Blaming the Victim

How Global Journalism Fails Those in Poverty

Author: Jairo Lugo-Ocando

Publisher: Pluto Press

ISBN: 9780745334417

Category: Social Science

Page: 240

View: 8891

Poverty, it seems, is a constant in today's news, usually the result of famine, exclusion or conflict. In Blaming the Victim, Jairo Lugo-Ocando sets out to deconstruct and reconsider the variety of ways in which the global news media misrepresent and decontextualise the causes and consequences of poverty worldwide. The result is that the fundamental determinant of poverty - inequality - is removed from their accounts. The books asks many biting questions. When - and how - does poverty become newsworthy? How does ideology come into play when determining the ways in which 'poverty' is constructed in newsrooms - and how do the resulting narratives frame the issue? And why do so many journalists and news editors tend to obscure the structural causes of poverty? In analysing the processes of news production and presentation around the world, Lugo-Ocando reveals that the news-makers' agendas are often as problematic as the geopolitics they seek to represent. This groundbreaking study reframes the ways in which we can think and write about the enduring global injustice of poverty.

Eichmann in Jerusalem

Ein Bericht von der Banalität des Bösen

Author: Hannah Arendt

Publisher: Piper Verlag

ISBN: 3492962580

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 448

View: 372

Der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann gilt als einer der Hauptverantwortlichen für die »Endlösung« der Juden in Europa. Der Prozess gegen ihn fand 1961 in Jerusalem statt. Hannah Arendts Prozessbericht wurde von ihr 1964 als Buch publiziert und brachte eine Lawine ins Rollen: Es stieß bei seinem Erscheinen auf heftige Ablehnung in Israel, Deutschland und in den USA– und wurde zu einem Klassiker wie kaum ein anderes vergleichbares Werk zur Zeitgeschichte und ihrer Deutung.

12 Rules For Life

Ordnung und Struktur in einer chaotischen Welt - Dieses Buch verändert Ihr Leben!

Author: Jordan B. Peterson

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641239842

Category: Social Science

Page: 576

View: 9150

Der Nr.1-Bestseller aus den USA: Wie man in einer von Chaos und Irrsinn regierten Welt bei Verstand bleibt! Wie können wir in der modernen Welt überleben? Jordan B. Peterson beantwortet diese Frage humorvoll, überraschend und informativ. Er erklärt, warum wir Kinder beim Skateboarden alleine lassen sollten, welches grausame Schicksal diejenigen ereilt, die alles allzu schnell kritisieren und warum wir Katzen, die wir auf der Straße antreffen, immer streicheln sollten. Doch was bitte erklärt uns das Nervensystem eines Hummers über unsere Erfolgschancen im Leben? Und warum beteten die alten Ägypter die Fähigkeit zu genauer Beobachtung als höchste Gottheit an? Dr. Peterson diskutiert Begriffe wie Disziplin, Freiheit, Abenteuer und Verantwortung und kondensiert Wahrheit und Weisheit der Welt in 12 praktischen Lebensregeln. »12 Rules For Life« erschüttert die Grundannahmen von moderner Wissenschaft, Glauben und menschlicher Natur. Dieses Buch verändert Ihr Leben garantiert!

The Praxis of Social Inequality in Media

A Global Perspective

Author: Jan Servaes,Toks Oyedemi

Publisher: Lexington Books

ISBN: 1498523471

Category: Social Science

Page: 294

View: 5348

The Praxis of Social Inequality in Media: A Global Perspective provides a global analysis of the intersection of social inequalities, media, and communication. This volume contains chapters by an international array of scholars and provides case studies from various countries with critical empirical analysis of social inequalities and how they shape media narratives and experiences. The topics examined here include poverty in the media in Britain and Turkey, technology and inequality in Italy and Bangladesh, gender, inequality, and empowerment in India, Mexico, and Australia, and cross national analysis of rape culture, among others.

The Design of Everyday Things

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 3757

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“

The Discourse of Financial Crisis and Austerity

Critical analyses of business and economics across disciplines

Author: Darren Kelsey,Frank Mueller,Andrea Whittle,Majid KhosraviNik

Publisher: Routledge

ISBN: 1351984993

Category: Social Science

Page: 142

View: 1322

This book demonstrates the importance of understanding how political rhetoric, financial reporting and media coverage of austerity in transnational contexts is significant to the communicative, social and economic environments in which we live. It considers how aspects of moral storytelling, language, representation and ideology operate through societies in financial crisis and through governments that impose austerity programmes on public spending. Whilst many of the debates covered here are concerned with UK economic policy and British social contexts, the contributions also consider examples from other countries that reflect similar concerns on the ideological operations of austerity and financial discourse. The multiple discursive contexts of austerity demonstrate the breadth of social concerns and conflicts that have developed in societies and institutions following the global economic crisis of 2008. Through its interdisciplinary focus on this topic, this book provides an important contribution across multiple subject areas, with shared interests in critical and analytical approaches to discourse, power and language in social contexts reflecting the healthy collaborative scope of critical discourse studies as a field of research. This book was originally published as a special issue of Critical Discourse Studies.

