Demonic Males

Apes and the Origins of Human Violence

Author: Richard W. Wrangham,Dale Peterson

Publisher: Houghton Mifflin Harcourt

ISBN: 9780395877432

Category: Nature

Page: 350

View: 2902

Draws on recent discoveries about human evolution to examine whether violence among men is a product of their primitive heritage, and searches for solutions to the problems of war, rape, and murder

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 9101

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Gewalt

Eine neue Geschichte der Menschheit

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310401616X

Category: History

Page: 1216

View: 5971

Die Geschichte der Menschheit – eine ewige Abfolge von Krieg, Genozid, Mord, Folter und Vergewaltigung. Und es wird immer schlimmer. Aber ist das richtig? In einem wahren Opus Magnum, einer groß angelegten Gesamtgeschichte unserer Zivilisation, untersucht der weltbekannte Evolutionspsychologe Steven Pinker die Entwicklung der Gewalt von der Urzeit bis heute und in allen ihren individuellen und kollektiven Formen, vom Verprügeln der Ehefrau bis zum geplanten Völkermord. Unter Rückgriff auf eine Fülle von wissenschaftlichen Belegen aus den unterschiedlichsten Disziplinen beweist er zunächst, dass die Gewalt im Laufe der Geschichte stetig abgenommen hat und wir heute in der friedlichsten Epoche der Menschheit leben. Diese verblüffende Tatsache verlangt nach einer Erklärung: Pinker schält in seiner Analyse sechs Entwicklungen heraus, die diesen Trend begünstigt haben, untersucht die Psychologie der Gewalt auf fünf innere Dämonen, die Gewaltausübung begünstigen, benennt vier Eigenschaften des Menschen, die den inneren Dämonen entgegenarbeiten und isoliert schließlich fünf historische Kräfte, die uns heute in der friedlichsten Zeit seit jeher leben lassen. Pinkers Darstellung revolutioniert den Blick auf die Welt und uns Menschen. Und sie macht Hoffnung und Mut. »Pinkers Studie ist eine leidenschaftliche Antithese zum verbreiteten Kulturpessimismus und dem Gefühl des moralischen Untergangs der Moderne.« Der Spiegel »Steven Pinker ist ein Top-Autor und verdient all die Superlative, mit denen man ihn überhäuft« New York Times» Die Argumente von Steven Pinker haben Gewicht [...]. Die Chance, heute Opfer von Gewalt zu werden, ist viel geringer als zu jeder anderen Zeit. Das ist eine spannende Nachricht, die konträr zur öffentlichen Wahrnehmung ist." Deutschlandfunk »Steven Pinker ist ein intellektueller Rockstar« The Guardian »Der Evolutionspsychologe Steven Pinker gilt als wichtigster Intellektueller« Süddeutsche Zeitung »Verflucht überzeugend« Hamburger Abendblatt

Tribe

Das verlorene Wissen um Gemeinschaft und Menschlichkeit

Author: Sebastian Junger

Publisher: Karl Blessing Verlag

ISBN: 3641203619

Category: Social Science

Page: 192

View: 6587

Unser Trauma: eine Gesellschaft ohne Gemeinschaft. »Entbehrungen machen dem Menschen nichts aus, er ist sogar auf sie angewiesen; worunter er jedoch leidet, ist das Gefühl, nicht gebraucht zu werden. Die moderne Gesellschaft hat die Kunst perfektioniert, Menschen das Gefühl der Nutzlosigkeit zu geben. Es ist an der Zeit, dem ein Ende zu setzen.« Sebastian Junger Warum beschließen Soldaten nach ihrer Rückkehr aus dem Krieg und in die Heimat, sich zu neuen Einsätzen zu melden? Warum sind Belastungsstörungen und Depressionen in unserer modernen Gesellschaft so virulent? Warum erinnern sich Menschen oft sehnsüchtiger an Katastrophenerfahrungen als an Hochzeiten oder Karibikurlaube? Mit Tribe hat Sebastian Junger eines der meistdiskutierten Werke des Jahres vorgelegt. Er erklärt, was wir von Stammeskulturen über Loyalität, Gemeinschaftsgefühl und die ewige Suche des Menschen nach Sinn lernen können.

Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral

Author: Michael Tomasello

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351874822X

Category: Psychology

Page: 282

View: 559

Die Evolution des menschlichen Moralbewusstseins gehört zu den großen Rätseln der Wissenschaft. Es hat die Phantasie von Generationen von Forschern beflügelt, zahlreiche Theorien liegen auf dem Tisch, aber die Frage »Woher kommt die Moral?« ist nach wie vor offen. In Fortschreibung seiner faszinierenden Naturgeschichte des Menschen legt nun Michael Tomasello eine Antwort vor. Gestützt auf jahrzehntelange empirische Forschungen, rekonstruiert er die Entstehung des einzigartigen menschlichen Sinns für Werte und Normen als einen zweistufigen Prozess. Dieser beginnt vor einigen hunderttausend Jahren, als die frühen Menschen gemeinsame Sache machen mussten, um zu überleben; und er endet beim modernen, ultrakooperativen homo sapiens sapiens, der beides besitzt: Eine Moralität der zweiten Person, die unseren Umgang mit dem je einzelnen Gegenüber prägt, und eine gruppenbezogene »objektive« Moral, die sagt, was hier bei »uns« als gut oder gerecht gilt. In der Tradition von Mead, Kohlberg und Piaget zeigt Tomasello außerdem, wie sich die individuelle Moralentwicklung in einer bereits normengesättigten Welt vollzieht. Und so ist Eine Naturgeschichte der menschlichen Moral der derzeit wohl umfassendste Versuch zu verstehen, wie wir das geworden sind, was nur wir sind: genuin moralische Wesen.

Ape Culture/Kultur Der Affen

Author: Anselm Franke,Hila Peleg

Publisher: N.A

ISBN: 9783959050005

Category:

Page: 200

View: 3999

Kultur der Affen' widmet sich der langjährigen kulturellen wie wissenschaftlichen Auseinandersetzung des Menschen mit seinen nächsten Verwandten. In der westlichen Geschichte der Moderne stehen Darstellungen von Affen traditionell für die Abwesenheit von Kultur. Als Grenzfigur zwischen Mensch und Tier spielt der Affe schon seit der Antike eine zentrale Rolle im Narrativ des zivilisatorischen Fortschritts. Die parallel zur Ausstellung erscheinende Publikation jedoch will mehr als Affendarstellungen nur als Zeichen von Differenz in den Blick zu nehmen. Künstlerische Arbeiten, Dokumente aus Populärkultur und Geschichte der Primatologie geben Einblick in das, was die Wissenschaftshistorikerin Donna Haraway 'Primatenordnung' nennt: ein Spiegelkabinett der wissenschaftlichen und kulturellen Projektionen, in dem der Affe von einem Instrument der menschlichen Selbstdefinition zum Testfall für die Möglichkeit der Neugestaltung menschlicher 'Natur' wurde. 0Exhibition: Haus der Kulturen der Welt, Berlin, Germany (30.04.-06.07.2015).

Der Mensch, der Bonobo und die Zehn Gebote

Moral ist älter als Religion

Author: Frans de Waal

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 360810822X

Category: Philosophy

Page: 365

View: 8038

Woher kommt die Moral? Wie hilft sie uns dabei, richtig zu handeln? De Waal beantwortet Fragen rund um Moral und Humanismus mit Blick auf Primaten und andere Tiere, die uns erstaunlich nahestehen: Im gottlosen Universum beobachtet er, wie Menschenaffen gerecht, kooperativ und empathisch handeln. Der weltbekannte Primatenforscher Frans de Waal nimmt uns mit auf eine erfrischende, philosophische Reise, bei der die lange Tradition des Humanismus ebenso zu Wort kommt wie das Sozialverhalten im Tierreich. Er untersucht, welche Konsequenzen seine Forschungen für unser Verständnis von moderner Religion haben. Ganz gleich, welchen Einfluss die Religion auf den Moralkodex des Menschen genommen hat, sie ist nicht die Urheberin unserer Moralität. Der Autor fordert die Leser auf, sich konstruktiv mit Fragen wie diesen auseinanderzusetzen: Welche Rolle spielt die Religion heutzutage in einer gut funktionierenden Gesellschaft? Wo können Gläubige und Nichtgläubige Inspiration für eine gute Lebensführung finden?

