Against the Terror of Neoliberalism

Politics Beyond the Age of Greed

Author: Henry A. Giroux

Publisher: Routledge

ISBN: 1317264096

Category: Social Science

Page: 240

View: 6828

With its dream worlds of power, commercialization, and profit making, neoliberalism has ushered in new Gilded Age in which the logic of the market now governs every aspect of media, culture, and social life-from schooling to health care to old age. As the social contract becomes a distant memory, the new "corporate state" distances itself from workers and minority groups, who become more disposable in a new age of uncertainty and manufactured fear. This is the only book to connect the history, ideology, and consequences of neoliberal policies to education and cultural issues that pervade almost every aspect of daily life. A significantly revised and updated new version of Giroux's 2003 book, The Terror of Neoliberalism, this book points to ways in which neoliberal ideology can be resisted, and how new forms of citizenship and collective struggles can be forged, to reclaim the meaning both of a substantive politics and of a democratic society. Against the Terror of Neoliberalism was featured in the New York Times in the Stanley Fish blog: Stanley Fish Blog

Being a Scholar in the Digital Era

Transforming Scholarly Practice for the Public Good

Author: Daniels, Jessie,Thistlethwaite, Polly

Publisher: Policy Press

ISBN: 1447329260

Category: Social Science

Page: 176

View: 8417

This book offers both a road map and a vision of what being a scholar can be when reimagined in the digital era to enliven the public good. It discusses digital innovations in higher education as well as reflecting upon what these mean in an age of austerity.

Routledge Encyclopaedia of Educational Thinkers

Author: Joy A. Palmer Cooper

Publisher: Routledge

ISBN: 1317576985

Category: Education

Page: 620

View: 3933

The Routledge Encyclopaedia of Educational Thinkers comprises 128 essays by leading scholars analysing the most important, influential, innovative and interesting thinkers on education of all time. Each of the chronologically arranged entries explores why a particular thinker is significant for those who study education and explores the social, historical and political contexts in which the thinker worked. Ranging from Confucius and Montessori to Dewey and Edward de Bono, the entries form concise, accessible summaries of the greatest or most influential educational thinkers of past and present times. Each essay includes the following features; concise biographical information on the individual, an outline of the individual’s key achievements and activities, an assessment of their impact and influence, a list of their major writings, suggested further reading. Carefully brought together to present a balance of gender and geographical contexts as well as areas of thought and work in the broad field of education, this substantial volume provides a unique history and overview of figures who have shaped education and educational thinking throughout the world. Combining and building upon two internationally renowned volumes, this collection is deliberately broad in scope, crossing centuries, boundaries and disciplines. The Encyclopaedia therefore provides a perfect introduction to the huge range and diversity of educational thought. Offering an accessible means of understanding the emergence and development of what is currently seen in the classroom, this Encyclopaedia is an invaluable reference guide for all students of education, including undergraduates and post-graduates in education or teacher training and students of related disciplines.

Where Do We Go from Here?

American Democracy and the Renewal of the Radical Imagination

Author: Mark Major

Publisher: Lexington Books

ISBN: 0739137190

Category: Political Science

Page: 226

View: 4571

Dealing with pressing issues of the day including health care, race, immigration, liberalism, religion, foreign policy, unions, feminism, education, and the media, this edited volume looks at the prospects for a radical turn in US politics. In doing so, it hopes to inspire the radical imagination by showing where we can go from here.

"Weil wir es so sagen"

Texte gegen die amerikanische Weltherrschaft im 21. Jahrhundert

Author: Noam Chomsky

Publisher: Promedia Verlag

ISBN: 3853718310

Category: Political Science

Page: 208

View: 473

Was immer die Welt denken mag, die Handlungen der USA sind gerechtfertigt. Weil wir es so sagen", schreibt Noam Chomsky und demaskiert damit die imperiale Attitüde der Großmacht. Es ist diese US-amerikanische Herrschaftsmentalität, die den weltweit prominenten Kritiker immer noch dazu antreibt, mit messerscharfen und teilweise ironisierenden Kommentaren gegen die Zustände auf dieser Welt anzuschreiben. Der Band "Weil wir es so sagen" versammelt die wichtigsten Schriften Chomskys, die er seit 2011 verfasst hat. Er beschäftigt sich darin u.a. mit dem Kampf um Libyen, der Sanktionspolitik gegen den Iran, der israelischen Bombardierung Gazas, dem Krieg in der Ukraine oder auch dem Zusammenbruch des öffentlichen Bildungssystems in den USA und der Verfolgung des Aufdeckers Edward Snowden.

