Bild, Symbol, Fragment

Zur Wahrnehmungswirklichkeit von Entfremdungserfahrungen

Author: Dieter Treu

Publisher: Tectum Wissenschaftsverlag

ISBN: 3828858163

Category: Philosophy

Page: 460

View: 4815

Der wissenschaftspolitische Druck nach quantitativ messbaren und ökonomisch verwertbaren Erkenntnissen drängt auch sozial- und geisteswissenschaftliche Denkbewegungen zunehmend zur Revision ihrer zentralen Konzepte. Nachdem bereits der Identitätsbegriff neurokonstruktivistisch durchmustert wurde und das Ich-Bewusstsein als Hervorbringung des Gehirns als beinahe ausverhandelt gilt, erscheint es nur konsequent, dass auch der ohnehin problembeladene Begriff der Entfremdung - als Negativum von Identität - den Anspruch eingebüßt hat, als Globalkategorie anthropologische oder gar metaphysische Verbindlichkeiten zur Frage bereitstellen zu können, was der Mensch sei. Die groß angelegte Studie von Dieter Treu steuert diesem Trend zum Reduktionismus des Seelischen entgegen und bietet mit einem in der Ontologie der Zeit verwurzelten Verständnis des Wahrnehmungsgeschehens einen diskursübergreifenden Maßstab der Entfremdungskritik an. Der Ausgangsthese des Autors zufolge oszilliert menschliche Wahrnehmung dauerhaft zwischen einer ereignishaften, fast bewusstlosen Teilhabe an der Bewegung, und der willentlichen Intention zur Formbildung, die Distanz zum Sinnlichen voraussetzt. Die alltägliche Wahrnehmung mischt sich aus der Immanenz von Bildern (reine Wahrnehmung) und der Transzendenz von Ideen (reines Denken). Die dauerhafte Vereinseitigung der Wahrnehmung innerhalb dieses Möglichkeitsraumes manifestiert sich entweder in einer haltlosen Sinnlichkeit, als ein präpsychotisches Leben ohne Form; oder aber sie erzeugt mit der übersteigerten Filterung der Wahrnehmung nach Verwertungsgesichtspunkten immer neue Formen ohne Leben.

Kompendium der kardiologischen Prävention und Rehabilitation

Author: Rochus Pokan,Werner Benzer,Harald Gabriel,Peter Hofmann,Evelyn Kunschitz,Karl Mayr,Günther Samitz,Karin Schindler,Manfred Wonisch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3211693904

Category: Medical

Page: 559

View: 5427

Diese Disziplin erzielt beachtliche Langzeitergebnisse. Erstmals wird ein Kompendium dieser Bedeutung gerecht: Pathologie, Epidemiologie, Diagnose/Therapie von Herzkreislauferkrankungen, umfangreiche rehabilitative Maßnahmen in der Trainingstherapie, zur Ernährung und Psychokardiologie. Zu all diesen Themen bieten die Autoren den optimalen Überblick mit interdisziplinärem Zugang. Sie orientieren sich am anerkannten Curriculum der kardiologischen Rehabilitation. Ihr Buch eignet sich ideal für angehende und praktizierende Ärzte und Übungsleiter sowie Studierende der Medizin und Sportwissenschaften. Plus: Organisation und "disease management".

Zufällig Amerikanerin

Erinnerungen an eine Einwandererkindheit

Author: Ruth Stern Gasten

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3744854663

Category: Young Adult Nonfiction

Page: 180

View: 9963

Ruth Stern Gasten erzählt von ihrer Kindheit auf dem Land, von Nachbarn, die zu ihr hielten, aber auch von Türen, die sich für immer schlossen, und von nahen Verwandten, die von den Nazis ermordet worden sind. Mehr als 200 Jahre war die jüdische Familie Stern in Nieder-Ohmen zu Hause. Nach dem Pogrom von 1938 aber sehen Joseph und Hanna Stern keinen anderen Ausweg, als mit ihrer kleinen Tochter auszuwandern. Die Fahrt auf der "Deutschland" ist für die Fünfjährige ein einziges Abenteuer, der Neuanfang in Chicago für alle hart. Ihr Buch hat die Erziehungswissenschaftlerin ursprünglich für Jugendliche geschrieben, die wie sie in die USA eingewandert sind und ihren eigenen Weg suchen. Gleichzeitig wirft sie gemeinsam mit ihren Lesern einen liebevollen Blick zurück in ihre oberhessische Vergangenheit.

