Democracy in Chains

The Deep History of the Radical Right's Stealth Plan for America

Author: Nancy MacLean

Publisher: Penguin

ISBN: 1101980982

Category: Political Science

Page: 368

View: 6987

Winner of the Lillian Smith Book Award Winner of the Los Angeles Times Book Prize Finalist for the National Book Award The Nation's "Most Valuable Book" “[A] vibrant intellectual history of the radical right.”—The Atlantic “This sixty-year campaign to make libertarianism mainstream and eventually take the government itself is at the heart of Democracy in Chains. . . . If you're worried about what all this means for America's future, you should be.”—NPR An explosive exposé of the right’s relentless campaign to eliminate unions, suppress voting, privatize public education, stop action on climate change, and alter the Constitution. Behind today’s headlines of billionaires taking over our government is a secretive political establishment with long, deep, and troubling roots. The capitalist radical right has been working not simply to change who rules, but to fundamentally alter the rules of democratic governance. But billionaires did not launch this movement; a white intellectual in the embattled Jim Crow South did. Democracy in Chains names its true architect—the Nobel Prize-winning political economist James McGill Buchanan—and dissects the operation he and his colleagues designed over six decades to alter every branch of government to disempower the majority. In a brilliant and engrossing narrative, Nancy MacLean shows how Buchanan forged his ideas about government in a last gasp attempt to preserve the white elite’s power in the wake of Brown v. Board of Education. In response to the widening of American democracy, he developed a brilliant, if diabolical, plan to undermine the ability of the majority to use its numbers to level the playing field between the rich and powerful and the rest of us. Corporate donors and their right-wing foundations were only too eager to support Buchanan’s work in teaching others how to divide America into “makers” and “takers.” And when a multibillionaire on a messianic mission to rewrite the social contract of the modern world, Charles Koch, discovered Buchanan, he created a vast, relentless, and multi-armed machine to carry out Buchanan’s strategy. Without Buchanan's ideas and Koch's money, the libertarian right would not have succeeded in its stealth takeover of the Republican Party as a delivery mechanism. Now, with Mike Pence as Vice President, the cause has a longtime loyalist in the White House, not to mention a phalanx of Republicans in the House, the Senate, a majority of state governments, and the courts, all carrying out the plan. That plan includes harsher laws to undermine unions, privatizing everything from schools to health care and Social Security, and keeping as many of us as possible from voting. Based on ten years of unique research, Democracy in Chains tells a chilling story of right-wing academics and big money run amok. This revelatory work of scholarship is also a call to arms to protect the achievements of twentieth-century American self-government.

Wie Demokratien sterben

Und was wir dagegen tun können

Author: Steven Levitsky,Daniel Ziblatt

Publisher: DVA

ISBN: 3641222915

Category: Political Science

Page: 320

View: 5976

Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.

Faschismus

Eine Warnung

Author: Madeleine Albright

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832184104

Category: Political Science

Page: 320

View: 5479

»Manche mögen dieses Buch und besonders seinen Titel alarmierend finden. Gut!« MADELEINE ALBRIGHT Weltweit kommt es zu einem Wiedererstarken anti-demokratischer, repressiver und zerstörerischer Kräfte. Die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright zeigt, welche großen Ähnlichkeiten diese mit dem Faschismus des 20. Jahrhunderts haben. Die faschistischen Tendenzen treten wieder in Erscheinung und greifen in Europa, Teilen Asiens und den Vereinigten Staaten um sich. Albrights Familie stammt aus Prag und floh zweimal: zuerst vor den Nationalsozialisten, später vor dem kommunistischen Regime. Auf Grundlage dieser Erlebnisse und der Erfahrungen, die sie im Laufe ihrer diplomatischen Karriere sammelte, zeichnet sie die Gründe für die Rückkehr des Faschismus nach. Sie identifiziert die Faktoren, die zu seinem Aufstieg beitragen und warnt eindringlich vor den Folgen. Doch Madeleine Albright bietet auch klare Lösungsansätze an, etwa die Veränderung der Arbeitsbedingungen und das Verständnis für die Bedürfnisse der Menschen nach Kontinuität und moralischer Beständigkeit. Sie zeigt, dass allein die Demokratie politische und gesellschaftliche Konflikte mit Rationalität und offenen Diskussionen lösen kann.