Krieg

Wozu er gut ist

Author: Ian Morris

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593421623

Category: Social Science

Page: 527

View: 1205

"War! What is it good for? Absolutely nothing" - heißt es in einem legendären Antikriegssong. Stimmt nicht, sagt Stanford-Historiker Ian Morris. Seine umfassende Globalgeschichte enthüllt eine ungeheuerliche Wahrheit: Zu allen Zeiten hat Krieg Leben vernichtet - aber auch Innovationen gebracht, Gesellschaften erneuert, Frieden und Fortschritt vorangetrieben. Der Krieg hat etwas Gutes, lautet die kontroverse These vom Meister des "Big Picture". Ist Krieg als Triebfeder des Fortschritts sogar notwendig - auch heute noch? Morris riskiert nicht nur eine provokante Frage, er ist auch in der Lage, sie zu beantworten.

Edward

Roman aus dem Pleistozän

Author: Roy Lewis

Publisher: N.A

ISBN: 9783293203259

Category:

Page: 188

View: 7305

Was haben wir Edward nicht alles zu verdanken! Er hat das Feuer vom Berg geholt, den Flintstein perfektioniert, Speer, Pfeil und Bogen sowie die Tiefenpsychologie erfunden und damit das Gesicht der Welt nachhaltig verändert. Unter dem strengen Regiment des Urvaters setzt sich seine Sippe unermüdlich für den Fortschritt des Menschengeschlechts und gegen den drohenden Rückfall ins Miozän ein. Sie entdeckt das Handwerk, die Kochkunst, die Malerei, die Liebe, den Swing und kämpft einen heroischen, komischen, noch durchaus unentschiedenen Kampf gegen die Tücken der Evolution. >Das witzigste Buch der letzten 500'000 Jahre! Terry Pratchett Ohne Übertreibung eines der vergnüglichsten und geistreichsten Bücher über die Entwicklung der Menschheit. Norddeutscher Rundfunk Der Daniel Düsentrieb der Steinzeit. Buchmarkt Ein Heidenspaß! Aus der Spannung zwischen Edwards >moderner

Eating Apes

Author: Dale Peterson

Publisher: Univ of California Press

ISBN: 0520243323

Category: History

Page: 320

View: 2358

Details how, with the unprecedented opening of African forests by European and Asian logging companies, the traditional consumption of wild animal meat in Central Africa has suddenly exploded in scope and impact, moving from what was recently a subsistence activity to an enormous and completely unsustainable commercial enterprise. Although the three African great apes account for only about one percent of the commercial bush meat trade, today's rate of slaughter could bring about their extinction in the next few decades. Eating Apes documents the when, where, how, and why of this rapidly accelerating disaster. In bringing the facts of this crisis and these impending extinctions into a single, accessible book, Peterson takes us one step closer to averting one of the most disturbing threats to our closest relatives.--From publisher description.