Slum. Eine Geschichte von Leben, Tod und Hoffnung

Author: Katherine Boo

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426416158

Category: Social Science

Page: 352

View: 4937

Annawadi ist ein Slum jenseits des luxuriösen Flughafens von Mumbai. Hier wohnen Tausende Menschen in notdürftig errichteten Hütten. Eng ist es hier und schmutzig. Und nicht selten fallen hungrige Ratten nachts über die Kinder her. In Annawadi lebt Abdul, der Müllsammler. Dass er geschickt ist in seinem Job, dass er Müll zu sammeln, zu sortieren und weiterzuverkaufen weiß wie kein Zweiter, ruft viele Neider auf den Plan. Denn der Erfolg des einen bedeutet den möglichen Ruin des anderen. Und jeder in dem Slum kämpft mit allen Mitteln um die pure Existenz. Katherine Boo erzählt nicht nur die Geschichten der Menschen in Annawadi – sie erzählt auch von ihrer Hoffnung und ihrem Streben nach einem besseren Leben und von den Auswirkungen des westlichen Konsums bis in dieses Eckchen der Welt.

Die Entscheidung

Kapitalismus vs. Klima

Author: Naomi Klein

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104031452

Category: Science

Page: 704

View: 7426

***JETZT ODER NICHTS – der provokante Gesellschaftsentwurf der international bekannten Bestsellerautorin Naomi Klein (›NoLogo‹ und ›Die Schock-Strategie‹)*** Vergessen Sie alles, was Sie über den Klimawandel zu wissen meinten: Es geht nicht nur um CO2-Emissionen, es geht um den Kapitalismus! Die weltbekannte Aktivistin Naomi Klein weckt uns aus der kollektiven Ohnmacht angesichts der Klimakatastrophe. In einer packenden Vision zeigt sie, dass wir uns dieser existentiellen Herausforderung stellen können. Wir müssen unser Wirtschaftssystem des Immer-mehr aufgeben und etwas radikal Neues wagen. Denn überall auf der Welt gibt es bereits überraschende und inspirierende Alternativen. Brillant gedacht, fundiert recherchiert, hoffnungsvoll und spannend. Ein Buch, das aufrüttelt und Lust auf die Zukunft macht. »Die Klimakatastrophe kann die Welt zum Besseren ändern.« — Naomi Klein »Naomi Klein befasst sich in ihrer unbestechlichen, leidenschaftlichen und akribischen Art mit den größten und drängendsten Fragen unserer Zeit. Ihr Werk hat die Spielregeln der Debatte verändert. Für mich zählt sie zu den inspirierendsten politischen Vordenkern der Welt von heute.« — Arundhati Roy »Zweifellos eines der wichtigsten Bücher des Jahrzehnts.« — Amitav Ghosh »Naomi Klein ist ein Genie. Sie hat für das Feld der Politik das geleistet, was Jared Diamond für die Erforschung der Geschichte des Menschen getan hat. Meisterhaft verwebt sie politische, ökonomische und historische Fakten und verdichtet sie zu einfachen und mächtigen Wahrheiten mit universeller Anwendbarkeit.« — Robert F. Kennedy, Jr. »Naomi Kleins klare Sprache und ihr Scharfsinn, machen Lust auf Veränderung und verdeutlichen die Notwendigkeit zum sofortigen Handeln.« — Charlize Theron »Eine mitreißende Pflichtlektüre!« — Michael E. Mann, Direktor des Earth System Science Center an der Pennsylvania State University