Furcht

Trump im Weißen Haus

Author: Bob Woodward

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644002738

Category: Political Science

Page: 512

View: 4337

Bob Woodward, die Ikone des investigativen Journalismus in den USA, hat alle amerikanischen Präsidenten aus nächster Nähe beobachtet. Nun nimmt er sich den derzeitigen Präsidenten vor und enthüllt den erschütternden Zustand des Weißen Hauses unter Donald Trump. Woodward beschreibt, wie dieser Präsident Entscheidungen trifft, er berichtet von eskalierenden Debatten im Oval Office und in der Air Force One, dem volatilen Charakter Trumps und dessen Obsessionen und Komplexen. Woodwards Buch ist ein Dokument der Zeitgeschichte: Hunderte Stunden von Interviews mit direkt Beteiligten, Gesprächsprotokolle, Tagebücher, Notizen – auch von Trump selbst – bieten einen dramatischen Einblick in die Machtzentrale der westlichen Welt, in der vor allem eines herrscht: Furcht. Woodward ist das Porträt eines amtierenden amerikanischen Präsidenten gelungen, das es in dieser Genauigkeit noch nicht gegeben hat.

Wer beherrscht die Welt?

Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik

Author: Noam Chomsky

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843714436

Category: Political Science

Page: 416

View: 5770

„Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.“ Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich grundsätzlich als die Guten – selbst dann, wenn sie das Gleiche tun wie jene, denen sie Böses unterstellen: Zivilflugzeuge abschießen, willkürlich Leute inhaftieren und mit Drohnen umbringen oder in fremde Länder einmarschieren. Das Primat der militärischen Intervention und der unerbittliche Drang, alleinige Weltmacht zu bleiben, bilden die Konstanten der amerikanischen Politik – auch wenn dadurch Staaten ins Chaos und Menschen ins Verderben getrieben werden. Im Land dagegen haben die Reichen und Mächtigen fast freie Hand, jenseits demokratischer Kontrollen und unbeachtet von einer zunehmend gleichgültigen Bevölkerung. Wohin führt uns das? Welche Folgen hat das für den Rest der Welt? In seiner so brillanten wie präzisen Analyse zeigt Noam Chomsky die fatalen Folgen der imperialen Politik der USA für das ohnehin immer chaotischere Zusammenleben auf unserem Planeten.

Crashed

Wie zehn Jahre Finanzkrise die Welt verändert haben

Author: Adam Tooze

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641192773

Category: Business & Economics

Page: 800

View: 4430

Zehn Jahre danach: Der Finanzcrash und seine dramatischen Folgen Als die US-Großbank Lehman Brothers im September 2008 zusammenbrach, war dies der Tiefpunkt der Banken- und Finanzkrise. Und obwohl der totale Kollaps der Weltwirtschaft damals verhindert wurde, ist die Finanzkrise noch lange nicht Geschichte, wie der britische Historiker Adam Tooze zeigt. Er schildert, wie es zu dieser Krise der Finanzmärkte kam und welche dramatischen Folgen sie bis heute hat. Denn nicht nur ist durch die Finanzkrise die Stabilität Europas ins Wanken geraten, sie hat auch das Vertrauen in die Kraft der globalen Wirtschaftsordnung erschüttert – und so zum Aufstieg der Populisten beigetragen.

Die Tagesordnung

Author: Éric Vuillard

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 3957575818

Category: Fiction

Page: 128

View: 5474

Prix Goncourt 2017 20. Februar 1933: Auf Einladung des Reichstagspräsidenten Hermann Göring finden sich 24 hochrangige Vertreter der Industrie zu einem Treffen mit Adolf Hitler ein, um über mögliche Unterstützungen für die nationalsozialistische Politik zu beraten: Krupp, Opel, BASF, Bayer, Siemens, Allianz – kaum ein Name von Rang und Würden fehlt an den glamourösen runden Tischen der Vermählung von Geld und Politik. So beginnt der Lauf einer Geschichte, die Vuillard fünf Jahre später in die Annexion Österreichs münden lässt. Bild- und wortgewaltig führt er den Leser in die Hinterzimmer der Macht, wo in erschreckender Beiläufigkeit Geschichte geschrieben wird. Dabei erzählt er eine andere Geschichte als die uns bekannte, er zeigt den Panzerstau an der deutschen Grenze zu Österreich, er entlarvt Schuschniggs kleinliches Festhalten an der Macht, Hitlers abgründige Unberechenbarkeit und Chamberlains gleichgültige Schwäche. Mit der ihm eigenen virtuosen Eindringlichkeit und satirischem Biss seziert Vuillard die Mechanismen des Aufstiegs der Nationalsozialisten und macht deutlich: Die Deals, die an den runden Tischen der Welt geschlossen werden, sind faul, unser Verständnis von Geschichte beruht auf Propagandabildern. In "Die Tagesordnung" zerlegt Éric Vuillard diese Bilder und fügt sie virtuos neu zusammen: Ein notwendiges Buch, das eine überfällige Geschichte erzählt und damit den wichtigsten französischen Literaturpreis erhielt.