Das unbeschriebene Blatt

Die moderne Leugnung der menschlichen Natur

Author: Steven Pinker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104903905

Category: Social Science

Page: 768

View: 9990

Mit einem aktuellen Vorwort zur Neuausgabe! Auf John Locke geht die Vorstellung zurück, der Mensch sei ein leeres Blatt, auf dem im Verlauf des Lebens die persönlichen Erfahrungen eingetragen werden. In seinem mittlerweile klassischen Buch »Das unbeschriebene Blatt. Die moderne Leugnung der menschlichen Natur« bezieht Bestseller-Autor Steven Pinker ganz die Gegenposition: Mit Witz, Brillanz und Gelehrsamkeit analysiert er die Geschichte dieser Idee und zeigt, wie falsch sie ist – mit allen kruden Auswirkungen auf Vorstellungen von Sexualität, Rasse, Kindererziehung, Intelligenz usw. Die Rolle der Gene wird systematisch unterschätzt; aber das bedeutet nicht, dass wir ihnen völlig ausgeliefert sind. Pinker zeigt nämlich auch, wie befreiend diese Sichtweise sein kann. Ein unterhaltsames und anschauliches Buch zur Natur des Menschen, ein echter Lesegenuss.

Visions of Caliban

On Chimpanzees and People

Author: Dale Peterson,Jane Goodall

Publisher: University of Georgia Press

ISBN: 9780820322063

Category: Nature

Page: 379

View: 6450

The authors use Shakespeare's Tempest as a metaphor for the relationship between people and chimps, exploring the very human aspects of this remarkable species. Original.

Der Affe in uns

warum wir sind, wie wir sind

Author: Frans B. M. de Waal

Publisher: N.A

ISBN: 9783423345590

Category: Affen - Verhalten - Mensch

Page: 365

View: 7752


The Ghosts of Gombe

A True Story of Love and Death in an African Wilderness

Author: Dale Peterson

Publisher: Univ of California Press

ISBN: 0520297717

Category: History

Page: 240

View: 7643

"This book, written by the author of the "definitive" biography of primatologist Jane Goodall, presents in sweeping detail the story of a group of young volunteers and students doing animal behavior research on chimpanzees, baboons, and red colobus monkeys at Dr. Goodall's research site in Tanzania's Gombe Stream National Park during the late 1960s. Goodall, who began her work in the summer of 1960, was originally sponsored by the great paleontologist Louis Leakey and funded by the National Geographic Society. Her early studies of chimpanzees soon made her world famous as one of the great pioneers in primatology, and she began working to transform her original tented camp into a major field station for animal studies. Then came a tragic event that marked the final summer of that promising first decade and is the focus of this book. At aroundnoon, on Saturday, July 12, 1969, Ruth Davis, a young American working at Gombe as a volunteer, walked out of camp to follow a chimpanzee into the forest and never returned. Her body was found six days later floating in a pool at the base of a high waterfall. The Ghosts of Gombe explores the social tensions that developed among the small community of researchers during 1968 and 1969; considers thoroughly how the death might have happened; and describes the painful personal consequences for some of the surviving researchers."--Provided by publisher.

The Goodness Paradox

How Evolution Made Us Both More and Less Violent

Author: Richard Wrangham

Publisher: Profile Books

ISBN: 1782832211

Category: Social Science

Page: N.A

View: 8836

'A fascinating new analysis of human violence, filled with fresh ideas and gripping evidence from our primate cousins, historical forebears, and contemporary neighbors' -- Steven Pinker 'A brilliant analysis of the role of aggression in our evolutionary history' -- Jane Goodall It may not always seem so, but day-to-day interactions between individual humans are extraordinarily peaceful. That is not to say that we are perfect, just far less violent than most animals, especially our closest relatives, the chimpanzee and their legendarily docile cousins, the Bonobo. Perhaps surprisingly, we rape, maim, and kill many fewer of our neighbours than all other primates and almost all undomesticated animals. But there is one form of violence that humans exceed all other animals in by several degrees: organized proactive violence against other groups of humans. It seems, we are the only animal that goes to war. In the Goodness Paradox, Richard Wrangham wrestles with this paradox at the heart of human behaviour. Drawing on new research by geneticists, neuroscientists, primatologists, and archaeologists, he shows that what domesticated our species was nothing less than the invention of capital punishment which eliminated the least cooperative and most aggressive among us. But that development is exactly what laid the groundwork for the worst of our atrocities.