BioShock and Philosophy

Irrational Game, Rational Book

Author: Luke Cuddy,William Irwin

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 1118915860

Category: Philosophy

Page: 192

View: 5762

"Presents expert reflections by philosophers (and connoisseurs) on BioShock, the critically acclaimed and immersive video game"--

Die Simpsons und die Philosophie

Schlauer werden mit der berühmtesten Fernsehfamilie der Welt

Author: William Irwin,Mark T. Conard,Aeon J. Skoble

Publisher: Tropen

ISBN: 3608100512

Category: Philosophy

Page: 256

View: 610

»Wer sich jetzt noch einmal daran erinnern möchte, warum diese Serie zum Brillantesten gehört, was die nicht so reiche Weltkultur der vergangenen Jahrzehnte hervorgebracht hat, sollte ›Die Simpsons und die Philosophie‹ lesen.« Daniel Kehlmann, Cicero Seit über zwanzig Jahren gilt »Die Simpsons« als beste und beliebteste Fernsehserie der Welt. Der Erfolg zeigt, dass die Simpsons mehr sind, als nur irgendeine Familie. An Marges Küchentisch und in den Straßen von Springfield treten die Grundfragen der Menschheit off en zu Tage. In elf brillanten und komischen Essays denken elf Philosophen über »Die Simpsons« und die Philosophie nach.

Bioshock - Rapture

Roman ; [die offizielle Vorgeschichte zur Videogames-Bestseller-Reihe]

Author: John Shirley

Publisher: N.A

ISBN: 9783833223259

Category:

Page: 441

View: 6922

Am Abgrund. Das Ende des Zweiten Weltkriegs und der vernichtende Schlag gegen Japan haben nicht nur Euphorie in den Köpfen der Amerikaner hinterlassen. Der geniale Selfmade-Milliardär Andrew Ryan träumt von einem Utopia am Grunde des Meeres, wo Unterdrückung, Doppelmoral und Zensur der Wissenschaft keinen Platz mehr haben. Was schliesslich daraus wurde, ist jedem Spieler der BioShock- Reihe hinlänglich bekannt: Ein einziger Alptraum. Dies ist seine Geschichte.

The Philosophy of Computer Games

Author: John Richard Sageng,Hallvard J Fossheim,Tarjei Mandt Larsen

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9400742495

Category: Philosophy

Page: 284

View: 9367

Computer games have become a major cultural and economic force, and a subject of extensive academic interest. Up until now, however, computer games have received relatively little attention from philosophy. Seeking to remedy this, the present collection of newly written papers by philosophers and media researchers addresses a range of philosophical questions related to three issues of crucial importance for understanding the phenomenon of computer games: the nature of gameplay and player experience, the moral evaluability of player and avatar actions, and the reality status of the gaming environment. By doing so, the book aims to establish the philosophy of computer games as an important strand of computer games research, and as a separate field of philosophical inquiry. The book is required reading for anyone with an academic or professional interest in computer games, and will also be of value to readers curious about the philosophical issues raised by contemporary digital culture.