Quellenkunde zur deutschen Geschichte der Neuzeit von 1500 bis zur Gegenwart

Band 3: 1919 bis 1990

Author: Winfried Baumgart

Publisher: Verlag Ferdinand Schöningh

ISBN: 3657788840

Category: History

Page: 766

View: 9840

Mit dieser Ausgabe ist die bewährte "Quellenkunde" in einer grundlegend aktualisierten Fassung wieder greifbar für Studium und Forschung. Das Werk verzeichnet die veröffentlichten Quellen größeren Umfangs zur deutschen Geschichte der Neuzeit von 1500 bis 2000. Die Titel werden bibliographisch genau erfasst und kommentiert. Erstmals sind Verweise auf digital verfügbare Quellen aufgenommen. Berücksichtigt sind selbstständige Dokumentationen (zeitgenössische Druckwerke oder spätere wissenschaftliche Akteneditionen) und auch monographische Traditionsquellen (wie Memoiren).

Hochbegabte Jugendliche und ihre Peer-Beziehungen

Author: Christina Täubert

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640582098

Category:

Page: 56

View: 8316

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Padagogische Soziologie, Note: 1,3, Martin-Luther-Universitat Halle-Wittenberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In Bezug auf die Peer-Beziehungen hochbegabter Jugendlicher bestehen zwei grundsatzlich voneinander verschiedene Annahmen. Einige Autoren gehen zum Beispiel davon aus, eine hohe intellektuelle Begabung korreliere allgemein mit einer positiven psychosozialen Entwicklung. In diesem Fall ist von der Harmonie- oder Konvergenz-Hypothese die Rede, welche impliziert, dass Hochbegabte im Vergleich zu durchschnittlich Begabten bessere oder zumindest keine schlechteren Peer-Beziehungen haben. Einer der bekanntesten Vertreter dieser Hypothese ist Terman, der bereits 1925 zu folgenden Schlussfolgerungen kam: Kinder mit einem IQ uber 140 sind [...] in nahezu jedem Personlichkeits- oder Charakterzug im Mittel besser angepasst als die Population normaler Schuler." Weitaus verbreiteter sind dagegen Annahmen, dass es fur Hochbegabte problematisch sei, Peer-Beziehungen zu entwickeln. Manaster & Powell meinen zum Beispiel im Rahmen jener Disharmonie-oder Divergenz-Hypothese, hochbegabte Jugendliche seien aufgrund ihrer selbst empfundenen oder zugeschriebenen Andersartigkeit" gefahrdet. Demnach wurden Hochbegabte wegen ihrer besonderen Fahigkeiten entweder von den Peers abgelehnt oder sie waren selbst nicht in der Lage, sich den Werten und Interessen Gleichaltriger anzupassen. Hochbegabten Jugendlichen fehle es schliesslich an echten, entwicklungsgleichen Peers. Aufgrund der bestehenden kontroversen Annahmen soll es Ziel dieser Arbeit sein, die Fragestellung, ob Hochbegabte eher beliebte Schuler oder doch vorwiegend Aussenseiter sind, zu klaren. Die Beantwortung jener Frage erscheint gerade auch deshalb interessant, da Peers eine wichtige Rolle fur die Sozialisation von Kindern und Jugendlichen einnehmen."

Soziologische Hintergrunde Fur Fremdenfeindlichkeit

Author: Andrea Dellitsch

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 365614740X

Category:

Page: 28

View: 1904

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2.0, FernUniversitat Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer wieder lasst sich beobachten, dass Mitglieder von Gruppen, die im Hinblick auf ihre Macht anderen, interdependenten Gruppen uberlegen sind, von sich glauben, sie seien im Hinblick auf ihre menschliche Qualitat besser als die anderen" (Elias 1993, S. 7). Dieses von Norbert Elias beschriebene soziologische Phanomen aussert sich in Fremdenfeindlichkeit, dem Thema der vorliegenden Hausarbeit. Es tritt immer dann auf, wenn Neuzugange auf eine etablierte Gruppe treffen. Viele soziologische Klassiker haben sich mit diesem Phanomen auseinandergesetzt. Als Basis fur die Hausarbeit habe ich die Theorien von Georg Simmel, im speziellen seine Ausfuhrungen zum Exkurs uber den Fremden" und Norbert Elias Theorien uber Etablierte und Aussenseiter" ausgewahlt. Danach werde ich einen Bezug zum Fremden und zur Fremdenfeindlichkeit im modernen Europa ziehen sowie zur Aktualitat der beiden Theorien Stellung nehmen."

