. Its martyr stories influenced the emergence of Jewish martyrology after the First Crusade. The reception of Josephus in Judaism reflects the Jewish-Christian rivalry in interpreting the history of the Second Temple in the Middle Ages. German description: Flavius Josephus ist der bedeutendste judische Geschichtsschreiber der Antike. Seine Werke wurden jedoch zunachst hauptsachlich im Christentum rezipiert. Erst im 10. Jahrhundert wird in Auseinandersetzung mit der christlich-byzantinischen Umwelt sein beruhmtestes Buch, der Judische Krieg (Bellum Judaicum), in Suditalien ins Hebraische ubertragen (Sefer Yosippon). Saskia Donitz zeichnet die Uberlieferungs- und Rezeptionsgeschichte dieses Werkes nach, das im mittelalterlichen Judentum ein wahrer Bestseller war. Das Sefer Yosippon wurde fur die in der Diaspora lebenden Juden zu einem konstitutiven Element ihrer Identitat und pragte die Entstehung der judischen Martyrologie nach dem ersten Kreuzzug entscheidend mit. Die judische Wiederaneignung des Josephus reflektiert die Auseinandersetzung zwischen Juden und Christen um die Deutungshoheit der Geschichte des Zweiten Tempels.

Die Zigeuner

ein historischer Versuch über die Lebensart und Verfassung, Sitten und Schicksale dieses Volks in Europa, nebst ihrem Ursprunge

Author: Heinrich Moritz Gottlieb Grellmann

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 274

View: 9962


Suroeste

relaciones literarias y artísticas entre Portugal y España (1890-1936)

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Art, Portuguese

Page: 851

View: 8756


Netzwerkkompetenzen und wirtschaftlicher Erfolg

Author: Andrea Roth

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638394565

Category: Business & Economics

Page: 20

View: 9103

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 1,7, Universität Siegen, Veranstaltung: Strategische Organisation, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Lange Zeit strebten Unternehmungen als komplexe Einheiten autonom am freien Markt nach dauerhaften Wettbewerbsvorteilen. Die Globalisierung der Märkte, zusammen mit dem Abbau politischer Grenzen, führte zu einem ständig schärfer werdenden weltweiten Wettbewerb, so dass Kooperationen im Laufe der letzten Jahre ein stetig steigender Stellenwert zukommt. Heute wird wirtschaftlicher Erfolg nicht nur auf die internen Stärken einer einzelnen Unternehmung zurückgeführt, sondern auch auf die Art und Intensität der Beziehungen zu anderen Unternehmen und Organisationen. „Relationships are one of the most valuable resources that a company possesses“ (Zitat: Hakansson, 1987)

Die bisher veröffentlichten Hargas und ihre Deutungen

Author: Klaus Heger

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3111328481

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 224

View: 2900

Die im Jahre 1905 von Gustav Gröber ins Leben gerufene Reihe der Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie zählt zu den renommiertesten Fachpublikationen der Romanistik. Die Beihefte pflegen ein gesamtromanisches Profil, das neben den Nationalsprachen auch die weniger im Fokus stehenden romanischen Sprachen mit einschließt. Zur Begutachtung können eingereicht werden: Monographien und Sammelbände zur Sprachwissenschaft in ihrer ganzen Breite, zur mediävistischen Literaturwissenschaft und zur Editionsphilologie. Mögliche Publikationssprachen sind Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Italienisch und Rumänisch sowie Deutsch und Englisch. Sammelbände sollten thematisch und sprachlich in sich möglichst einheitlich gehalten sein.

Strukturale Semantik

Methodologische Untersuchungen

Author: Algirdas Julien Greimas

Publisher: Vieweg+Teubner Verlag

ISBN: 9783528073145

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 244

View: 7123

Wer das Publikationsgeschehen etwas genauer verfolgt, kann leicht eine immer mehr ansteigende Zunahme an sprachorientierten Themen bemerken. Sie begann in den verschiedenen Ländern unterschiedlich früh, bildet aber heute einen deutlich abzuheben den Sektor intellektueller Erkenntnis- und Aussageaktivität. Arbeiten von allgemein kulturbezogener Interessenrichtung stehen neben Arbeiten speziell sprachorientierter Sicht und es treten, bisweilen, sogar Arbeiten mit spezifisch sprachwissenschaftlicher Intention hinzu. Das ergibt ein zur Zeit vielfältig bestelltes Feld, in dem sich ein wach werdendes Interesse an einem offenbar wichtigen Gegenstand abbildet. Es ist einsichtig, daß es hierbei im ganzen hauptsächlich um Fragen der Be deutung geht: haben doch diese Fragen schon von frühester Zeit an den eigentlichen Ansatz- und Begründungspunkt flir sprachbezogene überlegungen gebildet, wie man in jeder Geschichte der Philosophie, an neueren philosophischen Entwicklungen und, nicht zuletzt, an Bemühungen um die Anwendung sprachlicher Erkenntnisse feststellen kann. Die überragende Rolle von Bedeutungsphänomenen, besonders von solchen im Rahmen des Funktionierens der Sprachen in gesellschaftlichen Zusammenhängen, ist schließlich in Wissenschaften wie der Psychologie, Soziologie, Politologie, Literaturwissenschaft oder der Kunstwissenschaften, ja sogar der Medizin deutlich geworden. Der weite Bereich auch außersprachlicher Kommunikation, die auf kommunikativem Verhalten nach bedeutungs tragenden Verhaltensschemata beruht, schließt sich an.

Sprachkontakt und Sprachkonflikt in Paraguay

Mythos und Realität der Bilinguismussituation

Author: Daniela Fasoli-Wörmann

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631383407

Category: Bilingualism

Page: 374

View: 3848

Paraguay gilt als Paradebeispiel fur eine Gesellschaft, in der auf nationaler Ebene eine stabile und konfliktfreie Zweisprachigkeit der Sprachen Spanisch und Guarani existiert. Dieses Stereotyp wird anhand der Ergebnisse einer Sprecherbefragung kritisch beleuchtet und vor dem Hintergrund der besonderen geschichtlichen und sozialen Bindungen Paraguays analysiert. Auf diese Weise wird ein gegenwartsbezogenes soziolinguistisches Profil der Sprachsituation in Paraguay gezeichnet. Es zeigt sich, dass die diatopische und diastratische Verteilung von Spanisch und Guarani als konflikttrachtig eingestuft werden muss."