BioShock

From Rapture to Columbia

Author: Nicolas Courcier,Mehdi El Kanafi,Raphaël Lucas

Publisher: Third Editions

ISBN: 2377840019

Category: Games & Activities

Page: 192

View: 1999

A unique and extraordinary saga of video games. In just three installments, the BioShock saga made a special place for itself in the hearts of players. These games boast completely unique and extraordinary stories and worlds. The first two installments take place in the underwater city of Rapture. Immersed in the Art Deco style and a 1950s atmosphere, the player advances through an open, intelligent gameplay that encourages creativity and careful use of the resources provided by the surroundings. BioShock Infinite, the third installment, draws us in to explore the floating city of Columbia in a uchronic, steampunk-laden 1912.Third Éditions aims to pay tribute to this hit series—which, despite its short history, has already gained critical acclaim. Dive into this unique volume that explores the games’ origins and provides an original analysis of each installment. Discover a complete analysis of the three installments of the BioSchok Saga! The video game will not have secrets for you anymore ! EXTRACT After years marked by total abstruseness, the early 2000s saw the transition of PC games to the world of consoles. In market terms, game consoles had reached a general-public status, ensuring high popularity—but the PC market put up strong resistance, in particular by selling downloadable games through stores such as Steam. Numerous PC-based developers, such as Warren Spector (Deus Ex, Epie Mickey), Peter Molyneux (Populous, Fable), and of course Ken Levine, began developing for consoles. In the same vein, numerous genres that were typically destined for PC gaming began migrating to consoles. This change certainly had numerous causes, one being Microsoft’s arrival on the console market with Xbox (with architecture close to a PC). In addition, typical inconveniences in PC development were eliminated (games no longer had to be designed for a wide variety of configurations, as a console by nature has a stable internal architecture). Finally, there was the question of pirating—even though it exists on consoles, it is much more common on PCs. As a result, major developers such as Valve Corporation (Portal 2), BioWare (Mass Effect) and Bethesda Softworks (Fallout 4 and Skyrim entered the market, and the general mentality changed. ABOUT THE AUTHORS Nicolas Courcier and Mehdi El Kanafi - Fascinated by print media since childhood, Nicolas Courcier and Mehdi El Kanafi wasted no time in launching their first magazine, Console Syndrome, in 2004. After five issues with distribution limited to the Toulouse region of France, they decided to found a publishing house under the same name. One year later, their small business was acquired by another leading publisher of works about video games. In their four years in the world of publishing, Nicolas and Mehdi published more than twenty works on major video game series, and wrote several of those works themselves: Metal Gear Solid. Hideo Kojima’s Magnum Opus, Resident Evil Of Zombies and Men, and The Legend of Final Fantasy VII and IX. Since 2015, they have continued their editorial focus on analyzing major video game series at a new publishing house that they founded together: Third. Raphaël Lucas - Raphaël has over fifteen years of experience in the world of video game writing. A reader of Tilt and a fan of a renowned French video game journalist AHL, he first pursued a university éducation. After obtaining a master‘s degree in history from the University of Paris 1, he then became a freelancer for PC Team before working for Gameplay RPG and PlayMag. In October 2004, he joined the group Future France and worked for Joypad, PlayStation Magazine, Consoles + and Joystick, not to mention a few other contributions to film magazines. Today, he writes for Jeux Vidéo Magazine as well as the magazine The Game. He is also the co-author of The Legend of Final Fantasy IX.

Die Philosophie bei "Game of Thrones"

Das Lied von Eis und Feuer: Macht, Moral, Intrigen

Author: Henry Jacoby

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527690700

Category: Philosophy

Page: 272

View: 8262

Wenn eine Geschichte jemals nach einer philosophischen Betrachtung verlangt hat, dann ist es "Das Lied von Eis und Feuer". Denn nie waren Intrigen, Politik und Macht komplexer und spannender miteinander verstrickt als in diesem Fantasy-Epos. George R. R. Martin lehnt die klassische Rollenaufteilung von Protagonisten gegen Antagonisten ab. Gerade weil es in dieser Geschichte keine klassische Unterteilung in Gut und Böse gibt, ist eine philosophische Untersuchung der Beweggründe der Personen für ihr Handeln interessant. Ist Familie oder Rache wichtiger? Wer sollte die Sieben Königreiche regieren? Darf man um der Ehre willen einen Krieg riskieren? Warum sollte der Gewinner des Throns noch moralisch handeln? "Die Philosophie bei Game of Thrones" beantwortet all diese Fragen mit Hilfe der Theorien von Aristoteles, Plato, Descartes und Machiavelli. Das Buch eignet sich hervorragend als Einführung in die verschiedenen philosophischen Theorien und gibt einen tieferen Einblick in die Welt von Game of Thrones.