Kaltblütig

Author: Truman Capote

Publisher: Kein & Aber AG

ISBN: 3036992340

Category: Fiction

Page: 544

View: 1551

Im November 1959 wird in Holcomb, Kansas, die vierköpfige Familie Clutter brutal ermordet. Wenige Wochen später werden die Täter Dick Hickock und Perry Smith auf der Flucht geschnappt. Truman Capote erfährt aus der New York Times von dem Verbrechen und beschließt, am Tatort zu recherchieren. Er spricht mit Bekannten und Freunden der Familie, mit der Polizei. Schließlich erhält er Gelegenheit, mit den beiden Mördern zu reden. Mit der Zeit gelingt es ihm, so viel Nähe zu ihnen herzustellen, dass sie ihm präzise Innenansichten ihrer Seele erlauben. Fast sechs Jahre nach ihrer Tat begleitet er sie bis an den Galgen. Capotes herausragende Rekonstruktion eines Mordes wurde eine Sensation und begründete ein neues literarisches Genre: die "non-fiction novel", den Tatsachenroman. In einer atemberaubenden Sprache erzählt er, wie aus Menschen Mörder werden. Mit Kaltblütig landete Capote einen internationalen Bestseller.

News, Numbers and Public Opinion in a Data-Driven World

Author: An Nguyen

Publisher: Bloomsbury Publishing USA

ISBN: 1501330365

Category: Social Science

Page: 304

View: 448

From the quality of the air we breathe to the national leaders we choose, data and statistics are a pervasive feature of daily life and daily news. But how do news, numbers and public opinion interact with each other – and with what impacts on society at large? Featuring an international roster of established and emerging scholars, this book is the first comprehensive collection of research into the little understood processes underpinning the uses/misuses of statistical information in journalism and their socio-psychological and political effects. Moving beyond the hype around “data journalism," News, Numbers and Public Opinion delves into a range of more latent, fundamental questions such as: · Is it true that most citizens and journalists do not have the necessary skills and resources to critically process and assess numbers? · How do/should journalists make sense of the increasingly data-driven world? · What strategies, formats and frames do journalists use to gather and represent different types of statistical data in their stories? · What are the socio-psychological and political effects of such data gathering and representation routines, formats and frames on the way people acquire knowledge and form attitudes? · What skills and resources do journalists and publics need to deal effectively with the influx of numbers into in daily work and life – and how can newsrooms and journalism schools meet that need? The book is a must-read for not only journalists, journalism and media scholars, statisticians and data scientists but also anybody interested in the interplay between journalism, statistics and society.

Developing News

Global Journalism and the Coverage of "Third World" Development

Author: Jairo Lugo-Ocando,An Nguyen

Publisher: Taylor & Francis

ISBN: 1351978462

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 188

View: 5355

Developing News sets out to describe how development is articulated in the news and used by newspeople as an analytical category to explain the world. It is about examining development as a discourse that is based on the harmful contrast between the developed and the developing (or the underdeveloped) and that sets the boundaries for what is permissible to say. Jairo Lugo-Ocando and An Nguyen begin by discussing the news coverage of development that emerged as a news category for newspapers and broadcasters after World War II. They move on to examine the way development has been reported by the mainstream media, exploring the rationales and ideologies that determined and continue to define the way the media think about and represent development in the news. In doing so, the authors contribute to a better understanding of the relationship between the news agenda, news sources and the development policies that are set in the centres of power. This book is ideal for those studying and researching and studying issues to do with journalism and the "Third World". It may also be relevant for those students taking courses in global or international journalism, media and democracy, development studies or international politics. Above all, it is an invitation for journalists to rethink their own practice in representing international development and its component.

Crime Statistics in the News

Journalism, Numbers and Social Deviation

Author: Jairo Lugo-Ocando

Publisher: Springer

ISBN: 1137398418

Category: Social Science

Page: 213

View: 7584

This book offers a comparative exploration of how journalists across different newsrooms around the world access and interpret statistics when producing stories related to crime. Looking at the nature of news sources regularly used by journalists, Lugo-Ocando analyses how these numbers are used to report crime. As the author argues, far from being straightforward, the relationship between numbers and journalists in the context of crime reporting is complex, and at times, problematic. Because the reporting of crime statistics impacts upon policymaking, we need to better understand how these statistics are used and reported in order to improve the process of decision. Finally, Lugo-Ocando maintains that the only way to create a fairer justice system and a better-informed general public is by improving the way crime is covered in the news. A compelling and informed text, this book will be of interest to scholars and students of criminology and journalism alike.

