Ancient Mesopotamia

Portrait of a Dead Civilization

Author: A. Leo Oppenheim

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022617767X

Category: History

Page: 462

View: 5238

"This splendid work of scholarship . . . sums up with economy and power all that the written record so far deciphered has to tell about the ancient and complementary civilizations of Babylon and Assyria."—Edward B. Garside, New York Times Book Review Ancient Mesopotamia—the area now called Iraq—has received less attention than ancient Egypt and other long-extinct and more spectacular civilizations. But numerous small clay tablets buried in the desert soil for thousands of years make it possible for us to know more about the people of ancient Mesopotamia than any other land in the early Near East. Professor Oppenheim, who studied these tablets for more than thirty years, used his intimate knowledge of long-dead languages to put together a distinctively personal picture of the Mesopotamians of some three thousand years ago. Following Oppenheim's death, Erica Reiner used the author's outline to complete the revisions he had begun. "To any serious student of Mesopotamian civilization, this is one of the most valuable books ever written."—Leonard Cottrell, Book Week "Leo Oppenheim has made a bold, brave, pioneering attempt to present a synthesis of the vast mass of philological and archaeological data that have accumulated over the past hundred years in the field of Assyriological research."—Samuel Noah Kramer, Archaeology A. Leo Oppenheim, one of the most distinguished Assyriologists of our time, was editor in charge of the Assyrian Dictionary of the Oriental Institute and John A. Wilson Professor of Oriental Studies at the University of Chicago.

Mesopotamien

die antiken Kulturen zwischen Euphrat und Tigris

Author: Barthel Hrouda

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406465307

Category: Civilization, Assyro-Babylonian

Page: 125

View: 8064


Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 7635

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Geschichte Alt-Vorderasiens

Author: Hans J Nissen

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 3486592238

Category: History

Page: 309

View: 3242

Mehr als Mesopotamien Jeder, der bei den Hochkulturen Vorderasiens nur an Mesopotamien denkt, wird durch Hans J. Nissen eines Besseren belehrt: Er erfasst die gesamte Region als dynamisches Gebilde, dessen Einzelteile in intensiver Abhangigkeit zueinander stehen. Innerhalb eines Zeitraums von 8000 Jahren zeichnet er die Entwicklung dieses Grossraumes nach, dessen Aussengrenzen und Machtschwerpunkte sich standig verschieben. Fur die zweite Auflage hat der Autor sein Buch vollig uberarbeitet und stark erweitert. Neue Funde und Literatur wie der Fundkomplexe von Qatna (Syrien) und Jiroft (Iran) wurden selbstverstandlich einbezogen und vor allem die Geschichte der Nachbarlander des alten Mesopotamien starker herausgestellt. Dadurch werden die gegenseitigen Verflechtungen noch deutlicher."

Cities and the Shaping of Memory in the Ancient Near East

Author: Ömür Harmanşah

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1107311187

Category: Social Science

Page: N.A

View: 9497

This book investigates the founding and building of cities in the ancient Near East. The creation of new cities was imagined as an ideological project or a divine intervention in the political narratives and mythologies of Near Eastern cultures, often masking the complex processes behind the social production of urban space. During the Early Iron Age (c.1200–850 BCE), Assyrian and Syro-Hittite rulers developed a highly performative official discourse that revolved around constructing cities, cultivating landscapes, building watercourses, erecting monuments and initiating public festivals. This volume combs through archaeological, epigraphic, visual, architectural and environmental evidence to tell the story of a region from the perspective of its spatial practices, landscape history and architectural technologies. It argues that the cultural processes of the making of urban spaces shape collective memory and identity as well as sites of political performance and state spectacle.

Remembering the University of Chicago

Teachers, Scientists, and Scholars

Author: Edward Shils

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 9780226753355

Category: Education

Page: 593

View: 5472

To celebrate the intellectual achievement of the University of Chicago on the occasion of its centennial year, Edward Shils invited a group of notable scholars and scientists to reflect upon some of their own teachers and colleagues at the University.

Mesopotamia

The World's Earliest Civilization

Author: Britannica Educational Publishing

Publisher: Britannica Educational Publishing

ISBN: 1615302085

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 224

View: 1899

Celebrated for numerous developments in the areas of law, writing, religion, and mathematics, Mesopotamia has been immortalized as the cradle of civilization. Its fabled cities, including Babylon and Nineveh, spawned new cultures, traditions, and innovations in art and architecture, some of which can still be seen in present-day Iraq, Iran, Syria, and Turkey. Readers will be captivated by this ancient culture’s rich history and breadth of accomplishment, as they marvel at images of the magnificent temples and artifacts left behind.