Ratten-Burger

Author: David Walliams

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644560218

Category: Juvenile Fiction

Page: 304

View: 5110

In Zoes Leben gibt es eine Menge Dinge, die sie nicht gerade glücklich machen: - ihre Stiefmutter Sheila, die sogar zu faul ist, um sich selbst in der Nase zu bohren – und es stattdessen von Zoe verlangt, - ihre grässliche Klassenkameradin Tina, die ihr das Leben schwermacht – am liebsten, indem sie Zoe auf den Kopf spuckt, - und als wäre das alles nicht schon genug, hat der fürchterliche Bert von Berts Burgerbude etwas richtig Schlimmes mit Zoes kleiner Ratte vor. Ich kann dir nicht verraten, was genau er mit ihr vorhat – aber ein kleiner Hinweis verbirgt sich im Titel dieses Buches.

Der Vermesser

Author: Clare Clark

Publisher: Hoffmann und Campe

ISBN: 3455811604

Category: Fiction

Page: 414

View: 5892

London 1855. Unter der Stadt ein gewaltiges Labyrinth von alten Tunneln, das Menschen aller Couleur anzieht. Die einen suchen nach Dingen, die sich zu Geld machen lassen, andere sind auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. Bis ein grausiger Mord geschieht, der alle Tunnelmänner gleichermaßen erschüttert. Der Vermesser William May sucht häufig Zuflucht in den modrigen Gewölben unter der Stadt. Die Erneuerung des uralten Abwassersystems, mit der man ihn beauftragt, ist ihm ein willkommener Vorwand, immer wieder in die Tunnelwelt einzutauchen und dort ungestört sein Geheimnis zu pflegen. Mit den armen Schluckern der Stadt, die aus dem, was sie in den Tunneln finden, ihren Lebensunterhalt bestreiten, hat William May nichts zu tun. So weiß er auch nicht, dass die so genannten Kanaljäger alles andere als erfreut sind über die bevorstehende Sanierung von Londons Untergrund, fürchten sie doch um ihre Existenz. Als in den unterirdischen Gängen ein Mord geschieht und William May unter Verdacht gerät, ist der Kanaljäger Tom allerdings der Einzige, der ihn retten kann.

BioShock

Decision, Forced Choice and Propaganda

Author: Robert Jackson

Publisher: John Hunt Publishing

ISBN: 1782793461

Category: Games

Page: 349

View: 8594

A historical, critical look at the famous videogame franchise BioShock, understanding it through philosophical, ideological and computational interpretations of systems, decisions and 'propaganda'.

Halo and Philosophy

Intellect Evolved

Author: Luke Cuddy

Publisher: Open Court

ISBN: 0812697286

Category: Philosophy

Page: 288

View: 9297

Since the Doom series, First Person Shooter (FPS) videogames have ricocheted through the gaming community, often reaching outside that community to the wider public. While critics primarily lampoon FPSs for their aggressiveness and on-screen violence, gamers see something else. Halo is one of the greatest, most successful FPSs ever to grace the world of gaming. Although Halo is a FPS, it has a science-fiction storyline that draws from previous award-winning science fiction literature. It employs a game mechanic that limits the amount of weapons a player can carry to two, and a multiplayer element that has spawned websites like Red vs. Blue and games within the game created by players themselves. Halo’s unique and extraordinary features raise serious questions. Are campers really doing anything wrong? Does Halo’s music match the experience of the gamer? Would Plato have used Halo to train citizens to live an ethical life? What sort of Artificial Intelligence exists in Halo and how is it used? Can the player’s experience of war tell us anything about actual war? Is there meaning to Master Chief’s rough existence? How does it affect the player’s ego if she identifies too strongly with an aggressive character like Master Chief? Is Halo really science fiction? Can Halo be used for enlightenment-oriented thinking in the Buddhist sense? Does Halo's weapon limitation actually contribute to the depth of the gameplay? When we willingly play Halo only to die again and again, are we engaging in some sort of self-injurious behavior? What is expansive gameplay and how can it be informed by the philosophy of Michel Foucault? In what way does Halo’s post-apocalyptic paradigm force gamers to see themselves as agents of divine deliverance? What can Red vs. Blue teach us about personal identity? These questions are tackled by writers who are both Halo cognoscenti and active philosophers, with a foreword by renowned Halo fiction author Fred Van Lente and an afterword by leading games scholar and artist Roger Ngim.

