Alternative Dispute Resolution in a Nutshell

Author: Jacqueline M. Nolan-Haley

Publisher: West Academic

ISBN: 9780314180148

Category: Law

Page: 490

View: 688

This comprehensive guide provides an overview of alternative dispute resolutions and settlements. This Nutshell presents alternatives to dispute resolutions that go beyond the "one size fits all" litigation mentality. On-point discussion facilitates an understanding of the wide variety of options available that can better suit a client's needs, such as negotiation, mediation, and arbitration.

Alternative Dispute Resolution in a Nutshell

Author: Jacqueline M. Nolan-Haley

Publisher: West Academic Publishing

ISBN: 9780314285324

Category: Law

Page: 526

View: 8266

This title presents a concise summary of alternatives to the court adjudication of disputes. On-point discussion facilitates an understanding of the wide variety of options available that can better suit a client's needs, such as negotiation, mediation, arbitration, and various hybrids such as arb-med, med-arb, consensus-building as well as court-connected processes. Particular attention is focused on the legal and ethical issues associated with negotiation, mediation and arbitration. Each chapter contains a bibliography. This is a must read for anyone interested in the field of dispute resolution.

The American Legal System

Perspectives, Politics, Processes, and Policies

Author: Albert P. Melone,Allan Karnes

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 9780742547537

Category: Law

Page: 685

View: 757

Firmly anchored in social science concepts, the second edition of The American Legal System demonstrates the relationships among private law, the business legal environment, and public law issues, as well as related subjects of interest. This fifteen-chapter book is divided into three parts. Part I places the legal system in a political perspective centering on the origins of the law, schools of jurisprudence, branches and functions of law, legitimacy of law, how the judiciary functions in the federal system of government, and judicial interpretation and decision making. Part II contrasts legal processes: civil suits for money damages, criminal processes, equity justice, administrative processes, and alternative dispute resolution. Part III centers on the legal norms or rules governing both civil and criminal conduct, property law, family law, contract law, and government regulation of business. Throughout, the text features edited court opinions many new to this edition illustrating lively and thought-provoking controversies that are certain to spark student interest. Among the many compelling issues addressed are the legal and constitutional controversies surrounding the Bush Administration's "War on Terror," and the socially explosive developments concerning same-sex marriage. In addition, each chapter includes at least three comparative notes showing how other legal cultures in different nation-states treat legal matters. A wealth of pedagogical features chapter-opening objectives; key terms, names, and concepts; a glossary, discussion questions, and appendices are included to aid student comprehension. The authors have prepared an Instructor's Manual and Test Bank to facilitate the book's use in the classroom."

Das Harvard-Konzept

Die unschlagbare Methode für beste Verhandlungsergebnisse

Author: Roger Fisher,William Ury,Bruce Patton

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 359342990X

Category: Business & Economics

Page: 306

View: 6918

»Das Harvard-Konzept« gilt als das Standardwerk zum Thema Verhandeln – heute genauso wie vor 30 Jahren. Ob Gehaltsverhandlungen mit dem Chef, Tarifverhandlungen der Gewerkschaften, politische Konflikte auf höchster Ebene: Für Praktiker sämtlicher Berufsgruppen hat sich das sachbezogene Verhandeln als die wirksamste Methode bewährt, um Differenzen auszuräumen und zu einer gemeinsamen, bestmöglichen Lösung zu finden. Anlässlich des Jubiläums der deutschsprachigen Ausgabe erscheint es hier in einer attraktiven Sonderausgabe.

Schiedsverfahren im Scheidungsrecht

eine rechtsvergleichende Untersuchung des deutschen und des US-amerikanischen Schiedsverfahrensrecht

Author: Stephanie Uta Gilfrich

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161495014

Category: Law

Page: 287

View: 4919

English summary: Stephanie Gilfrich deals with the arbitrability of divorce disputes under German and US law. A pre- or midnuptial agreement may not include the possibility to arbitrate the divorce itself. A marital agreement may contain an arbitration provision with respect to certain domestic and matrimonial issues. In examining their arbitrability, the author discusses public policy matters, in particular the state's role as parens patriae. She also analyzes if the consensual divorce may in the future be subject to an arbitration agreement. German description: Die Schiedsgerichtsbarkeit nimmt im internationalen Wirtschaftsverkehr eine wichtige Funktion im Bereich der Streitschlichtung ein. Es stellt sich die Frage, ob vor dem Hintergrund der hohen Scheidungsraten die private Schiedsgerichtsbarkeit auch im Ehescheidungsrecht zulassig ist und welche Bedeutung ihr gegebenenfalls zukommen kann. Stephanie Gilfrich untersucht die Schiedsfahigkeit scheidungsrechtlicher Streitgegenstande auf der Grundlage des deutschen und des US-amerikanischen Rechts. Die rechtsvergleichende Betrachtung macht deutlich, dass die Idee einer schiedsverfahrensrechtlichen Abwicklung von Scheidungsangelegenheiten in den USA bereits intensiver diskutiert wird als in Deutschland. Die Ehescheidung als solche ist zwar aufgrund ihrer Qualifikation als Statusangelegenheit nach beiden Rechtsordnungen nicht schiedsfahig. Einzelne Scheidungsfolgesachen konnen aber den Gegenstand einer Schiedsvereinbarung bilden. Einen wesentlichen Aspekt der Untersuchung bilden prozessuale und formelle Probleme der schiedsverfahrensrechtlichen Abwicklung der Scheidungsfolgesachen. Insbesondere wird die Frage diskutiert, inwieweit sich Schiedsklauseln in einen Ehevertrag beziehungsweise in eine Scheidungsvereinbarung integrieren lassen. Die Autorin greift abschliessend eine in der Rechtspolitik gefuhrte Diskussion auf, die sich mit der Ubertragung der Scheidungsangelegenheiten auf die Notare auseinandersetzt. Diese Problematik weitet sie auf das Schiedsverfahrensrecht aus und untersucht, ob eine Ubertragung der einvernehmlichen Scheidungen auch auf die privaten Schiedsgerichte moglich und sinnvoll sein kann.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 4276