The Rise and Fall of Political Orders

Author: Richard Ned Lebow

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108610587

Category: Political Science

Page: N.A

View: 7943

Drawing on political theory, comparative politics, international relations, psychology and classics, Ned Lebow offers insights into why social and political orders form, how they evolve, and why and how they decline. Following The Tragic Vision of Politics and A Cultural Theory of International Relations, this book thus completes Lebow's trilogy with an original theory of political order. He identifies long- and short-term threats to political order that are associated respectively with shifts in the relative appeal of principles of justice and lack of self-restraint by elites. Two chapters explore the consequences of late-modernity for democracy in the United States, and another chapter, co-authored with Martin Dimitrov, the consequences for authoritarianism in China. The Rise and Fall of Political Orders forges new links between political theory and political science via the explicit connection it makes between normative goals and empirical research.

Manifest der neuen Libertären

Und die Geschichte der Bewegung in den USA

Author: Samuel Edward Konkin III

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3939562572

Category: Political Science

Page: 144

View: 8296

Das „Manifest der neuen Libertären“ (erschienen 1980 auf Englisch) war als Gegenentwurf zu jedem irgendwie politischen Ansatz gedacht. Autor Samuel Edward Konkin III war ein Propagandist des Schwarzmarktes und der Schwarzarbeit. Er wollte nicht wie andere libertäre Publizisten und Aktivisten bei der Erkenntnis stehen bleiben, dass der Staat als Zwangsmonopolist aus moralischen und ökonomischen Gründen zu verwerfen ist. Ihm ging es darum, eine Alternative zum Staat trotz Staat am Staat vorbei, hier und jetzt, aufzubauen, weshalb Konkin Kompromisse, das Wählen und jede Parteipolitik ablehnte. Um seinen Ansatz und seine Position innerhalb der radikalliberalen, libertären, anarchokapitalistischen Ideenwelt noch besser zu verstehen, ist dem hier erstmals in deutscher Sprache gedruckten Standardwerk auch Konkins Aufsatz über die Geschichte der libertären Bewegung in den USA sowie das Transkript eines Redeausschnitts 1985 beigefügt und ein exklusives Vorwort des deutschen libertären Urgesteins Stefan Blankertz vorangestellt, der Samuel Edward Konkin III auf einer Konferenz in London 1984 kennenlernen durfte. Auch dabei wird deutlich, dass Konkin nicht zuletzt als „Freak“ ein Unikat war. Zur Begrüßung erhob er gerne die Arbeiterfaust mit den Worten: „Laissez Faire!“

"We Are All Fast-Food Workers Now"

The Global Uprising Against Poverty Wages

Author: Annelise Orleck

Publisher: Beacon Press

ISBN: 0807081787

Category: Social Science

Page: 288

View: 7237

The story of low-wage workers rising up around the world to demand respect and a living wage. Tracing a new labor movement sparked and sustained by low-wage workers from across the globe, "We Are All Fast-Food Workers Now" is an urgent, illuminating look at globalization as seen through the eyes of workers-activists: small farmers, fast-food servers, retail workers, hotel housekeepers, home-healthcare aides, airport workers, and adjunct professors who are fighting for respect, safety, and a living wage. With original photographs by Liz Cooke and drawing on interviews with activists in many US cities and countries around the world, including Bangladesh, Cambodia, Mexico, South Africa, and the Philippines, it features stories of resistance and rebellion, as well as reflections on hope and change as it rises from the bottom up.