Die Mauer

Roman

Author: John Lanchester

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608115617

Category: Fiction

Page: 320

View: 3318

In Großbritannien gilt das Gesetz des Stärkeren. Das Land ist von einer hohen Mauer umgeben, die von den Bewohnern um jeden Preis gegen Eindringlinge verteidigt wird. Während in England der Brexit vorbereitet wird, legt Bestsellerautor John Lanchester einen brisanten neuen Roman vor. Joseph Kavanagh tritt seinen Dienst auf der Mauer an, die England seit dem großen Wandel umgibt. Er gehört nun zu jener Gruppe von jungen Menschen, die die Mauer unter Einsatz ihres Lebens gegen Eindringlinge verteidigt. Der Preis für ein mögliches Versagen ist hoch. Schaffen es Eindringlinge ins Land, werden die verantwortlichen Verteidiger dem Meer – und somit dem sicheren Tod – übergeben. Das Leben auf der Mauer verlangt Kavanagh einiges ab, doch seine Einheit wird zu seiner Familie, und mit Hifa, einer jungen Frau, fühlt er sich besonders eng verbunden. Gemeinsam absolvieren sie Kampfübungen, die sie auf den Ernstfall vorbereiten sollen. Denn ihre Gegner können jeden Moment angreifen. Und die sind gefährlich, weil sie für ein Leben hinter der Mauer alles aufs Spiel setzen. John Lanchester geht in seinem neuen Roman alle Herausforderungen unserer Zeit an – Flüchtlingsströme, wachsende politische Differenzen und die immer größer werdende Angst in der Bevölkerung – und verwebt diese zu einer hochgradig spannenden Geschichte über Liebe und Vertrauen sowie über den Kampf ums Überleben.

50 Schlüsselideen der Menschheit

Author: Ben Dupré

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3827429080

Category: Philosophy

Page: 208

View: 2904

50 Schlüsselideen der Menschheit ist der perfekte Führer zu den wichtigsten Gedanken und Konzepten, die Menschen im Laufe der Jahrhunderte entwickelt haben. In fünfzig leicht verständlichen Essays führt uns Ben Dupré an die einflussreichsten Konzepte und Ideen in Politik, Philosophie, Religion, Wirtschaft, Naturwissenschaft und Kunst heran. Einige davon erscheinen unanfechtbar, andere hochkomplex, wieder andere mysteriös oder nachgerade gefährlich und verachtenswert. Allen gemeinsam ist, dass sie in der Geschichte der Menschheit eine bedeutsame Rolle gespielt und die menschliche Kultur tief geprägt haben.

Text - Material - Medium

Zur Relevanz editorischer Dokumentationen für die literaturwissenschaftliche Interpretation

Author: Wolfgang Lukas,Rüdiger Nutt-Kofoth,Madleen Podewski

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110364409

Category: Literary Criticism

Page: 309

View: 5665

Moderne historisch-kritische Editionen beinhalten einen zunehmend größeren Dokumentationsteil, der immer weiter die materiale und mediale Komponente von Text in Beschreibungen - etwa von Papierqualitäten, Schreibmaterial, Schreibwerkzeugen, Schrift, Texttopografik, Druckanalyse, Typografie - und in Abbildungen der Textträger erschließt. Den sukzessive umfangreicheren, vollständigeren und präziseren Editionen steht nun aber eine Literaturwissenschaft gegenüber, die diesen Materialreichtum weitgehend ignoriert. Denn die interpretatorische Praxis orientiert sich nach wie vor - allen Theoriebildungen zur Materialität und Medialität zum Trotz - am Paradigma des immateriellen Textes. Das Ziel des Bandes ist, im Plädoyer für einen um die materiale und mediale Komponente erweiterten Textbegriff die Kluft zwischen Editions- und Literaturwissenschaft zu überbrücken. Dabei wird an Bestrebungen der „critique génétique“, der „Genealogie des Schreibens“ und an editionswissenschaftliche Forschungen angeknüpft. Die im Band versammelten Beiträge zeigen in theoretischer Diskussion und an Fallbeispielen, wie fruchtbar die Berücksichtigung der Materialität und Medialität von Text für die literaturwissenschaftliche Interpretation sein kann.