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Civil Justice, Privatization, and Democracy

Author: Trevor C.W. Farrow

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 144269503X

Category: Law

Page: 400

View: 6183

Privatization is occurring throughout the public justice system, including courts, tribunals, and state-sanctioned private dispute resolution regimes. Driven by a widespread ethos of efficiency-based civil justice reform, privatization claims to decrease costs, increase speed, and improve access to the tools of justice. But it may also lead to procedural unfairness, power imbalances, and the breakdown of our systems of democratic governance. Civil Justice, Privatization, and Democracy demonstrates the urgent need to publicize, politicize, debate, and ultimately temper these moves towards privatized justice. Written by Trevor C.W. Farrow, a former litigation lawyer and current Chair of the Canadian Forum on Civil Justice, Civil Justice, Privatization, and Democracy does more than just bear witness to the privatization initiatives that define how we think about and resolve almost all non-criminal disputes. It articulates the costs and benefits of these privatizing initiatives, particularly their potential negative impacts on the way we regulate ourselves in modern democracies, and it makes recommendations for future civil justice practice and reform.

Civil Procedure

Author: Larry L. Teply,Ralph U. Whitten

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Law

Page: 983

View: 3957

Civil Procedure and Practice; Subject-Matter Jurisdiction; Venue; Personal Jurisdiction and Service of Process; Sources of Law; Pleading and Related Matters; Joinder of Claims; Joinder of Parties; Discovery and Pretrial Conferences; Disposition of the Action Without Trial; Trial; Post-Trial Motions, Appellate Review and Extraordinary Relief From Judgments; Finality in Litigation.

Fast Facts About Nursing and the Law

Law for Nurses in a Nutshell

Author: Paula DiMeo Grant, RN, BSN, MA, JD,Diana Ballard, JD, MBA, RN

Publisher: Springer Publishing Company

ISBN: 0826110460

Category: Medical

Page: 234

View: 9679

Nurses are required not only to keep pace with a swiftly changing health care environment and make rapid decisions on critical issues, they must also be cognizant of the legal implications of these decisions. This Fast Factslegal reference provides the quick, reliable legal information that nurses need to protect themselves in practice, management, and education. The only resource of its kind, it has been authored by highly respected nurse attorneys and practitioners who present complex information in straightforward, accessible language organized into easily digestible segments. Key Topics: Malpractice/negligence issues Workplace, organization, and business law, Legal concerns in the classroom Disaster and public health emergencies Nurse Practice Acts and the disciplinary process Informed consent and patient rights Risk management and compliance Trials and alternatives in dispute resolution

Nein sagen und trotzdem erfolgreich verhandeln

Vom Autor des Harvard-Konzepts

Author: William Ury

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593382849

Category: Law

Page: 288

View: 8983

Seit mehr als 25 Jahren gilt die Methode des Harvard-Konzepts als die erfolgreichste aller Verhandlungstechniken. Ihr Ziel ist, mit dem Verhandlungspartner zu einem gemeinsamen Ja zu kommen. Doch um unsere Interessen zu wahren, müssen wir häufig ein klares Nein aussprechen. Wie lässt sich aber ein Nein so vermitteln, dass es unser Gegenüber nicht verstimmt und damit negativ auf uns und das Gesamtergebnis zurückfällt? Der weltbekannte Verhandlungsexperte William Ury zeigt, wie Sie aus diesem Dilemma herauskommen: mit einem positiven Nein! Ob Sie Konditionsgespräche oder Gehaltsverhandlungen führen oder den Auftrag eines wichtigen Kunden ablehnen müssen - mit dieser einfachen Methode kann jeder ein Nein so vermitteln, dass unser Gegenüber nicht vor den Kopf gestoßen und ein erfolgreiches Ergebnis erzielt wird.

Konfliktlösung im Beruf für Dummies

Author: Vivian Scott

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527668853

Category: Business & Economics

Page: 335

View: 465

Konflikte erkennen, lösen oder von vornherein vermeiden Konflikte treten unweigerlich im Berufsleben auf – ob Sie anderer Meinung als Ihr Chef oder Ihre Mitarbeiter sind oder mit einem Kollegen aneinandergeraten. Dieses Buch gibt Hilfe zur Selbsthilfe bei der Lösung dieser Konflikte. Die Autorin zeigt, wie Sie Konflikte mit Ihren Kollegen oder als Vorgesetzter zwischen Mitarbeitern verstehen, entschärfen und im besten Fall lösen. Sie erfahren, wie Sie sich selbst und andere bewusst wahrnehmen, klar kommunizieren und im Gespräch auf die Bedürfnisse Ihres Gegenübers eingehen. So finden Sie Lösungen, die die Belange aller berücksichtigen. Sollte das nicht möglich sein, wird auch aufgezeigt, wie Sie Konflikte mit einem Mediator lösen können.