Liberalismus und gesellschaftliches Handeln

gesammelte Aufsätze 1888 bis 1937

Author: John Dewey

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: 9783161505294

Category: Social Science

Page: 262

View: 8813

English summary: This is the first introduction to John Dewey's thoughts on liberalism and social action in a closed context. Against the backdrop of Chicago pragmatism, the American philosopher John Dewey developed his suggestions for solving severe sociopolitical and global problems, which are still crucial today in areas such as the health insurance system, unemployment insurance or world peace. John Dewey's thoughts, which are directed at the development of a critical action theory, may be seen as a proposal for developing guidelines for a modern and responsible attitude in politics. German description: Die vorliegende Aufsatzsammlung stellt erstmalig in historisch systematischer Sicht John Deweys Uberlegungen zum Verhaltnis von Liberalismus und gesellschaftlichem Handeln vor. Der bedeutende amerikanische Philosoph entwickelte vor dem Hintergrund der drangenden sozialen und politischen Probleme des zwanzigsten Jahrhunderts seine kennzeichnende Position, die an den Maximen des amerikanischen Pragmatismus orientiert ist. John Dewey gewinnt diese Position durch eine historische Analyse der Entwicklungsstadien des Liberalismus und der Formulierung eines Kriterienkatalogs, der einer verantwortlichen Gestaltung einer menschenwurdigen Zukunft zu Grunde gelegt werden soll.Die in dem vorliegenden Band enthaltenen Aufsatze dokumentieren die Entwicklungsstadien des Deweyschen Denkens, das sich nahezu wahrend des gesamten zwanzigsten Jahrhunderts entwickeln konnte. Die von Dewey behandelten Probleme stellen dabei nicht nur historische Beispiele gesellschaftlicher Probleme dar, sondern erweisen sich als ebenso brisant und virulent wie zum Zeitpunkt ihrer erstmaligen Thematisierung. John Deweys Liberalismus und gesellschaftliches Handeln darf folglich auch als Aufforderung gelesen werden, endlich zu energischen und entschlossenen Losungen beispielsweise im Bereich des Krankenversicherungswesens, der Sicherung des Weltfriedens oder der Arbeitslosenversicherung zu gelangen. Deweys Pragmatismus stellt die tatige Mitwirkung eines jeden Menschen im Rahmen seines gesellschaftlichen Kontextes in den Vordergrund seiner Aufmerksamkeit, was seinen charakteristischen Dritten Weg von dem blinden Vertrauen in die sich selbst heilenden Marktkrafte ebenso wie von jeder Form des Praktikalismus unterscheidet: Es geht um eine Theorie der gesellschaftlich verantwortbaren Handlungen.

Allgemeine Staatslehre

Über die konstitutionelle Demokratie in einer multikulturellen globalisierten Welt

Author: Professor Dr. Thomas Fleiner-Gerster

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662111152

Category: Law

Page: 486

View: 9641

Der Staat auf dem Prüfstand Wozu brauchen wir noch einen Staat? Diese topaktuelle Staatslehre setzt sich mit den Problemen der Legitimation des marginalisierten Nationalstaates im Zeitalter der Globalisierung auseinander. Themen sind u.a. die Universalität der Menschenrechte, kollektive Rechte, ethischer Nationalismus, Multikulturalität, Minderheitenfragen, Rule of Law und Rechtsstaatlichkeit sowie staatpolitische Probleme weltweit im Vergleich. Eine ebenso anspruchsvolle wie verständliche Darstellung, übersichtlich aufgebaut, leicht zu lesen - optimal für Studium und Berufspraxis.

Kleine Geschichte des Neoliberalismus

Author: David Harvey

Publisher: Rotpunktverlag

ISBN: 3858695289

Category: Political Science

Page: 280

View: 5779

Neoliberalismus ist eine Doktrin. Sie besagt, dass der Markt an sich eine Ethik darstellt und in der Lage ist, alles menschliche Tun und Trachten in die richtigen Bahnen zu lenken. Seit rund dreißig Jahren ist der Neoliberalismus aber auch politische Praxis, und viel ist darüber schon publiziert worden. Doch David Harvey legt mit diesem Buch das "lebendigste, lesenswerteste, verständlichste und kritischste Handbuch über den Neoliberalismus vor, das es derzeit gibt". (Leo Panitch, Professor für vergleichende politische Ökonomie an der York-Universität in Toronto) Harvey rekapituliert die Geschichte des Neoliberalismus, wobei nicht nur die allgemein bekannten "Pioniere" Thatcher und Reagan zu Ehren kommen, sondern auch das neoliberale "Modellland" Chile (unter Diktator Pinochet) oder das China des Deng Xiaoping. Er beschreibt den rasanten globalen Siegeszug der neoliberalen politischen Praxis in den 90er-Jahren und analysiert deren verheerende Auswirkungen in den meisten Ländern des Globus. Er zeigt aber auch anhand zahlreicher Beispiele, wie mit Zahlenmaterial gemogelt wird, um den "Erfolg" des Neoliberalismus zu beweisen. Nach diesem Buch wird das nicht mehr so einfach möglich sein.