Philosophy Through Video Games

Author: Jon Cogburn,Mark Silcox

Publisher: Routledge

ISBN: 1135859698

Category: Games

Page: 216

View: 4328

How can Wii Sports teach us about metaphysics? Can playing World of Warcraft lead to greater self-consciousness? How can we learn about aesthetics, ethics and divine attributes from Zork, Grand Theft Auto, and Civilization? A variety of increasingly sophisticated video games are rapidly overtaking books, films, and television as America's most popular form of media entertainment. It is estimated that by 2011 over 30 percent of US households will own a Wii console - about the same percentage that owned a television in 1953. In Philosophy Through Video Games, Jon Cogburn and Mark Silcox - philosophers with game industry experience - investigate the aesthetic appeal of video games, their effect on our morals, the insights they give us into our understanding of perceptual knowledge, personal identity, artificial intelligence, and the very meaning of life itself, arguing that video games are popular precisely because they engage with longstanding philosophical problems. Topics covered include: * The Problem of the External World * Dualism and Personal Identity * Artificial and Human Intelligence in the Philosophy of Mind * The Idea of Interactive Art * The Moral Effects of Video Games * Games and God's Goodness Games discussed include: Madden Football, Wii Sports, Guitar Hero, World of Warcraft, Sims Online, Second Life, Baldur's Gate, Knights of the Old Republic, Elder Scrolls, Zork, EverQuest Doom, Halo 2, Grand Theft Auto, Civilization, Mortal Kombat, Rome: Total War, Black and White, Aidyn Chronicles

Ich ist nicht Gehirn

Philosophie des Geistes für das 21. Jahrhundert

Author: Markus Gabriel

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 384371178X

Category: Philosophy

Page: 352

View: 7523

Gibt es die menschliche Freiheit? Ist unsere gesamte Lebensform nur eine Illusion? Reicht das Vorhandensein eines Gehirns, um ein geistiges Lebewesen zu sein? Von den Naturwissenschaften ausgehend hat sich in den letzten Jahren ein Neurozentrismus herausgebildet, der auf der Annahme basiert, dass Ich gleich Gehirn ist. Markus Gabriel hingegen hegt begründete Zweifel, dass wir uns auf diese Weise selbst erkennen können. Er greift das wissenschaftliche Weltbild an und lädt ein zur Selbstreflexion anhand zentraler Begriffe wie Ich, Bewusstsein oder Freiheit mit Hilfe von Kant, Schopenhauer und Nagel, aber auch Dr. Who, The Walking Dead und Fargo. Mit seinem leidenschaftlichen Plädoyer gegen den Neurozentrismus stellt Markus Gabriel eine neue Verteidigung des freien Willens vor und gibt eine zeitgemäße Anleitung zum philosophischen Nachdenken über uns selbst - mit Verve, Humor und blitz-gescheiten Erkenntnissen.

Kritik der Postmoderne

Warum der Relativismus nicht das letzte Wort hat

Author: Nils Heisterhagen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658187921

Category: Philosophy

Page: 255

View: 1501

Dieses Buch geht von einer beunruhigenden Diagnose unserer gegenwärtigen Kultur aus: von der Feststellung, dass der Zeitgeist fast vollständig durch einen radikalen Relativismus und Pluralismus bestimmt ist. Dieser Hegemonie eines diffusen Postmodernismus will dieses Buch widersprechen. Um sich der Kritik am herrschenden Paradigma zu versichern, vollbringt es einerseits mit dem Gang durch die europäische Philosophiegeschichte eine umfassende Genealogie des gegenwärtigen Denkens. Andererseits stellt es dem destruktiven postmodernen Relativismus den Gedanken einer Wahrheit als Konsens entgegen. Denn es geht nicht um Toleranz, nicht um das Aushalten der Differenzen, sondern es geht um Wahrheit und Konsens. Der Relativismus ist nicht das Ende. Er darf nicht das letzte Wort haben. Es muss weiter gedacht werden.