Licht aus dem Osten

Eine neue Geschichte der Welt

Author: Peter Frankopan

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644122814

Category: History

Page: 944

View: 6652

«‹Eine neue Geschichte der Welt› – dieses Buch verdient den Titel voll und ganz.» Peter Frankopan lehrt uns, die Geschichte neu zu sehen – indem er nicht Europa, sondern den Nahen und Mittleren Osten zum Ausgangspunkt macht. Hier entstanden die ersten Hochkulturen und alle drei monotheistischen Weltreligionen; ein Reichtum an Gütern, Kultur und Wissen, der das Alte Europa seit jeher sehnsüchtig nach Osten blicken ließ. Frankopan erzählt von Alexander dem Großen, der Babylon zur Hauptstadt seines neuen Weltreichs machen wollte; von Seide, Porzellan und Techniken wie der Papierherstellung, die über die Handelswege der Region Verbreitung fanden; vom Sklavenhandel mit der islamischen Welt, der Venedig im Mittelalter zum Aufstieg verhalf; von islamischen Gelehrten, die das antike Kulturerbe pflegten, lange bevor Europa die Renaissance erlebte; von der Erschließung der Rohstoffe im 19. Jahrhundert bis hin zum Nahostkonflikt. Schließlich erklärt Frankopan, warum sich die Weltpolitik noch heute in Staaten wie Syrien, Afghanistan und Irak entscheidet. Peter Frankopan schlägt einen weiten Bogen, und das nicht nur zeitlich: Er rückt zwei Welten zusammen, Orient und Okzident, die historisch viel enger miteinander verbunden sind, als wir glauben. Ein so fundiertes wie packend erzähltes Geschichtswerk, das wahrhaft die Augen öffnet.

Die Wahrsagekunst im Alten Orient

Zeichen des Himmels und der Erde

Author: Stefan M. Maul

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406645151

Category: History

Page: 423

View: 2770

Den immerwährenden Traum der Menschheit, Einblick in die Zukunft nehmen und so den Erfolg wichtiger Unternehmungen schon im voraus überschauen zu können, schienen babylonische Gelehrte schon im ausgehenden dritten vorchristlichen Jahrtausend verwirklicht zu haben. Sie standen im Ruf, an zahlreichen Zeichen in Natur und Umwelt zukünftiges Wohl und Wehe genau zu erkennen und das Schicksal jedes einzelnen Menschen ergründen zu können. Daher waren sie nicht nur Königen und Heerführern als Ratgeber unentbehrlich, sondern erfreuten sich auch als Lebensberater großer Beliebtheit. Der Ruhm der altorientalischen Zeichendeuter war so groß, daß er sich im gesamten Mittelmeerraum verbreitete. Ihre Lehren prägten das Weltbild der Klassischen Antike. Als Mittel der Entscheidungsfindung kam in Rom und Griechenland namentlich den Orakelverfahren der Opferschau und der Lehre von den zukunftsweisenden Zeichen des gestirnten Himmels hohe Bedeutung zu. Stefan M. Maul erschließt in seinem gleichermaßen spannenden wie erhellenden Buch das kaum überschaubare und in weiten Teilen noch unveröffentlichte Schrifttum der babylonischen Gelehrten. Anschaulich erklärt er die altorientalischen Verfahren der Zukunftsschau und zeigt auf, wie sich im Lauf von Jahrtausenden aus den Lehren von der Zeichenhaftigkeit der Welt der Nährboden für unsere heutigen Wissenschaften bildete. In seinem eindrucksvollen Beitrag zur Geistesgeschichte geht er zudem der Frage nach, wie es möglich war, daß eine auf Eingeweideschau und Astrologie fußende Politikberatung dauerhaft stabile politische Verhältnisse beförderte.

The Life and Times of Hammurabi

Author: Tamera Bryant

Publisher: Mitchell Lane Publishers, Inc.

ISBN: 1612288952

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 48

View: 5369

Hammurabi was an important leader in ancient Mesopotamia. Following the model of the warrior-king Sargon, Hammurabi built the tiny city-state of Babylon into a vast empire. He was recognized as a hands-on ruler. Not content to delegate duties to governors and advisors, Hammurabi was personally involved with all the goings-on in his empire. From the digging of canals to the construction of huge temples, Hammurabi was very interested in justice and fairness. He thought of himself as a shepherd and protector of all his people. He wanted everyone, the poor and the wealthy, to be treated fairly. In the second half of his reign, Hammurabi compiled a lengthy collection of laws into a single code. It is one of the oldest known law codes. You can find reminders of this ancient code in law books around the world.

Altorientalische und biblische Rechtsgeschichte

gesammelte Studien

Author: Eckart Otto

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447057912

Category: Religion

Page: 662

View: 1460

Mit diesem Band legt der fur seine rechtshistorischen Forschungen international anerkannte Alttestamentler Eckart Otto seine Studien zum altorientalischen und biblischen Recht vor. Im Mittelpunkt stehen Studien zu altbabylonischen und mittelassyrischen Gesetzen, zum biblischen Recht im Horizont der altorientalischen Rechtsgeschichte, zur Rechtshermeneutik und Methodologie altorientalischer und biblischer Rechtsgeschichte, sowie zu den Ursprungen fruhjudischen Rechts.Aus dem Inhalt: (insges. 26 Beitrage)Tendenzen der Geschichte des Rechts in der Hebraischen BibelDie biblische Rechtsgeschichte im Horizont des altorientalischen RechtsKodifizierung und Kanonisierung von Rechtssatzen in keilschriftlichen und biblischen RechtssammlungenMenschenrechte im Alten Orient und im Alten TestamentHerrscherlegitimation und Rechtskodifizierung in altorientalischer und biblischer RechtsgeschichteRecht ohne Religion. Zur "Romanisierung" der altorientalischen Rechtsgeschichte im "Handbuch der Orientalistik"Die Rechtsgeschichte der Mittelassyrischen Gesetze (KAV 1)Das keilschriftliche Prozessrecht in Babylonien und Assyrien Das altagyptische Strafrecht