Bad Blood

Die wahre Geschichte des größten Betrugs im Silicon Valley - Ein SPIEGEL-Buch

Author: John Carreyrou

Publisher: DVA

ISBN: 3641228360

Category: Business & Economics

Page: 400

View: 8652

Der New-York-Times-Bestseller jetzt auf Deutsch Financial Times and McKinsey & Company Business Book of the Year Award 2018 Time Magazine Platz 1 der »Best Non-fiction Books of 2018« Elizabeth Holmes, die Gründerin von Theranos, galt lange als der weibliche Steve Jobs. Das 19-jährige Start-up-Wunderkind versprach, mit ihrer Firma die Medizinindustrie zu revolutionieren. Ein einziger Tropfen Blut sollte reichen, um Blutbilder zu erstellen und Therapien zu steuern – eine Riesenhoffnung für Millionen Menschen und ein extrem lukratives Geschäft. Namhafte Investoren steckten Unsummen in das junge Unternehmen, bis es mit neun Milliarden Dollar am Markt kapitalisiert war. Es gab nur ein einziges Problem: Die Technologie hinter den schicken Apparaturen hat nie funktioniert. Pulitzer-Preisträger John Carreyrou kam diesem gigantischen Betrug auf die Spur und erzählt in seinem preisgekrönten Buch die packende Geschichte seiner Enthüllung.

Der Dschungel

Author: Upton Sinclair (Schriftsteller, USA)

Publisher: N.A

ISBN: 9783293206649

Category:

Page: 416

View: 6191


The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 6509

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

Hillbilly-Elegie

Die Geschichte meiner Familie und einer Gesellschaft in der Krise

Author: J. D. Vance

Publisher: Ullstein Buchverlage

ISBN: 3843715777

Category: Biography & Autobiography

Page: 304

View: 9106

Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Doch letztlich war alles vergeblich. J. D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie — eine Geschichte vom Scheitern und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht. Armut und Chaos, Hilflosigkeit und Gewalt, Drogen und Alkohol: Genau in diesem Teufelskreis befinden sich viele weiße Arbeiterfamilien in den USA — entfremdet von der politischen Führung, abgehängt vom Rest der Gesellschaft, anfällig für populistische Parolen. Früher konnten sich die »Hillbillys«, die weißen Fabrikarbeiter, erhoffen, sich zu Wohlstand zu schuften. Doch spätestens gegen Ende des 20sten Jahrhunderts zog der Niedergang der alten Industrien ihre Familien in eine Abwärtsspirale, in der sie bis heute stecken. Vance gelingt es wie keinem anderen, diese ausweglose Situation und die Krise einer ganzen Gesellschaft eindrücklich zu schildern. Sein Buch bewegte Millionen von Lesern in den USA und erklärt nicht zuletzt den Wahltriumph eines Donald Trump.

Die Gesellschaft der Gleichen

Author: Pierre Rosanvallon

Publisher: Hamburger Edition HIS

ISBN: 3868545794

Category: Social Science

Page: 384

View: 7864

In Demokratien der westlichen Gesellschaften lassen sich zunehmende soziale Unterschiede nicht mehr leugnen. Immer offensichtlicher werdende Einkommensunterschiede setzen das soziale Band bis zum Zerreißen unter Spannung. Eine Gefahr für die Demokratie? Pierre Rosanvallon entfaltet ein sowohl sozial- wie begriffsgeschichtliches Panorama, das die Geschichte der Gleichheitsvorstellungen vom späten 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart darstellt, und verknüpft diese Ideengeschichte mit einer kritischen Analyse der aktuellen politischen Situation.

Soziologie des Risikos

Author: Niklas Luhmann

Publisher: De Gruyter

ISBN: 9783110178043

Category: Social Science

Page: 252

View: 7946

In seiner Soziologie des Risikos entwickelt Niklas Luhmann ein theoretisches Programm für die soziologische Forschung und geht davon aus, dass der Begriff des Risikos wesentliche Aspekte der Zukunftsbeschreibung der heutigen Gesellschaft in die Gegenwart projiziert. Risiko ist danach die Möglichkeit der Auflösung unerwarteter, unwahrscheinlicher schädlicher Folgen durch eine Entscheidung, die einem Entscheider zugerechnet werden kann. Die Prominenz des Themas Risiko hat es daher wesentlich mit der Annahme zu tun, dass unsere Zukunft von gegenwärtig zu treffenden Entscheidungen abhängt. Die einzelnen Kapitel des Buches zeigen, wie sehr und wie verschieden die Funktionssysteme der modernen Gesellschaft, wie Politik, Recht, Wirtschaft, Wissenschaft, auf die ihnen zugemuteten Risikolagen reagieren und wie sich daraufhin eine allgemeine Opposition derjenigen bildet, die an der Entscheidung nicht beteiligt sind, aber deren etwaige Folgen zu tragen haben.