Goffmann - "Interaction Order"

Die Analyse von face-to-face-Interaktionen

Author: Tobias Köbberling

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3640307062

Category:

Page: 60

View: 742

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Theorien, Modelle, Begriffe, Note: 1,0, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Institut fur Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Erving Goffmann, Sprache: Deutsch, Abstract: Obwohl Erving Goffman zu den meistgelesenen soziologischen Autoren zahlt, des-sen Werk in viele Sprachen ubersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, wird er aus der Perspektive des soziologischen Wissenschaftsbetriebes auch heute noch haufig als Aussenseiter wahrgenommen. (Vgl. Lenz 1991: 25) Vielfach wird Goffman als Ironiker, als Geschichtenerzahler ohne theoretischen Anspruch und als Beobachter des kleinen, zwar interessanten, aber vergleichsweise unbedeuteten Mikrokosmos, der zu den grossen Makro-Perspektiven seines Faches angeblich nie den Weg gefunden hatte," (Hettlage/Lenz 1991:9) verkannt. Eine wesentliche Erklarung fur diese Einschatzung liegt neben dem Widerstand seines Forschungsprogramms gegen die Vereinnahmungen bestimmter Theorietraditionen und der fur den Wissenschafts-betrieb untypischen allgemein-verstandlich-unterhaltsamen Sprachverwendung, ganz wesentlich in der Kleinteiligkeit und Unverbundenheit des Goffmanschen Gesamtwerkes. So entstanden in 30 Jahren wissenschaftlicher Tatigkeit elf Werke, in denen nicht weniger als 44 Konzepte entworfen wurden. (Vgl. Hettlage 1999: 188) Diese Hausarbeit mochte den Versuch unternehmen, die in Goffmans verschiedenen Werken entwickelten Ansatze zur Erforschung von face-to-face- Interaktionen, zu untersuchen und zu systematisieren, so dass aus den kleinteiligen und unverbundenen Bausteinen ein Gesamtkonzept erkennbar wird. Hierzu mochte ich zunachst unter 2. grundlegende Informationen zu Goffmans Forschungsprogramm und methodischer Vorgehensweise voranstellen, die Goffmans Zugang zur Analyse von Interaktions-zusammenhangen verdeutlichen. In Kapitel 3 soll sich dann durch die Beschaftigung mit Goffmans Werk Wir alle spielen Theater" der Selbs

Der Zaubercode

Ein Erfolgreicher Fantasyserien Klassiker Mit Magie, Zauberei, Liebe, Fremden Wesen, Unbekannten Dimensionen, Intrigen und Kämp

Author: Anna Zaires,Dima Zales

Publisher: Mozaika LLC

ISBN: 9781631422430

Category:

Page: N.A

View: 4167

Die internationalen Bestsellerautoren der Krinar Chroniken prAsentieren ihr neuestes Werk, eine fesselnde Geschichte voller Intrigen, Liebe und Gefahr in einer Welt, in der Magie und Wissenschaft untrennbar miteinander verbunden sind. Blaise, einst ein respektiertes Mitglied des Rates der Zauberer und jetzt ein Auenseiter, hat das letzte Jahr damit verbracht, an einem ganz besonderen magischen Objekt zu arbeiten. Sein Ziel ist es, die Magie allen zugAnglich zu machen, nicht nur den ausgewAhlten Zauberern. Das Resultat seiner Arbeit ist allerdings vOllig anders, als er sich das jemals vorgestellt hAtte -- denn anstelle eines Objekts erschafft er sie. Sie ist Gala und alles andere als seelenlos. Sie wurde in der Zauberdimension geboren, ist wunderschOn und hochintelligent -- und niemand wei, wozu sie alles fAhig ist. Um Erfahrungen in der Welt zu sammeln, ist sie bereit alles zu tun ... sogar den Mann zu verlassen, in den sie sich gerade verliebt hat. Augusta, eine mAchtige Zauberin, sieht Blaises Werk als die vermessenste aller Anmaungen an. FUr sie ist Gala eine Bedrohung, die zerstOrt werden muss. In ihrer Aufgabe, die menschliche Rasse zu retten, wird Augusta neue Allianzen eingehen und sich in ein Netz aus Intrigen verstricken, welches sich weiter erstreckt, als alle vermuten. Es kOnnte sogar sein, dass sie sich gezwungen sieht, ein BUndnis mit ihrem neuen Liebhaber Barson einzugehen, einem erbarmungslosen Krieger, der seine eigenen PlAne verfolgt ...

Zur literarischen Auseinandersetzung mit dem geistigbehinderten Kind

Peter Härtlings "Das war der Hirbel" im Kontext des sozialkritischen Realismus in der Kinder- und Jugendliteratur

Author: Katarina Lenczowski

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640181026

Category:

Page: 20

View: 6707

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Note: 1,3, Universitat Trier (Universitat), Veranstaltung: Kinder- und Jugendbuchliteratur, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschaftigt sich mit Kinder- und Jugendliteratur. Und will sie gesellschaftliche Erinnerungsarbeit" leisten, so betrachtet sie eine entscheidende Wende in der Geschichte der Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland, welche sich in der zweiten Halfte des 20. Jahrhunderts mit der Jahresmarke 1970 treffend festmachen lasst. Es ist der "Durchbruch" des sozialkritischen Realismus und mit ihm entsteht ein grosser Korpus problemorientierter Prosaliteratur fur junge Leser. Es handelt sich hierbei um Konfliktliteratur, die sich vornehmlich mit Tabuthemen auseinandersetzt: Allgemeine gesellschaftliche Themen werden ebenso enttabuisiert wie konkrete, soziale, individuelle Probleme oder das konflikttrachtige Zusammenleben der Kinder mit ihrer Aussenwelt. Eines der vielen Themen, das Einzug in die Kinder- und Jugendliteratur erhalt, ist das Thema Aussenseiter" bzw. Aussenseitertum." Diese Hausarbeit stellt den Autor Peter Hartling (geb. 1933) in den Mittelpunkt ihrer Untersuchung um an seinem Beispiel den in dieser Zeit grundlegenden Formen- und Funktionswandel in der Kinder- und Jugendliteratur zu erlautern. In Hartlings Werk Das war der Hirbel wird dieser Wandel konkret am Beispiel der Thematik des Aussenseitertums" festgemacht."

Japan in the Fascist Era

Author: E. Reynolds

Publisher: Springer

ISBN: 1403980411

Category: Social Science

Page: 205

View: 6672

In contrast to Euro-centric works on comparative fascism that set Japan apart from Germany and Italy, this book emphasizes parallels between Japan and its Axis Allies. Romantic nationalist ideologies attracted a strong following in all three nations as they emerged as modern states in the late 1800s. In both Germany and Japan these were, from the beginning, strongly racial in nature. Spurred by grievances against the 'status quo' powers, all three took up aggressive policies in the 1930s, producing a short-lived 'fascist era'. Japan's prominent role demands a broader perspective and consideration of 'fascism' as more than a purely European phenomenon.

Besinnungslos

Author: Matthias Nibler

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3837074803

Category:

Page: 202

View: 5316

Hass, Neid, Rachsucht und die unstillbare Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit zerstren den zweitgigen Ausflug der Klasse 10d. Ein von langer Hand vorbereiteter Plan scheint der Auslser der bizarren Ereignisse zu sein, und Auenseiter Tom ist womglich der einzige, der diesen Plan vereiteln kann.

Erving Goffman - "Interaction order"

Author: Markus Mikikis

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638654885

Category:

Page: 72

View: 731

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,3, Rheinisch-Westfalische Technische Hochschule Aachen (Institut fur Soziologie), 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: -, Abstract: Erving Goffman gehort heute zu den popularsten und meist gelesenen Soziologen unserer Zeit. Seine Bucher wurden in zahlreiche Sprachen ubersetzt, und mehrfach mit Preisen ausgezeichnet (vgl. Hettlage/Lenz 1991:25). Goffmans Interesse galt nicht dem Entwurf einer umfassenden makrosoziologischen Theorie, sondern vielmehr dem kleinraumigen Bereich der face-to-face-Interaktion, und somit dem Mikrokosmos (vgl. Hettlage/Lenz 1991:8-9). Nicht zuletzt ging es ihm um die Etablierung des Themas face-to-face-Interaktion als einen eigenstandigen Forschungsgegenstand. Dennoch wird Goffman aus der Perspektive des soziologischen Wissenschaftsbetriebs auch heute noch haufig als Aussenseiter wahrgenommen, dessen gesamtes Forschungsprogramm und einzelnen Konzepte als kaum einheitlich und perspektivenreich betrachtet werden, und der den Zugang zu den Makro-Perspektiven seines Faches nie gefunden habe (vgl. Hettlage/Lenz 1991:9). Neben der Darstellung seines Forschungsprogramms mochte ich untersuchen, ob diese Einschatzung zutreffend ist, oder sein Beitrag fur die Entwicklung der Soziologie unterschatzt wird, was auf zahlreiche merkwurdige Details und Beispiele in seinen Werken, eines zu guten Stils" (Hettlage/Lenz 1991:9), stark variierenden Begriffsverwendungen und der Person Goffman an sich zuruck zu fuhren sein konnte. Zunachst werde ich die grundlegenden Lebensdaten Goffmans darstellen. Dann mochte ich einen ersten Einblick in Goffmans Forschungsprogramm ermoglichen, indem ich eine Ubersicht uber die wesentlichen Inhalte erstelle. Eine Beschreibung seiner wissenschaftlichen Vorgehensweise wird nutzlich sein, um die erwahnten Details und Beispiele, im Rahmen der Untersuchung von face-to-face-Interaktionen, als zweck

Theater der Zeit

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Motion pictures

Page: N.A

View: 5609

Blätter für Bühne, Film und Musik.

Werke

Hesperus

Author: Jean Paul

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 652

View: 6458