Europe Central

Author: William T. Vollmann

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518731785

Category: Fiction

Page: 1028

View: 3799

William T. Vollmann, der in einer Reihe mit Thomas Pynchon und David Foster Wallace steht, hat mit Europe Central ein Krieg und Frieden für das 21. Jahrhundert geschrieben – ein Epos in Übergröße, in 37 Kapiteln von fiktiven und realen Personen, Künstlern wie Käthe Kollwitz und Dimitri Schostakowitsch oder Militärs wie General Wlassow und Friedrich Paulus, dem Verlierer von Stalingrad. Ihre Lebensgeschichten beschwören aufs Neue die Geschichte des Zweiten Weltkriegs auf sowjetischer und deutscher Seite herauf. Aber im Zentrum des Romans steht eine Liebe: die bedingungslose Liebe von Schostakowitsch zu Elena Konstantinowskaja. Schieben wir zur Seite, was wir über Geschichte wissen, und lassen wir uns ein auf dieses wagemutige, gewaltige, faszinierende, tiefgreifende und umfassende Werk: Europe Central. »Ein ›Krieg und Frieden‹ des 20. Jahrhunderts, mit dem sich Vollmann endgültig seinen Rang in der Weltliteratur gesichert hat.« Welt am Sonntag

Fighting the US Youth Sex Trade

Gender, Race, and Politics

Author: Carrie N. Baker

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108245358

Category: Social Science

Page: N.A

View: 8984

Campaigns against prostitution of young people in the United States have surged and ebbed multiple times over the last fifty years. Fighting the US Youth Sex Trade: Gender, Race, and Politics examines how politically and ideologically diverse activists joined together to change perceptions and public policies on youth involvement in the sex trade over time, reframing 'juvenile prostitution' of the 1970s as 'commercial sexual exploitation of children' in the 1990s, and then as 'domestic minor sex trafficking' in the 2000s. Based on organizational archives and interviews with activists, Baker shows that these campaigns were fundamentally shaped by the politics of gender, race and class, and global anti-trafficking campaigns. The author argues that the very frames that have made these movements so successful in achieving new laws and programs for youth have limited their ability to achieve systematic reforms that could decrease youth vulnerability to involvement in the sex trade.

CIA

die ganze Geschichte

Author: Tim Weiner

Publisher: N.A

ISBN: 9783596190591

Category:

Page: 864

View: 9853


Liberalismus

Author: Ludwig Mises

Publisher: Ludwig von Mises Institute

ISBN: 1933550864

Category:

Page: N.A

View: 9297


Das Zeitalter des Überwachungskapitalismus

Author: Shoshana Zuboff

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593439638

Category: Political Science

Page: 727

View: 1027

Gegen den Big-Other-Kapitalismus ist Big Brother harmlos. Die Menschheit steht am Scheideweg, sagt die Harvard-Ökonomin Shoshana Zuboff. Bekommt die Politik die wachsende Macht der High-Tech-Giganten in den Griff? Oder überlassen wir uns der verborgenen Logik des Überwachungskapitalismus? Wie reagieren wir auf die neuen Methoden der Verhaltensauswertung und -manipulation, die unsere Autonomie bedrohen? Akzeptieren wir die neuen Formen sozialer Ungleichheit? Ist Widerstand ohnehin zwecklos? Zuboff bewertet die soziale, politische, ökonomische und technologische Bedeutung der großen Veränderung, die wir erleben. Sie zeichnet ein unmissverständliches Bild der neuen Märkte, auf denen Menschen nur noch Quelle eines kostenlosen Rohstoffs sind - Lieferanten von Verhaltensdaten. Noch haben wir es in der Hand, wie das nächste Kapitel des Kapitalismus aussehen wird. Meistern wir das Digitale oder sind wir seine Sklaven? Es ist unsere Entscheidung! Zuboffs Buch liefert eine neue Erzählung des Kapitalismus. An ihrer Deutung kommen kritische Geister nicht vorbei.

Zwischen mir und der Welt

Author: Ta-Nehisi Coates

Publisher: Hanser Berlin

ISBN: 3446251952

Category: Political Science

Page: 240

View: 3771

Wenn in den USA schwarze Teenager von Polizisten ermordet werden, ist das nur ein Problem von individueller Verfehlung? Nein, denn rassistische Gewalt ist fest eingewebt in die amerikanische Identität – sie ist das, worauf das Land gebaut ist. Afroamerikaner besorgten als Sklaven seinen Reichtum und sterben als freie Bürger auf seinen Straßen. In seinem schmerzhaften, leidenschaftlichen Manifest verdichtet Ta-Nehisi Coates amerikanische und persönliche Geschichte zu einem Appell an sein Land, sich endlich seiner Vergangenheit zu stellen. Sein Buch wurde in den USA zum Nr.-1-Bestseller und ist schon jetzt ein Klassiker, auf den sich zukünftig alle Debatten um Rassismus beziehen werden.