Im Basement

Meditationen über ein Menschenopfer

Author: Kate Millett

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462412213

Category: Social Science

Page: 376

View: 5963

1965 wurde in Indianapolis der abgezehrte, mißhandelte Leichnam der 16jährigen Sylvia Likens aufgefunden. Vorausgegangen war ein monatelanges Martyrium im Hause der 36jährigen Gertrude Baniszewski, der sie in »Pflege« gegeben war. Gertrude folterte das Mädchen zusammen mit dreien ihrer Kinder und Jugendlichen aus der Nachbarschaft zu Tode. Kate Millett lotet die ganze Ungeheuerlichkeit dieses Verbrechens aus und fügt mit ihren Überlegungen dem Thema »Gewalt gegen Frauen« einen neuen Akzent hinzu: die Frau als das durch anerzogene Scham konditionierte Opfer. Erst wenn die Frauen zu einer neuen Wertschätzung ihrer selbst, ihres Körpers kommen, werden sie sich dem Teufelskreis aus Scham – Opfer – Gewalt entziehen können.

Revolution 2.0

Wie wir mit der ägyptischen Revolution die Welt verändern

Author: Wael Ghonim

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843701830

Category: Political Science

Page: 384

View: 4173

Mit verbundenen Augen saß Wael Ghonim, Marketingchef von Google, 12 Tage im Gefängnis der ägyptischen Staatspolizei. Kaum war er wieder frei, wurden ihm vor laufender Kamera Bilder von getöteten Demonstranten gezeigt. Er brach in Tränen aus. Der Widerstand hatte ein neues Gesicht. Zum ersten Mal erzählt Ghonim von seinem Kampf gegen die ägyptische Regierung nach der Ermordung des Bloggers Khaled Said. Während der Protestbewegung gegen Präsident Mubarak gründete er die Facebook-Gruppe »We are all Khaled Said«, wo er zu Demonstrationen gegen das Regime aufrief. Zwei Wochen später trat Mubarak zurück. Wael Ghonim erklärt, warum eine Revolution in Ägypten unausweichlich war und was man daraus lernen kann: Er liefert die Blaupause dafür, wie wir Dinge verändern können – bis zur Revolution 2.0.

Weniger als nichts

Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus

Author: Slavoj Žižek

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 351873427X

Category: Philosophy

Page: 1200

View: 6076

Seit zwei Jahrhunderten operiert die westliche Philosophie im Schatten von Hegel. Es ist ein sehr langer Schatten, und jede neue Philosophengeneration ersinnt seither neue Wege, um aus ihm herauszutreten. Während die einen dies mittels neuer theoretischer Konzepte versuchen, überziehen die anderen sein Denken schlicht mit Hohn und Spott. Slavoj Žižek unternimmt in seinem monumentalen Buch erst gar nicht den Versuch, aus diesem Schatten herauszutreten, macht es sich aber auch keineswegs darin bequem. Seine Devise lautet nicht: Zurück zu Hegel! Sondern: Wir müssen hegelianischer sein als der Meister selbst, um wie er die Brüche und Verwerfungen in der Realität verstehen und kritisieren zu können. In dieser hyperhegelianischen Manier und mit gewohnt pointierten Abschweifungen in (fast) alle Bereiche von Philosophie, Kunst und Leben rettet Žižek Hegels radikal emanzipatorisches Projekt für unsere Zeit.

Über das befremdliche Überleben des Neoliberalismus

Postdemokratie II

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518760904

Category: Political Science

Page: 248

View: 6291

Spätestens als Lehman Brothers im September 2008 Insolvenz anmelden mußte, hatte es für einen kurzen Moment den Anschein, als habe die letzte Stunde des Neoliberalismus geschlagen: Nachdem das Mantra vom Markt und von der Privatisierung seit den siebziger Jahren in aller Munde war, sollten nun die Regierungen eingreifen, um systemrelevante Banken zu retten. Die Kompetenz der Wirtschaftsführer stand massiv in Frage. Heute, nur drei Jahre später, bekommen die Manager wieder riesige Boni. Zur Refinanzierung der Rettungspakete werden Sozialleistungen gekürzt. Die Logik des radikalen Wettbewerbs und des unternehmerischen Selbst prägt nach wie vor unsere Mentalität. Wie ist das möglich? Diese Frage stellt Colin Crouch in seinem großen neuen Essay. Der Autor des vielbeachteten Bestsellers »Postdemokratie« zeichnet die Ideengeschichte des Neoliberalismus nach und betont, daß der Konflikt Staat vs. Markt zu kurz greift: Es sind die gigantischen transnationalen Konzerne, unter denen die Demokratie »und« das Marktmodell leiden. Doch wir können uns wehren, indem wir uns auf unsere Werte und unsere Macht als Verbraucher besinnen. Das ist Crouchs optimistische Vision einer sozialen und demokratischen Marktwirtschaft.